Prego inserire i termini di ricerca:

BASSENGE Kunst-, Buch- und Fotoauktionen

Sprache / Language / Lingua


Contenuto del Catalogo

Catalogo Letteratura, Libri d'Infanzia » Dipartimento Libri
Letteratura, Libri d'Infanzia Prezzo del catalogo EURO 20,00
Data dell'asta Mar, 15. Ott., 10:00


» Catalogo completo (Lotti 2001 - 2310)

» Ordina il catalogo

» AGB (in pdf)
» First Time Bidders (as PDF)
» Offerta (in pdf)
Capitolo Literatur und Buchillustration / Literature and Book Illustration / Letteratura e Libri Illustrati (Lotti 2001 - 2257) » Capitoli

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 26    prima pagina riavvolgimento rapido indietro una pagina avanti una pagina avanzamento rapido ultima pagina

Immagine Principale Descrizione Stato
Hamburger Taschen-Kalender
auf das Jahr 1790

Lotto 2001

Almanache, Taschenbücher und Kalender
Hamburger Taschen-Kalender auf das Jahr 1790, worinnen die Gerichtstage, Verlassungen, Predigten, Kirchenmusiken, Fluth und Ebbe angezeiget werden. 32 nn. Bl. Mit doppelblattgroßem koloriertem Kupferstich-Frontispiz und 6 kolorierten Kupferstich-Tafeln. Zweifarbiger Druck in Rot und Schwarz. 8,3 x 5 cm. Pappband d. Z. (stark beschabt, bestoßen und berieben, verblasst, feuchtfleckig). Hamburg, C. W. Meyn (1789).

Seltener Hamburger Miniaturkalender, herausgegeben von dem Mathematiker und Pädagogen Peter Heinrich Christoph Brodhagen (1735-1805). – Durchschossenes Exemplar mit einigen zeitgenössischen Eintragungen auf den weißen Blättern. Die linke Hälfte des Frontispizes mit dem Deckel verklebt. Mitunter etwas fleckig.

Stima
€ 120   (US$ 132)


Aggiudicato per € 80 (US$ 88)

Iris
Herausgegeben von Johann Georg Jacobi und Wilhe...

Lotto 2002

Iris. (Vierteljahresschrift für Frauenzimmer. Herausgegeben von Johann Georg Jacobi und Wilhelm Heinse). 8 Bände. Mit 2 gefalteten Musikbeilagen (in Band VI). 16 x 10,5 cm. Hleder d. Z. (etwas fleckig und berieben, Kapitale und Ecken bestoßen) mit schlichter RVergoldung und 2 goldgeprägten RSchildern. Düsseldorf, o. Dr. bzw. Berlin, Haude und Spener, 1774-1777.

Goedeke IV/1, 670, 40. Hagen 535 und 546. Diesch 1042. Kirchner 6478. – Erste Ausgabe der speziell an das weibliche Lesepublikum gerichteteten Zeitschrift. Enthält zahlreiche Erstdrucke von Goethe, darunter sein Singspiel Erwin und Elmire sowie etwa ein Dutzend Gedichte (z. B. Kleine Blumen, kleine Blätter, Mayfest, Der neue Amadis, An Belinden, Neue Liebe, Rettung und Im Herbst 1775). Des Weiteren mit Beiträgen der beiden Herausgeber, Friedrich Heinrich Jacobi, Lenz, Sophie von Laroche, Anna Louisa Karsch u. a. – Etwas fleckig, die in Berlin erschienenen Bände V bis VIII auf weniger gutem Papier leicht gebräunt. In Band II fehlen wie oft (vgl. Hagen, Goethe 535) die Notenbeilagen zu "Erwin und Elmire" und "An Belinde", beide Blatt sind in Kopie auf altem Papier eingebunden. Einige Titel mit kleinem Sammlungsstempel.

Stima
€ 1.200   (US$ 1.320)


Prezzo post-asta
€ 800   (US$ 880)


Minerva
Taschenbuch für das Jahr 1821

Lotto 2003

Minerva. Taschenbuch für das Jahr 1821. Dreizehnter Jahrgang. 3 Bl., XLV, 511 S. Mit 9 Kupfern von H. Ramberg. 16 x 10 cm. Pappband d. Z. (berieben; Rücken brüchig). Leipzig, Fleischer (1820).

