Please enter search terms:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Sprache / Lingua / Language


Lots in After-Sales

Printed Catalogue Valuable Books » to the Book Department
Valuable Books Catalogue Price EURO 20,00
Auction Date Tue Oct 15, 10:00 CET


» Printed Catalogue (Lots 1 - 2310)

» Catalogues (order)

» Terms and Conditions (PDF)
» First Time Bidders (as PDF)
» Form for your bids (PDF)

... 34 35 36 37 38 39 40 41 42 ... 49   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page

Main Image Description Status
Folengo, Teofilo
Opus macaronicum

Lot 2060

Folengo, Teofilo. Opus macaronicum notis illustratum cui accessit vocabularium vernaculum, etruscum, et latinum. Edito omnium locupletissima. Titel in Rot und Schwarz. 2 Bände. 1 Bl., 8, LV, 307 S., 9 Bl.; 3 Bl., 411 S. Mit 2 wdhl. gestochenen Titelvignetten, 53 gestochenen Initialen und 75 Textkupfern sowie 1 Falttabelle . 27 x 18,5 cm. Marmoriertes Leder d. Z. (etwas berieben, teils mit kleinen Wurmspuren) mit 2 goldgeprägten RSchildern und reicher RVergoldung. Amsterdam, Braglia, 1768-1771.

Brunet II, 1319. – Spätere Amsterdamer Ausgabe. "Edition enrichie de notes très-utiles, mais qui a été faite d'après le texte altéré de 1530" (Brunet). Die Satiren auf das Rittertum und die ritterliche Literatur von Teofilo Folengo (1491-1544), der mit seinem "Baldus" die erste Parodie auf den "Rasenden Roland" verfasste und damit große Berühmtheit erlangte. Verfasst in der sogenannten "macaronischen" Sprache, einem genialen Gemisch aus Latein und Italienisch, das von Folengo perfektioniert wurde und sich gegen die strengen Cicero-Epigonen wendet, deren 'überakademischem' Neulatein Folengo seine "burleske Lust an kreativen Neologismen" entgegenstellt "die eine regelrechte 'Karnevalisierung' der Sprache mit sich bringen, die weit entfernt ist vom Humanistenlatein" (KNLL). – Titel gestempelt, sonst sauber und wohlerhalten.

Estimate
€ 450   (US$ 495)


After-Sales Price
€ 300   (US$ 330)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Fontane, Theodor
Gesammelte Werke

Lot 2061

Fontane, Theodor. Gesammelte Werke. 19 Bände (von 21). 20 x 13,5 cm. Dunkelgrüne illustrierte OLeinenbände (Kapitale gering bestoßen) mit Goldprägung. Berlin, Friedrich Fontane, 1905-1910.

Schobeß 1. – Erste Gesamtausgabe. Vorhanden sind: I. Serie (Romane und Novellen): 10 Bände (komplett). - II. Serie (Gedichte, Autobiographisches, Briefe, Kritiken, Nachlass): Bände I, III, IV, V, VI, VII, IX, X, XI. – Es fehlen aus der zweiten Serie die Bände II und VIII. Innengelenk von Serie II, Band III unschön geplatzt, ein Band mit loser Schlusslage, sonst wohlerhalten. Dekorative Reihe mit der schönen Jugendstil-Goldprägung.

Estimate
€ 450   (US$ 495)


After-Sales Price
€ 300   (US$ 330)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Fontane, Theodor
Gesammelte Romane und Novellen

Lot 2062

Fontane, Theodor. Gesammelte Romane und Novellen. Mischauflage. 12 Bände. Mit Portraittafel in Photogravüre. 18 x 12 cm. Blaue OLeinenbände (Kapitale minimal bestoßen, schwach lichtrandig, Rücken etwas nachgedunkelt) mit reicher Schwarz- und Goldprägung. Berlin, Deutsches Verlagshaus Emil Dominik bzw. (ab Band X:) Friedrich Fontane, 1890-1891.

Schobeß 44. – Die seltene erste Werkausgabe. – Fl. Vorsatz in Band I lose. Papierbedingt schwach gebräunt, insgesamt wohlerhaltenes Exemplar in den dekorativen Leinenbänden der Leipziger Buchbinderei Gustav Fritzsche.

