Please enter search terms:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Sprache / Lingua / Language


Catalogue Contents

Catalogue 16th - 19th Century Drawings » to the Art Department
16th - 19th Century Drawings Catalogue Price EURO 15,00
Auction Date Fri, May 31, 11:00 CET


» Entire Catalogue (Lots 6600 - 6917)

Please ask for condition reports for individual lots (art@bassenge.com),
as the condition is usually not mentioned in the catalogue.

» Catalogues (Order)

» Terms and Conditions (PDF)
» First Time Bidders (as PDF)
» Form for your bids (PDF)
All Chapters Zeichnungen des 15. - 18. Jahrhunderts / 15th-18th Century Drawings
to
Zeichnungen des 19. Jahrhunderts / 19th Century Drawings
» Chapters

... 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... 32   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page

Main Image Description Status
Venezianisch
Die hl. Dorothea empfängt die Blumen

Lot 6679

18. Jh. Die hl. Dorothea empfängt die Blumen.
Feder in Braun, grau laviert, alt montiert. 26 x 19,5 cm.


Estimate
€ 600   (US$ 677)


Hammer Price
€ 1.800 (US$ 2.033)


Oberitalienisch
Die Hl. Familie mit einem Engel.

Lot 6680

18. Jh. Die Hl. Familie mit einem Engel.
Feder in Braun, braun und grau laviert, alt montiert. 22,4 x 18,5 cm.



Provenienz: Aus der Sammlung Arnold Blome, Bremen (Lugt 4040).

Estimate
€ 900   (US$ 1.016)


After-Sales Price
€ 750   (US$ 847)


Diziani, Gaspare
Mystische Vermählung der hl. Katharina

Lot 6681

Mystische Vermählung der hl. Katharina.
Feder in Braun, braun laviert, über Spuren von schwarzem Stift. 36,2 x 24,8 cm (oben abgerundet).

Bildmäßig ausgeführte Studie für ein nicht mehr existierendes Altarbild in der profanierten Kirche S. Basso in Venedig, siehe dazu Teresio Pignatti: Disegni del Museo Correr di Venezia, Bd. 2, 1981, p. 36, Nr. 251 und Abbildung: „251. Le nozze mistiche di Santa Caterina, penna, inchiostro nero; 25,8 x 18,3 cm; Inv. Nr. 5634“. Eine weitere Studie, etwas ausgeführter als jene im Museo Correr, befindet sich im Städel Museum, Frankfurt/Main, Inv. Nr. 13249 (Feder in Braun über grauem Stift, 39,7 x 28 cm). - Alt montiert.

Estimate
€ 4.500   (US$ 5.084)


Hammer Price
€ 7.000 (US$ 7.909)


Schlichten, Johann Franz von der
Selbstbildnis des Künstlers

Lot 6682

Selbstbildnis des Künstlers.
Schwarze Kreide. 36,5 x 27 cm. Um 1750. Verso möglicherweise eigenhändig signiert: "Von der Schlichten", mit einer alten Annotation in Kreide: "Eigenh. portrait von ihm / selbst gezeichnet". Wz. Basler Stab mit angehängtem B.

Das reizvolle, feinsinnig observierte Selbstbildnis zeigt den Mannheimer Künstler im Alter von etwa 25 Jahren. Mit etwas verträumtem, melancholischem Blick schaut der junge Mann den Betrachter an. Das gewinnende, noch sehr jugendlich anmutende Gesicht mit den sanften Augen und der recht markanten, kräftig geformten Nase ist von Locken umkränzt, eine Schleife hält die vollen Haare oben zusammen. Das intime Bildnis wirkt sehr persönlich und strahlt eine große Lebendigkeit aus, wodurch der Dargestellte fast greifbar nah erscheint. Entsprechend delikat und gekonnt ist der zeichnerische Duktus. Die unterschiedliche Dichte der Kreideschraffuren schafft weiche Übergänge und erzeugt subtile Lichteffekte in den Haaren und im Inkarnat. Johann Franz von der Schlichten, Sproß einer aus den Niederlanden stammenden Künstlerfamilie, studierte in Bologna bei Felice Torelli und anschließend, 1745-48, bei Sebastiano Conca in Rom. Unser Selbstbildnis besitzt dadurch ein gewisses italienisches Flair. Seit dem Frühjahr 1751 war der begabte Künstler Direktor des kurfürstlichen Malereikabinetts in Mannheim, seit 1769 auch Lehrer an der dortigen Akademie. Er blieb Zeit seines Lebens in Mannheim tätig und schuf Veduten und Genrebilder in der Art der niederländischen Feinmaler des 17. Jahrhunderts.

