[E:1╬żl=-1] Galerie Bassenge - Lotti delle Aste attuali

Prego inserire i termini di ricerca:

BASSENGE Kunst-, Buch- und Fotoauktionen

Sprache / Language / Lingua


Contenuto del Catalogo

Catalogo Libri vari » Dipartimento Libri
Libri vari Prezzo del catalogo EURO 15,00
Data dell'asta Mar, 16. Apr., 11:00


» Catalogo completo (Lotti 219 - 488)

» Ordina il catalogo

» AGB (in pdf)
» First Time Bidders (as PDF)
» Offerta (in pdf)
Tutti i Capitoli Naturwissenschaften, Technik / Natural Science, Technology / Scienze Naturali, Tecnica
fino a
Varia
» Capitoli

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 27    prima pagina riavvolgimento rapido indietro una pagina avanti una pagina avanzamento rapido ultima pagina

Immagine Principale Descrizione Stato

Bauer, Gilbert
Kurze Anzeige von der Ungewi▀heit des Todes

Lotto 219

MEDIZIN
Bauer, Gilbert. Kurze Anzeige von der Ungewißheit des Todes bei todtscheinenden Personen und von den kräftigsten Mitteln, die Gewißheit des Todes zu erfahren. Nebst Hülf- und Rettungsmitteln bey Ertrunkenen, Erhenkten, Erstickten, Erfrornen, vom Schlage und Steckfluße Gerührten etc. 48 S. 17,5 x 11 cm. Umschlag d. Z. in modernem Leinenband mit hs. Deckeltitel. Augsburg, Matthias Rieger, 1798.

VD18 12081817-001. – Einziger Druck der kleinen Schrift über den Scheintod für den Gebrauch von Seelsorgern. Mit einem Anhang über die "sonderliche Wirkung der Rauchtabacksklystire". – Wohlerhalten. Mit Exlibris.

Stima
€ 180   (US$ 205)


Aggiudicato per € 120 (US$ 136)


Becker, Gottfried Wilhelm
Neue Haus- und Reise-Apotheke

Lotto 220

Becker, G(ottfried) W(ilhelm). Neue Haus- und Reise-Apotheke oder medizinisches Noth- und Hülfsbüchlein. Zweyte sehr vermehrte und verbesserte Auflage. XX, 368 S. Pappband d. Z. mit goldgeprägtem RSchild. Leipzig, Johann Ambrosius Barth, 1803.

Aufzählung von wirksamen Hausmitteln und wie man mit ihnen weitverbreitete Leiden behandelt. – Minimale Flecken auf wenigen Blättern, ansonsten ein wohlerhaltenes Exemplar.

Stima
€ 80   (US$ 91)


Aggiudicato per € 50 (US$ 56)


Brńuner, Johann Jacob
Tractatus de formulis medicamentorum conscribendis

Lotto 221

Bräuner, Johann Jacob. Tractatus de formulis medicamentorum conscribendis, seu experimenta medica et chirurgica. Oder eine sichere Fundamental-Anleitung, wie ein neu-angehender Practicus Medicinae, bey denen meist- und fast täglich fürfallenden menschlichen Kranckheiten, beyderseits Geschlechts und Alters, innerlich- und äusserliche Medicamenta anordnen und verschreiben kan. 4 Bl., 480 S., 18 Bl. Mit doppelblattgroßem Titel in Schwarz und Rot. 17 x 10 cm. Pergament d. Z. mit hs. Rückensignatur. Frankfurt, Johann Philipp Andreae, 1717.

VD18 1144438X. Blake 63. Vgl. Ferchl 65. Nicht bei Hirsch-Hübotter und Waller. – Einzige Ausgabe des Handbuchs mit Hunderten von erprobten Rezepten für Salben, Pulver, Pillen, Trünke und Tinkturen, zusammengestellt aus der fast 50jährigen Berufspraxis des Frankfurter Arztes Bräuner (geb. 1647). – Doppeltitel gestempelt, erste Blatt mit kleiner Wurmspur im weißen Rand. Etwas gebräunt und braunfleckig, sonst wohlerhalten.