Estimate
€ 450   (US$ 495)


After-Sales Price
€ 300   (US$ 330)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Fontane, Theodor
Aus England und Schottland

Lot 2064

Fontane, Theodor. Aus England und Schottland. 3 Bl., 528 S., 1 Bl. Mit Portrait-Tafel. 19 x 13 cm. Blauer illustrierter OLeinenband (gering bestoßen) mit reicher Gold- und Schwazprägung. Berlin, Friedrich Fontane, 1900.

Schobeß 166. – Erste Ausgabe dieser Zusammenstellung mit diversen Erstdrucken. – Im Rand papierbedingt leicht gebäunt, vorderes Innengelenk hinter dem Portrait schwach angeplatzt. Exemplar aus dem Besitz des bedeutenden Berliner Architekten Hermann von der Hude (1830-1908), mit dessen Namensstempel auf dem Vortitel.

Estimate
€ 240   (US$ 264)


After-Sales Price
€ 160   (US$ 176)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Fontane, Theodor
Aus England und Schottland

Lot 2065

Fontane, Theodor. Aus England und Schottland. 3 Bl., 528 S. Mit Portrait-Frontispiz. 19,5 x 13 cm. Roter Leinenband d. Z. mit goldgeprägtem RTitel. Berlin, Friedrich Fontane, 1900.

Schobeß 166. – Erste Ausgabe dieser Zusammenstellung mit diversen Erstdrucken. – Vorsätze sowie Vortitel und letztes Blatt gebräunt, Block hinter Seite 144 und 176 angeplatzt, die Lagen dazwischen im unteren Bug leicht ausgebunden.

Estimate
€ 150   (US$ 165)


After-Sales Price
€ 100   (US$ 110)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Fontane, Theodor
Deutsches Dichter-Album (Zweite Auflage)

Lot 2066

Fontane, Theodor (Hrsg.) Deutsches Dichter Album. Zweite unveränderte Auflage. IV, 480 S. 13 x 8,5 cm. Leinen d. Z. (gering berieben) mit goldgeprägtem RTitel. Berlin, Otto Janke, 1852.

Vgl. Schobeß 376 und 460 f. (Auflage 1858). – Zweiter Druck der reichhaltigen Anthologie von Autoren des 19. Jahrhunderts, in der besonders die "zukunftsträchtigen" zu Worte kamen. Fontane schreibt im Vorwort: "Der Leser wird die Bekanntschaft manches jungen Namens machen: Theodor Storm, Paul Heyse ... Friedrich Eggers, Rudolph Löwenstein ... Bernhard von Lepel u. a. m.; denen sich schließlich der Name des Herausgebers anreiht. Andere, schon gekannte unter den Neueren, wie Mörike, Scherenberg und Graf Strachwitz, haben in Nachstehendem eine besonders zahlreiche Vertretung gefunden". Fontane ist mit 7 Balladen vertreten, der frühe "Tunnel"-Freund Storm mit 9, Freiligrath mit 12 Gedichten (darunter der seinerzeit viel bewunderte Löwenritt), ferner Geibel (14), Heine, Herwegh, Hesekiel, Kinkel, Kugler, Lenau, Merckel, Platen, Rückert, Schwab, Uhland (mit 27 Gedichten am meisten vertreten) und andere. Trotz mehrerer Auflagen eine der seltensten Publikationen Fontanes, die in ihrer Auswahl sehr deutlich des Dichters literarische Vorlieben und Vorbilder erkennen lässt. – Gebräunt und braunfleckig, sonst wohlerhalten. – Dabei: Deutscher Musen-Almannach für das Jahr 1852. Herausgegegebn von O. F. Gruppe. XII, 391 S. 13 x 9 cm. OLeinen mit reicher Goldprägung und Goldschnitt. Berlin, Gustav reimer, (1851). - Enthält zwei Erstdrucke Fontanes: Der alte Fritz (zur Enthüllungsfeier) und Maria und Bothwell. - Anfangs sowie im Schnitt leicht stockfleckig, sonst wohlerhalten.

Estimate
€ 180   (US$ 198)


After-Sales Price
€ 120   (US$ 132)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Fontane, Theodor
Fünf Schlösser

Lot 2067

Fontane, Theodor. Fünf Schlösser. Altes und Neues aus Mark Brandenburg. VII, 468 S., 2 Bl. 21,5 x 15 cm. Leinen d. Z. mit dezenter RVergoldung und goldgeprägtem RTitel. Berlin, Wilhelm Hertz, 1889.

