Prego inserire i termini di ricerca:

BASSENGE Kunst-, Buch- und Fotoauktionen

Sprache / Language / Lingua


Contenuto del Catalogo

Catalogo Letteratura moderna e documentazione dell'arte » Dipartimento Libri
Letteratura moderna e documentazione dell'arte Prezzo del catalogo EURO 15,00
Data dell'asta Gio,9 . Apr., 10:00


» Catalogo completo (Lotti 3001 - 3501)

» Ordina il catalogo
» Lotti in vendita post asta

» AGB (in pdf)
» First Time Bidders (as PDF)
» Offerta (in pdf)
Capitolo Architektur, Design / Architecture, Design / Architettura, Design (Lotti 3470 - 3487) » Capitoli


Immagine Principale Descrizione Stato
Staatliches Bauhaus
Satzungen des Staatlichen Bauhauses zu Weimar

Lotto 3470

ARCHITEKTUR, DESIGN
Bauhaus. - Satzungen des Staatlichen Bauhauses zu Weimar (ehemalige Grossherzoglich Sächsische Hochschule für Bildende Kunst und ehemalige Grossherzoglich Sächsische Kunstgewerbeschule in Vereinigung). I. Lehrordnung (und) Anhang 1, 3 und 4. 6 S., 1 w. Bl., 3 Bl. 20 x 29 cm. Rosafarbene OBroschur (papierbedingt brüchig, mit kleinen Fehlstellen am Rücken und Kanten bzw. Ecken, Ränder teils alt hinterlegt) mit dem Signet "Staatliches Bauhaus Weimar" auf dem VDeckel. Weimar, im Juli 1922.

Die "Satzungen des Staatlichen Bauhauses zu Weimar" sind das Fundament der Lehrtätigkeit der 1919 gegründeten Hochschule für Gestaltung. Die Broschüre enthält die Teile: "I. Lehrordnung" und die jeweils 1 Bl. umfassenden "Anhänge": 1 - Lehrkräfte und Plan der Lehrgebiete, 3 - Verlag Bühne und 4 - Küche Siedlung. – Nicht gebunden, sondern lose in den Umschlag eingelegt (die Lehrordnung jeweils in Doppelblättern). Stärker gebräunt, jedoch innen ohne Einrisse und sauber. Vorderumschlag im rechten unteren Rand mit Besitzvermerk "Itten".

Stima
€ 1.200   (US$ 1.320)


Aggiudicato per € 5.000 (US$ 5.500)

Staatliches Bauhaus
Weimar 1919-1923

Lotto 3471

Bauhaus. - Staatliches Bauhaus. Weimar 1919-1923. Hrsg. von Staatl. Bauhaus und K. Nierendorf. 225 S. incl. 9 Orig.-Farblithographien, 11 Farbtafeln und 147 Abb. 24,5 x 25,5 cm. Illustrierter Original-Pappband (minimale Gelenkschäden restauriert). Weimar und München, Bauhaus-Verlag, 1923.

Söhn, HdO V, 506. – Die erste und umfassende programmatische Schrift (in kleiner Auflage erschienen), die zugleich Rechenschaft über das künstlerische Schaffen der ersten Jahre ablegt. Enthält Beiträge von Klee: "Wege des Naturstudiums"; Kandinsky: "Die Grundelemente der Form" (sowie 2 weitere Abhandlungen); Moholy-Nagy: "Die Neue Typographie"; Schlemmer: "Ballett" sowie weitere Beiträge von Gropius, Feininger u. a. Typographische Anordnung von L. Moholy-Nagy. Mit Orig.-Farblithographien von L. Hirschfeld-Mack, R. Paris, P. Keler und W. Molnár, K. Schmidt, F. Schleifer, H. Bayer und M. Breuer. – Vorsätze erneuert; insgesamt bemerkenswert wohlerhaltenes Exemplar.

Stima
€ 3.000   (US$ 3.300)


Aggiudicato per € 2.000 (US$ 2.200)

Bayer, Herbert
Fagus - Produktblätter

Lotto 3472

Bayer, Herbert. Fünf Produktblätter für das Fagus-Werk Karl Benscheidt, Alfeld/Leine. 1 Bl. und 4 Doppelblatt. 15 x 20,5 cm. Lose Bl. (Weimar 1923).

Enthält folgende, jeweils ein Doppelblatt umfassende, auf allen Seiten typographisch bedruckte und durch leuchtend rote Balkenelemente graphisch strukturierte Produktblätter, davon 4 gelocht und wohl für ein Katalogringbuch des Fagus-Werkes bestimmt: 1. Fagus Stanzmesser (nicht gelocht), auf der letzten Seite unten mit der Bezeichnung R35 K11. Auf Seite 2 mit dem Fagus-Schriftzug. - 2. Fagus Stanzmesser - Wie bestellt man Fagus-Stanzmesser? Vorderseite mit der Ziffernkennung K11, Seite 4 mit der Angabe DIN 476 A5S. - 3. Fagus Sicherheitsmesser. Einseitig bedruckt, mit Abbildung. Mit der Ziffernkennung K1S und A5, links unten "Bayer Bauhaus". - 4. Fagus Schaftmodelle. Auf Seite 2 mit dem Fagus-Schriftzug. Rückseitig bezeichnet mit K9 und Din 476 A5S. - 5. Fagus Hirnholz-Stanzklötze und Zuschneidebretter. Seite mit dem Fagus-Schriftzug, Seite 3 mit einer Abbildung. Vorderseite mit der Ziffernkennung KI65 S1. – Tadellos erhalten.

