Please enter search terms:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Sprache / Lingua / Language


Lots in After-Sales

Printed Catalogue Valuable Books » to the Book Department
Valuable Books Catalogue Price EURO 15,00
Auction Date Tue Apr 16, 10:00 CET


» Printed Catalogue (Lots 1 - 977)

» Catalogues (order)

» Terms and Conditions (PDF)
» First Time Bidders (as PDF)
» Form for your bids (PDF)

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 38   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page

Main Image Description Status
Homann, Johann Baptist
Peninsula Indiae citra Gangem

Lot 72

Homann, Johann Baptist. Peninsula Indiae citra Gangem, hoc est Orae Celeberrimae Malabar & Coromandel. Cum adjacente Insula non minus celebratissima Ceylon. Teilkolorierte Kupferstichkarte. 55 x 48,5 cm (Plattenrand). Unter Glas in Holzrahmen. 58 x 52,5 cm. Nürberg, Erben Homann, 1733.

Die Karte zeigt den südlichen Teil Indiens sowie Sri Lanka. Homann nennt sehr detalliert die zahlreichen Häfen und Küstenstädte und fügt oftmals eine englische, französische, dänische, niederländische oder portugiesische Flagge hinzu, um den europäischen Machtanspruch auf diesen Hafen anzugeben. – Etwas stockfleckig, leicht gebräunt. Nicht ausgerahmt, daher mit möglichen Randläsuren. Versand nur ohne Rahmen.

Estimate
€ 220   (US$ 248)


After-Sales Price
€ 120   (US$ 135)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Jahangir
Memoirs of the Emperor Jahangueir

Lot 73

Jahangir. Memoirs of the Emperor Jahangueir, written by himself and translated from a persian manuscript by major David Price. 2 Bl., 141 S., 1 Bl. 28 x 22 cm. Interimumschlag d. Z. (etwas fleckig, Vorderumschlag lose, gering berieben). London, J. Murray, Parbury, Allen et al., 1829.

Erste vollständige englische Übersetzung. Jahangir (1569-1627) regierte als Herrscher des Mogulreiches von 1605 bis zu seinem Tod und hielt die Zeit seiner Regentschaft in seinen Memoiren, den "Tūzuk-i Jahāngīrī" (später auch "Jahāngīrnāma" genannt) fest. In chronologischer, beinaher tagebuchähnlicher Art schildert er darin seine Aufgabe als Kaiser, beschreibt Empfänge von Botschaftern und Jagden, enthalten sind auch zahlreiche Kuriositäten über Städte und Länder sowie Pflanzen und Tiere. – Titel etwas wurmspurig, leicht gebräunt, gering fingerspurig. Vorderer Innenspiegel mit längeren hs. Anmerkungen in Bleistift. Exlibris.

Estimate
€ 300   (US$ 338)


After-Sales Price
€ 200   (US$ 225)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Laet, Johannes de
De imperio magni Mogolis

Lot 76

Laet, Johannes de. De imperio magni Mogolis sive India vera commentarius. E varijs auctoribus congestus. 6 Bl., 299 S., 8 Bl. Mit Kupfertitel und blattgroßem Textholzschnitt. 10,5 x 5 cm. Flexibler Pergamentband d. Z. mit hs. RTitel. Leiden, Elzevir, 1631.

Willems 354. – Erste Ausgabe, eine von zwei inhaltlich identischen Druckvarianten der im handlichen Taschenformat gedruckten Geschichte des Mogulreichs auf dem indischen Subkontinent. Der flämische Kaufmann und Geograph Johannes de Laet (1581-1649) war einer der Gründungsdirektoren der Niederländischen Westindien-Kompanie, u. a. verfasste er für die von Elzevir herausgegebene, 48 Teile umfassende Reihe mit lateinischen Länderbeschreibungen elf Bände. – Ein Blatt der Vorstücke mit kleinem Loch (etwas Buchstabenverlust), der Blattholzschnitt etwas schief beschnitten. Am Schluss mit Braunfleck im Seitenrand.