Borst 3794. Nicht bei Schobeß. – Erste Ausgabe. Obwohl vom Dichter nicht zu den Wanderungen gezählt, wird das Werk doch als Ergänzungsband zu diesen angesehen. Behandelt Quitzöwel, Plaue, Hoppenrade, Dreilinden und Liebenberg, den mit einer großen Bibliothek ausgestatteten Landsitz der (mit Fontane befreundeten) Fürsten Eulenburg-Hertefeld, der nach 1945 geplündert und bis zur Unkenntlichkeit verschandelt wurde. – Papierbedingt etwas gebräunt, anfangs und am Schluss mit schwachen Stockflecken, Schlussblatt im unteren Bug gelöst. Vorsatz mit Exlibris.

Estimate
€ 300   (US$ 330)


After-Sales Price
€ 200   (US$ 220)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Fontane, Theodor
Von vor und nach der Reise

Lot 2069

Fontane, Theodor. Von vor und nach der Reise. Plaudereien und kleine Geschichten. 1 Bl., 237 S. 20 x 13,5 cm. Späterer Pappband (etwas fleckig und berieben) mit goldgeprägtem RSchild (mit kleiner Fehlstelle). Berlin, Friedrich Fontane, 1894.

Vgl. Schobeß 299 (2. Auflage). Borst 4053. – Erste Ausgabe der Sammlung von dreizehn Reise-Feuilletons aus zwanzig Jahren, hier zum ersten Mal in Buchform erschienen. – Ohne vorderes fl. Vorsatz. Titel schwach gebräunt, sonst wohlerhalten.

Estimate
€ 150   (US$ 165)


After-Sales Price
€ 100   (US$ 110)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Fouqué, Friedrich de la Motte
Corona (und Beigaben)

Lot 2075

Fouqué, Fr. de la Motte. Corona. Ein Rittergedicht in drei Büchern. XIV, 386 S. 20,5 x 11,5 cm. Pappband d. Z. (berieben und bestoßen). Stuttgart und Tübingen, J. G. Cotta, 1814.

Goed. VI, 122, 37. Fischer 951. – Erste Ausgabe. – Fl. Vorsatz mit Besitzvermerk und alt gestempelt; etwas fleckig und gebräunt. – Dabei: Drei weitere Werke von Fouqué: 1. Sängerliebe. Eine provenzalische Sage. 264 S. Mit gestoch. Frontispiz und gestoch. Titel. 15 x 10 cm. Späterer HLederband (Rücken erneuert). Wien, Fr. Härter, 1816. - Nachdruck. - Unfrisch; Titel gestempelt. - 2. Undine. Eine Erzählung. 141 S. 16 x 9,5 cm. Späterer Pappband mit goldgepr. RSchild. Wien, Fr. Haas, 1816. - Unbekannter Nachdruck. - Titel gestempelt, ansonsten wohlerhalten. - 3. Der Zauberring. Ein Ritterroman. 422 S. 13,5 x 9 cm. HLeinen d. Z. Leipzig, Bibliographisches Institut, (um 1905).

Estimate
€ 220   (US$ 242)


After-Sales Price
€ 150   (US$ 165)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Fouqué, Friedrich de la Motte
Dramatische Dichtungen für Deutsche

Lot 2076

Fouqué, Fr. de la Motte. Dramatische Dichtungen für Deutsche. VI (recte IV), 1 Bl., 362 S. Mit 2 gefalt. Musikbeilagen. 19 x 11 cm. Pappband d. Z. (etwas berieben) mit RSchild. Berlin, J. E. Hitzig, 1813.

Goed. VI, 122, 34. – Erste Ausgabe. Fortsetzung der 1811 erschienenen "Vaterländischen Schauspiele", daher auch mit dem Nebentitel "Neue vaterländische Schauspiele". – Titelblatt gestempelt und mit Besitzvermerk von alter Hand; Randeinriss alt hinterlegt; es fehlt ein weißes Bl. am Schluss; hinterer Innenspiegel mit mont. neuerem Papierschild.

Estimate
€ 180   (US$ 198)


After-Sales Price
€ 120   (US$ 132)


(Sale closed.
Inquire for availability.)


... 34 35 36 37 38 39 40 41 42 ... 49   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page