Please enter search terms:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Sprache / Lingua / Language


Lots in After-Sales

Printed Catalogue Valuable Books » to the Book Department
Valuable Books Catalogue Price EURO 15,00
Auction Date Tue Apr 16, 10:00 CET


» Printed Catalogue (Lots 1 - 977)

» Catalogues (order)

» Terms and Conditions (PDF)
» First Time Bidders (as PDF)
» Form for your bids (PDF)

... 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... 38   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page

Main Image Description Status
Klüber, Johann Ludwig
Die eheliche Abstammung Hauses Löwenstein-Wertheim

Lot 148

Klüber, Johann Ludwig. Die eheliche Abstammung des fürstlichen Hauses Löwenstein-Wertheim von dem Kurfürsten Friedrich dem Siegreichen von der Pfalz, und dessen Nachfolgerecht in den Stammländern des Hauses Wittelsbach. XVI, 367 S. Mit mehrfach gefalteter genealogischer Stammtafel. 22 x 13,5 cm. Marmorierter Pappband d. Z. (etwas berieben) mit RSchild. Frankfurt, Andreä, 1837.

Aus dem Nachlass des Verfassers herausgegeben von J. Mühlhens. – Titel gestempelt. Etwas gebräunt. Durchgehend mit größerem Wasserrand. Innenspiegel mit montiertem Bibliotheksschild. – Dabei: (August Wilhelm Heffter). Votum eines norddeutschen Publicisten zu J. K. Klüber's nachgelassener Schrift: Die eheliche Abstammung des fürstlichen Hauses Löwenstein-Wertheim. VI, 164 S. 21 x 13,5 cm. Marmorierter Pappband d. Z. (etwas berieben) mit RSchild. Halle, C. A. Schwetschke und Sohn, 1838. - Die seltene Fortsetzung zu Klübers Abhandlung, die die rechtliche Erörterung der Abstammungsfrage behandelt und von dem Rechtsgelehrten August Wilhelm Heffter (1796-1880) als eigenes Werk verfasst wurde. Klüber selber plante einen solchen zweiten Teil seiner Schrift, konnte ihn aber aufgrund seines Todes 1837 nicht mehr ausführen. - Titel gestempelt. Innenspiegel mit montiertem Bibliotheksschild. Schwach wasserrandig.

Estimate
€ 150   (US$ 169)


After-Sales Price
€ 100   (US$ 112)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Kohl, Clemens
Herzog von Braunschweig-Wolfenbüttel

Lot 149

Kohl, Clemens. Herzog von Braunschweig-Wolfenbüttel. Kupferstich (Probedruck). 31 x 21,5 cm. Um 1780.

Portrait Karl Wilhelm Ferdinands von Braunschweig-Wolfenbüttel (1735-1806) das nach dem Gemälde "Hüftbild nach rechts, im Harnisch mit blauem Hermelinmantel und orangefarbenem Band des Schwarzen Adlerordens" Anton Graffs von um 1778 entstanden ist (Berckenhagen Nr. 787). – Im Rand leicht angeschmutzt, im unteren Rand mit hs. Anmerkungen in Bleistift.

Estimate
€ 150   (US$ 169)


After-Sales Price
€ 100   (US$ 112)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Menke, Ludwig
Das Hermanns-Denkmal

Lot 154

Menke, L(udwig). Das Hermanns-Denkmal und der Teutoburger Wald. Hrsg. von W. Klingenberg. 24 nn. Bl. Mit chromolithographischem Titel von W. Vollmer nach C. Scheuren und 20 teils getönten lithographischen Tafeln nach Louis Menke auf aufgewalztem China. OLeinen (etwas stärker berieben und bestoßen, Leinen an den Gelenken teils aufgeplatzt) mit goldgeprägtem Vorderdeckeltitel und dreiseitigem Goldschnitt. Detmold, Meyer, 1875.

Gedenkalbum auf die am 16. August 1875 in Anwesenheit des deutschen Kaisers Wilhelm I. erfolgte Einweihung des Hermanns-Denkmals, das der Bildhauer Ernst von Bandel (1800-1876) im Jahr 1836 begonnen und erst 1876, im Jahr seines Todes vollendet hatte. Mit besonders hübschen, malerischen Ansichten von Detmold (Gesamtansicht und Schloss) und der Umgebung. Der Band enthält daneben auch lyrische Beiträge von F. Dahn, F. Freiligrath, E. Geibel, E. Rittershaus, J. Wolff u. a. Das meist fehlende Blatt Subskribenten-Verzeichnis liegt lose bei. – Im oberen Rand durchgehend etwas stärker feuchtrandig, Tafeln leicht gebräunt und stockfleckig.

Estimate
€ 600   (US$ 677)


After-Sales Price
€ 400   (US$ 451)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Norddeutschland und Ostseeraum
Karten

Lot 157

Norddeutschland und Ostseeraum. 7 Karten. Um 1653-1850.

