Prego inserire i termini di ricerca:

BASSENGE Kunst-, Buch- und Fotoauktionen

Sprache / Language / Lingua


Risultati della Ricerca

Tutti i Cataloghi termini di ricerca: Artmann, Hans Carl
Risultati 0 Hits

In futuro possiamo avvertirla quando viene messa all'asta un'opera di uno specifico autore o artista che le interessa particolarmente, cliccare » Qui

Catalogo Autografi » Dipartimento Libri
Autografi Prezzo del catalogo EURO 10,00
Data dell'asta Mer, 8. Apr., 15:00


» Catalogo completo (Lotti 2501 - 2780)

» Ordina il catalogo

» AGB (in pdf)
» First Time Bidders (as PDF)
» Offerta (in pdf)
Tutti i Capitoli Autographen Literatur / Autographs Literature / Autografi letteratura
fino a
Autographen Musik, Theater und Film / Autographs Music, Theatre and Film
» Capitoli

(Nessun riferimento disponibile)

Lotto 2506 Brod, Max
Brief an Karl Ludwig Schneider
» È possibile fare un'offerta
2506) » Ingrandisci

Brod, Max, österr. Schriftsteller, Kafkas Freund und Förderer (1884-1968). Eigh. Brief m. U. "Max Brod". 1 S. Gr. 8vo. Tel Aviv (Sept. 1948).

An den Hamburger Germanisten (ab 1960 Universitätsprofessor) Karl Ludwig Schneider, Expressionismus-Forscher, zur NS-Zeit Mitglied des Hamburger Widerstandskreises der "Weißen Rose", nach dem Krieg Herausgeber der Zeitschrift "Hamburger Akademische Rundschau" (1919-1981), der im Sommer 1947 bei einem Gastsemester in Zürich u. a. Max Brod und Max Frisch im legendären Café Odeon getroffen hatte. "... Ich habe mein Versprechen nicht vergessen und sende Ihnen hier einen Auszug aus meinem Züricher Universitätsvortrag über Kafka. - Würde mich sehr freuen, von Ihnen zu hören, wie es Ihnen geht und ergangen ist, seit wir einander im 'Odeon' und 'auf der Forch' bei Weldler getroffen haben ... Ihre Antwort erbitte ich an meinen Freund Carl Seelig in Zürich ... durch den ich auch diesen Brief an Sie gelangen lasse." - Im Adressenstempel hat Brod das Wort "Palestine" durchgestrichen und durch "Israel" ersetzt. - Mit Eingangsstempel vom 20. Sept. 1948. - Zu "Forch" und "Weldler": Schneider hatte durch die "Schweizer Bücherhilfe" Dr. Sonja Marjasch kennengelernt, mit der er lebenslang befreundet blieb. Sonjas Mutter lebte in Aesch/Forch; deren Freund Norbert Weldler gab das "Bücherblatt" in Zürich heraus. - Gelocht; gering fleckig.

Stima
€ 300  

(US$ 345)
(GBP 261)
(CHF 318)



» Autografi
Lotto 2506 Brod, Max
Brief an Karl Ludwig Schneider
» È possibile fare un'offerta

(Nessun riferimento disponibile)