Prego inserire i termini di ricerca:

BASSENGE Kunst-, Buch- und Fotoauktionen

Sprache / Language / Lingua


Contenuto del Catalogo

Catalogo Stampe del XV - XIX secolo » Dipartimento Arte
Stampe del XV - XIX secolo Prezzo del catalogo EURO 20,00
Data dell'asta Mer, 27.11.2018, 10:00


» Catalogo completo (Lotti 5000 - 5865)

» Ordina il catalogo
» Lotti in vendita post asta

» AGB (in pdf)
» First Time Bidders (as PDF)
» Offerta (in pdf)
Tutti i Capitoli Druckgraphik des 15.-17. Jahrhunderts / 15th-17th Century Prints
fino a
Miscellaneen und Trouvaillen des 15.-18. Jahrhunderts / Miscellaneous 15th-18th Century Prints
» Capitoli

... 15 16 17 18 19 20 21 22 23 ... 67    prima pagina riavvolgimento rapido indietro una pagina avanti una pagina avanzamento rapido ultima pagina

Immagine Principale Descrizione Stato
Serwouters, Pieter
Der christliche Soldat

Lotto 5189

Der christliche Soldat. Radierung nach David Vinckboons. 29,7 x 35,8 cm. 1614. Hollstein 10.

Der in Antwerpen geborene Kupferstecher, Radierer und Zeichner Pieter Serwouters arbeitete in seinen frühen Jahren vorwiegend nach Inventionen von David Vinckboons und Adriaen van de Venne. Ferner schuf er eine kleine Gruppe von sehr fein durchgeführten Portraitstichen nach eigener Erfindung sowie zahlreiche Titelblätter. Von etwa 1622 an war Serwouters in Amsterdam tätig. Die vorliegende, sehr seltene Darstellung des Miles christianus stammt noch aus der Antwerpener Zeit, die ikonographisch höchst originelle Komposition geht auf einen Entwurf des David Vinckboons zurück. Der wackere Verteidiger des christlichen Glaubens steht an hervorgehobener Stelle auf einem fein facettierten Felsenblock, ein kleiner Engel schwebt herunter um ihm den Lorbeerkranz zu reichen. Er ist umgeben von den Personifizierungen der weltlichen Verführungen, ganz rechts richtet der skurril aussehende Teufel seine Pfeile auf ihn. - Prachtvoller, harmonischer Druck mit breitem Rand, teils mit den Schöpfrändern sowie mit leichtem Contre-╔preuve desselben Motivs verso. Leichte Gebrauchsspuren im Rand, sonst vorzüglich erhalten. Beigegeben ein Kupferstich nach Cornelis Cort "Justizia weist die Reichtümer zurück" (Sellink (New Hollstein, Cort) 156, copy b).

Stima
€ 2.400   (US$ 2.640)


Prezzo post-asta
€ 2.000   (US$ 2.200)


(Post-asta chiuso.
Domandare la disponibilitÓ.)

Silvestre, Israel
Veduta di Campo Vaccino e una parte della CittÓ...

Lotto 5190

Veduta di Campo Vaccino e una parte della Città di Roma. Radierung und Kupferstich, von drei Platten gedruckt, das linke Drittel lose. 93,7 x 37,5 cm. Um 1652. Faucheux 32. Wz. Monogramm IHS.

Das seltene Blatt präsentiert in einer Panorama-Ansicht einen Ausschnitt der Ewigen Stadt mit dem Forum Romanum. Eine Legende am unteren Rand listet die detailliert aufgenommenen Bauwerke einzeln auf. - Ganz ausgezeichneter, gegensatzreicher und differenzierter Druck mit schmalem Rändchen, rechts auf die Plattenkante beschnitten. Etwas fleckig und angeschmutzt, vertikale Knickspuren, dort an den Rändern teils geschlossene Einrisse, weitere kleinere geschlossene Randeinrisse sowie geringe Bestoßungen, entlang des oberen Randes partiell hinterlegt, weitere Alters- und Gebrauchsspuren, sonst schön erhalten.

Stima
€ 1.200   (US$ 1.320)


Aggiudicato per € 1.400 (US$ 1.540)

Snyders, Frans - nach
Zwei Hunde mit einem Kalbskopf in einem Korb mi...