Stima
€ 200   (US$ 227)


Aggiudicato per € 140 (US$ 159)

Camper, Peter
Dissertation physique

Lotto 222

Camper, Peter. Dissertation physique ... sur les différences réelles que présentent les traits du visage chez les hommes de différents pays et de différents Ôges; Sur le beau qui caractérise les statues antiques et les pierres gravées, suivie de la proposition d'une nouvelle méthode pour déssiner toutes sortes de tŕtes humaines avec la plus grande sűreté. Publiée après le décès de l'auteur par son fils Adrien Gilles Camper. Traduite du Hollandois par Denis Bernard Quatremère d'Isjonval. 5 Bl., 114 S. Mit 10 (5 mehrfach gefalteten) Kupfertafeln. 25,3 x 20 cm. Halbleder d. Z. (etwas beschabt, Kapital mit kleinen Läsuren, bestoßen) mit goldgeprägtem grünen RSchild und RVergoldung. Utrecht, Wild und J. Altheer, 1791.

Blake 76. Waller 1728. Wellcome II, 293. Choulant 119. Vgl. Garrison-Morton 158. – Erste französische Ausgabe des im gleichen Jahr zuerst in den Niederlanden erschienenen Werkes. "This work on physiognomy includes Camper's description of his craniometrical methods" (Garrison-Morton zur deutschen Ausgabe 1792). – Gutes, fleckenfreies Exemplar, die Tafeln sehr frisch und in bestem Abzug, dekorativ gebunden.

Stima
€ 200   (US$ 227)


Aggiudicato per € 260 (US$ 296)


Cassebohm, Johann Friedrich
Tractatus quatuor anatomici de aure humana

Lotto 223

Cassebohm, Johann Friedrich. Tractatus quatuor anatomici de aure humana. 6 Bl., 84 S. Mit 3 gefalteten Kupfertafeln. Interimsbroschur des 19. Jahrhunderts. 20,5 x 15,5 cm. Halle und Magdeburg, Waisenhaus, 1734.

VD18 10280723. Garrison-Morton 469.1. Blake 80. Wellcome II, 309. Politzer I, 297 f. – Erste Ausgabe der bedeutenden Abhandlung über das Gehörorgan. "Die dem Werke beigebundenen Tafeln gehören zu den besten ihrer Zeit. Cassenbohms Traktate enthalten eine Fülle von Verbesserungen und Neuheiten ... und suchen in ihrer mit Kürze des Ausdrucks gepaarten Klarheit der Beschreibung ihresgleichen" (Politzer). – Etwas stärker gebräunt und braunfleckig.

Stima
€ 250   (US$ 285)


Prezzo post-asta
€ 180   (US$ 205)


(Post-asta chiuso.
Domandare la disponibilitÓ.)

Comiers, Claude
Neuerfundene Kunst lang zu leben

Lotto 224

Comiers, Claude. Neuerfundene Kunst lang zu leben, bestehend in sehr vernünfftigen und ergötzlichen Discursen ... einer getreulich eröffneten Universal-Medicin zu langer Lebens-Fristung höchst dienlich. Auß dem Frantzösischen ... übersetzet. Deren ... beygefüget ... Christoph Schorers, sämtliche, zu Erhaltung langwieriger Gesundheit sehr dienliche, Schrifften. 2 Teile in 1 Band. 5 Bl., 46; 545, S., 5 Bl. (l. w.). Mit gestochenem Frontispiz. 16,5 x 9,5 cm. Pergament d. Z. (fleckig und berieben, Rückenbezug teils gelöst) mit 2 intakten Schließen. Leipzig und Augsburg, Erben Kroniger und Göbel, (1694).

Dünnhaupt V, 3804, 28. Vgl. Wellcome II, 378. Krivatsy 2628. Hirsch-Hübotter V, 129. – Einzige deutsche Ausgabe. Der Erstdruck von Claude Comiers (1600-1693) Médécine universelle erschien 1687 und wurde hier nur als "Zugpferd" für die posthum erschienene Sammelausgabe der medzinischen Schriften das Memminger Stadtphysikus Christoph Schorer (1618-1671) verwandt. Letztere werden zwar nur im Untertitel genannt, machen aber rund 90% des Drucks aus. Das allegorische Frontispiz zeigt eine Versammlung der die Heilkunst symbolisierenden Figuren des Aeskulap mit der Hygieia und der Pharmaceutice, die gemeinsam den Lebensfaden spinnen, der dann von der Schicksalsgöttin Atropos durchtrennt wird. – Braunfleckig, Titel im Seitenrand leicht beschnitten (minimaler Buchstabenverlust). Innenspiegel mit hs. Eintrag.

