Prego inserire i termini di ricerca:

BASSENGE Kunst-, Buch- und Fotoauktionen

Sprache / Language / Lingua


Contenuto del Catalogo

Catalogo Miniature » Dipartimento Arte
Miniature Prezzo del catalogo EURO 15,00
Data dell'asta Gio, 28.11., 16:30


» Catalogo completo (Lotti 6351 - 6480)

» Ordina il catalogo
» Lotti in vendita post asta

» AGB (in pdf)
» First Time Bidders (as PDF)
» Offerta (in pdf)
Capitolo Miniaturen / Miniatures (Lotti 6351 - 6480) » Capitoli

... 5 6 7 8 9 10 11 12 13    prima pagina riavvolgimento rapido indietro una pagina avanti una pagina avanzamento rapido ultima pagina

Immagine Principale Descrizione Stato
Hesse, Daniel
Bildnis einer jungen Frau mit weißer Haube, in ...

Lotto 6431

Bildnis einer jungen Frau mit weißer Haube, in blauem Kleid mit weißen Spitzenbordüren, eine Goldkette mit Medaillon um den Hals.
Unten rechts aufsteigend in Weiß signiert und datiert "Hesse. p. 1803".
Aquarell und Gouache auf Elfenbein. D. 5,1 cm. In vergoldeter Kupferfassung.
Beigegeben: Vergoldete gestanzte Kupferplakette mit royalistischer Allegorie auf die Geburt des duc de Bordeaux 1820, nach einer Medaille von Jean-Charles Cahier, Goldschmied des Königs Ludwig XVIII. von Frankreich. D. 4,7 cm. In vergoldeter Kupferfassung.



Provenienz: Hannover, Sammlung Dr. Leo Catzenstein (1863-1936), Inv.-Nr. 130. und D22, seit spätestens 1918, die Beigabe Inv.-Nr. S 4.
Seither in Familienbesitz seiner Nachkommen.

Ausstellung: Hannover, Haus der Kestner-Gesellschaft, Bildnisminiaturen aus niedersächsischem Privatbesitz, 1918, Kat.-Nr. 544 (als von Henri-Joseph Hesse, jedoch: "Die Zuschreibung an Henri-Joseph Hesse nicht gesichert"; Leihgabe Sanitätsrat Dr. Catzenstein, Hannover).

Stima
€ 120   (US$ 132)


Aggiudicato per € 220 (US$ 242)

Deutsch
Bildnis eines Mannes mit pelzbesetzter blauer S...

Lotto 6432

um 1810. Bildnis eines jungen Mannes in grünblauer Jacke mit geknoteter weißer Halsbinde. Aquarell und Gouache auf Elfenbein. D. 5,1 cm. In vergoldetem Metallrahmen, rückseitig verkapselt.



Provenienz: Sammlung Grothe.

Stima
€ 200   (US$ 220)


Prezzo post-asta
€ 200   (US$ 220)


(Post-asta chiuso.
Domandare la disponibilità.)

Ferstler, Heinrich
Doppelbildnis: Junge Frau mit kleinem Kind, sie...

Lotto 6433

Doppelbildnis: Junge Frau mit kleinem Kind, sie in weißem Kleid mit blaugeränderten Bändern, mit reichem Goldschmuck; das Kind mit weißer Haube; vor Himmelhintergrund.
Unten rechts entlang des Randes aufsteigend signiert und datiert "H: Ferstler 1837.".
Aquarell und Gouache auf Elfenbein. D. 5 cm. In gestanztem, vergoldetem Kupferrahmen mit Schleifenaufsatz.



Provenienz: Sammlung Grothe.

Stima
€ 600   (US$ 660)


Aggiudicato per € 750 (US$ 825)

Waldmüller, Ferdinand Georg
Bildnis der Fürstin Bagration, geb. Gräfin Skaw...

Lotto 6434

Bildnis der Fürstin Katharina Bagration, geb. Gräfin Skawronskaja, mit Gaze-Schleier über ihren entblössten Brüsten, ein blauer Schal über ihrer rechten Schulter; vor Himmelhintergrund. Aquarell und Gouache auf Elfenbein. 6,6 x 5 cm (oval). In vergoldetem Kupferrahmen mit Schleifenaufsatz, rückseitig Karton mit Resten der Identifizierung: [Fürst]in / [B]agrati[on].

