Prego inserire i termini di ricerca:

BASSENGE Kunst-, Buch- und Fotoauktionen

Sprache / Language / Lingua


Contenuto del Catalogo

Catalogo Dipinti del XV - XIX secolo » Dipartimento Arte
Dipinti del XV - XIX secolo Prezzo del catalogo EURO 15,00
Data dell'asta Gio, 30.05., 11:00


» Catalogo completo (Lotti 6000 - 6233)

» Ordina il catalogo

» AGB (in pdf)
» First Time Bidders (as PDF)
» Offerta (in pdf)
Tutti i Capitoli Gemälde des 15.-18. Jahrhunderts / 15th-18th Century Paintings
fino a
Gemälde des 19. Jahrhunderts und neuerer Meister / 19th-20th Century Master Paintings
» Capitoli

... 15 16 17 18 19 20 21 22 23    prima pagina riavvolgimento rapido indietro una pagina avanti una pagina avanzamento rapido ultima pagina

Immagine Principale Descrizione Stato
Wöhler, Hermann
Kelch und Dornenkrone vor nächtlichem Sternenhi...

Lotto 6224

Kelch und Dornenkrone vor nächtlichem Sternenhimmel.
Öl auf Malkarton. 50 x 37 cm. Unten mittig monogrammiert "HW".


Stima
€ 1.200   (US$ 1.367)


Aggiudicato per € 3.800 (US$ 4.332)

Seyffert
"Die heilige Stunde"

Lotto 6225

"Die heilige Stunde".
Öl auf Leinwand. 60 x 90 cm. Unten rechts signiert "Seyffert Dresden".

Das Motiv geht auf eine Komposition von Ludwig Fahrenkrog zurück, die der Künstler in mindestens zwei Gemälden festgehalten hat. Eines der Gemälde befindet sich im Schlossmuseum Darmstadt (datiert 1918), ein anderes wurde im Februar 1992 bei Christie's in London angeboten (datiert 1911). Wir danken Wolfgang Funkhauser, Berlin für den wertvollen Hinweis.

Stima
€ 1.200   (US$ 1.367)


Aggiudicato per € 1.600 (US$ 1.823)

Französisch
Moorlandschaft im Abendlicht

Lotto 6226

um 1900. Moorlandschaft im Abendlicht.
Öl auf Malkarton. 15,5 x 31 cm. Unten links mit unleserlicher Signatur (in die nasse Farbe geritzt).


Stima
€ 450   (US$ 513)


Aggiudicato per € 460 (US$ 524)

Antoine, Otto
Blick auf den Alexanderplatz

Lotto 6227

Blick auf den Bahnhof Alexanderplatz mit Königsstraße (heute Rathausstraße).
Öl auf Leinwand. 44,8 x 60 cm. Unten rechts signiert und datiert "Otto Antoine (19)12" sowie verso auf dem Keilrahmen von fremder Hand betitelt "Otto Antoine / Berlin - Bahnhof Alexanderplatz 1912".

Nach seiner Ausbildung an der Berliner Akademie bei Franz Skarbina schuf Otto Antoine neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit im Postministerium zunächst vor allem Landschafts- und Genreszenen. Bald widmete er sich jedoch insbesondere der Darstellung belebter Stadtansichten und Straßenszenen, in welchen er seinen eigenen, lockeren, dem Impressionismus verpflichteten Stil zu voller Wirkkraft entfaltete und von seiner Wahlheimat Berlin stimmungsvolle Erinnerungen schuf.

Stima
€ 1.500   (US$ 1.709)


Aggiudicato per € 1.200 (US$ 1.367)

Bartsch, Reinhard
Unter den Linden: Boulevard mit Neuer Wache, Ze...

Lotto 6228

Unter den Linden: Blick auf den belebten Boulevard mit Neuer Wache, Zeughause und Alter Bibliothek.
Öl auf Leinwand. 70 x 80 cm. Unten rechts signiert (in die Farbe geritzt) "Rein. Bartsch" sowie verso bez. "Berlin U. D. Linden Originalgemälde Reiner Bartsch".


Stima
€ 600   (US$ 683)


Aggiudicato per € 400 (US$ 455)

Herz, Emil
Portrait des Schauspielers Friedrich Kayssler

Lotto 6229

Portrait des Schauspielers Friedrich Kayssler.
Öl auf Leinwand. 105 x 79,5 cm. Unten links signiert und datiert "Emil W. Herz 1911".

