Please enter search terms:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Sprache / Lingua / Language


Highlights

Highlights of the Current Auction » Browse Printed Catalogues

1 2 3   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page

Main Image Description Status
Schaukal, Richard
Von Tod zu Tod

Lot 3021

Beuys, Joseph. - Schaukal, Richard. Von Tod zu Tod und andere kleine Geschichten. 4 Bl., 80 S., 2 Bl. Mit 2 signierten Original-Bleistiftzeichnungen von Joseph Beuys. 19 x 14 cm. OLeinen (Rücken etwas ausgeblichen) im OPappschuber. Brühl, Hagar, 1965.

Schellmann 1. – Eines von 4 nummerierten Exemplaren (Gesamtauflage 115 Ex.) mit zwei Original-Handzeichnungen von Joseph Beuys. Der Text ist ein faksimilerter Nachdruck der Ausgabe Leipzig 1902. – Tadellos.

Estimate
€ 8.000   (US$ 9.200)



» Modern Literature and Art Documentation
Houville, Gérard de
Les Masques et les Personages

Lot 3040

Brunelleschi, Umberto. - Houville, Gérard de. Les Masques et les Personages de la Comédie Italienne, expliquées par Gérard d'Houville, et interprétées par Brunelleschi. 6 Bl. und 12 gestochene Tafeln mit Pochoirkolorit. 38 x 49,5 cm. Lose Bogen in OUmschlag (leichte Faltspuren) in marmorierter Karton-Mappe mit Schließbändern in Leinen-Kassette. Paris, Journal des dames et des modes, 1914.

Colas 1499. Hiler 740. – Einzige Ausgabe. Eines von 400 nummerierten Exemplaren auf Vélin d'Arches (Gesamtauflage: 415). Die prachtvollen Kostümtafeln sind von H. Reidel nach Brunelleschi gestochen. Eine der frühen Arbeiten des italienischen Malers, Bühnenbildners und Illustrators, der sich besonders für die "Gazette du Bon Ton" und mit dem "Journal des Dames et des Modes" einen Namen machte und den Stil dieser Luxuspublikationen maßgeblich beeinflusste. Sein Stil ist raffiniert und etwas barock, erinnert an Arbeiten von George Barbier bzw. Léon Bakst und fügt sich gut in den dekorativen Zeitgeschmack des Art déco ein. – Farbfrisch, kaum fleckig und insgesamt bemerkenswert wohlerhalten.

Estimate
€ 4.200   (US$ 4.830)



» Modern Literature and Art Documentation
Geh durch den Spiegel
36 Bände der Reihe

Lot 3115

Geh durch den Spiegel. 36 Folgen der Reihe. Mit 82 Originalgraphiken und Prägedrucken. 38 x 26 cm. Verschiedene Originaleinbände. Köln, Galerie Der Spiegel, 1954-1966.