Stima
€ 250   (US$ 285)


Prezzo post-asta
€ 180   (US$ 205)


(Post-asta chiuso.
Domandare la disponibilitÓ.)

Doppelmayr, Johann Gabriel
Neu-entdeckte Phaenomena

Lotto 225

Über die Elektrizität in der Medizin
Doppelmayr, Johann Gabriel. Neu-entdeckte Phaenomena von Bewunderts-würdigen Würckungen der Natur, welche bey der fast allen Cörpern zukommenden Electrischen Krafft, und dem dabey in der Finstern mehrentheils Erscheinenden Liecht, vornehmlich Herr Hauksbee und Herr Gray in London und Monsieur du Fay in Paris durch viele Experimenta hervorgebracht. 4 Bl., 88 S. Mit 5 gefalteten Kupfertafeln. 20,4 x 17,2 cm. Schlichter Pappband d. Z. (etwas angestaubt und fleckig) mit hs. RTitel. Nürnberg, Endter und Fleischmann, 1744.

Poggendorff I 594. Ronalds 140. Wheeler Gift 311. – Erste Ausgabe dieser systematischen Zusammenfassung der elektrophysikalischen Experimente der drei im Titel erwähnten Wissenschaftler. Enthält auch eigene Anmerkungen des Verfassers mit "einer dienlichen Hypothesi erläutert". – Kaum fleckig, sehr gutes Exemplar. – Beigebunden: 1. Christian Gottlieb Kratzenstein. Schreiben von dem Nutzen der Electricität in der Arzeneywissenschaft. An Herrn Georg Friedrich Faber als Demselben Der medicinische Doctorhuth auf der Universität zu Halle aufgesetzet wurde. 4 Bl. Halle, Gebauer, (1744). - 2. Christian August Hausen. Novi profectus in historia electricitatis, post obitum auctoris, praematuro fato nuper exstincti. 4 Bl., XII, 49 S., 1 Bl. Mit gestochenem Frontispiz (in Pag.). Leipzig, Theodor Schwan, 1743. - 3. Georg Matthias Bose. Tentamina electrica in Academiis Regiis Londinensi et Parisina primum habita omni studio repetita. VI S., 1 Bl., 96 S. Mit großer gestochener Kopfvignette. Wittenberg, Johann Joachim Ahlfeld, 1744. - VD18 90068351. - 4. Johann Jacob Huber. De vaginae uteri structvra rugosa nec non de hymene commentatio cum adiunctis iconibus. 2 Bl., 52 S., 4 Bl. Mit mehrfach gefalteter Kupfertafel. Göttingen, A. Vandenhoeck, o. J. (1742). - VD18 14668793-001. - 5. Johannes Abraham Heine. Gratiosi medicorum ordinis consensu meditationes de noxis ex abusu calidae pro doctoris medici honoribus: D. XII. maii MDCCXXXXVII. 4 Bl., 44 S. Leipzig, Langenheim, (1747). - VD18 1021481X. - 6. Samuel Theodor Quelmalz. De infuso foliorum theae disserens. XVI S., Leipzig, Langenheim, o. J. (1743) - 7. Augustin Friedrich Walther. De oscitatione incluti medicorum ordinis consensu moderatore D. Aug. Frider. Walthero ... Pro doctoris gradu disputabit M. Iustus Godofredus Gunzius Koenigst. Misn. medicinae baccalaureus. Lipsiae 12. kalend April. an. 40 S. Leipzig, Langenheim, (1738). - Vereinzelt fleckig oder gebräunt, wohlerhalten.