Lotto 5191

Zwei Hunde mit einem Kalbskopf in einem Korb mit Früchten. Radierung. 8,1 x 11,7 cm. Wurzbach 4, Hollstein 2.

Ausgezeichneter Druck mit schmalem Rand um die Plattenkante. In sehr guter Erhaltung. Aus der Sammlung François Heugel (Lugt 3373). Selten.

Stima
€ 900   (US$ 990)


Aggiudicato per € 800 (US$ 880)

Springinklee, Hans
Die hl. Dorothea

Lotto 5192

Die hl. Dorothea. Holzschnitt. 24 x 15,3 cm. Um 1519. Hollstein 13 möglicherweise noch vor I (von III). Wz. Kleines bekröntes Wappen.

Ausgezeichneter, kräftiger Frühdruck mit dem beginnenden Sprung, der später für den auswechselbaren Block der linken Darstellung genutzt wurde (vgl. den markanten Sprung bzw. Durchbruch auf dem Exemplar im Rijksprentenkabinet, Amsterdam). Mit schmalem Rändchen um die Einfassung. Etwas stockfleckig, die vier Eckenspitzen angeschrägt und ergänzt, dort partielle Federretuschen in der Einfassungslinie, links kleiner Randeinriss, dünne Stellen, im beginnenden Sprung partiell gesetzte Federretuschen, sonst in sehr guter Erhaltung. Verso mit einer bisher unbekannten Sammlerparaphe (nicht bei Lugt).

Stima
€ 1.200   (US$ 1.320)


Aggiudicato per € 1.000 (US$ 1.100)

Stock, Andries Jacobsz.
Die Opferung Isaaks

Lotto 5193

Die Opferung Isaaks. Kupferstich nach Peter Paul Rubens. 45,1 x 32,3 cm. Um 1614. B. 12, Schneevogt (1873) 25 II (von III), Hollstein 1 III.

Nach einem um 1612/13 entstandenen Gemälde von Rubens, das sich heute im Nelson Gallery and Atkins Museum of Art in Kansas City, Missouri (inv.no.66-3) befindet. Mit der Adresse von Hondius und dem Datum 1638. Bei dem von Schneevogt 1873 als III. Zustand mit der Adresse des Cornelis Galle angesehenem Blatt handelt es sich um eine gleichseitige Kopie. Ausgezeichneter Druck mit winzigem Rändchen um die Plattenkante, teils minimal darin geschnitten. Vertikale, geglättete Knickfalten, kleiner Riss am unteren linken Rand, untere rechte Ecke leicht bestoßen, punktuell auf Bütten alt aufgezogen. etwas fleckig und angestaubt, sonst in gutem Zustand. Selten.

Stima
€ 600   (US$ 660)


Aggiudicato per € 500 (US$ 550)

Strada, Vespasiano
Die mystische Vermńhlung der hl. Katharina

Lotto 5194

Die mystische Vermählung der hl. Katharina. Radierung. 22,5 x 17,7 cm. B. XVII, S. 310, 17.

Mit der Adresse von Nicolaes van Aelst. Ausgezeichneter Druck meist knapp innerhalb der Plattenkante geschnitten, oben sowie rechts teils mit derselben, unten ohne den Schriftrand. Vornehmlich verso etwas fleckig, einzelne geglättete Knickspuren sowie kleine Montierungsreste verso, unbedeutende Gebrauchsspuren, sonst sehr gutes Exemplar. Beigegeben von P. Faccini die Radierung "Blinder Bettler mit seinem Hund" (B. 2).

Stima
€ 400   (US$ 440)


Prezzo post-asta
€ 300   (US$ 330)


(Post-asta chiuso.
Domandare la disponibilitÓ.)

Stradanus, Johannes
nach. Ser, sive sericus vermis ľ Die Erfindung ...

Lotto 5195

nach. Ser, sive sericus vermis - Die Erfindung der Seidenproduktion. Kupferstich von Theodor Galle. 20,4 x 26,8 cm. Leesberg (New Hollstein, Stradanus) 330 I (von III). Wz. Doppelkopfadler.

