Prego inserire i termini di ricerca:

BASSENGE Kunst-, Buch- und Fotoauktionen

Sprache / Language / Lingua


Contenuto del Catalogo

Catalogo Libri vari » Dipartimento Libri
Libri vari Prezzo del catalogo EURO 15,00
Data dell'asta Mar, 16. Apr., 11:00


» Catalogo completo (Lotti 219 - 488)

» Ordina il catalogo

» AGB (in pdf)
» First Time Bidders (as PDF)
» Offerta (in pdf)
Tutti i Capitoli Naturwissenschaften, Technik / Natural Science, Technology / Scienze Naturali, Tecnica
fino a
Varia
» Capitoli

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 27    prima pagina riavvolgimento rapido indietro una pagina avanti una pagina avanzamento rapido ultima pagina

Immagine Principale Descrizione Stato

K÷lliker, Albert von
Handbuch der Gewebelehre des Menschen

Lotto 229

Kölliker, Albert von. Handbuch der Gewebelehre des Menschen für Ärzte und Studirende. X, 637 S. Mit 313 Textholzstichen. 23 x 15,5 cm. Halbleder d. Z. (obere Ecke des Vorderdeckels mit Fehlstelle, etwas berieben und bestoßen). Leipzig, Wilhelm Engelmann, 1852.

Garrison-Morton 546. Hirsch-Hübotter III, 572. – Erste Ausgabe. "Kölliker was the first to apply Schwanns cell theory to descriptive embryology. He made innumerable contributions to the knowledge of histology and embryology" (Garrison-Morton). – Gering gebräunt.

Stima
€ 180   (US$ 205)


Prezzo post-asta
€ 120   (US$ 136)


(Post-asta chiuso.
Domandare la disponibilitÓ.)

LemÚry, Nicolas
Cours de Chymie, oder der vollkommene Chymist

Lotto 230

Leméry, Nicolas. Cours de Chymie, oder der vollkommene Chymist, welcher die in der Medicin gebräuchlichen chymischen Proceße auff die leichteste und heilsamste Art machen lernt. Aus der neuesten Frantz Edition ins Teutsche übersetzet, auch wiederum auffs neue und correcteste revidiret. 2 Teile in 1 Band. 34 Bl., 652 S.; 386 S., 22 Bl. Titel in Rot und Schwarz. Mit 7 Kupfertafeln und gestochener Falttabelle. 17 x 10 cm. Pergament d. Z. (fleckig und berieben, vorderes Gelenk oben geplatzt, Kapitale leicht bestoßen) mit 4 Schließbändern. Dresden, Johann Jacob Winckler, 1713.

VD18 10456546. Norman 1329. Vgl. Blake 264 (dritte deutsche Auflage 1726). Ferguson II, 20 (vierte deutsche Auflage) – Seltene zweite deutsche Ausgabe, der deutsche Erstdruck erschien ebenda 1697. Nicolas Lémerys (1645-1715) veröffentlichte sein medizinisches Handbuch erstmals 1675, es erfuhr zahlreiche Auflagen und wurde in fast alle europäischen Sprachen übersetzt. "Das beste Chemielehrbuch seiner Zeit" (Ferchl). "Lemery's highly successful 'Cour de Chymie', which served as the textbook to his popular courses on chemistry, brought French chemical teaching out of the quasi-mystical Paracelsian tradition into the mainstream of Cartesian and atomistic natural philosophy" (Norman). Die gestochenen Falttafel mit einer alphabetischen Erklärung der "chymischen Zeichen" von Alaun bis Zwilling. – Gebräunt und braun- bzw. stockfleckig.

Stima
€ 300   (US$ 341)


Aggiudicato per € 200 (US$ 227)


Meibom, Johann Heinrich
De flagrorum usu in re veneria

Lotto 231

(Meibom, Johann Heinrich). De flagrorum usu in re veneria. Et lumborum renumque officio. Editio secunda. 48 S. 13 x 7,5 cm. Moderner Maroquinband mit geprägtem Deckeltitel. Leiden (Elzevier, 1640?).

Hirsch-Hübotter IV, 151. Vgl. ADB XXI, 188. Willems 555 (Ausgabe 1643). Brunet I, 677. – Undatierter, wohl zweiter Druck von Meiboms zuerst 1639 in Leiden bei Elzevier erschienenen medizinischen Würdigung der Flagellation, seinerzeit ein mehrfach aufgelegter und übersetzter Bestseller. Die deutsche Ausgabe erschien unter dem Titel Epistel über die Nützlichkeit der Geißelhiebe beim Liebesspiel. Der Helmstedter Mediziner Johann Heinrich Meibom (1590-1655) ging während des Dreißigjährigen Krieges nach Lübeck, wo er über viele Jahre als erster Stadtarzt praktizierte und zahlreiche medizinische und historisch-philologische Werke verfasste. Gewidmet ist der Traktat dem fürstbischöflichen Rat zu Lübeck Christian Cassius (1609-1676). – Titel und letzte Blatt im Rand mit Japanpapier angestückt. Papierbedingt gebräunt.