Estimate
€ 180   (US$ 203)


After-Sales Price
€ 120   (US$ 135)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Olivier, Guillaume A.
Voyage dans l'empire Othoman

Lot 78

Olivier, Guillaume A. Voyage dans l'empire Othoman, l'Égypte et la Perse, fait par ordre du gouvernement, pendant les six premières années de la république. 6 Text- und 2 Tafelbände. Mit 18 (9 mehrfach gefalteten) Kupferstichkarten und 32 Kupfertafeln. 20 x 12,5 cm. Halbleder d. Z. (Bezugpapiere im Stil d. Z. erneuert) mit goldgeprägtem RTitel und RVergoldung. Paris, Agasse, An 9 (1801)-1807.


Atabey, 887. Blackmer, 1120. Weber, II, 627-628. Monglond V, 637-39. Nissen, ZBI 3011. Weber II, 627. Nicht bei Lipperheide, Colas etc. – Erste Ausgabe. Der Text erschien gleichzeitig in drei Quart- und wie hier in sechs Oktavbänden. Die Bände eins und zwei beschreiben das Osmanische Reich, Band drei Ägypten, Band vier Syrien und Mesopotamien, die Bände fünf und sechs Persien. "An important work both for its scope and the amount of information it provides, particularly on the Aegean islands. Olivier was a naturalist and entomologist who was sent on a French government mission to Persia in 1792. He was delayed for some considerable time in Constantinople and then travelled to Egypt via the Archipelago and Asia Minor. He did not reach Persia until 1795. The plates include maps, plans, costumes, plants and animals. Some of the fine natural plates are by P. J. Redouté" (Blackmere). – Selten leicht gebräunt und braunfleckig, bemerkenswert wohlerhalten.

Estimate
€ 3.500   (US$ 3.954)


After-Sales Price
€ 3.000   (US$ 3.389)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Rycaut, Paul
Histoire des trois derniers empereurs Turcs

Lot 80

Rycaut, (Paul). Histoire des trois derniers empereurs des Turcs, depuis 1623 jusqu'à 1677. 4 Bände. 17,5 x 11 cm. Leder d. Z. (Rücken mit Wurmspuren, am oberen Kapital teils mit Einrissen und Fehlstellen, etwas berieben und leicht bestoßen). Paris, Louis Billaine, 1682.

Vgl. Cioranescu 60126. Blackmer 919 und 1466. – Erste französische Ausgabe, das Original erschien 1680 in englischer Sprache. – Mal mehr, mal weniger gebräunt sowie braunfleckig. Blatt 473 des ersten Bandes mit Eckabriss (ohne Textverlust). Sehr selten mit kleinen Einrissen im Seitenrand.

Estimate
€ 450   (US$ 508)


After-Sales Price
€ 300   (US$ 338)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Tannert, Karl Arthur
Ultramar

Lot 81

Tannert, Karl Arthur. Ultramar. Kritische Bleistiftzkizzen. 198 S., 8 Bl. Mit einigen Abbildungen. 21 x 14,5 cm. Pappband d. Z. (Rücken etwas stärker berieben, etwas gebräunt und leicht fleckig). Berlin, Wilhelm und Brasch, 1893.

Entgegen dem Druckvermerk auf dem Titel "Zweite Auflage" handelt es sich wohl um die einzige Ausgabe. In den am Schluss beigebunden Pressespiegel heißt es in der "Berliner Morgen-Zeitung" vom 7. April 1893: "Ein pensionierter deutscher Konsulbeamter legt in dem geschmackvoll und illustrativ reich ausgestatteten Buch ... die auf den Philippinen gewonnenen Eindrücke in überaus anziehender Form nieder ...". – Titel mit hinterlegtem Randeinriss. Leicht gebräunt. – Dabei: Mit zahlreichen Zeitungsausschnitten zur Thematik.

Estimate
€ 180   (US$ 203)


After-Sales Price
€ 120   (US$ 135)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Vambéry, Hermann
Centralasien und die englisch-russische Grenzfrage

Lot 82

Vambéry, Hermann (d. i. H. Bamberger). Centralasien und die englisch-russische Grenzfrage. Gesammelte politische Schriften. VIII, 351 S. 2,5 x 13,5 cm. Neuerer HLeinenband (Remboitage) mit hs. RSchild. Leipzig, F. A. Brockhaus, 1873.

Erste Ausgabe der Sammlung von politischen Aufsätzen aus den Jahren 1867 bis 1873. Der Forschungsreisende und Sprachwissenschaftler Hermann Bamberger (1832-1913) verfasste die Aufsätze gegen die Interessen Russlands in Zentralasien und zur Warnung Englands vor den Hegemonialansprüchen des Zaren in der Region. – Gering stockfleckig, im Bug stellenweise leicht angeplatzt.