Mit einem Zuschlagpreis von 300 Schilling war vorliegende Miniatur bei Weitem die teuerste der Wiener Auktion von 1926.
Fürstin Katharina Pawlowna Bagration, geborene Gräfin Katharina Pawlowna Skawronskaja (1783 Russland - 1857 Venedig) war die älteste Tochter des Grafen Pawel Martinowitsch Skawronski und seiner Ehefrau, der Hofdame Katharina Wassiljewna Engelhardt. Mütterlicherseits war sie eine Großnichte des Feldmarschalls Grigori Alexandrowitsch Potemkin und väterlicherseits die Großnichte der Zarin Katharina der Großen. 1800 wurde sie in Gatschina mit dem viel älteren General Fürst Pjotr Iwanowitsch Bagration, aus der königlichen Dynastie der georgischen Bagratiden, verheiratet. Die unglückliche Ehe blieb kinderlos.
In Dresden begegnete Fürstin Bagration dem österreichischen Gesandten und Diplomaten Graf Klemens Wenzel Lothar von Metternich und verführte ihn. Die Beziehung endete, als Metternich nach Wien zurückgerufen wurde. Aus der Liaison mit dem Grafen ging eine Tochter hervor, Marie-Clementine Bagration, die ab 1814/1815 bei der Familie Metternich wohnte.
Nach Jahren der Trennung sahen sich Katharina und Metternich in Paris bei der Kaiserkrönung Napoléon Bonapartes wieder, später in Wien, wo Katharina für ihren Cousin, den Zaren Alexander I., als Spionin fungierte. Beim Wiener Kongress durchtanzte sie die Nächte an der Seite Zar Alexanders und bildete den strahlenden und umschwärmten Mittelpunkt rauschender Feste. Man nannte sie den „Nackten Engel“, wie auf vorliegender Miniatur zu sehen.

Provenienz: Wien, Sammlung Julie Wertheimer.
C. J. Wawra, Wien, 288. Kunstauktion: "Versteigerung der Sammlung Julie Wertheimer", Auktion vom 25. bis 27. Oktober 1926, Los 310 (als "Porträt der Fürstin Bagration geb. Gräfin Skawronsky. Elfenbein. Miniatur von Waldmüller", Zuschlag 300 Schilling) mit Abb. auf Tafel XIX.
Hannover, Sammlung Dr. Leo Catzenstein (1863-1936), Inv.-Nr. 59 und 64 und D60.
Seither in Familienbesitz seiner Nachkommen.

Literatur: Bruno Grimschitz: Ferdinand Georg Waldmüller, Salzburg 1957, Oeuvreverzeichnis S. 280 Nr. 64 mit Abb. (dort als "Bildnis der Fürstin Bagration, geb. Gräfin Skowronsky" [sic] und datiert als "um 1820").
Rupert Feuchtmüller: Ferdinand Georg Waldmüller 1793-1865. Leben, Schriften, Werke, Wien/München 1996, II, S. 425 WV Nr. 72 mit Abb. (als Bildnis der "Fürstin Bagration, geb. Gräfin Skowronsky" [sic] und datiert als "um 1820").

Stima
€ 2.000   (US$ 2.200)


Aggiudicato per € 2.800 (US$ 3.080)

Schwager, Richard
Bildnis einer jungen Adeligen mit Hermelinstola...

Lotto 6435

Bildnis einer jungen Adeligen mit Hermelinstola über rosa Schal, vor Wolkenhintergrund.
Unten rechts aufsteigend signiert und datiert "Schwager 1855".
Aquarell und Gouache auf Elfenbein. 4,1 x 3,5 cm (oval). In vergoldetem Metallrahmen.


Stima
€ 500   (US$ 550)


Aggiudicato per € 700 (US$ 770)

Augustin, Jean-Baptiste Jacques
Bildnis der Prinzessin Katharina von Württember...

Lotto 6436

Bildnis der Prinzessin Katharina von Württemberg, Königin von Westphalen, mit reichem Perlenschmuck, in goldbesticktem weißem Satinkleid mit kurzen Puffärmeln.
Unten links absteigend signiert "Augustin."
Aquarell und Gouache auf Elfenbein. 5,1 x 3,9 cm (oval). In Goldrahmen, rückseitig unter Glas das originale bräunliche Deckpapier beschriftet in Augustins Hand " Reine de / Westphalie / Née / Princesse de / Viertemberg".