Stima
€ 250   (US$ 285)


Aggiudicato per € 180 (US$ 205)


Mundt, Heinrich
Novum Physicae Hodiernae Lumen

Lotto 232

Mundt, Heinrich. Novum physicae hodiernae lumen, quo mira jucundaque de aere vitali, esculentis, potulentis ac de parergis in victu inaudita propalantur. Opus medicis, philosophis simul ac naturae miraculorum indagatoribus perutile. 2 Bl., 496 S., 14 Bl. Titel in Schwarz und Rot. 13 x 9 cm. HPergament d. Z. (gering berieben, mit hs. RTitel). Leipzig, Johann Justus Erythropel bzw. Jena, Johann Justus Nisius, 1685.

VD17 23:277573L. Ferchl 374. – Seltene einzige Ausgabe der naturkundlich-medizinischen Schriftensammlung des biographisch kaum nachweisbaren Oxforder Arztes Heinrich Mundt. Behandelt u. a. Erkrankungen wie Fieber, Unterkühlung und Fettleibigkeit, verschiedene Aspekte der Ernährung wie die Verwendung und der Einfluss von Öl, Butter, Zucker, Salz, Gemüse, Früchten, verschiedenen Flüssigkeiten, Mineralwasswer und Wein, ferner über Elephantiasis, Zoophagie, Fische, Amphibien. Am Schluss auch mit zwei Kapiteln über Kaffee und Schokolade. – Titel schwach gebräunt und knickfaltig sowie gestempelt. Sonst sauber und wohlerhalten.

Stima
€ 350   (US$ 398)


Aggiudicato per € 200 (US$ 227)


Muratori, Lodovico Antonio
Del governo della peste, e delle maniere di gua...

Lotto 233

Muratori, Lodovico Antonio. Del governo della peste, e delle maniere di guardarsene. XXXII, 437 S. 17,6 x 10,6 cm. Schlichter flexibler Karton d. Z. (minimal fleckig) mit hs. RTitel. Modena, Bartolomeo Soliani, 1714.

Blake 316. Hirsch-Hübotter IV, 304. – Erste Ausgabe der historischen, medizinischen, staatspolitischen und geistlichen Abhandlung über die Pest aus der Feder des italienischen Gelehrten Lodovico Antonio Muratori, der als "padre della storiografia italiana" gilt: "Diviso in Pollitico, Medico, et Ecclesiastico, Da conservarsi et aversi pronto per le occasioni, che Dio tenga sempre lontane". Wieviele bedeutenden Bauwerke, Kirchen und Oratorien sind in Italien mit Pestgelübden verknüft, nicht das bedeutendste Epos zu vergessen, das seine Entstehung ebenfalls der Pest verdankt, Boccaccios Decamerone. Muratori, der "berühmte italien. Archäolog und Historiker ... nachdem er etwa 50 Jahre lang als Archivar und Bibliothekar fungirt hatte, ist bemerkenswerth als Verfasser einer in mehreren Auflagen erschienenen, seiner Zeit sehr berühmt gewesenen Pestschrift: 'Del governo delle peste'" (Hirsch-Hübotter). – Titel mit kleiner Tintennummer, durchgehend etwas sprenkel-stockfleckig, kaum gebräunt. Die erste Ausgabe ist von großer Seltenheit, in öffentlichen Bibliotheken kaum nachzuweisen.

Stima
€ 300   (US$ 341)


Prezzo post-asta
€ 150   (US$ 170)


(Post-asta chiuso.
Domandare la disponibilitÓ.)

Paracelsus, Theophrast
Opera (Band II von 2)

Lotto 234

Paracelsus, Theophrast. Opera. Bücher und Schrifften ... Ander Theyl. Darinnen die Magischen und Astrologischen Bücher, sampt ihren Anhängen und Stücken, auch von dem Philosophischen Stein handelnde Tractatus, begriffen. Teil II (von 2). 4 Bl., 691 S., 6 Bl. Mit Holzschnitt-Titelvignette und zahlreichen schematischen und magisch-astronomischen Textholzschnitten. 32,5 x 21,5 cm. Etwas späterer Lederband (gering berieben) mit floraler RVergoldung und goldgeprägtem RSchild. Straßburg, Erben Lazarus Zetzner, 1616.

VD17 3:301625B. Sudhoff 300. Waller 20081. Wellcome I, 4809. Graesse IV, 127. – Zweite Straßburger Folio-Ausgabe der Werke des berühmten Arztes, Alchemisten, Astrologen und Philosophen Paracelsus (1493-1541). Bei der Ausgabe handelt es sich um einen nahezu textidentischen Nachdruck der ersten, von Johannes Huser (um 1545-1601) besorgten Gesamtausgabe seiner Schriften, die von 1589 bis 1591 in Basel in zehn Quartbänden erschien. Husers Edition ist die einzige, die noch auf Handschriftenbefunde zurückgeht, die später verschollen sind. Autographen von Paracelsus sind keine bekannt. Der vorliegende Band II enthält die magischen und astrologischen Bücher, der hier nicht vorhandenen Teil I seine medizinischen Schriften. – Mal mehr, mal weniger gebräunt und braunfleckig, mit zahlreichen Unterstreichungen und einigen Annotationen. Das Register im Rand breit verstärkt, die letzten beiden Blatt auch mit restaurierten Randläsuren, das Schlussblatt auch mit Fehlstellen im weißen Rand.