Umfangreiche Reihe der in geringer Auflage gedruckten Galeriekataloge mit separaten Originalgraphiken. Vorhanden sind die Folgen: 2 (J. Faßbaender, 1 Holzschnitt), 5 (Hann Trier, 1 Farbradierung [statt 2]), 6 (Hans Uhlmann, 3 Lithographien), 7 (V. Vasarely, 2 Siebdrucke), 9 (Véronique Filozof, 9 Strichätzungen, 2 Exemplare, davon eines ein Ansichtsexemplar, das andere mit Zeichnung und Widmung), 10 (E. W. Nay, ohne die Lithographie), 11 (G. Schneider, 1 Lithographie), 13 (Heinz Trökes, 1 Radierung, 1 Lithographie), 14 (2 Holzschnitte von H. Arp, 1 Siebdruck von S. Taeuber-Arp), 15 (G. Wind, 1 Siebdruck), 16 (J. Germain, 1 Siebdruck), 20 (R. Mortensen, 3 Serigraphien), 21 (Lucebert, 8 Lithogarphien), 22 (A. Heyboer, 2 Radierungen), 23 (Horst Antes, 4 Lithographien), 24 (Hans Arp/Max Ernst, Collage und Farblithographie), 25 (V. Vasarely, 2 mehrfarbige Sieb- und 2 Prägedrucke), 26 (Josef Mikl, 2 Radierungen und 1 Lithographie), 27 (Dante Leonelli, 2 farb. Serigraphien), 29 (Karel Appel, 4 Lithographien), 31 (H. Trökes, 2 Radierungen), 32 (Ben Nicholson, 3 Siebdrucke), 33 (J. Mikl, 2 Radierungen, 1 Lithographie), 34 (Dorothea Tanning, 1 Farbradierung), 35 (Karl Gerstner), 36 (Horst Antes, 7 Lithographien; Umschlag etwas unfrisch), 38 (Wolfgang Hollegha, 2 Radierungen), 39 (HAP Grieshaber, 4 Holzschnitte), 40 (Hann Trier, ohne die Orig.-Radierung), 41 (S. Poliakoff, 2 Farbradierungen), 42 (Roland Goeschl, 2 Radierungen), 44 2 Bde., mit Sonderdruck H. von Helmholtz (G. Fruhtrunk, 2 Farbserigraphien), 46 (E. W. Nay, 1 Farblithographie), 47 (Englische Graphik, 1 Originallithographie von D. Hockney), 48 (Fr. Morellet, 2 farb. Serigraphien). – Sehr gut erhaltene Exemplare. – Dabei: Josef Mikl. Einige Untaten der Journalistenfresserin Hawranek. 27 Bl. Mit Mit 23 ganzseitigen Abbildungen nach Zeichnungen von J. Mikl. 34 x 25,5 cm. OKart. Köln, Galerie Der Spiegel, (1964). - Eines von 325 num. und vom Autor signierten Exemplaren (Gesamtauflage: 450).

Estimate
€ 4.500   (US$ 5.175)



» Modern Literature and Art Documentation
Heym, Georg
Umbra vitae

Lot 3198

"Rette dich in das Herz der Nacht"
Heym, Georg. Umbra vitae. Nachgelassene Gedichte. 1 w. Bl., 3 Bl., 62 S., 2 Bl. Mit Original-Holzschnitt-Titel in Rot und Schwarz, 46 Original-Textholzschnitten sowie Orig.-Farbholzschnitten auf Einband und Vorsätzen von Ernst Ludwig Kirchner. 23,5 x 16 cm. Illustrierter OLeinenband (minimal berieben). München, Kurt Wolff, 1924.

Raabe 123.3. Dube 759-807. Lang 175 und S. 42 ff. Jentsch 152. Göbel 624. Schauer II 119. The artist and the book 142. Eyssen 130 und 162 (mit Abb.). – Erste Ausgabe mit diesen Illustrationen. Eines von 500 nummerierten Exemplaren (Gesamtauflage: 510). "Ein Meilenstein für die Buchkunst: einzig wirklich bedeutendes Dokument des Zusammenwirkens zweier namhafter Vertreter expressionistischer Dichtung und Graphik" (Eyssen). "Some of the most important German expressionist illustrations" (The artist and the book). "Die gesamte Buchausstattung erfolgte nach Angabe des Künstlers, der auch Einband und Vorsatz in Holzschnitt schuf" (Druckvermerk). Unter dem Inhaltsverzeichnis eine bei Dube nicht genannte Holzschnittvignette (Liegender Akt). – Vorderer fl. Vorsatz verso mit Exlibris; sehr schönes, wohlerhaltenes Exemplar.

Estimate
€ 9.000   (US$ 10.350)



» Modern Literature and Art Documentation
Klimt, Gustav
Das Werk von Gustav Klimt

Lot 3255

Klimt, Gustav. (Das Werk von Gustav Klimt. Einleitende Worte: Hermann Bahr, Peter Altenberg). Lieferung II-V (von 5). 3 (von 4) Blatt Inhalt und 38 (von 40) Blatt Heliogravuren (davon 8 farbig) mit goldgeprägten Signeten im Unterrand. 51 x 51 cm. Lose Blatt in OLeinen-Kassette (sign. J. Dratva, Wien; Lederrücken nur fragmentarisch erhalten, vollständig restauriert und mit Leinen hinterlegt, ohne die beiden Bindebänder), der graugrüne Leinen-Bezug mit blindgeprägter Bordüre und Vignette auf dem Vorderdeckel, das Innere ausgekleidet mit altrosafarbener Seide, mit Seidenband. (Wien, K. K. Hof-und-Staatsdruckerei, Hugo Heller, 1918).

