Please enter search terms:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Sprache / Lingua / Language


Catalogue Contents

Catalogue Modern Art Part I » to the Art Department
Modern Art Part I Catalogue Price EURO 20,00
Auction Date Sat, Nov 30, 14:00 CET


» Entire Catalogue (Lots 8000 - 8338)

Please ask for condition reports for individual lots (art@bassenge.com),
as the condition is usually not mentioned in the catalogue.

» Catalogues (Order)
» Lots in After-Sales

» Terms and Conditions (PDF)
» First Time Bidders (as PDF)
» Form for your bids (PDF)
Chapter Moderne Kunst Teil I / Modern Art Part I (Lose 8000 - 8338) » Chapters

... 36 37 38 39 40 41 42 43 44 ... 326   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page

Lot 8038 Brüning, Peter
Abstrakte Komposition
Sold
8038)

» enlarge » Zoom

Abstrakte Komposition
Pinsel in Schwarz und farbige Kreiden auf CM Fabriano-Velin. 1963.
59 x 86 cm.
Unten mittig rechts mit Faserschreiber in Braun signiert "Brüning" und datiert.

Auseinandergezogene gestische Zeichen, dicke schwarze Pinselschwünge und feine "Graphismen" verteilen sich über die Bildfläche, von der Mitte ausgehend und auf die Bildmitte bezogen, den Bildraum öffnend. Brüning beschränkt sich in dieser informellen Komposition - charakteristisch für die Arbeiten des Jahres 1963 - auf die Farben Schwarz und Rot. Otten schreibt zu seinen Arbeiten des Jahres 1963: "Die Bilder zeugen durchweg von einer solchen Sicherheit in der Anwendung und Wahl der künstlerischen Mittel, dass eine weitere Steigerung kaum möglich erscheint." (Marie-Luise Otten, Peter Brüning, Köln 1988, S. 158f.). Der Maler und Objektkünstler gehörte zu den Initiatoren, Wegbereitern und Sinnträgern jenes geistigen Klimas der 1950er Jahre, in dessen Aura sich im Rheinland die legendäre Düsseldorfer Kunstszene entwickeln konnte. 1953 schließt sich Brüning mit Gerhard Hoehme, Winfred Gaul, Bernard Schultze und K.O. Götz zu der "Künstlergruppe Niederrhein" zusammen, der späteren "Gruppe 53". Er zählt zu den erfindungsreichsten Protagonisten der jungen deutschen Kunst in der Zeit des Aufbruchs nach 1945 und genoss als einer der wichtigsten Vertreter des deutschen Informel in den 1950er Jahren auch internationale Reputation. Sein Schaffen wurde in zahlreichen Ausstellungen, u.a. mehrfach auf der "documenta" (1959, 1964, 1968) in Kassel, gewürdigt. Von 1969 bis zu seinem frühen Tode hatte er einen Lehrstuhl für Freie Malerei an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf inne.

Errata: Typologisch den WVZ-Nr.: Otten Z 1223, Z 1224 und Z 1225 (auch mit a,b, c und ff.) zuzuordnen und den dort gegebenen Kommentaren (vgl. unter Z 1224). Die Authentizität der Arbeit ist von Frau Marie-Luise Otten am 22.11.2019 mündlich bestätigt worden.

Estimate
€ 8.000   (US$ 8.800)


Hammer Price
€ 6.000
(US$ 6.600)
(GBP 5.340)
(CHF 6.600)


Lot 8038 Brüning, Peter
Abstrakte Komposition
Sold

... 36 37 38 39 40 41 42 43 44 ... 326   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page