Prachtvoller, präziser Druck mit schönem Plattenton der ersten Ausgabe noch mit der Adresse von Philipps Galle, mit breitem Rand. Vertikale Trockenfältchen, der weiße Rand geringfügig fleckig, marginal vergilbt, sonst in vorzüglicher und vollkommen originaler Erhaltung.

Stima
€ 900   (US$ 990)


Prezzo post-asta
€ 750   (US$ 825)


(Post-asta chiuso.
Domandare la disponibilitÓ.)

Suyderhoef, Jonas
Bildnis der Amalia van Solms

Lotto 5197

Bildnis der Amalia van Solms, Gattin des Frederik Hendrik von Nassau: Bildnis des Willem II von Nassau. 2 Radierungen nach Gerrit van Honthorst. 44 x 35,7 cm. Hollstein 51, 57.

Ausgezeichnete Drucke mit feinem Rändchen. Geringfügige Erhaltungsmängel, der Gesamteindruck jedoch sehr gut.

Stima
€ 750   (US$ 825)


Prezzo post-asta
€ 500   (US$ 550)


(Post-asta chiuso.
Domandare la disponibilitÓ.)

Swanevelt, Herman van
Der Berg

Lotto 5198

Der Berg - Gebirgslandschaft mit kleinem Bachlauf und Wanderern. Radierung. 31,3 x 24,2 cm. B. 113, Hollstein 100 wohl III (von V). Wz. Bekröntes, viergeteiltes Wappen.

Ganz ausgezeichneter, harmonischer Abzug noch mit der ursprünglichen Adresse, vor den Veränderungen. An drei Seiten mit Spuren eines Rändchens um die Einfassungslinie, unten mit dem Schriftrand. Minimal angestaubt sowie vereinzelt leicht fleckig, unten auf dem Stein ein geschlossenes Löchlein, winzige Ausbesserung unten links, weitere Gebrauchsspuren, sonst jedoch in sehr guter Erhaltung. Aus den Sammlungen Louis Valentin (Lugt 2498) sowie Albert Pieter van den Briel (Lugt 407a).

Stima
€ 450   (US$ 495)


Aggiudicato per € 350 (US$ 385)

Tempesta, Antonio
Septem Orbis Admiranda - Die sieben Weltwunder ...

Lotto 5199

Septem Orbis Admiranda - Die sieben Weltwunder der Antike. 8 Radierungen einschließl. dem Titel. Je ca. 22,1 x 28,5 cm. 1608. B. 1453-1459 II. Wz. Gekröntes Lilienwappen.

Die Folge umfasst die folgenden Darstellungen "Die Statue von Jupiter", "Der Koloss von Rhodos", "Der Tempel der Diana in Ephesus", "Die Babylonischen Mauern", "Das Grab des König Mausolus", "Der Leuchtturm von Alexandria" und "Die Pyramiden von Gizeh in Ägypten". Diese Weltwunder galten in den Beschreibungen des Antipatros als die größten Bauten von Menschenhand geschaffen. Die Anzahl umfasst sieben Weltwunder, da die Zahl Sieben in der Antike als vollkommen galt. - Die vollständige, von Franciscus van den Wyngaerde in Antwerpen verlegte Folge in prachtvollen, prägnanten und gegensatzreichen Drucken meist mit feinem bzw. schmalem Rand um die Plattenkante, ein Blatt bis an die Einfassungslinie geschnitten und die unteren Ecken abgeschrägt. Insgesamt minimal angestaubt sowie nur schwach fleckig, teils unauffällige Mittelfalte, in einigen Stellen entlang der äußeren Ränder auf Untersatzpapier montiert (dieses leicht gebräunt und lichtrandig), der Koloss mit kurzem, geschlossenem Randeinriss unten, sonst einheitlich und tadellos erhalten.

Stima
€ 2.500   (US$ 2.750)


Prezzo post-asta
€ 2.000   (US$ 2.200)


(Post-asta chiuso.
Domandare la disponibilitÓ.)


... 15 16 17 18 19 20 21 22 23 ... 67    prima pagina riavvolgimento rapido indietro una pagina avanti una pagina avanzamento rapido ultima pagina