Prego inserire i termini di ricerca:

BASSENGE Kunst-, Buch- und Fotoauktionen

Sprache / Language / Lingua


Contenuto del Catalogo

Catalogo Libri vari » Dipartimento Libri
Libri vari Prezzo del catalogo EURO 20,00
Data dell'asta Mar, 15. Ott., 14:00


» Catalogo completo (Lotti 401 - 705)

» Ordina il catalogo

» AGB (in pdf)
» First Time Bidders (as PDF)
» Offerta (in pdf)
Tutti i Capitoli Naturwissenschaften, Technik / Natural Science, Technology / Scienze Naturali, Tecnica
fino a
Varia
» Capitoli

... 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... 31    prima pagina riavvolgimento rapido indietro una pagina avanti una pagina avanzamento rapido ultima pagina

Immagine Principale Descrizione Stato
Florinus, Franz Philipp
Oeconomus prudens et legalis

Lotto 481

Florinus, Franz Philipp (d. i. Franz Philipp, Pfalzgraf bei Rhein). Oeconomus prudens et legalis. Oder allgemeiner Klug- und Rechts-verständiger Haus-Vatter, bestehend in neun Büchern. 9 Teile in 1 Band. 7 Bl., 1230 (recte 1288), 178 (recte 180) S., 28 Bl. Mit gestochenem Frontispiz, 10 gestochenen Kopfvignetten, 10 gestochenen Initialen, 115 Textkupfern und 40 Kupfertafeln. 35 x 22,5 cm. Pergament d. Z. (Rücken knickspurig und mit 2 Schnittspuren, etwas stärker angeschmutzt, etwas fleckig und berieben) mit blindgeprägter Vignette auf den Deckeln. Nürnberg, Adelbulner für Riegelels Witwe, 1722.

Lindner II, 0615, 03. Schwerdt I, 177. Wimmer-Lauterbach 180 f. Weiss 1074 Anm. Vgl. Lipperheide CL I. Horn-Arndt 255. – Dritte Ausgabe des monumentalen Werks zur bürgerlichen Haus- und Landwirtschaft, es wendet sich gegen den ländlichen Aberglauben und markiert damit den Beginn der Literatur der Aufklärung, "das wichtigste und umfassendste Werk seiner Zeit" (Weiss). "Das Werk des Florinus repräsentiert die nächste Generation nach Hohberg und seinen 'Georgica curiosa' von 1682, die von Florinus stark benutzt, ja stellenweise wörtlich übernommen wurden. Über Hohberg hinaus ist der Florinus ... das umfangreichste und am prunkvollsten ausgestattete Werk, der äußere Höhepunkt der deutschen Hausväterliteratur" (NDB V, 255). Behandelt Baukunst, Landwirtschaft, Gartenbau, Weinabau, Viehzucht, Seidenbau, Fischzucht, Bienen, Bierbrauen, Zubereitung von Kaffee, Tee und Schokolade, Krankheiten, Arzneimittel usw. Der 9. Teil mit einem Kochbuch. – Gering gebräunt, minimal braunfleckig. Sauberes und wohlerhaltenes Exemplar.

Stima
€ 1.600   (US$ 1.760)


Prezzo post-asta
€ 1.400   (US$ 1.540)


Nimrod
Life of a Sportsman

Lotto 482

Nimrod (d. i. Charles James Apperley). Life of a Sportsman. VI S., 1 Bl., 402 S., 1 Bl. Mit 35 (inklusive Titel) kolorierten Aquatintatafeln von Henry Alken. 24,5 x 16 cm. Illustriertes OLeinen (Rücken verblasst, an den Kapitalen mit kleineren Läsuren, hinteres Gelenk angeplatzt, etwas berieben und bestoßen) mit goldgeprägtem Rücken- und Vorderdeckeltitel. London, George Routledge, (1874).

Tooley 65. Vgl. Schwerdt I, 36. – Zweite Ausgabe mit zwei neuen Tafeln, dafür sind drei Tafeln der Ausgabe von 1842 hier entfallen. Die kolorierten Tafel von Henry Alken zeigen vornehmlich Jagdausflüge zu Pferde. – Gering stockfleckig, im Schnitt ganz leicht feuchtrandig.

Stima
€ 500   (US$ 550)


Prezzo post-asta
€ 300   (US$ 330)


Pothmann, Moritz Casimir
Sittenbuch für den christlichen Landmann

Lotto 483

Pothmann, Moritz Casimir. Sittenbuch für den christlichen Landmann mit wahren Geschichten und Beyspielen zur Lehre und Erbauung geschrieben. 12 S., 5 Bl., 354 S. Mit Holzschnitt-Titelvignette und 13 Textholzschnitten. 17,5 x 10 cm. Pappband d. 19. Jahrhunderts (Rücken mit Resten des zeitgenössischen RSchildes, Rücken verblichen, leicht berieben). Leipzig, Ambrosius Barth, 1790.