Eines von LXX römisch nummerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe, in der die faksimilierte Signatur des Künstlers auf allen Farbtafeln erscheint (Gesamtauflage: 300). Vier Lieferungen des ungemein seltenen Mappenwerkes. Jede Lieferung enthielt 10 Blätter. Hier in der Original-Mappe, jedoch ohne das Titelblatt und den Druckvermerk. Die wirtschaftlichen Verhältnisse nach dem Ersten Weltkrieg ließen es Heller 1922 angeraten sein, seine Firma in die Bukum Aktiengesellschaft umzuwandeln, eine ordnungsgemäße Auslieferung der Mappen war danach wohl nicht mehr möglich. Am 23. November 1923 starb Hugo Heller. Deshalb sind auch Teillieferungen der Mappe fast unauffindbar. – Ohne die erste Lieferung. Der zweiten Lieferung fehlt das Inhaltsblatt. Leicht gebräunt, sonst wohlerhalten. Selten.

Estimate
€ 7.500   (US$ 8.625)



» Modern Literature and Art Documentation
Lasker-Schüler, Else
Theben. Gedichte und Lithographien. Eines von 2...

Lot 3271

Mit Widmung und Zeichnung von Else Lasker-Schüler
Lasker-Schüler, Else. Theben. Gedichte und Lithographien. Mit 10 signierten Original-Lithographien, eine mit Glitzerpapier-Element. 32 x 24 cm. Blaues OLeinen als Blockbuch gebunden mit geknoteter hellblauen Seidenkordel (kaum angestaubt) mit großer goldgeprägter Vignette auf VDeckel und goldgeprägtem Signet auf Rückdeckel. Frankfurt und Berlin, Querschnitt-Verlag, 1923.

24. Flechtheimdruck. Raabe 182, 15. Jentsch 136. Lang 217. Rodenberg 24. Schauer II, 118. Bauschinger 214. – Eines von 200 nummerierten Exemplaren (Gesamtauflage: 250), Druckvermerk von der Autorin und Künstlerin signiert. bei dem sie auch alle 10 Lithographien in Bleistift signierte, der Druckvermerk ebenfalls von ihr signiert. "Ich schrieb die Verse dieses Buches und zeichnete die Bilder dazu auf den Stein bei A. Ruckenbrod in Berlin, der das Buch in 250 Exemplaren für die Querschnitt-Verlags Aktiengesellschaft in Frankfurt am Main druckte..." (Druckvermerk).
"Eines ihrer schönsten Bücher, das beiden Seiten ihrer Begabung voll Rechnung trug, ... der kostbare Band Theben, in dem jeweils eines ihrer schönsten Gedichte einer entsprechenden Zeichnung gegenübergestellt ist. Hier zeigt sich, welch enge Beziehungen sowohl ikonographisch als auch formal bei ihr zwischen Wort und Bild bestehen" (Erika Klüsener, Lasker-Schüler. Mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten). – Persönliches Exemplar für "Paolo Pedrazzini dem Dogen von Locarno" (Widmungsblatt vor dem Titel). Er war ein etwa dreißigjähriger Halbmexikaner, den Else Lasker-Schüler während ihres ersten Tessinaufenthaltes kennen und lieben gelernt hatte, auch wenn er "ganz ganz ganz unantastbar" für sie war (Bauschinger, Else Lasker-Schüler, 2004, S. 255). Mit 8-zeiliger eigenhändiger Widmung der Autorin und Künstlerin mit kleiner Zeichnung in grauschwarzer Tinte: "Meinem und Pauls lieben guten Freund Reinhold zur Freude dieses Buch Theben. Else Lasker-Schüler (Prinz Jussuf von Theben) 26. I. 29" mit kleiner Federzeichnung "P. Jussuf und sein Somali".

Estimate
€ 6.000   (US$ 6.899)



» Modern Literature and Art Documentation
Reventós, Ramon
Dos Contes

Lot 3350

Picasso, Pablo. - Reventós, Ramon. Dos Contes. 32 nn. Bl. Mit 4 ganzseitigen Orig.-Radierungen von Pablo Picasso sowie mehrere Blatt mit faksimil. Schrift des Künstlers. 34 x 26,5 cm. Lose Doppel-Bogen in lädiertem OUmschlag (dieser gebräunt) in Pappelholzdeckeln mit 2 Schließbändern. Paris & Barcelona, Editions Albor, 1947.