Vorhanden sind: 1) Didier Robert de Vaugondy. Partie septentrionale du cercle de Haute-Saxe qui contient le duché de Poméranie et le marquisat de Brandebourg. Grenzkolorierte Kupferstichkarte. 49,5 x 57 cm (Plattenrand). Paris um 1751. - Die Karte reicht von der Altmark bis Lauenburg, von Rügen bis Züllichow. Zum Kap von Arkona gibt es soggar historische Anmerkungen. - Gering gebräunt, mit Mittelfalz und einer Quetschfalte. - 2) Charte von dem Grossherzogthum Mecklenburg Schwerin. Von Werner nach L. Blume. Teilkolorierte lithographische Karte. 38,5 x 47 cm. Dessau um 1850. - Gering gebräunt, im linken Seitenrand mit vier Stecknadellöchlein. - 3) Carl Henric á Osten. Grundriess der Fürstlichen Mecklenburgischen Residentz Statt Güsterow. Kupferstichplan. 24 x 32 cm (Plattenrand). Um 1653. - Der Plan stammt aus Merians "Oder Ausführliche und Warhafftige Beschreibung aller und jeder denckwürdiger Geschichten...". Die Ansicht zeigt die Stadt im Grundriss mit den alten Befestigungsanlagen aus dem Dreißigjährigen Krieg, dem Verlauf des Flusses Nebel und dem fürstlichen Schloss nebst Lustgarten. - Im Rand minimal gebräunt. - 4) Belägerung Damme in Pommern durch Ihr Kayserl. May: H. General Feldzeugmeister Baron de Sauches und mit accort erobert A. 1659. Kupferstichplan. 28 x 36 cm (Plattenrand). Um 1680. - Der Befestigungsplan mit Titelkartusche und einer Karte der Umgebung stammt aus Merian "Theatrum Europaeum". - Etwas schwach im Abdruck. - 5) Johann Baptist Homann. Tabula Marchionatus Brandenburgici et ducatus Pomeraniae. Grenzkolorierte Kupferstichkarte. 43,5 x 56 cm. Nürnberg um 1710. - Die Karte zeigt die Mark Brandenburg und das Herzogtum Pommern. - Etwas stärker gebräunt und leicht braunfleckig. - 6) Plan der Bataille bey Gadebusch, von denen Schweden unter Comando des H. General Stenbochs, über die Dähnen und Sachsen. Sieghafft befochten den 20 December 1712. Kupferstichplan. 27 x 26,5 cm. Um 1723. - Der Plan stammt aus Merians "Theatrum Europaeum" von 1723. - Etwas stärker braunfleckig. - 7) Die Insul Pölen, nahe bey der Statt Wismar liegent, welche von Ihro Churfürstl. Durchl. zu Brandenburg Eingenommen Worten ist 1675. Kupferstickarte. 26 x 37 cm. Um 1682. - Auch diese Karte stammt aus Merian's "Theatrum Europaeum".

Estimate
€ 400   (US$ 451)


After-Sales Price
€ 200   (US$ 225)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Nugent, Thomas
Reisen durch Deutschland

Lot 158

Nugent, Thomas. Reisen durch Deutschland, und vorzüglich durch Meklenburg. Aus dem Englischen übersetzt und mit einigen Anmerkungen ... versehen (von C. L. Karsten). [und:] Anmerkungen zu des Thomas Nugent Reisen durch Deutschland, und vorzüglich durch Meklenburg, welche zu Berlin und Stettin 1781 aus dem Englischen übersetzt herausgenommen sind. 2 Bände und 1 Heft. 1 Bl., VI S., 1 Bl., 298 S.; 2 Bl., 379 S.; S. 385-414 (Heft; so vollständig). Mit 12 (davon 1 gefaltetes Frontispiz) gefalteten Kupfertafeln. Halbleder d. Z. (Kapitale mit kleinen Fehlstellen, etwas berieben, Kanten stärker abgerieben, bestoßen) bzw. mit roséfarbenem Broschurumschlag d. Z. (etwas verblasst und knickspurig, leicht fleckig). Berlin und Stettin, Friedrich Nicolai, 1781-1782.

Engelmann S. 433. Heess 224. – Erste deutsche Ausgabe dieser Reisebeschreibung in Briefform. Die englische Originalausgabe ist 1768 erschienen. Mit schönen Ansichten der Schlösser Neustrelitz und Ludwigslust sowie der Gärten und Wasserspiele in Ludwigslust.
Die "Anmerkungen" erschienen bereits 1782 in Johann Bernoullis "Sammlung kurzer Reisebeschreibungen und anderer zur Erweiterung der Länder- und Menschenkenntniß dienender Nachrichten" in Band sechs. – Titel und vorderer fliegender Vorsatz mit hs. Besitzvermerk. Etwas gebräunt und braunfleckig, Tafeln teils mit kleinen Randeinrissen. Vorsätze leimschattig. – Dabei: Heinrich Stoll. Die unterhaltsame Reise des Herrn Dr. Nugent durch Mecklenburg. Reisebriefe aus dem Jahre 1766. 194 S. 19,5 x 13,5 cm. Blaues OLeinen (Rücken verblasst, leicht bestoßen). Wismar, Hinstorffsche Verlags-Buchhandlung, (1936). - Wohlerhalten.