Estimate
€ 3.500   (US$ 3.954)


After-Sales Price
€ 2.500   (US$ 2.824)


Niederländisch
Familienbildnis mit Selbstbildnis des Künstlers

Lot 6683

um 1780. Familienportrait mit Selbstbildnis des Künstlers in der Tür.
Schwarze Kreide. 38,2 x 51,8 cm. Wz. Fleurs-de-lis mit Anhänger W4.

Eindrucksvolles, geistreich beobachtetes Familienbildnis. Ganz rechts tritt der Künstler durch die Tür in den Raum hinein und schaut den Betrachter verschmitzt lächelnd an.

Estimate
€ 1.800   (US$ 2.033)


Hammer Price
€ 6.000 (US$ 6.779)


Französisch
Junges sitzendes Mädchen mit Blumenkorb

Lot 6684

um 1749. Junges sitzendes Mädchen mit Blumenkorb.
Schwarze, rote und weiße Kreide. 29,1 x 23,5 cm. Wz. undeutlich.

Die Figur des jungen sitzenden Mädchens geht zurück auf eine Darstellung in François Bouchers Gemälde "An Autumn Pastoral" von 1749, das sich in der Wallace Collection befindet. Der Hund an der Seite des Mädchens im Gemälde ist in unserer Zeichnung durch einen kleinen Blumenkorb ersetzt worden. Alexandre Ananoff listet zwei bekannte Vorstudien zu der Figur des Mädchens, eine für den Kopf der Dargestellten (A336/2 fig. 969) und eine für die ganze Figur (A336/1, fig. 967) - hier hat das Mädchen ebenfalls einen Blumenkorb zu seiner Rechten.

Estimate
€ 2.400   (US$ 2.711)


Hammer Price
€ 5.500 (US$ 6.214)


Pillement, Jean-Baptiste
Chinoiserie-Entwurf mit Blumen und Schirmen

Lot 6685

Chinoiserie-Entwurf.
Schwarze Kreide, grau laviert, auf Bütten. 28,3 x 21,9 cm. Unten links in Bleistift signiert und datiert: „Pillement 1768“. Wz. Großes bekröntes Wappen mit Fleur-de-lis.

Jean-Baptiste Pillement gehörte im 18. Jahrhundert zu den gefragtesten und erfolgreichsten Ornamentzeichnern und -stechern seines Heimatlandes und folgte dabei so großen Künstlern wie Watteau und Boucher. Besonders an seinen dekorativen Rokokomalereien und Zeichnungen im Chinoiserie-Stil fand man europaweit großen Gefallen. Seine Chinoiserie-Entwürfe, die unter anderem als Vorlagen für die Gestaltung von Tapisserien, Fayence, Stoffen und Porzellan Verwendung fanden, wurden auch druckgraphisch mannigfaltig reproduziert und erschienen so seit den 1750er Jahren gedruckt in diversen Sammelbänden. Äußerst delikate Darstellung von filigranen Pflanzenstielen mit farnartigen Blättern und chinesischen Parasols.

Estimate
€ 2.400   (US$ 2.711)


After-Sales Price
€ 2.000   (US$ 2.260)


Deutsch
Adam und Eva im Paradies

Lot 6686

um 1780. Adam und Eva im Paradies.
Feder und Pinsel in Braun mit Rötel, weiß gehöht, verso weitere Skizzen mit Adam und Eva. 41,7 x 26,7 cm. Wz. Nebenmarke.


Estimate
€ 600   (US$ 677)


After-Sales Price
€ 400   (US$ 451)


Französisch
Rinaldo und Armida

Lot 6687

18. Jh. Rinaldo und Armida.
Schwarze Kreide auf Bütten. 28,3 x 14,6 cm.


Estimate
€ 900   (US$ 1.016)


Hammer Price
€ 1.500 (US$ 1.694)


Französisch
Spielende Putten

Lot 6688

18. Jh. Spielende Putten.
Feder in Braun, braun laviert über Graphit, alt montiert. 20,7 x 27,1 cm.



Provenienz: Sammlung François Renaud, Paris (Lugt 1024).
Sammlung Louis Maudet, Lyon (Lugt 3582).

Estimate
€ 1.200   (US$ 1.355)


Hammer Price
€ 900 (US$ 1.016)



... 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... 32   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page