Please enter search terms:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Sprache / Lingua / Language


Catalogue Contents

Catalogue 15th -19th Century Prints » to the Art Department
15th -19th Century Prints Catalogue Price EURO 20,00
Auction Date Wed, Nov 27, 10.00 CET


» Entire Catalogue (Lots 5000 - 5865)

Please ask for condition reports for individual lots (art@bassenge.com),
as the condition is usually not mentioned in the catalogue.

» Catalogues (Order)

» Terms and Conditions (PDF)
» First Time Bidders (as PDF)
» Form for your bids (PDF)
All Chapters Druckgraphik des 15.-17. Jahrhunderts / 15th-17th Century Prints
to
Miscellaneen und Trouvaillen des 15.-18. Jahrhunderts / Miscellaneous 15th-18th Century Prints
» Chapters

... 35 36 37 38 39 40 41 42 43 ... 68   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page

Main Image Description Status
Longhi, Giuseppe
Brustbild einer jungen Frau mit Turban

Lot 5573

Brustbild einer jungen Frau mit Turban. Lithographie auf Velin. 18,7 x 20 cm. Augusto Calabi: Saggio sulla litografia; la prima produzione Italiana in rapporto a quella degli altri paesi sino al 1840, Mailand 1958 1; Leandro Ozzòla: La lithografia italiana dal 1805 al 1870; Rom 1923, Taf. III.

Eine Inkunabel der italienischen Lithographie in einem ganz ausgezeichneten Druck mit dem vollen Rand und Schöpfrand an zwei Seiten. Im weißen Rand leicht knittrig und wellig, kleiner Randeinriss links unten, im äußersten Rand leichte Sammlerannotationen in Bleistift. Aus der Sammlung Prof. Dr. Adam Politzer, Wien (Lugt 2037), als Teil dessen Sammlung versteigert bei Amsler & Ruthardt, Katalog 103, Berlin 18.-20.5. 1922, Nr. 584. Sehr selten.

Estimate
€ 400   (US$ 440)


Marcus, Jacob Ernst
Het Studie-Prentwerk oder Études Gravées

Lot 5574

Het Studie-Prentwerk oder Études Gravées. Ca. 79 (von 106) Blatt zzgl. 2 Titelblättern in niederländischer und französischer Sprache sowie drei Seiten mit biographischen Angaben zum Künstler. 8vo - 4to. Nach 1807.

Geboren auf der Insel Sint Eustatius kam Marcus 1783 nach Amsterdam, wo er unter Steven Goblé und Reinier Vinkeles das Zeichnen erlernte. Nach einigen gewonnen Preisen an der Amsterdamer Akademie, beschloss er mit seinen Kollegen Harmanus Fock und Harmanus Vinkeles eine Zeichengesellschaft zu gründen, die unter dem Namen "Kunst zij ons deel" (Unser Ziel sei Kunst) bekannt geworden ist. Seit 1816 war er Direktor der Königlichen Akademie der Bildenden Künste. Größere Bekanntheit erlangte Marcus schließlich insbesondere durch sein 1807 begonnenes und insgesamt 106 Blatt umfassendes Kompendium "Het Studie-Prentwerk. Marcus' Arbeiten zeugen von einem feinsinnigen Gespür im Umgang mit der Radiertechnik, ähneln dabei häufig auch Kupferstichen, und zeichnen ein unbeschwertes, aber treffendes Bild des niederländischen Lebens zu Beginn des 19. Jahrhunderts. - Sämtlich prachtvolle Drucke mit Rand. Einzelne unbedeutende Gebrauchsspuren, teils kleinere Randschäden, die Titelblätter gebräunt, sonst einheitlich und sehr gut erhalten.

Estimate
€ 750   (US$ 825)


Morasch, Christian Gottfried
Seumes Grab auf dem Teplitzer Kirchhofe

Lot 5575

Seumes Grab auf dem Teplitzer Kirchhofe. Aquatintaradierung mit der separat gedruckten Textplatte auf Whatman-Velin. 27,5 x 34,3 cm.

Ausgezeichneter Druck auf einen vollen Bogen gedruckt, mit den originalen Schöpfrändern ringsum. Kleinere Einrisse und Knickspuren in den äußeren Rändern, etwas angestaubt, sonst gut erhalten.

Estimate
€ 300   (US$ 330)


Quaglio, Domenico
Gotischer Klosterhof

Lot 5576

Gotischer Klosterhof. Lithographie. 30,7 x 26,7 cm. 1808. Winkler 14.

Ganz ausgezeichneter Druck mit breitem Rand. Etwas vergilbt, kleinere Knickspuren und Randschäden, sonst gut erhaltenes Exemplar. Beigegeben zwei weitere Lithographien von bzw. nach Domenico Quaglio "St. Margareten Kapelle in der Burg zu Nürnberg" und "Trarbach", Lithographie von Andreas Borum.

Estimate
€ 400   (US$ 440)


Rados, Luigi
Bildnis des Kupferstechers Francesco Bartolozzi

Lot 5577

Bildnis des Kupferstechers Francesco Bartolozzi. Kupferstich. 49,5 x 36,6 cm. Nagler 9.