Goeppert-Cramer 44. Bloch 468-471. – Eines von 230 numer. Exemplaren (Gesamtaufl. 250). Die spanische Originalausgabe mit den 4 Kaltnadel-Radierungen von Picasso. Der Druckvermerk nennt 5 Radierungen, das Werk erschien jedoch mit einer Radierung weniger. Reventós gehörte zu den Jugendfreunden Picassos, der ihn zusammen mit seinem Freund Cinto 1900 porträtierte. – In den breiten Rändern leicht gebräunt.

Estimate
€ 3.600   (US$ 4.140)



» Modern Literature and Art Documentation
Roth, Dieter
Gesammelte Werke

Lot 3377

Vorzugsausgabe
Rot(h), Di(e)ter. Gesammelte Werke. Bände 1-18 (von 20). Mit zahlreichen, teils farbigen Tafeln und Abbildungen. 23 x 17 cm. OBroschur (16) und lose Bogen in Mappen in OSchuber und 2 OKassetten. Zusammen in eigens gefertigter zweiteiliger Papp-Kassette mit montierter, signierter und datierter Orig.-Gouache auf dem Deckel. Stuttgart u. a. 1969-1971.

Erste Ausgabe der Gesammelten Werke Teil I, ohne die Bände 19 und 20. In kleiner Auflage erschienen, die Bände 3 und 4 als Blockbuch gebunden. Die Papp-Kassette mit montierter, signierter und datierter (1978) Orig.-Gouache auf dem Deckel. Die von Roth bearbeitete Abbildung (Format: ca. 24,5 x 50) zeigt die Werkausgabe als Reihe mit den Köpfen von Dieter Roth und Hansjörg Mayer als Buchstützen. Teilweise auf farbigem Papier gedruckt. – Sehr gutes Exemplar. – Dabei: The Dieter Roth Times. Basel, Artweek, Juni 2016.

Estimate
€ 5.000   (US$ 5.750)



» Modern Literature and Art Documentation
Gomringer, Eugen
einsam gemeinsam ode von eugen gomringer

Lot 3442

Uecker, Günther. - Gomringer, Eugen. einsam gemeinsam ode von eugen gomringer. 15 Blätter in Blockbuchmanier mit blindgeprägtem typographischen Text und mit 5 vom Künstler signierten ganzseitigen Original-Prägedrucken von Günther Uecker. 39,2 x 26 cm. Weiße OKartonbroschur mit Transparentpapierumschlag in OPappschuber (nur dieser etwas gebräunt). (Duisburg, Guido Hildebrandt, 1971).

Hundertdruck X. Spindler 157, 10. – Eines von 100 nummerierten und im Druckvermerk vom Verfasser signierten Exemplaren auf Kupferdruckbütten (Gesamtauflage). – Frisches Exemplar.

Estimate
€ 4.000   (US$ 4.600)



» Modern Literature and Art Documentation
Venuswagen, Der
Eine Sammlung erotischer Privatdrucke. Exemplar...

Lot 3448

Der Venuswagen. Eine Sammlung erotischer Privatdrucke mit Original-Graphik. Hrsg. Alfred Richard Meyer. Folge I, Bände I-IX (alles Erschienene). Mit 76 (73 signierten) Original-Graphiken in verschiedenen Techniken. 29,6 x 24 cm. Weinrotes OKalbsleder (Gelenke teils minimal brüchig, wenige Kapitale leicht abgeschabt, gering bestoßen und beschabt, etwas feuchtfleckig) über 5 Zierbünden mit goldgeprägtem RTitel, Goldfileten und blindgeprägten Deckelfileten sowie VDeckelvignette, Kopfgoldschnitt. Berlin, Fritz Gurlitt, 1919-1920.

