Prego inserire i termini di ricerca:

BASSENGE Kunst-, Buch- und Fotoauktionen

Sprache / Language / Lingua


Lotti in vendita post asta

Catalogo Discoveries (Online Catalogue only!) » Dipartimento Arte
Discoveries (Online Catalogue only!) Prezzo del catalogo EURO ,00
Data dell'asta Ven., 29.11., 12:30


» Catalogo completo (Lotti 6800 - 6837)

» Ordina il catalogo

» AGB (in pdf)
» First Time Bidders (as PDF)
» Offerta (in pdf)
Capitolo Discoveries (nur Online / Online only!) (Lotti 6800 - 6837) » Capitoli

(Solo una pagina disponibile)

Immagine Principale Descrizione Stato
Brand, Friedrich August
Landschaft mit Gehöft

Lotto 6800

Landschaft mit Gehöft.
Schwarze Kreide auf Bütten, montiert. 19 x 24,2 cm. Auf dem Untersatzpapier bezeichnet "Brandt fec. [?]".


Stima
€ 200   (US$ 220)


Prezzo post-asta
€ 100   (US$ 110)


(Post-asta chiuso.
Domandare la disponibilità.)

Deutsch
Junger Mann mit stehendem Wallach

Lotto 6808

19. Jh. Junger Mann mit stehendem Wallach.
Aquarell über Bleistift auf Velin, verso eine Bleistiftskizze "Mann mit Dreispitz von hinten gesehen, an ein Pferd gelehnt". 17,5 x 26,1 cm.


Stima
€ 180   (US$ 198)


Prezzo post-asta
€ 120   (US$ 132)


(Post-asta chiuso.
Domandare la disponibilità.)

Gauermann, Friedrich
Hirsch in einem Waldstück

Lotto 6818

Hirsch in einem Waldstück.
Bleistift und Feder in Braun auf Velin. 19,9 x 17,4 cm.

Beigegeben von demselben 7 weitere Studien mit Landschaften und zu Wilhelm Tell.

Stima
€ 400   (US$ 440)


Prezzo post-asta
€ 300   (US$ 330)


(Post-asta chiuso.
Domandare la disponibilità.)

Hamel, Otto
Kircheninterieur

Lotto 6822

Kircheninterieur.
Öl auf Leinwand. 35,3 x 25,3 cm. Unten rechts signiert "Otto Hamel".


Stima
€ 350   (US$ 385)


Prezzo post-asta
€ 300   (US$ 330)


(Post-asta chiuso.
Domandare la disponibilità.)

Nattes, John Claude - zugeschrieben
Landschaft mit Pferdekutsche und Reiter

Lotto 6828

zugeschrieben. Landschaft mit Pferdekutsche und Reiter.
Feder in Schwarzbraun, teils weiß gehöht, aufgezogen. 18,5 x 23,2 cm.


Stima
€ 240   (US$ 264)


Prezzo post-asta
€ 180   (US$ 198)


(Post-asta chiuso.
Domandare la disponibilità.)

Niederländisch
Diana mit drei Hunden auf der Rast nach der Jagd

Lotto 6829

18. Jh. Diana mit drei Hunden auf der Rast nach der Jagd.
Öl auf Holz. 23,3 x 30,3 cm.

Mit einer Expertise (in Kopie) von Justus Müller Hofstede vom 18. November 1981, der das Gemälde der Hand des Aert Schouman (1710 Dordrecht - 1792 Den Haag) zuschreibt. Müller Hofstede sieht in der Landschaftsauffassung und in der Figurenbildung eine Anlehnung Schoumans an den Utrechter Landschafts- und Historienmaler Cornelis van Poelenburgh (ca.1586-1667).

Stima
€ 600   (US$ 660)


Prezzo post-asta
€ 400   (US$ 440)


(Post-asta chiuso.
Domandare la disponibilità.)

Pian, Antonio de
Blick in ein Kirchenportal

Lotto 6832

Blick auf ein neugotisches Kirchenportal, auf den Treppenstufen ein galantes Paar.
Feder in Braun und Grau, grau laviert, über Spuren von schwarzem Stift, auf Whatman-Velin. 40,2 x 29,6 cm. Wz. Jahreszahl "1829".

Die bildmäßig ausgeführte Komposition besticht durch ihre kleinteilige und virtuose Ausführung. Mit ihrer mystisch anmutenden Kraft ist die Zeichnung ein exzellentes Beispiel der Kunst Antonio de Pians, der in seinen Arbeiten historische und phantastische Architekturelemente miteinander verbindet. In Venedig geboren erhielt De Pian seine ersten künstlerischen Unterweisungen von seinem Vater, dem Zeichner und Kupferstecher Giovanni Maria di Tomaso de Pian, bevor er sich in den verschiedenen Ateliers der Lagunenstadt ausbilden ließ. Vorrangig seine frühen Werke kennen den Einfluss des venezianischen Vedutenmalers Canalettos.

Stima
€ 750   (US$ 825)


Prezzo post-asta
€ 500   (US$ 550)


(Post-asta chiuso.
Domandare la disponibilità.)

Reinhold, Franz
Der Hafen von Como

Lotto 6833

Der Hafen von Como, links im Hintergrund die Kuppel des Domes.
Bleistift auf Velin. 23,5 x 31,8 cm. Am Unterrand datiert "Como 1844".

Franz Reinhold studierte 1830/40 an der Wiener Akademie unter Thomas Ender und Franz Steinfeld. 1844 unternahm er eine Studienreise nach Oberitalien. Beigegeben eine weitere Bleistiftzeichnung des Künstlers "Kleines Weingut wohl in der Wachau".

Stima
€ 350   (US$ 385)


Prezzo post-asta
€ 250   (US$ 275)


(Post-asta chiuso.
Domandare la disponibilità.)

Westenberg, Pieter Georg
Landschaft mit kleinem Waldweg

Lotto 6837

Landschaft mit kleinem Waldweg.
Schwarze Kreide mit Pinsel in Schwarz, grau laviert, verso eine kleine Baumstudie. 25,9 x 19,9 cm. Unten rechts monogrammiert "P: G: W." sowie verso bez. "P. G. Westenberg / Am Rhijn ... 1817 (unleserlich)".

Pieter Georg Westenberg kam als junger Mann nach Amsterdam, wo er zwischen 1808 und 1813 bei Jan Hulswit lernte. Er war wie auch sein Lehrer Mitglied der privaten Zeichengruppe "Zonder Wet of Spreuk". Westenberg unternahm zwei Studienreisen nach Deutschland, 1816 nach Geldern und Bentheim, 1817 reiste er durch das Ruhrgebiet entlang des Rheins. Die rückseitig angebrachte Bezeichnung "Am Rhijn" sowie die Jahreszahl 1817 legen nahe, dass die Zeichnung auf Westenbergs zweiter Studienreise entstanden ist. - Beigegeben von A. Brondgeest eine Tuschpinselzeichnung in Braun "Zwei Segelschiffe auf einem Fluss" (12,8 x 18,4 cm).

Stima
€ 300   (US$ 330)


Prezzo post-asta
€ 200   (US$ 220)


(Post-asta chiuso.
Domandare la disponibilità.)


(Solo una pagina disponibile)