Stima
€ 800   (US$ 911)


Aggiudicato per € 750 (US$ 854)

Eschenbach, Christian Ehrenfried
Anatomische Beschreibung des menschlichen K÷rpers

Lotto 226

Eschenbach, Christian Ehrenfried. Anatomische Beschreibung des menschlichen Körpers. 39 Bl., 1066 S., 51 Bl. (Register). Mit gestochenem Frontispiz, gestochener Titelvignette und 18 gefalteten Kupfertafeln. 20 x 12,5 cm. Pergament d. Z. mit goldgeprägtem RTitel. Rostock, Johann Christian Koppe, 1750.

Hirsch-Hübotter II, 431. Nicht bei Blake. – Erste Ausgabe der illustrierten Anatomiekunde des Rostocker Stadtphysikus und langjährigen Rektors der dortigen Universität Christian Ehrenfried Eschenbach (1712-1788). Die Tafeln auf breite Falze montiert. – Tafel XIV mit kleiner Fehlstelle im Falz (minimaler Bildverlust). Sehr schönes und wohlerhaltenes Exemplar im tadellosen Einband. – Beigebunden: Derselbe. Anfangs-Gründe der Chirurgie, zum Gebrauche seiner Vorlesungen aufgesetzt. 176 S. Rostock, Gustav Benjamin Groschupf für Johann Christian Koppe, 1746. - Hirsch-Hübotter II, 431. Nicht bei Blake. - Erste Ausgabe. - Schwache Stockflecken. Schönes und wohlerhaltenes Exemplar.

Stima
€ 300   (US$ 341)


Aggiudicato per € 300 (US$ 341)

J÷rdens, Johann Heinrich
Entomologie und Helminthologie

Lotto 227

Jördens, Johann Heinrich. Entomologie und Helminthologie des Menschlichen Körpers, oder Beschreibung und Abbildung der Bewohner und Feinde desselben unter den Insekten und Würmern. 2 Bände. XXVIII, 319 S.; 2 Bl., II, 154 S. Mit 2 gestochenen Titelvignetten und 22 kolorierten Kupferstichtafeln. 29 x 22 cm. Pappband d. Z. (Rücken stark verblasst, leicht berieben) mit modernen goldgeprägtem RSchild. Hof, Gottfried Adolph Grau, 1801-1802.

Erste Ausgabe. Der Mediziner Jördens (1764-1813) behandelt neben Grashüpfern, Bienen, Wespen, Fliegen, Flöhen, Zecken, Spinnen, Skorpionen, Raupen, Käfern und Krustentieren, vor allem Würmer, zu denen der Autor im Vorwort anmerkt: "Werth der Aufmerksamkeit jedes denkenden Menschen schienen mir ferner diejenigen Insekten zu seyn, welche die Auflösung unseres Körpers nach dem Tode und die Entmischung seiner Grundstoffe in vielen Fällen befördern helfen" (Band I, S. VII). – Etwas stärker stock- und braunfleckig, besonders zu Beginn. Leicht gebräunt, Vorsätze erneuert. Mehrfach gestempelt, ausgeschiedenes Exemplar der klinischen Schulbibliothek zu Leipzig.

Stima
€ 180   (US$ 205)


Prezzo post-asta
€ 120   (US$ 136)


(Post-asta chiuso.
Domandare la disponibilitÓ.)


Jung, Carl Gustav
Modern Psychology - Alchemy

Lotto 228

Jung, Carl Gustav. Modern Psychology (und:) Alchemy. The Process of Individuation. Notes on Lectures given at the Eidgenössische Technische Hochschule, Zürich. 6 in 3 Bdn. 24 x 17,5 cm. OKart. Zürich, Schippert (Dr.), 1959-1960.

Enthält: Modern Psychology, Vol. 1-4 (Second Edition) und Alchemy, Vol. 1 und 2 (Edition 1960). Jung hielt die hier dokumentierten Vorlesungen 1933-35, 1938-40 und 1940-41. Vermutlich handelt es sich um Raubdrucke aus den siebziger Jahren. – Rückentitel irrig; frische Exemplare.

Stima
€ 150   (US$ 170)


Aggiudicato per € 100 (US$ 113)


1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 27    prima pagina riavvolgimento rapido indietro una pagina avanti una pagina avanzamento rapido ultima pagina