Prego inserire i termini di ricerca:

BASSENGE Kunst-, Buch- und Fotoauktionen

Sprache / Language / Lingua


Contenuto del Catalogo

Catalogo Disegni del XVI - XIX secolo » Dipartimento Arte
Disegni del XVI - XIX secolo Prezzo del catalogo EURO 15,00
Data dell'asta Ven., 05.06., 11:00


» Catalogo completo (Lotti 6600 - 6893)

» Ordina il catalogo

» AGB (in pdf)
» First Time Bidders (as PDF)
» Offerta (in pdf)
Tutti i Capitoli Zeichnungen des 15. - 18. Jahrhunderts / 15th-18th Century Drawings
fino a
Zeichnungen des 19. Jahrhunderts / 19th Century Drawings
» Capitoli

... 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... 30    prima pagina riavvolgimento rapido indietro una pagina avanti una pagina avanzamento rapido ultima pagina

Immagine Principale Descrizione Stato
Tischbein, Johann Heinrich Wilhelm
Portrait eines älteren Mannes im Pelz verbrämte...

Lotto 6690

Portrait eines älteren Mannes im pelzverbrämten Mantel.
Ölkreide auf Bütten, aufgezogen. 24,1 x 20,8 cm. Unten links in Bleistift bez. "J H W Tischbein Eutin".

Beigegeben sieben weitere Zeichnungen des 18. Jahrhunderts, darunter Werke von A. Tischbein "Hirtin ritzt einen Namen in einen Baumstamm", Wilhelm Tischbein "Mutter mit Kindern in einer Landschaft", Anton Tischbein "Rastende mit Maultier" sowie A. N. Tischbein nach Teniers "Bauerntanz".

Stima
€ 600   (US$ 660)


Desrais, Claude-Louis
Allegorie der Unwissenheit, welche die Inspirat...

Lotto 6691

Allegorie der Unwissenheit, welche die Inspiration zu töten versucht.
Feder in Schwarz, grau laviert. 21,8 x 26,5 cm. Um 1770-80.

Der tiefere Sinn dieser flott und virtuos gezeichneten Allegorie lässt sich nicht eindeutig entschlüsseln. Ein kniender Mann in Rüstung und mit Teufelsohren verbirgt sich hinter einem Plankenzaun und richtet sein Gewehr auf eine hübsche junge Frau. Ein erschreckter Pfau kreischt laut auf, jedoch nimmt die in ein leichtes, antikes Gewand gehüllte Frau die drohende Gefahr nicht wahr. Sie steht in einer klassischen Kontraposthaltung und hält einen Malstift in der linken Hand, während ihre rechte Hand auf einem großen Zeichenheft ruht. Ihr nach oben gerichteter verklärter Blick weist darauf hin, dass sie als die weibliche Personifizierung der schönen Künste oder der künstlerischen Inspiration zu deuten ist. Offenbar hat Claude-Louis Desrais, der Autor unserer Zeichnung, den ewigen Konflikt zwischen erhabenen künstlerischen Bestrebungen und deren Rezeption in der Öffentlichkeit thematisieren wollen: Die Ignoranz und das Unverständnis der Allgemeinheit sind lebensbedrohlich für jegliche Art der Kunstausübung. Desrais war ein Schüler von Francesco Casanova, unter dessen Einfluss er sich auf historische und Genreszenen spezialisierte. Er bevorzugte mit Tusche oder Gouache angelegte Federzeichnungen, deren energischer und flüssiger Duktus an den Stil seines Lehrmeisters Casanova erinnert. Darüber hinaus war Desrais einer der meistbeschäftigten Modeillustratoren des letzten Drittels des 18. Jahrhunderts. Nach Ausbruch der Revolution änderte Desrais wohl notgedrungen seinen Stil und beschäftigte sich in seiner Kunst mit den Zeitereignissen.

Stima
€ 1.800   (US$ 1.980)


Novelli, Pietro Antonio
Bildnis eines Mannes im Profil mit Hut

Lotto 6692

Bildnis eines Mannes im Profil mit Hut.
Feder in Braun auf Bütten, aufgezogen. 9 x 6,3 cm.


Stima
€ 300   (US$ 330)


Füssli, Johann Heinrich - Umkreis
Junge Vestalin auf einer Bank sitzend, den Kopf...

Lotto 6693

Umkreis. Junge Vestalin auf einer Bank sitzend, den Kopf in die Hand gestützt.
Feder in Braun über schwarzem Stift. 16,3 x 11,2 cm. Unten links nummeriert "54".


Stima
€ 1.200   (US$ 1.320)


Drechsler, Johann Baptist
Allegorie der drei Bildenden Künste

Lotto 6694

Allegorie der drei Bildenden Künste.
Bleistift, braun laviert, montiert auf einem Untersatz mit Zierrahmen. 10,5 x 13,3 cm. Unter der Darstellung signiert "Drechsler" sowie unten auf dem Untersatz bezeichnet "Johann Drechsler, Blumenmaler, 1787 Professor der Manufaktur-Zeichenschule in Wien 1789, gestorben daselbst 1811" sowie betitelt "die drei bildenden Künste".


Stima
€ 400   (US$ 440)


Französisch
Tod der Kleopatra

Lotto 6695

um 1790. Tod der Kleopatra.
Feder in Braun, grau laviert. 18,5 x 25,5 cm.


Stima
€ 800   (US$ 880)


Duranti, Fortunato
Triumphzug des Publius Cornelius Scipio Africanus.

Lotto 6696

Triumphzug des Publius Cornelius Scipio Africanus.
Feder in Dunkelbraun, braun laviert. 20,7 x 31,4 cm.

Beigegeben eine weitere, Vernet zugeschriebene Zeichnung "Rückkehrende Seefahrer".

Provenienz: Aus der Sammlung Oskar Wichtendahl, Hannover (Lugt 4691).

Stima
€ 900   (US$ 990)


Französisch
Allegorie der Malerei

Lotto 6697

18. Jh. Allegorie der Malerei.
Rötel auf Bütten, aufgezogen. 18,5 x 21,5 cm.


Stima
€ 450   (US$ 495)


Französisch
Studienblatt mit stehendem Merkur

Lotto 6698

[^] um 1790. Studien zu einem stehenden Merkur.
Schwarzer Stift auf Velin. 15,3 x 18,3 cm. Unten links in brauner Feder bez. "L David".



Provenienz: Sammlung Luigi Calamatta, Paris/Brüssel/Mailand (Lugt 1717).

Stima
€ 450   (US$ 495)


Chéry, Philippe
Thessalischer Herold; Römischer Krieger

Lotto 6699

Thessalischer Herold; Römischer Krieger: 2 Theaterfigurinen.
2 aquarellierte Federzeichnungen, je alt montiert. Je 29 x 20 cm. Unten links in Bleistift alt bez. "Thessalischer Herold" bzw. "Pas".

Philippe Chéry lieferte die Vorzeichnungen für die Illustrationen zu dem Werk des Jean-Charles Levacher du Charnois "Recherches sur les costumes et sur les théatres de toutes les nations", Paris 1790.

Stima
€ 600   (US$ 660)



... 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... 30    prima pagina riavvolgimento rapido indietro una pagina avanti una pagina avanzamento rapido ultima pagina