Vgl. Hamberger-M. VI, 155. – Erste Ausgabe. Moritz Casimir Pothmann (1765-1842) war reformierter Pfarrer im lippischen Varenholz. Sein "Sittenbuch" wurde mehrfach aufgelegt und ins Dänische, Niederländische und Tschechische übersetzt. – Titel mit hs. Besitzvermerk, gering feuchtrandig, leicht angeschmutzt. Leicht gebräunt und angeschmutzt sowie fleckig.

Stima
€ 90   (US$ 99)


Aggiudicato per € 70 (US$ 77)

Riedel, Johann Christoph
Verbessertes und Vermehrtes Garten Lexicon

Lotto 484

Riedel, Johann Christoph. Verbessertes und Vermehrtes Garten Lexicon benebst einem nützlichen Garten Kalender. 11 Bl., 994 S. Mit 1 gestoch. Frontispiz. 17 x 10 cm. Pappband d. Z. (stärker bestoßen, Ecken abgeschürft; berieben; Rücken gebrochen) mit RSchild. Nordhausen, C. G. Groß, 1769.

Dochnahl 132. Königl. Gartenbibliothek Herrenhausen 535. – Zweite vermehrte Auflage, die erste Ausgabe erschien 1751. Das Frontispiz zeigt eine barocke Gartenanlage.

Stima
€ 300   (US$ 330)


Aggiudicato per € 320 (US$ 352)

Robertson, Dionysius
Pferde-Arznei-Kunst

Lotto 485

Robertson, Dionysius. Pferde-Arznei-Kunst oder Gründlicher Unterricht, die äußerlichen und innerlichen Gebrechen der Pferde aus dem Grunde zu heilen. Neue und vermehrte Auflage. XVII, 2 Bl. 412 S., 6 Bl. Mit einer mehrfach gefalt. Tafel. 17 x 10 cm. Leder d. Z. mit reicher RVergoldung und RSchild. Berlin, Fr. Rellstab, 1767.

Vgl. Schrader 354 (erste Ausgabe 1753) und Huth 45 (Ausgabe 1771). – Das berühmte Standardwerk zur Pferdeheilkunde. – Sehr gutes Exemplar, nur etwas gebräunt, ansonsten tadellos. Die Hälfte des doppelblattgroßen Titels mit dem vord. fl. Vorsatz am Rand schmal verklebt.

Stima
€ 300   (US$ 330)


Aggiudicato per € 260 (US$ 286)

Schnee, Gotthilf Heinrich
Handbuch für angehende Hausmütter

Lotto 486

Schnee, Gotthilf Heinrich. Handbuch für angehende Hausmütter auf dem Lande und in der Stadt oder vollständiger Unterricht für junge Hausfrauen in allen nützlichen weiblichen Kenntnissen, häuslichen Geschäften, Kunstbereitung und Wirthschaftsvortheilen. VI, 553 S. Mit 6 Textholzschnitten. 20,5 x 12,5 cm. Pappband d. Z. (stärker berieben und teils beschabt, stark bestoßen). Halle, Hemmerde und Schwetschke, 1825.

Erste Ausgabe. Unter dem Stichwort "Fisch" findet sich die folgende Erkärung: "Von den bei uns gewöhnlichen Fischen zeichnet sich der Aal durch schleimiges fettes, der Karpfen durch weiches leicht verdauliches, die Forelle durch rein saftiges, der Hecht durch nahrhaftes, bei alten Thieren aber oft schwer verdauliches und zuweilen zur Verderbniß geneigtes, der Lachs durch festes und gutes Fleisch aus. Zu häufiger Genuß von Fischen erzeugt schleichende und faulige Krankheiten, Ausschläge, kalte Fieber, Blasenstein etc. ..." (S. 223). – Mal mehr, mal weniger gebräunt und braunfleckig, stellenweise feuchtrandig. Ohne den hinteren fliegenden Vorsatz. Vorder fliegender Vorsatz recto mit hs. Widmung.

Stima
€ 150   (US$ 165)


Prezzo post-asta
€ 120   (US$ 132)


Sturm, Karl Christian Gottlob
Ueber die Bildung zum Landwirth

Lotto 487

Sturm, Karl Christian Gottlob. Ueber die Bildung zum Landwirth. Ein Programm. Nebst einer Nachricht über das ökonomische Institut zu Tieffurth. 19 S. Mit gestochener Titelvignette. 21,5 x 17,5 cm. Heftstreifen; ohne Einband. Jena, Cröker, 1817.

Einziger Druck der kleinen Programmschrift des Jenaer Agrarökonomen Karl Christian Gottlob Sturm (1780-1826). "Der Anfang der Cultur überhaupt ist auch der Anfang der Landwirthschaft, denn beide sind eine Folge der Verbindung der Menschheit in ein gesellschaftliches Verhältniß" (S. 1). – Leicht fleckig.

Stima
€ 120   (US$ 132)


Prezzo post-asta
€ 80   (US$ 88)


B., F.
Lose Blätter, enthaltend Fingerzeige für Schiff...

