Please enter search terms:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Sprache / Lingua / Language


Catalogue Contents

Catalogue Modern Art Part I » to the Art Department
Modern Art Part I Catalogue Price EURO 20,00
Auction Date Sat, June 2, 15:00 CET


» Entire Catalogue (Lots 8000 - 8373)

Please ask for condition reports for individual lots (art@bassenge.com),
as the condition is usually not mentioned in the catalogue.

» Catalogues (Order)

» Terms and Conditions (PDF)
» First Time Bidders (as PDF)
» Form for your bids (PDF)
Chapter Moderne Kunst Teil I / Modern Art Part I (Lose 8000 - 8373) » Chapters

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 37   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page

Main Image Description Status
Baumeister, Willi
Magie Rupestre

Lot 8050

Magie Rupestre
Farblithographie auf Marais pur fil-Kupferdruckpapier. 1953.
46 x 61,7 cm (50,5 x 66 cm).
Signiert "Baumeister".
Spielmann/Baumeister 131 d, Spielmann 174.

Auch betitelt "Scheinrelief". Einer von nur wenigen Abzügen außerhalb der numerierten Auflage von 120 Exemplaren, gedruckt bei Désjobert, Paris, für die "Série spéciale" der Guilde Internationale de la Gravure. Prachtvoller, kräftiger Druck mit Rand.

Estimate
€ 350   (US$ 413)


Hammer Price
€ 330 (US$ 389)


Baumeister, Willi
Lutins Au Printemps

Lot 8051

Lutins Au Printemps
Farblithographie auf Marais-Velin. 1953.
50,5 x 37,6 cm (57,2 x 38,5 cm).
Signiert "Baumeister".
Spielmann/Baumeister 132, Spielmann 175.

"Kobolde im Frühling", Probedruck außerhalb der numerierten Auflage von 240 Exemplaren, gedruckt bei Désjobert, Paris, für die "Série spéciale" der Guilde Internationale de la Gravure. Sehr schöner und kräftiger Druck mit Rand, oben und unten mit dem Schöpfrand.

Estimate
€ 600   (US$ 708)


Hammer Price
€ 550 (US$ 649)


Baumeister, Willi
Safer mit Punkten

Lot 8052

Safer mit Punkten
Lithographie auf festem Velin. 1953.
46,5 x 32 cm (56,5 x 41 cm).
Signiert "Baumeister". Auflage 32 num. Ex.
Spielmann/Baumeister 143 c, Spielmann 185.

Auch betitelt "Safer mit Punkten II". Spielmann/Baumeister erwähnen eine Auflage ohne Angabe der Höhe, gedruckt von Erich Mönch, Stuttgart. Prachtvoller Druck mit dem vollen Rand. Selten.

Estimate
€ 500   (US$ 590)


Hammer Price
€ 600 (US$ 708)


Adrion, Lucien
Parktor

Lot 8053

Parktor
Öl auf Leinwand. Wohl 1930er Jahre.
46 x 55,5 cm.
Unten rechts mit Pinsel in Schwarz signiert "Adrion".

Lucien Adrion kombiniert zarte Pastelltöne und duftig lockere Malerei in spätimpressionistischer Manier. Das offenstehende Parktor lässt den Blick in einen verwunschenen Park wandern, dabei lockert Adrion bewusst die unterschiedlichen Grüntöne mit kleinen Farbakzenten in Form von roten Blüten auf.

Estimate
€ 1.000   (US$ 1.180)


Hammer Price
€ 700 (US$ 826)


Albers, Josef
GB 1

Lot 8054

"GB 1"
Farbserigraphie auf leicht strukturiertem Aquarellkarton. 1969.
35 x 35 cm (54,5 x 53 cm).
Mit dem Künstlersignet "A", datiert und betitelt. Auflage 125 num. Ex.
Danilowitz 187.

Gedruckt von Sirocco Screenprints, New Haven, herausgegeben von Ives-Sillman, Inc., New Haven 1970. Brillanter, farbintensiver Druck mit breitem Rand.

Estimate
€ 1.800   (US$ 2.124)


Hammer Price
€ 2.600 (US$ 3.068)


Albert-Lasard, Lou
Oiseaux Jardin des Plantes

Lot 8055

Oiseaux Jardin des Plantes
Öl auf Leinwand. Ca. 1928-1934.
45 x 54,5 cm.
Verso mit dem schwarzen Nachlaßstempel und der Werknummer "342".