Vgl. Köhring 78. Lanckeronska-Rümann 83 f. – Die Kupfer zu Goethes Werken. Mit Beiträgen u. a. von Ludwig Neuffer, Langbein, Karoline Pichler, Ferd. Haas, Th. Heil. – Etwas gebräunt.

Stima
€ 100   (US$ 110)


Prezzo post-asta
€ 70   (US$ 77)


Musenalmanach auf das Jahr 1806
Herausgegeben von A. v. Chamisso u.a.

Lotto 2004

Musenalmanach auf das Jahr 1806. Herausgegeben von L. A. v. Chamisso und K. A. Varnhagen. Dritter Jahrgang. 5 Bl., 220 S. 16 x 11 cm. Unbeschnittene Bogen in Interims-Kartonage. Berlin, Fröhlich, 1806.

Köhring S. 80. Goedeke VI, 147, 5. – Der letzte von insgesamt drei Jahrgängen dieses Musenalmanachs gehörte zu den erfolgreichsten Almanachen der Romantik. Mit Erstdrucken von Chamisso, Fouqué und seiner Frau Caroline, A. Bernhardi, Varnhagen, Robert (dem Bruder von Rahel) und Naumann. Chamisso schrieb später "obgleich die Dichtungen nicht viel mehr waren als dürftige Ausfüllung der damals durch die sogenannte neue Schule anempfohlenen poetischen Formen, das Büchlein doch einiges Aufsehen machte" (Lanckoronska-Rümann 37). – Etwas stockfleckig, vereinzelt leicht wasserrandig.

Stima
€ 200   (US$ 220)


Aggiudicato per € 220 (US$ 242)

Rheinisches Taschenbuch
auf das Jahr 1829

Lotto 2005

Rheinisches Taschenbuch auf das Jahr 1829. Herausgegeben von Dr. Adrian. XVI, 370 S., 2 Bl. Anzeigen. Mit gestoch. Titel und 9 gestoch. Tafeln. 13,5 x 10 cm. OPappband (berieben, Rücken brüchig) mit blindgepr. Illustration auf beiden Deckeln und Goldschnitt. Darmstadt, Heyer & Leske, (1828).

Köhring S. 144. Baumgärtel 441. – Enthält u. a. den Erstdruck der Erzählung "Die Schwestern" von Johanna Schopenhauer. Die Kupferstichillustrationen zu Werken von Walter Scott. – Etwas gebräunt. - Selten.

Stima
€ 180   (US$ 198)


Prezzo post-asta
€ 120   (US$ 132)


Taschenbuch von J. G. Jacobi
und seinen Freunden für 1795

Lotto 2006

Taschenbuch von J. G. Jacobi und seinen Freunden für 1795. 15 Bl., 186 S. Mit 5 Kupfertafeln nach Daniel Chodowiecki. 13 x 8 cm. Illustrierter OPappband (Rücken etwas gebräunt) in Pappschuber d. Z. (berieben) Königsberg und Leipzig, Friedrich Nicolovius, (1794).

Goedeke IV/1, 670, 50. Köhring 127. Lanckoronska-Rümann 55. – Erster Jahrgang des reizend illustrierten Taschenbuchs. "... ragt namentlich durch seine Ausstattung aus der Fülle seiner gleichzeitigen Geschwister hervor ... Zierliche Kartonagen umschließen das Sedezbändchen." (Lanckoronska-Rümann). Mit Beiträgen von Jacobi, Stollberg und Schlosser. – Ausgesprochen schönes, nahezu tadelloses Exemplar.

Stima
€ 200   (US$ 220)


Aggiudicato per € 180 (US$ 198)

Vorzeit, Die
Ein Taschenbuch für das Jahr 1822-23

Lotto 2007

Die Vorzeit. Ein Taschenbuch für das Jahr 1822 [und] 1823. 2 Jahrgänge der Reihe. Mit zus. 9 (4 gefalteten) Tafeln in Lithographie bzw. gestochen (inkl. Frontispiz und Titel). 15,5 x 9,5 cm. Illustrierte OPappbände (Rücken brüchig, teils stärker gebräunt). Marburg und Kassel, Krieger, (1821-1822).

Köhring 173. Baumgärtel 486. – Insgesamt in zehn Jahrgängen erschienenes, von dem Marburger Theologen Karl Wilhelm Justi (1767-1846) herausgegebenes Taschenbuch. Mit einigen sehr frühen Lithographien von C. F. Müller, Gottlieb Müller u. a. – Einige Tafeln gebräunt, sonst - bis auf vereinzelte schwache Flecken - sauber und wohlerhalten.

