Please enter search terms:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Sprache / Lingua / Language


Catalogue Contents

Catalogue Modern Art Part I » to the Art Department
Modern Art Part I Catalogue Price EURO 20,00
Auction Date Sat, June 1, 15:00 CET


» Entire Catalogue (Lots 8300 - 8579)

Please ask for condition reports for individual lots (art@bassenge.com),
as the condition is usually not mentioned in the catalogue.

» Catalogues (Order)

» Terms and Conditions (PDF)
» First Time Bidders (as PDF)
» Form for your bids (PDF)
Chapter Moderne Kunst Teil I / Modern Art Part I (Lose 8300 - 8579) » Chapters

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 280   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page

Lot 8072 Hofmann, Otto
Haus am See
» Absentee bids welcome
8072)

» enlarge » Zoom

Haus am See
Öl auf Leinwand. 1933.
48,5 x 63,5 cm.
Unten rechts mit Pinsel in Schwarz monogrammiert "OHm" und datiert.

Bedeutendes frühes Gemälde Hofmanns, in dem zwar der landschaftliche Bezug noch gegeben, jedoch die Darstellung bereits stark geometrisch abstrahiert ist.
Nach einem Architekturstudium in Stuttgart wechselte Hofmann 1928 an das Staatliche Bauhaus in Dessau und besuchte die Malklasse bei Klee und Kandinsky. Aufgrund der zunehmenden Schwierigkeiten, die ihm seine Mitgliedschaft in der kommunistischen Partei bescherte, emigrierte Hofmann 1933 vorübergehend nach Paris, wo er sich mit Arp, Léger und Kandinsky traf, und später in die Schweiz, wo er Klee besuchte. Schon 1935 musste Hofmann aus familiären Gründen nach Deutschland zurückkehren. Obwohl ihn die Galeristen Nierendorf und Möller unterstützten, litt er sehr unter dem ihm von den Nazis auferlegten Ausstellungs- und Malverbot. 1940 wurde Hofmann zum Kriegsdienst eingezogen und geriet später in russische Kriegsgefangenschaft, aus der er erst 1946 entlassen wurde. Hofmann ließ sich zunächst in Rudolstadt in Thüringen nieder und geriet schon 1950 mit der Zensur aneinander, woraufhin er nach Westberlin übersiedelte. 1953-65 arbeitete er mehrere Jahre in Paris und pflegte Kontakte zu Giacometti und Seuphor, anschließend war er als Professor an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin tätig und siedelte 1976 ganz nach Italien über.
Dieses Jahr, 2019, würdigt eine Ausstellung im MKM Museum Küppersmühle in Duisburg Otto Hofmanns Schaffen.

Estimate
€ 6.000  

(US$ 6.839)
(GBP 5.160)
(CHF 6.839)


Lot 8072 Hofmann, Otto
Haus am See
» Absentee bids welcome

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 280   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page