Prego inserire i termini di ricerca:

BASSENGE Kunst-, Buch- und Fotoauktionen

Sprache / Language / Lingua


Contenuto del Catalogo

Catalogo Disegni del XVI - XIX secolo » Dipartimento Arte
Disegni del XVI - XIX secolo Prezzo del catalogo EURO 15,00
Data dell'asta Ven., 05.06., 11:00


» Catalogo completo (Lotti 6600 - 6893)

» Ordina il catalogo

» AGB (in pdf)
» First Time Bidders (as PDF)
» Offerta (in pdf)
Tutti i Capitoli Zeichnungen des 15. - 18. Jahrhunderts / 15th-18th Century Drawings
fino a
Zeichnungen des 19. Jahrhunderts / 19th Century Drawings
» Capitoli

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 30    prima pagina riavvolgimento rapido indietro una pagina avanti una pagina avanzamento rapido ultima pagina

Immagine Principale Descrizione Stato
Carpi, Girolamo da
Dido salbt einen Opferstier

Lotto 6610

Dido salbt einen Opferstier.
Feder in Braun über schwarzer Kreide, braun laviert. 17,8 x 12,3 cm. Bezeichnet in brauner Feder unten links "didone", sowie in schwarzer Kreide "n0 2, di primi (?).


Stima
€ 2.400   (US$ 2.640)


Ciampelli, Agostino - zugeschrieben
Esther vor Ahasver

Lotto 6611

zugeschrieben. Esther vor Ahasver.
Rötelzeichnung. 27,9 x 18,6 cm.

Ciampelli gehört zu einer Gruppe Florentiner Künstler, die ihre künstlerische Prägung noch im späten 16. Jahrhundert erfuhren, aber bis weit ins 17. Jahrhundert tätig waren. Nach Beendigung seines Studiums an der Accademia in Florenz im Jahr 1585, arbeitete Ciampelli für die Medici, für die er mehrere Fresken ausführte. Erwähnenswert ist insbesondere der Freskenzyklus im Florentiner Palazzo Corsi, Residenz des Kardinals Alessandro de Medici, mit Darstellungen aus dem Leben der Esther, mit dem vorliegende Zeichnung möglicherweise in Zusammenhang steht. Die Zuschreibung an Ciampelli wurde von Prof. Miles Chappell, Williamsburg vorgeschlagen (lt. Auskunft des Vorbesitzers).

Stima
€ 1.800   (US$ 1.980)


Italienisch
Sacra Conversazione

Lotto 6612

16. Jh. Sacra Conversazione.
Feder in Braun, braun laviert. 16,5 x 11,5 cm. Wz. Initialen im Oval.



Provenienz: Sammlung Joseph Daniel Böhm, Wien (Lugt 271 und 1442).
Sammlung Eduard Schultze, Wien (Lugt 906).
Seine Auktion Helbing, München, 7.-15. Februar 1901, Los 2576 (als "Parmeggianino (Francesco Mazzuola)").

Stima
€ 800   (US$ 880)


Niederländisch
Der Rabe bringt den Heiligen Antonius und Paulu...

Lotto 6613

um 1600. Der Rabe bringt den Heiligen Antonius und Paulus das Brot.
Feder in Graubraun, braun laviert. 21,3 x 17,6 cm.


Stima
€ 750   (US$ 825)


Diepenbeeck, Abraham Jansz. van
Die Madonna erscheint einem Heiligen

Lotto 6614

Die Madonna erscheint einem Heiligen.
Rötel, grau laviert. 13,3 x 8 cm.



Provenienz: Aus der Sammlung Achille Ryhiner-Delon (Lugt 3004b, auf dessen Montierung).

Stima
€ 800   (US$ 880)


Niederländisch
Triptychon: Die Geißelung; Christus am Kreuz; D...

Lotto 6615

um 1620. Triptychon: Die Geißelung; Christus am Kreuz; Die Dornenkrönung.
Feder in Hellbraun, grau laviert. 24,6 x 39,8 cm. Wz. Greif mit kleinem Brustwappen.



Provenienz: Aus einer bisher unbekannten Sammlung "Löwe im Kreis" (nicht bei Lugt).

Stima
€ 900   (US$ 990)


Italienisch
Prachtvoller Zierrahmen mit Rollwerk von drei E...

Lotto 6616

um 1580. Prachtvoller Zierrahmen mit Rollwerk von drei Engeln gehalten mit Löwenköpfen, Kürbissen, Trauben sowie Steckrüben.
Feder in Braun und Schwarz, teils aquarelliert auf Bütten, aufgezogen. 28,5 x 18,6 cm.


Stima
€ 900   (US$ 990)


Süddeutsch
Hiob im Elend

Lotto 6617

16. Jh. Hiob im Elend.
Feder in Grau, grau laviert und partiell weiß gehöht. 13,4 x 18 cm (im Oval). Verso undeutlich bezeichnet "by E. Rusllinus [?]".


Stima
€ 750   (US$ 825)


Deutsch
Studienblatt mit Feuersalamander

Lotto 6618

um 1600. Studienblatt mit Feuersalamander, Skarabäus, Libelle, Schnecken, Eidechsen und weiteren Insekten.
Aquarell, Feder in Grau. 24,8 x 17,8 cm. Wz. Doppelköpfiger Adler.



Provenienz: Aus der Sammlung Carel Emil Duits (Luft 533a).

Stima
€ 2.400   (US$ 2.640)


Poccetti, Bernardino
Groteskenentwurf mit Papageien, Cupidos, Ziegen...

Lotto 6619

Groteskenentwurf mit Papageien, Cupidos, Ziegen und einem Eichhörnchen.
Feder in Braun, braun laviert. 5,6 x 22,2 cm.

Ab 1574 leitet Poccetti, der fast ausschließlich in Florenz arbeitete, eine eigene Werkstatt, die zunächst auf Sgraffitto-Dekorationen spezialisiert ist. 1574 bis 1579 entsteht die berühmte Fassade des Palazzo di Bianca Capello . In den folgenden Jahrzehnten wird Poccetti zum wichtigsten Freskanten seiner Zeit in Florenz.

Provenienz: Auktion Gerd Rosen, Berlin, 16. Mai 1960, Los 363 (als "Giovanni da Udine").
Sammlung Herbert List, München (Lugt 4063).
Sammlung Wolfgang Ratjen (mit dessen Inv. Nr. R 462).
Privatsammlung Hessen.

Stima
€ 600   (US$ 660)



1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 30    prima pagina riavvolgimento rapido indietro una pagina avanti una pagina avanzamento rapido ultima pagina