Über den Portraitisten Emil W. Herz ist, außer einer Ausbildung in Paris und seiner anschließenden Tätigkeit in Berlin, nur wenig bekannt. Der Portraitierte hingegen ist einer der bedeutendsten Schauspieler und Regisseure der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Nach einem Studium der Philosophie in Breslau und München (1893/94) beginnt Friedrich Kayssler seine Bühnenlaufbahn am Berliner „Deutschen Theater“ bei Otto Brahm. Lehrjahre in Görlitz, Halle und Breslau folgen, 1900 kehrt Kayssler ans "Deutsche Theater" zurück. Durch seine authentische, natürliche Darstellungsweise wird er bald zum Liebling des Publikums und der Kollegen. 1905 wechselt der Charakterdarsteller ins Ensemble des befreundeten Max Reinhardt, wo er in den folgenden 8 Jahren wichtige Hauptrollen übernimmt, im Jahr der Entstehung unseres Portraits (1911) z.B. spielt er den Faust in "Faust II". Wechselnden Engagements während des Ersten Weltkrieges folgt von 1919 bis 1923 der Posten als Direktor an der „Freien Volksbühne Berlin“. 1933 wird er Mitglied des Preußischen Staatstheaters, das Gustaf Gründgens leitet. Neben dieser regen Theatertätigkeit findet Kayssler Zeit sich als Autor von Märchendramen, Lustspielen, Gedichten, Essays und Aphorismen schriftstellerisch zu betätigen, erlangt größte Bekanntheit aber vor allem durch seine Mitwirkung an über 50 Spielfilmen von 1913 bis 1945. 1944 findet man Kayssler auf der von Goebbels und Hitler zusammengestellten Gottbegnadeten-Liste, die insgesamt 1041 Künstler vom Fronteinsatz freistellte, später auch als einer von vier Theaterschauspielern auf einer Sonderliste der „Unersetzlichen Künstler“, die dann aber trotzdem ab Ende 1944 zum Volkssturm herangezogen werden sollten. Bei Kriegsende wird Friedrich Kayssler am 24. April vor seinem Haus in Kleinmachnow von einmarschierenden sowjetischen Soldaten erschossen.

Provenienz: Vom Vorbesitzer 1998 von den Nachbarn Friedrich Kaysslers in Kleinmachnow erworben.

Stima
€ 2.000   (US$ 2.280)


Prezzo post-asta
€ 1.500   (US$ 1.709)


(Post-asta chiuso.
Domandare la disponibilità.)

Kalckreuth, Jo von
Dame im anthrazitfarbenem Kleid nach dem Theate...

Lotto 6230

Dame im anthrazitfarbenem Kleid nach dem Theaterbesuch.
Öl auf Leinwand. 93 x 73,5 cm. Unten links signiert und datiert "Jo Kalckreuth [19]57 '58".


Stima
€ 1.800   (US$ 2.052)


Prezzo post-asta
€ 1.500   (US$ 1.709)


(Post-asta chiuso.
Domandare la disponibilità.)

Seyler, Julius
Crevettenfischer mit Pferd am Strand

Lotto 6231

Crevettenfischer mit Pferd am Strand.
Öl auf Papier, auf festem Karton aufgezogen. 35 x 49,5 cm. Unten rechts signiert "J. Seyler".


Stima
€ 500   (US$ 570)


Prezzo post-asta
€ 400   (US$ 455)


(Post-asta chiuso.
Domandare la disponibilità.)

Bujakiewicz, Franciszek
Kutschenfahrten in polnischer Landschaft

Lotto 6232

Kutschenfahrten in polnischer Landschaft.
Öl auf Malpappe. 21,5 x 15,8 cm. Unten links mit dem Pseudonym signiert "J. Konarski".

Lange Zeit wurden die mit dem Pseudonym „J. Konarski“ signierten Gemälde aufgrund ihres charakteristischen Bildaufbaus und der Pinselführung einem anderen polnischen Maler der Münchner Schule, nämlich Alfred vonWierusz-Kowalski (1849-1915) zugeschrieben. Neuerdings geht man jedoch von einer Autorschaft des Malers Franciszek Bujakiewicz aus. Bujakiewicz studierte ab 1882 an der Münchener Akademie, ab 1885 in der Klasse von Alexander Liezen-Mayer.

Stima
€ 600   (US$ 683)


Aggiudicato per € 1.300 (US$ 1.481)

Andorff, Paul
Gutshof

Lotto 6233

Gutshof.
Öl auf Malkarton. 13,3 x 18,7 cm. Unten rechts signiert und datiert "P. Andorff 1894".


Stima
€ 450   (US$ 513)


Prezzo post-asta
€ 350   (US$ 398)


(Post-asta chiuso.
Domandare la disponibilità.)


... 15 16 17 18 19 20 21 22 23    prima pagina riavvolgimento rapido indietro una pagina avanti una pagina avanzamento rapido ultima pagina