Prinzessin Friederike Katharina Sophie Dorothea von Württemberg (1783 St. Petersburg - 1835 Lausanne) war die einzige überlebende Tochter des ersten Königs von Württemberg, Friedrich I.
1807 heiratete sie in Schloss Fontainebleau den jüngsten Bruder Kaiser Napoleons, Jérome Bonaparte, und wurde somit, von 1807 bis 1813, Königin des eigens von Napoleon für seinen kleinen Bruder neu geschaffenen Königreichs Westphalen.
Augustin malte das Paar mehrere Male. Die früheste bekannte Version, im Museo Napoleonico, Rom, ist 1807 datiert, dem Heiratsjahr (Bernd Pappe: Jean-Baptiste Jacques Augustin 1759-1832. Une nouvelle excellence dans l'art du portrait en miniature, Verona 2015, S. 51-52, 299 Nr. 602).

Stima
€ 2.000   (US$ 2.200)


Aggiudicato per € 3.600 (US$ 3.960)

Passot, Gabriel-Aristide
Bildnis Franzosenkaiser Napoleon III. in Unifo...

Lotto 6437

Bildnis Napoleon III., Kaiser der Franzosen (1808-1873) in Uniform mit Collane, Cordon und Bruststern des kaiserlich französischen Ordens der Ehrenlegion; vor Wolkenhintergrund.
Mitte rechts aufsteigend signiert "Passot".
Aquarell und Gouache auf Elfenbein. 3,2 x 2,6 cm (oval). In vergoldetem Bronzerahmen gegossen mit französischer Kaiserkrone, Szepter und "main de Justice".

Am 16. Juli 1852 wurde Passot chevalier de l'ordre Impérial de la Légion d'honneur, und danach zum Hofminiaturisten des Kaisers Napoleon III. ernannt. Begraben ist Passot auf dem berühmten Pariser Friedhof Père Lachaise (in der "24e division").

Stima
€ 800   (US$ 880)


Aggiudicato per € 2.200 (US$ 2.420)

Sparrgren, Lars Lorens Svensson
Bildnis König Karl XIII. von Schweden (1748-181...

Lotto 6438

Bildnis König Karl XIII. von Schweden (1748-1818) in dunkler Uniform mit zahlreichen Orden darunter dem Bruststern und Schärpe des Seraphimenorden, um den Hals das rote Band mit Abzeichen des königlich schwedischen Karl XIII. Ordens. Aquarell und Gouache auf Elfenbein. 5,3 x 3,2 cm (oval). In Goldfassung.



Provenienz: Christie's, London, Auktion am 15. Oktober 1996, Los 170 mit Abb.
Bonhams, London, Auktion am 21. November 1997, Los 96 mit Abb. (als Sparrgren zugeschrieben).
Christie's, London, Auktion am 26. November 2014, Los 314 mit Abb.

Stima
€ 300   (US$ 330)


Aggiudicato per € 500 (US$ 550)

Vacca, Carlo Vincenzo
Bildnis von Carlo Felice, König von Sardinien (...

Lotto 6439

Bildnis Carlo Felice von Savoyen, König von Sardinien (1765 -1831), in reich bestickter Uniform, mit den Kleinodien des Annunziatenordens und des Goldenen Vlieses um den Hals, dem Mauritius und Lazarusorden und mit vier Bruststernen.
Mitte rechts senkrecht aufsteigend signiert "Carlo Vacca. f".
Aquarell und Gouache auf Elfenbein. 4,4 x 3,2 cm (oval). In vergoldetem Metallrahmen, rückseitig Seide unter Glas. Um 1825/1830.


Stima
€ 400   (US$ 440)


Aggiudicato per € 360 (US$ 396)

Deutsch
Bildnis eines blonden Mädchens in weißem Kleid,...

Lotto 6440

um 1815. Bildnis eines blonden Mädchens in weißem Kleid, mit linkem Arm aufzeigend. Aquarell und Gouache auf Elfenbein. 6,1 x 4,5 cm (oval). In vergoldetem Kupferrahmen, rückseitig unter Glas Liebesallegorie aus vergoldetem Metall und bemaltem Karton, ein Händepaar über flammendem Liebesaltar mit Initiale "L" darstellend.



Provenienz: Sammlung Grothe.

Stima
€ 250   (US$ 275)


Aggiudicato per € 250 (US$ 275)


... 5 6 7 8 9 10 11 12 13    prima pagina riavvolgimento rapido indietro una pagina avanti una pagina avanzamento rapido ultima pagina