Stima
€ 150   (US$ 165)


Prezzo post-asta
€ 80   (US$ 88)


Abraham à Sancta Clara (d. i. Ulrich Megerle)
Etwas für Alle

Lotto 2008

-
Abraham à Sancta Clara (d. i. Ulrich Megerle). Etwas für Alle. Das ist: Eine kurtze Beschreibung allerley Stands-Ambts- und Gewerbs-Persohnen. Mit beygeruckter (sic!) Sittlichen Lehre und Biblischen Concepten ... Teil II (von 3). 6 Bl., 793 S., 19 Bl. Mit gestochenem Frontispiz und 78 Kupfertafeln von C. Weigel. 16,5 x 10 cm. Pergament d. Z. (etwas berieben und fleckig, vereinzelt mit Schnittspuren, ohne die beiden Bindebänder) mit goldgeprägtem RTitel (vollständig oxidiert). Würzburg, Martin Franz Hertz für Christoph Weigel, 1711.

Goedeke III, 240, 20. Dünnhaupt 119, 35.II. Bertsche 56 a, 2. Faber du Faur 1119. Bauer, Weigel (in: AGB XXIII, 1084) 31.1. – Erster Druck der ersten Ausgabe des beliebten Ständebuchs, vorliegend der zweite, in sich abgeschlossene Teil mit den schönen Darstellungen zeitgenössischer Berufe, kommentiert durch die humorvoll-drastische, volksnahe Didaxe des Erfolgspredigers. Gezeigt werden: Ankerschmied, Baumeister, Formschneider, Glasmaler, Kupferstecher, Orgelmacher, Papierfärber, Schriftgießer, Tuchmacher, Walfischfänger oder auch Sternenseher. – Frontispiz in der linken unteren Ecke mit Abriss (geringer Darstellungsverlust). Titel und Frontispiz partiell im Rand hinterlegt, Titel und das folgende Blatt mit tektiertem Stempel. Etwas gebräunt und braunfleckig, stellenweise feuchtrandig. Vorsätze erneuert.

Stima
€ 750   (US$ 825)


Aggiudicato per € 600 (US$ 660)

Aesop und Philelphe
Les Fables

Lotto 2009

Aesop. Les Fables. Ilustrées de discours moraux, philosophiques, & politiques. Nouvelle edition. Augmentée de beaucoup en divers endroits. Avec des reflexions morales par I. Baudoin. 10 Bl., 712 S.; 4 Bl., 108 S. Mit blattgroßem Kupfer, gestochener Portraitvignette und 118 nummerierten blattgroßen Kupfern bzw. Kupfertafeln von M. Briot. Ohne das Frontispiz. 19 x 12,5 cm. Neuerer Pergamentband im Stil d. Z. mit goldgeprägtem RTitel. Paris, Antoine de Sommaville, 1659.

Vgl. Schweiger 17. – Zweiter Druck der zuerst 1638 erschienenen Übersetzung durch Jean Baudoin (1590-1650). Der Anhang mit eigenem Titelblatt und Portraivignette enthält die Fabeln von Philelphe. – Es fehlt das Frontispiz. Etwas stock- und fingerfleckig, vereinzelte Blatt mit kleinem Einriss. Anfangs auch etwas wasserrandig, Titel im Bug verstärkt. Stellenweise etwas knapp eingebunden.

Stima
€ 240   (US$ 264)


Prezzo post-asta
€ 160   (US$ 176)


Almar-Dombrowsky, Therese
Verlorenes Glück

Lotto 2010

Almar(-Dombrowsky), Th(erese). Verlorenes Glück. Roman. 1 Bl., 357 S. 20,5 x 13,5 cm. Leinen d. Z. (Rücken etwas ausgeblichen und mit Papierrückenchild). Stuttgart, Richter und Kappler, 1878.     

Kosch I, 74. – Einzige Ausgabe. Zweite Romanveröffentlichung der aus Graudenz südlich von Danzig stammenden Therese Almar-Dombrowski (1839-1891). – Titel gestempelt, anfangs und am Schluss leicht stockfleckig, sonst sauber und insgesamt wohlerhalten. Über den KVK nur ein bibliographischer Nachweis in Stuttgart.

Stima
€ 150   (US$ 165)


Aggiudicato per € 160 (US$ 176)


1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 26    prima pagina riavvolgimento rapido indietro una pagina avanti una pagina avanzamento rapido ultima pagina