Estimate
€ 600   (US$ 677)


After-Sales Price
€ 400   (US$ 451)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Ortelius, Abraham
Thietmarsiae, Holsaticae Regionis Partis Typus

Lot 161

Ortelius, Abraham. Thietmarsiae, Holsaticae regionis partis typus. Kolorierte Kupferstichkarte von Peter Boeckel. 42,5 x 27 cm. Antwerpen, Plantin, 1587.

Van den Broecke 89 A2. – Das halbe Blatt zeigt die Karte von Dithmarschen mit den Eider- und Elbe- Mündungen, Büsum wird hier noch als Insel abgebildet. Die Karte stammt aus der französischen Ausgabe von Ortlius' Atlas. – Leicht gebräunt, zeitgenössisch koloriert, leicht fleckig.

Estimate
€ 120   (US$ 135)


After-Sales Price
€ 80   (US$ 90)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Ortelius, Abraham
Westphaliae totius

Lot 162

Ortelius, Abraham. Westphaliae totius, finitimarumque regionum accurata descriptio. Grenzkolorierte Kupferstichkarte. 43 x 55 cm. London, John Norton, 1606.

Van den Broecke 91.1. – Erste englische Ausgabe mit einer antiken Landkarte von Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Im Norden mit Ostfriesland, Oldenburg und Bremen, im Süden bis Duisburg, Düsseldorf und Köln. Osnabrück liegt im Zentrum. Mit drei Kartuschen und einem Meilenzeiger. Die Karte ist nach Osten orientiert, Norden liegt auf der linken Seite. – Etwas gebräunt und im unteren leicht braunfleckig, leicht angeschmutzt.

Estimate
€ 220   (US$ 248)


After-Sales Price
€ 150   (US$ 169)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Puttrich, Ludwig
Schul-Pforte, seine Kirche und sonstigen Altert...

Lot 163

Puttrich, Ludwig und G. W. Geyser d. J. Schul-Pforte, seine Kirche und sonstigen Alterthümer. Titel, 15 S. Mit gestochener TVignette und 9 Bl. lithographierten Abbildungen. 34,5 x 26,5 cm. Pappband d. Z. (berieben; Rücken brüchig). Leipzig, F. A. Brockhaus, 1838.

Nicht bei Engelmann. – Mit einer Ansicht der bis heute bestehenden Fürstenschule (Titelvignette, im Abbildungsverzeichnis als Abb. 1 gezählt, Ansichten von Westen und Osten, Innenansichten, Grundrissen etc. – Etwas stockfleckig; bis zur Mitte des Blattes leicht ausfärbender Wasserrand.

Estimate
€ 150   (US$ 169)


After-Sales Price
€ 100   (US$ 112)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Visscher I., Nicolaes
Nobilis fluvius

Lot 168

Visscher I., Nicolaes. Nobilis fluvius maxima cura. Kolorierte Kupferstichkarte (von 2 Platten gedruckt und zusammengesetzt). 18 x 104,5 cm (Plattenrand). Mit Passepartout unter Glas in vergoldeter Holzleiste. 33,5 x 118,5 cm. O. O., 1657.

Koeman, Atlantes Neerlandici, III, 150 f. und 178. – Die Karte zeigt den Verlauf der Elbe, von Stade bis zur Mündung in die Nordsee. Die Städte und Ortschaften oftmals mit einer kleinen Ansicht aus der Vogelschau oder einem kleinen Stadtplan. Unten rechts mit einer Gesamtansicht von Hamburg (5,5 x 26 cm), die eine Legende mit 18 Nummern nennt, darunter die Börse, das Rathaus und St. Michael. – Etwas gebräunt, oberhalb der Rollwerkkartusche etwas fleckig. Nicht ausgerahmt, daher mit möglichen Randläsuren. Versand nur ohne Rahmen.

Estimate
€ 400   (US$ 451)


After-Sales Price
€ 200   (US$ 225)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Wagner, Valentin
Eigentliche Delineatio des Dorffs Hornhausen

Lot 169

[*] Wagner, Valentin. Eigentliche Delineatio des Dorffs Hornhausen sampt denen darin entsprungenen Heylbronen Im Jahr 1646. Kupferstich (in zwei Teilen zusammenmontiert). 29 x 65 cm. Mit Passepartout unter Glas in vergoldeter Holzleiste. 47,5 x 81,5 cm. Frankfurt um 1650.

Die Ansicht stammt aus Matthäus Merians "Theatrum Europaeum" (Band V) und zeigt das geschäftiges Treiben während des Badebetriebes in Hornhausen bei Magdeburg. In der unteren Blatthälfte erklärt eine ausführtliche Legende mit insgesamt fünfundzwanzig Stichworten das Geschehen. – Mehrfach gefaltet, leicht gebräunt und braunfleckig. Nicht ausgerahmt, daher mit möglichen Randläsuren. Versand nur ohne Rahmen.

Estimate
€ 240   (US$ 271)


After-Sales Price
€ 120   (US$ 135)


(Sale closed.
Inquire for availability.)


... 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... 38   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page