Stima
€ 800   (US$ 880)


Aggiudicato per € 1.700 (US$ 1.870)

Berlin-Architektur (Konvolut)
Architektur des 20. Jahrhunderts

Lotto 3473

Aus dem Besitz eines Berliner Architekten
Berlin-Architektur zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Konvolut mit 8 Titeln. 26 x 20 cm bis 34 x 23 cm. OEinbände (teils leicht angeschmutzt und etwas gebräunt, vereinzelt gering bestoßen). 1913-1930.

Enthalten sind: 1) Fritz Hoeber. Peter Behrens. Mit lithographischem Porträt Liebermanns. München, Müller und Rentsch, 1913. - 2) Erich Mendelsohn. Amerika. Berlin, Rudolf Mosse, 1926. (OHalbleinen, etwas gebräunt, bestoßen und berieben). - 3) Heinrich Straumer. Neue Werkkunst. Berlin, Leipzig und Wien, Friedrich Ernst Hübsch, 1927. - 4) Ein Industriebau. Berlin, Ullstein-Haus, 1927. (Tadellos erhalten). - 5) Elisabeth Maria Hajos. Zahn, Leopold. Berliner Architektur der Nachkriegszeit. Berlin, Albertus, 1928. - 6) Mario von Bucovich. Berlin. Berlin, Albertus, 1928. - 7) Werner Hegemann. Das steinerne Berlin. Berlin, Kiepenheuer, 1930. - 8) Henry-Russell Hitchcock. J.-J. P. Oud, Paris, Cahiers d’Art, (1931). – Wohlerhaltene und saubere Exemplare, vereinzelt etwas gebräunt. Aus dem Besitz des Berliner Architekten Helmut Zeumer (gest. 2019), Preisträger des Schinkelpreises. Beiliegt die Original-Urkunde. "Der Architekten- und Ingenieur-Verein zu Berlin verleiht durch diese Urkunde den Schinkelpreis 1974 und die Schinkelplakette auf dem Gebiet des Hochbaues der Arbeitsgemeinschaft AGP-Berlin Heinreich, Polensky, Vogel, Zeumer". 30 x 21 cm. OPappband.

Stima
€ 1.200   (US$ 1.320)


Aggiudicato per € 700 (US$ 770)

Bill, Max
16 constellations

Lotto 3474

Bill, Max. 16 constellations. 4 Bl. Mit 16 signierten Original-Farblithographien auf Kupferdruckpapier. 50,5 x 36 cm. Lose Blatt in OPappmappe mit schwarzgeprägtem RTitel in OPappschuber (leicht angeschmutzt und minimalen Gebrauchsspuren). Paris, Société internationale d'art XXe Siècle, 1974.

Eines von 125 nummerierten und im Druckvermerk von Max Bill signierten Exemplaren (Gesamtauflage: 150). 1944 begann Max Bill (1908-1994) mit Farbvariationen zu experimentieren. In der vorliegenden Arbeit entsprechen die Farben der einzelnen Konstellationen der Folge eines Farbkreises, sodass es laut Bill möglich sei, sie "frei zu interpretieren, so dass farbrhythmen entstehen, die einem höheren system angehören als dies die schematische reihe sein kann" (Vorwort). – Titel leicht gebräunt. Mit leichtem Abklatsch, sonst sauber und wohlerhalten.

Stima
€ 1.800   (US$ 1.980)


Aggiudicato per € 3.200 (US$ 3.520)

Eisler, Max
Österreichische Werkkultur (und Beigaben)

Lotto 3475

Eisler, Max. Österreichische Werkkultur. Herausgegeben vom Österreichischen Werkbund. 4 Bl., 262 S. Mit sehr zahlr., teils auch ganzseitigen Abbildungen. 25 x 18,5 cm. OPappband (etwas berieben). Wien 1916.