Ausgezeichneter, gleichmäßiger Druck mit schmalem Rand. Leichte Alters- und Gebrauchsspuren, leicht wasserrandig, sonst gutes Exemplar.

Estimate
€ 750   (US$ 825)


Rados, Luigi
Antonio Canova

Lot 5578

Bildnis des Antonio Canova in Halbfigur in seiner Werkstatt. Kupferstich. 49,8 x 37,5 cm. Nicht bei Nagler.

Das seltene Künstlerbildnis in einem ausgezeichneten, gleichmäßigen Druck mit schmalem Rand um die Plattenkante. Geringfügig stockfleckig, leicht wasserrandig oben, leichte Alters- und Gebrauchsspuren, sonst gutes Exemplar.

Estimate
€ 1.200   (US$ 1.320)


Rahl, Carl Heinrich
Andromache und Hekuba am Grabe Hektors. Radieru...

Lot 5579

Andromache und Hekuba am Grabe Hektors. Radierung nach Eberhard Wächter. 36,6 x 48,3 cm. Nagler 24.

Ganz ausgezeichneter Druck mit schmalem Rand. Geglättete vertikale Mittelfalte, diese oben gesprungen, in den weißen Ränder minimal gebräunt und leicht fleckig, kleine Randläsuren, unten Bleitiftannotation, sonst schön erhalten. - Beigegeben von Ferdinand Ruscheweyh zwei Radierungen "Straße vor Gretchens Thür (Valentins Tod)" und "Auerbachs Keller zu Leipzig".

Estimate
€ 400   (US$ 440)


Ritter, Heinrich Wilhelm
Siegfried schleppt einen Bären ins Lager

Lot 5580

Siegfried schleppt einen Bären ins Lager. Kupferstich auf Velin nach Peter von Cornelius. 47 x 65,3 cm. 1817. Nagler 5.

Der Kupferstecher Heinrich Wilhelm Ritter wurde in Berlin ausgebildet und ließ sich dann 1810 in Frankfurt nieder, wo er als Reproduktionsstecher für den Silberbergschen Verlag tätig war. Anschliessend lebte und arbeitete Ritter bis zu seinem Tod in Kassel, wo er zum kurhessischen Hofkupferstecher ernannt wurde und seit 1839 an der dortigen Akademie lehrte. Die vorliegende Episode aus der Nibelungensaga geht auf eine Komposition des Peter von Cornelius zurück. Es handelt sich um einen Zyklus von sieben Blatt, der 1817 im Verlag von G. Reimer in Berlin erschien. Neben Ritter waren Samuel Amsler, Carl Barth und Johann Heinrich Lips an diesem Projekt beteiligt. Die eindrucksvolle, dramatisch aufgewühlte Komposition ist in einer sehr konzentrierten und kraftvollen Kupferstichtechnik ausgeführt, welche die lineare Verfeinerung und die robuste Expressivität der Vorlage überzeugend wiedergibt. - Prachtvoller, markanter Frühdruck mit Rand, vor den Künstlernamen. Leichte Altersspuren, sonst sehr gut erhalten.

Estimate
€ 750   (US$ 825)


Rossini, Luigi
Veduta del Castello dell'Acqua Giulia

Lot 5581

Veduta del Castello dell'Acqua Giulia. Radierung auf Velin. 45,1 x 33,2 cm. 1820. Le Blanc, wohl aus 8.

Prachtvoller Druck mit breitem Rand. Dieser nach hinten umgefalzt, schwach angestaubt sowie in den Rändern minimal fleckig, sonst sehr schön erhaltenes Exemplar. Beigegeben von demselben drei weitere Radierungen: "Veduta degl'Avanzi della Rupe Tarpeja" (1822), "Veduta del Ponte Nomentano (1822)" sowie " Veduta della porte posteriore degl'avanzi del Foro di Nerva da altri Erario publico (1823)", wohl ebenfalls sämtlich aus Le Blanc 8.

Estimate
€ 350   (US$ 385)


Rossini, Luigi
Veduta dei Grandi Avanzi degli Aquedotti di Nerone

Lot 5582

Veduta dei Grandi Avanzi degli Aquedotti di Nerone. Radierung auf Velin. 43,6 x 53,2 cm. 1823. Le Blanc, wohl aus 8.

Ganz ausgezeichneter Druck an zwei Seiten wohl mit dem vollen Rand. Dieser leicht angestaubt sowie mit Altersspuren, etwas fleckig, weitere geringe Handhabungsspuren, sonst gut erhalten. Beigegeben von demselben zwei weitere Radierungen: "Avanzi del Tempio di Minerva (1823)" und "Veduta dei Grandi Avanzi delle Terme Antoniane, o di Caracalla", jeweils aus dem Jahre 1823, wohl ebenfalls aus Le Blanc 8.

Estimate
€ 300   (US$ 330)



... 35 36 37 38 39 40 41 42 43 ... 68   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page