Cat. Fischer Libr. 406. Hayn-Gotendorf IX, 600f. Lang, Expressionistische Buchillustration, 70, 134 und 144. Josch C 5. – Das Stinnes-Exemplar des berühmten "Venuswagens", die Nummer 1 von nur 40 nummerierten und im Druckvermerk vom Künstler signierten Exemplaren auf starkem Bütten (Gesamtauflage 740). Mit rund 200.000 Blatt (Lugt) galt der Industrieerbe Dr. Heinrich Stinnes (1867-1932) als Gigant unter den Sammlern neuzeitlicher Graphik und Buchillustration. Nach seinem Tod wurde der größere Teil der Sammlung sukzessive bis in die Nachkriegszeit hinein versteigert.
Enthält Schillers Gedicht "Der Venuswagen" mit den verkleinerten Reproduktionen der Lithographien. In der bissigen Besprechung der 'Bücherstube' des Horst Stobbe Verlags hieß es: "Man braucht weiß Gott nicht prüde zu sein und bekommt doch beim Anschauen der Darstellungen einen häßlichen Geschmack auf der Zunge. 'Reine Erotik hat nicht das mindeste mit Pornographie zu tun', heißt es in der Vorrede. Gewiß nicht, aber ist das noch 'reine Erotik'? Ein Teil der Bilder ist 'massiv', ganz im Sinne des Pornobibliophilen, den nur das Gegenständliche im Kunstwerk reizt, gepfefferte Kost, der Wirkung ohne Anstrengung des Geistes sicher". Das Werk gliedert sich, wie folgt:

1. Friedrich Schiller. Der Venuswagen. 1919. Mit 8 (7 signierten) farbigen Lithographien von Lovis Corinth (Schwarz L 383). - 2. E(tienne de) Jouy. Sappho oder Die Lesbierinnen. 1920. Mit 7 (6 signierten) Radierungen von Otto Schoff. - 3. Pantschatantra. Fabeln aus dem indischen Liebesleben. 1919. Mit 10 signierten farbigen Lithographien und vielen Vignetten von Richard Janthur. - 4. Alfred Richard Meyer. Das Aldegrever-Mädchen. 1919. Mit 8 signierten kolorierten Lithographien von Georg Walter Rössner. - 5. Henry de Kock. Der Mord im Kastanienwäldchen oder Die ereignislose Hochzeitsnacht. Deutsch von Balduin A. Möllhausen. 1919. Mit illustriertem Titel und 6 signierten Farblithographien v. Franz Christophe. - 6. Heinrich Lautensack. Erotische Votiftafeln. 1919. Mit 7 signierten Lithographien von Willy Jaeckel. (Stilijanov-Nedo 86). - 7. Die Königliche Orgie oder Die Österreicherin bei Laune. Eine Oper. Von einem Leibgardisten veröffentlicht am Tage der Pressefreiheit. In Musik gesetzt von der Königin. 1789. Zum ersten Male in die deutsche Sprache übertragen von Engelbert Nern. 1919. Mit 6 signierten Lithographien und 3 Vignetten von Paul Scheurich. - 8. Wilhelm Heinse. Die Kirschen. 1920. Mit 7 signierten Lithographien und Buchschmuck von Wilhelm Wagner. - 9. J(oris)-K(arl) Huysmans. Gilles de Rais. Übersetzt von August Döppner. 1919. Mit 16 (15 signierten) Lithographien von Willi Geiger. – Vorsätze mit dem virtuosen Besitzvermerk des Politikers, preußischen Regierungsrats und Kunstmäzens Heinrich Stinnes (1867-1932) mit dessen Kaufvermerk: "Heinrich Stinnes, Fritz Gurlitt 20. XII. 1920 650,- 15% L-St.". Die türkisgrünen Vorsatzpapiere teils schwach gewellt, in Band 2 stark wasserfleckig und mit grüner Verfärbung durch alle Vorsatz- und Anschlussblätter verfärbt, der Einband hier mit Feuchtigkeitsspuren. Band III mit Feuchträndern von oben. Titel mit kleinen hs. Ziffern vor den Illustrationsangaben sowie mit Besitzeinträgen, beides meist etwas feuchtverlaufen, Alle Tafeln mit Bezeichnung in Kopierstift und dem Rotstempel der Sammlung Stinnes "HS" (teils durch Feuchtigkeit verlaufen), die übrigen Bände nur mit leichten Feuchtspuren und vereinzelten Fleckchen. Seltene vollständige Reihe der Nummer "1" der Vorzugsausgabe (in Band 9 falsch mit "35" nummeriert), bei der alle Tafeln signiert wurden.

Estimate
€ 5.000   (US$ 5.750)



» Modern Literature and Art Documentation

1 2 3   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page