Beachtliche Dokumentation zum Wiener Jugendstil mit Arbeiten der Bildenden Kunst, Architektur, Inneneinrichtung und Kunstgewerbe. U. a. mit Arbeiten von Otto Wagner, Josef Hoffmann, Heinrich-Kathrein-Musterbetriebe, Carl Witzmann, Arnold Nechansky, Robert Oerley, Oskar Strnad, Josef Frank, Gebrüder Thonet, Wiener Werkstätte etc. – Wohlerhalten. – Dabei: Die Form ohne Ornament. Werkbundausstellung 1924. VIII, 22 S., 1 Bl., 5 Bl. Mit zahlreichen Abb. auf 89 Tafelseiten. 25,5 x 18 cm. OPappband. Berlin, DVA, 1924. - Bücher der Form, Bd. I. - Etwas stockfleckig. - L'Autriche à l'Exposition Internationale des Arts Décoratifs et Industriels Modernes Paris 1925. 60 S. Mit zahlreichen Abb. auf Tafeln. 18,5 x 17 cm. OKart. Wien 1925. - Oostenrijksche schilderijen en kunstnijverheid 1900-1927. Catalogus. 46 S. Mit zahlreichen Abb. auf Tafeln. 14 x 14 cm. Illustr. OBroschur. Den Haag u. a. 1927. - Wohlerhalten.

Stima
€ 220   (US$ 242)


Aggiudicato per € 240 (US$ 264)

Giedion, Siegfried
Bauen in Frankreich

Lotto 3476

Giedion, Sigfried. Bauen in Frankreich. Eisen. Eisenbeton. Zweite Auflage. 3 Bl., 127 S. Mit 139 Abbildungen, Grund- und Aufrissen. 26,5 x 19 cm. OKarton (Entwurf: L. Moholy-Nagy; Rücken minimal brüchig). Leipzig, Berlin, (1928).

Zweite Ausgabe. Frühe Zusammenfassung und Würdigung des neuen Baustoffes Eisenbeton. Die Druckanordnung sowie die Typographie wurden von Laszlo Moholy-Nagy entworfen. – Titel mit hs. Besitzvermerk in Bleistift. Das letzte Blatt verso unfachgemäß mit Klebestreifen montiert, teils gelöst.

Stima
€ 150   (US$ 165)


Aggiudicato per € 100 (US$ 110)

Giedion, Siegfried
Befreites Wohnen (und Beigabe)

Lotto 3477

Giedion, Siegfried. Befreites Wohnen. 20 S., 86 S. mit fotogr. Illustrationen. 19,5 x 13 cm. Illustr. Original-Halbleinenband. Zürich und Leipzig, Orell und Füssli, 1929.

Schaubücher 14 Über neues Bauen und Wohnen mit vielen Beispielen von Architektur der 20er Jahre. – Gutes Exemplar. – Dabei: Hanns Günther. Technische Schönheit. 20 S. Mit 64 Abb. auf Tafeln. 19,5 x 12,5 cm. Illustr. OHleinenband (berieben). Zürich und Leipzig, Orell und Füssli, 1929. - Schaubücher 3.

Stima
€ 90   (US$ 99)


Aggiudicato per € 70 (US$ 77)

Kaufmann, Emil
Von Ledoux bis Le Corbusier

Lotto 3479

Kaufmann, Emil. Von Ledoux bis Le Corbusier. Ursprung und Entwicklung der Autonomen Architektur. 64 S. mit vielen Abbildungen. 26 x 18 cm. Illustr. OKart. (Umschlag mit kleineren Randläsuren; der illustr. Vorderumschlag gelöst). Wien und Leipzig, Passer, 1933.

Die sehr seltene Originalausgabe. Emil Kaufmann gelangte 1933 mittels eines Darstellungsversuchs der Architektur Claude-Nicolas Ledoux zu einer anderen Traditionslinie: Zu einer autonomen Architektur, die beim französischen Revolutionsarchitekten begann und bis zu Le Corbusier reichte. Die Ära Ledoux, das ausgehende 18. Jahrhundert, bemerkte Kaufmann, ähnelte "unserer Zeit" nicht nur hinsichtlich des "Formalen und Thematischen" sondern auch aufgrund eines in ihr spürbar werdenden Idealismus. – Fl. Vorsatz mit kl. Besitzstempel; innen sauberes Exemplar.

Stima
€ 270   (US$ 297)


Aggiudicato per € 180 (US$ 198)

Le Corbusier
Oeuvre complète

Lotto 3480

Le Corbusier (d. i. Ch.-Éd. Jeanneret) und Pierre Jeanneret. Oeuvre complète. Mischausgabe. 1910-1946. Bände I-V (von 7). Mit zahlreichen Abbildungen und Plänen (wenige davon in Farbe). 23 x 18 cm. OPappband (Band I; etwas gebräunt, gering bestoßen) bzw. OLeinen (leicht gebräunt und gering stockfleckig) mit Rücken- und Vorderdeckeltitel (Band I und IV mit lose beigelegtem illustriertem OUmschlag). Zürich, Boesiger, Bill, Stonorov bzw. Girsberger, 1930-1946.

Band zwei in dritter Ausgabe. Der dritte Band 1934-1938 wurde von Max Bill herausgegeben. – Etwas gebräunt, sonst wohlerhalten.

Stima
€ 220   (US$ 242)


Aggiudicato per € 150 (US$ 165)