Estimate
€ 150   (US$ 169)


After-Sales Price
€ 100   (US$ 112)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Basire, Isaac
Dunkirk

Lot 84

Basire, Isaac. Dunkirk, a strong seaport town in the earldom of Flanders. Plan of the city and cital of Dunkirk. Teilkolorierter Kupferstichplan. 39 x 47 cm. In Passepartout. 60 x 70 cm. London, 1743.

Detaillierter Plan von Dunkerque (deutsch: Dünkirchen), einer französischen Hafenstadt an der südlichen Nordseeküste. Die umfassende Legende nennt insgesamt vierzig Sehenswürdigkeiten und bedeutende Gebäude wie "Corn Market", "Powder Magazine", "Gate Royal", "New Guard Houses" und vieles mehr. – Allseitig gering beschnitten (mit Darstellungsverlust). Etwas gebräunt und leicht angeschmutzt.

Estimate
€ 80   (US$ 90)


After-Sales Price
€ 40   (US$ 45)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Benoist, Philippe
Rome dans sa grandeur vues

Lot 86

Benoist, Philippe und Félix Benoist. Rome dans sa grandeur vues, monuments anciens et modernes. 3 Bände. Mit 100 getönten Lithographien, lithographischem Plan und einigen Textholzstichen. 47 x 34 cm. Halbleder d. Z. (Rücken leicht verblasst, gering berieben, leichgt bestoßen, Kanten teils etwas abgerieben) mit goldgeprägtem RTitel. Paris, Henri Charpentier, 1870.

Pescarzoli 1457. Sammlung Kissner 570. – Erste Ausgabe. Mit den prachtvollen, großformatigen Ansichten von Plätzen und Gebäuden Roms sowie lebendiger Staffage. Dazu Texte verschiedener Verfasser über viele Bereiche des römischen Lebens. – Der Text mal mehr, mal weniger braunfleckig, leicht gebräunt. Die Tafeln sauber und wohlerhalten.

Estimate
€ 1.800   (US$ 2.033)


After-Sales Price
€ 1.500   (US$ 1.694)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Europa- und historische Karten
Konvolut von 6 Kupferstichkarten

Lot 89

Europa- und historische Karten. Konvolut von 6 Kupferstichkarten. 1700-1810.

Vorhanden sind:
I) Frisiae dominum vernacule Friesland. Kolorierte Kupferstichkarte. 52 x 62 cm. Amsterdam, Abraham Allard, 1718. - Im unteren Rand knapp im Plattenrand beschnitten, stellenweise im Rand hinterlegt, leicht gebräunt und braunfleckig. - II) Guillaume Delisle. Theatrum historicum pars orientalis. Grenzkolorierte Kupferstichkarte. 50 x 62 cm. Amsterdam, Mortier, um 1700. - Etwas gebräunt, im Rand partiell hinterlegt, rechte untere Ecke mit hinterlegtem Randeinriss, gering braunfleckig. - III) Johannes Hübner. Regni Daniae. Grenzkolorierte Kupferstichkarte. 49,5 x 59 cm. Nürnberg, Erben Homann, um 1720. - Leicht braunfleckig, Mittelfalz mit minimalen Fehlstellen, partiell hinterlegt, verso etwas stärker angeschmutzt. - IV) Johann Baptist Homann. Landgraviatis Hassiae inferioris. Teilkolorierte Kupferstichkarte. 50 x 59 cm. Nürnberg um 1720. - Stellenweise verso hinterlegt, leicht gebräunt und braunfleckig. - V) Derselbe. Hiberniae regnumtam in praecipuas Ultoniae, Connaciae, Laceniae et Momoniae. Nürnberg, um 1770. - Etwas stärker feuchtrandig und gebräunt, mit zwei hinterlegten Randeinrissen. - VI) J. und G. Menzies. Spand & Portigal. Kolorierte Kupferstichkarte. 53,5 x 69 cm. London, um 1810. - Im unteren Rand beschnitt (an der Einfassungslinie), etwas gebräunt, leicht braunfleckig.

Estimate
€ 650   (US$ 734)


After-Sales Price
€ 450   (US$ 508)


(Sale closed.
Inquire for availability.)


1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 38   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page