Lotto 488

-
B., F. Lose Blätter, enthaltend Fingerzeige für Schifffahrttreibende, gesammelt von F. B. VIII, 295 S. Mit großer, mehrfach gefalteter lithographierter Karte. 20,8 x 13 cm. Pappband d. Z. (bestoßen, mit Bibliothekskleber) mit goldgeprägtem roten RSchild. Vegesack, (J. F. Rohr), 1863.

Anonym unter dem bis dato nicht aufgeschlüsselten Monogramm "F. B." erschienenes Vademecum des Seefahrers vom Kapitän bis zum Hilfsmatrosen. Die Karte mit einer "Ansicht von Cap Rachada in der Malaccastrasse", der "Fonseca Bay", "Ansicht des Landes beim Eingange in den Continguiba Fluss" etc. – Titel mit altem Stempel, nur minimal gebräunt, gutes Exemplar, selten.

Stima
€ 160   (US$ 176)


Prezzo post-asta
€ 80   (US$ 88)


Blümel, Johann Daniel
Gründliche Anweisung zur Lust-Feuerwerkerey

Lotto 489

"The first printed description of the pinwheel"
Blümel, Johann Daniel. Gründliche Anweisung zur Lust-Feuerwerkerey, besonders in denjenigen Stücken, die das Auge der Zuschauer am meisten erlustigen und in Verwunderung setzen. Mit einem Anhange ... in welchem von wohlriechenden Tafel-Feuerwerk ... gehandelt wird. Zweite, verbesserte Auflage. 3 Bl., 180 S. Mit 10 Kupfertafeln. 20,5 x 17 cm. Pappband d. Z. (etwas fleckig, berieben und bestoßen). Straßburg, Amand König, 1771.

Ornamentstichkatalog Berlin 3306. Philipp B 130.2. – Zweite Auflage, erstmals mit dem Anhang vermehrt. "The first 9 plates are common to both editions. The 1771 edition contains a supplement by Michael Höckely which gives the first printed description of the pinwheel, that is a spirally wound tube filled with composition that drives it round" (Philipp). Beschreibt die Herstellung des Pulvers, verschiedene Raketen, Wasserraketen- und Schwärmer, brennende Räder etc. Mit detaillierten anschaulichen Abbildungen und genauen Gewichtsangaben für die Füllungen. – Etwas stockfleckig, wenige Blatt mit schwachem Wasserrand, erste Blatt mit unbedeutendem Wurmloch. Die Hälfte der Tafeln mit minimalen Nagespuren im unteren weißen Rand.

Stima
€ 600   (US$ 660)


Prezzo post-asta
€ 400   (US$ 440)


Böckler, Georg Andreas
Künstliche Ernst: und Lust-Feuerwercke: Manual...

Lotto 490

"Von den Raggeten, Schlägen und Wasserkugeln"
Böckler, Georg Andreas. Manuale architecturae militaris: Vierdter Theil. Begreifft in sich unterschiedliche künstliche Ernst: und Lust-Feuerwercke. Sampt beygefügten nothwenigen Regeln, Erinnerungen und Handgriffen. Alles mit vieler Mühe, und zum theil auß eigener Erfahrung, zusammen getragen, beschrieben und an den Tag gegeben. (Ohne das Frontispiz), 11 S., [2] Bl., 283 S. Mit 38 Kupfertafeln. 7 x 9,2 cm. Pergament d. Z. (vorderer Holzdeckelkern fehlt, wellig, fleckig, VDeckel mit Wurmlöchern, vom Block gelöst). Frankfurt, Thomas Matthias Götz, 1660.

VD17 23:288454G (vgl. VD17 12:641501X). Jähns 1123. Jordan 364. Vgl. Marini 83. – Frühe Ausgabe des kompakten kleinen Feuerwerk-Handbuchs, das als vierter Teil (von vier) in der Reihe des "Manuale Architecturae Militaris" (1659-1660) erschienen war. "Ein kleines, doch inhaltreiches und praktisches Taschenbuch ... auf den praktischen Handgebrauch berechnet und für diesen vortrefflich eingerichtet" (Jähns). Das Werk war erstmals 1645 unter dem Titel "Architecturae schola" erschienen.
Die Tafeln zeigen zahlreiche Methoden, Feuerwerkskörper zu bauen, darunter Kanonen, Petrarden, Blitze, Bomben, Raketen, Feuerspieße, Donnerschläge, Knaller, Wasserkugeln und ähnliches . – Ohne das gestochene Frontispiz, erste und letzte Lage mit Randläsuren, durchgehend gleichmäßig gebräunt, kaum fleckig, sonst vollständig und mit den interessanten Tafeln auf besserem, weißeren Papier.

Stima
€ 400   (US$ 440)


Prezzo post-asta
€ 200   (US$ 220)



... 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... 31    prima pagina riavvolgimento rapido indietro una pagina avanti una pagina avanzamento rapido ultima pagina