Stima
€ 900   (US$ 1.026)


Aggiudicato per € 850 (US$ 968)


Pharmacopoea Germaniae
Halle 1867

Lotto 235

Pharmacopoea Germaniae. Editio altera. MDCCCLXVII. XII, 390 S. 22,5 x 15 cm. HLeder d. Z. mit RVergoldung. Magdeburg und Halle, Waisenhaus, 1867.

Zweite Ausgabe der ersten allgemeinen deutschen Pharmacopöe. Sie sollte zehn regionale Arzneibücher ersetzen und bildet zu einem wesentlichen Teil die Textgrundlage für die erste offizielle Pharmacopoea Germanica von 1872. "Ihre entscheidenste Neuerung dürfte die Heranziehung des Dezimalgewichts gewesen sein" (Schelenz). – Sehr gutes, nur gering gebräuntes Exemplar.

Stima
€ 900   (US$ 1.026)


Prezzo post-asta
€ 700   (US$ 797)


(Post-asta chiuso.
Domandare la disponibilitÓ.)


Schmidt, Johann Adam
Lehrbuch der Materia medica

Lotto 236

Schmidt, Johann Adam. Handschriftlich hinterlassenes Lehrbuch der Materia medica. Revidirt und zum Druck befördert. XVIII, 515, XI S., 1 Bl. 20 x 12,5 cm. Modernes Halbleder im Stil d. Z. mit vergold. Rückentitel (berieben). Wien, Kupffer und Wimmer, 1811.

Lesky S. 589. Hirsch-Hübotter V, 93. – Der berühmte Wiener Augenarzt Johann Adam Schmidt (1759-1809) lehrte an der Josephsakademie u. a. Materia medica, bevor er sich ganz der Ophtalmologie zuwandte. – Titel gestempelt und feuchtrandig. Leicht gebräunt, braun- und stockfleckig. Vorsätze erneuert.

Stima
€ 90   (US$ 102)


Aggiudicato per € 80 (US$ 91)


Schnurr von Lendsidel, Balthasar
Schatzkammer menschlicher Gesundtheit

Lotto 237

Schnurr, Balthasar. Schatzkammer menschlicher Gesundtheit: Von allen und jeden, so wol gemeinen, als sonderbaren Kranckheiten, Anligen und Gebresten dess gantzen menschlichen Leibs ... in fünff unterschiedliche Theil verfasset ... jetzund erstmals in Truck verfertiget. 2 Teile in 1 Band. 4 Bl., 255 S., 5 Bl. (l. w.); 291 S., 6 Bl. Titel in Schwarz und Rot. 20 x 16 cm. Pergament d. Z. (etwas fleckig, berieben und wurmstichig; ohne die Schließbänder). Frankfurt, Johann Bringer für Anton Humm, 1611.

Nicht bei Hirsch-Hübotter und Krivatsy (nennt nur den Appendix von 1613). – Einzige Ausgabe des medizinischen Handbuchs. Der aus Lendsiedel im Jagsttal stammende Dichter und Laienmediziner Balthasar Schnurr (1572-1644) wirkte als evangelischer Pfarrer im benachbarten Hengstfeld, wo er auch starb. In Straßburg erschien 1612 sein poetischer Ameisen und Mückenkrieg, ein satirisches Seitenstück zum späthellenistischen, unter Homers Namen tradierten Epyllion Froschmäusekrieg. Jeder der (zumeist durchpaginierten) Teile mit eigenem Titelblatt. – Etwas gebräunt und braunfleckig, die verstärkten Innengelenke mit Wurmspuren, Titel mit einigen kleinen Wurmlöchern. Vier Lagen in Teil I mit diagonaler, durch die Lagerung der Ballen bedingter Knickfalte.

Stima
€ 350   (US$ 398)


Aggiudicato per € 400 (US$ 455)


Scholand, J. M.
Vorsichts- und Verhaltungsma▀regeln beim Baden,...

Lotto 238

Scholand, J. M. Vorsichts- und Verhaltungsmaßregeln beim Baden, Gewitter, bei plötzlichen Unglücksfällen und ansteckenden Krankheiten. Nach den besten Quellen und bewährtesten Erfahrungen. VIII, 72 S. 19,5 x 11,5 cm. Kleisterpapierbroschur d. Z. (berieben). Magdeburg, Ferdinand Rubach, 1832.

Erste Ausgabe der kleinen Verhaltenskunde mit ausführlichen Beschreibungen der im Titel genannten Maßnahmen. – Wasserrandig, mit Exlibris. Unbeschnittenes Exemplar.

Stima
€ 150   (US$ 170)


Aggiudicato per € 100 (US$ 113)


1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 27    prima pagina riavvolgimento rapido indietro una pagina avanti una pagina avanzamento rapido ultima pagina