Nach Stationen in München, Zürich, Ascona und beinahe einem Jahrzehnt in Berlin, kehrt Lou Albert-Lasard während der Zeit des aufkommenden Nationalsozialismus wieder zu ihrer künstlerischen Wirkungsstätte Paris zurück. Hier knüpft sie schnell an die alten Künstlerkontakte an und nimmt ihre ausgiebigen Tierstudien, denen sie sich schon im Berliner Zoologischen Garten widmete, wieder auf. Unweigerlich muss man bei diesen Tieren in Käfigen und Gehegen an das ca. drei Jahrzehnte zuvor entstandene Gedicht "Der Panther" von Rainer Maria Rilkes denken, das eben in jenem Jardin des Plantes seinen Ursprung fand. Rilke und Albert-Lasard verband eine kurze, aber intensive Liebesbeziehung, die Albert-Lasard Zeit ihres Lebens nicht loslassen sollte.

Provenienz: Atelier der Künstlerin
Privatbesitz Paris

Estimate
€ 900   (US$ 1.062)


Hammer Price
€ 1.100 (US$ 1.298)


Albert-Lasard, Lou
Jardin du Luxemburg

Lot 8056

Jardin du Luxemburg
Aquarell und Pinsel auf Velin. Ca. 1934.
40 x 47,2 cm.
Unten rechts mit Pinsel in Schwarz signiert "Lou Albert-Lasard", verso mit der Werknummer "596".

Lebhafte Schilderung des alltäglichen Treibens in einem der beliebtesten Stadtparks Paris', welcher im 17. Jahrhundert von Maria von Medici in Auftrag gegeben wurde. Zu Zeiten seiner Gründung noch außerhalb der Stadtgrenzen liegend, befindet sich der Park mittlerweile im zentralen und dicht bevölkerten Quartier Latin und findet besonders bei Pariser Familien, Studenten der benachbarten Hochschulen und Sportlern großen Zuspruch. Auch Lou Albert-Lasards Liebhaber Rainer Maria Rilke fand in diesem Park Inspiration für sein Gedicht "Das Karussell".

Provenienz: Atelier der Künstlerin
Privatbesitz Paris

Estimate
€ 700   (US$ 826)


Hammer Price
€ 800 (US$ 944)


Albert-Lasard, Lou
Notations Asie

Lot 8057

Notations Asie
Aquarell auf Velin.1938.
42,2 x 54,5 cm.
Unten links mit der gestempelten Nachlaßsignatur in Blau "Lou Albert-Lasard".

Nach ihrer Nordafrikareise führte Lou Albert-Lasards Entdeckungsdrang sie noch weiter in die Ferne: Ihre Asienreise startete 1938 und wurde in vielen eindrucksvollen Gemälden, Zeichnungen und Druckgraphiken festgehalten. Der Erhaltungszustand des Blattes ist dem warm-feuchten Klima des Entstehungsorts, wohl Kambodscha, geschuldet, aber birgt somit auch einen unmissverständlichen Authentizitätscharakter.

Provenienz: Atelier der Künstlerin
Privatbesitz Paris

Estimate
€ 400   (US$ 472)


Hammer Price
€ 400 (US$ 472)


Albert-Lasard, Lou
Maisons à Rotterdam

Lot 8058

"Maisons à Rotterdam"
Aquarell auf Aquarellpapier. Ca. 1930er Jahre.
39 x 53,2 cm.
Unten rechts mit Pinsel in Schwarz signiert "Lou Albert-Lasard", verso betitelt und mit der Werknummer "590" und voriger Besitzerangabe.

Eine der vielen bildnerischen Reiseschilderungen von Lou-Albert Lasard, bei der der künstlerische Einfluss der deutschen und russischen Expressionisten, denen sie während ihrer Zeit in München und Ascona begegnete, sehr deutlich wird.

Provenienz: Atelier der Künstlerin
Privatbesitz Paris

Ausstellung: Lou Albert-Lasard, une artiste entre ombres et lumières, Château de Courcelles, Courcelles-sur-Vesle 2014 (Kat.-Abb. S. 38)

Estimate
€ 700   (US$ 826)


Hammer Price
€ 600 (US$ 708)


Albert-Lasard, Lou
Chèvres (Espagne)

Lot 8059

Chèvres (Espagne)
Aquarell und Tusche auf Velin. 1952.
25,5 x 50 cm.
Unten links mit Pinsel in Schwarz signiert "Lou Albert-Lasard" und datiert, verso mit der Werknummer "394".

Nicht nur die Silhouetten der besuchten Städte und Stationen einzufangen war die Stärke der weitgereisten Künstlerin, sondern sie ließ dabei auch immer die landestypische Bevölkerung und Gebräuche als Staffagefiguren in ihre Reiseberichte einfließen.

Provenienz: Atelier der Künstlerin
Privatbesitz Paris

Estimate
€ 400   (US$ 472)


Hammer Price
€ 400 (US$ 472)



1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 37   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page