Please enter search terms:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Sprache / Lingua / Language


Catalogue Contents

Catalogue Modern Art Part I » to the Art Department
Modern Art Part I Catalogue Price EURO 20,00
Auction Date Sat, June 1, 15:00 CET


» Entire Catalogue (Lots 8300 - 8579)

Please ask for condition reports for individual lots (art@bassenge.com),
as the condition is usually not mentioned in the catalogue.

» Catalogues (Order)

» Terms and Conditions (PDF)
» First Time Bidders (as PDF)
» Form for your bids (PDF)
Chapter Moderne Kunst Teil I / Modern Art Part I (Lose 8300 - 8579) » Chapters

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 28   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page

Main Image Description Status
Bing, Xu
Lost Letters

Lot 8320

"Lost Letters"
Lithographie auf Velin. 1997.
15,5 x 58 cm (60,5 x 85,5 cm).
Signiert "Xu Bing" (auch Chinesisch), datiert und betitelt. Auflage 90 num. Ex.

Xu Bings künstlerische Wurzeln liegen eigentlich in der Kalligraphie und der Buchbindekunst, und das Nachdenken über Sprache und Schrift ist seit Beginn seiner Karriere in China Mitte der 1980er Jahre ein zentraler Bestandteil seiner Kunst. Prachtvoller, klarer Druck mit dem vollen Rand.

Estimate
€ 3.000   (US$ 3.389)


After-Sales Price
€ 2.500   (US$ 2.824)


Böckstiegel, Peter August
"Prof. Lamping"

Lot 8321

"Prof. Lamping"
Kaltnadel mit Aquatinta auf festem Velin. 1922.
54,9 x 42,4 cm (59,9 x 49,8 cm).
Signiert "P. A. Böckstiegel", datiert, betitelt und bezeichnet "Org. Radierung K. N. 14. Druck". Auflage ca. 12 Ex.
Matuszak 132 I (von III).

Vor der flächig schwarz wirkenden Bearbeitung des Hintergrundes. Dargestellt ist Prof. Wilhelm Lamping (1861-1929), der langjährige Leiter des Bielefelder Musikvereins und Förderer des Musiklebens in Bielefeld, beim Dirigieren. Prachtvoller, gratiger Druck mit schönem Plattenton und dem wohl vollen Rand. Selten.

Estimate
€ 750   (US$ 847)


Hammer Price
€ 950 (US$ 1.073)


Böckstiegel, Peter August
"Geh. Rat. Prof. Dr. Karl Woermann"

Lot 8322

"Geh. Rat. Prof. Dr. Karl Woermann"
Kaltnadel auf festem Velin. 1925.
49,8 x 39,8 cm (69,2 x 50 cm).
Signiert "P. A. Böckstiegel", betitelt und bezeichnet "Org. Radierung K. Nadel". Auflage ca. 5 Ex.
Matuszak 163 II (von II).

Karl Woermann (1844-1933) wurde 1892 Direktor der Dresdner Gemäldegalerie und leitete zudem bis 1895 das Kupferstichkabinett in Dresden. 1910 ging er in den Ruhestand. Prachtvoller, gratiger Druck mit dem wohl vollen Rand. Sehr selten.

Estimate
€ 600   (US$ 677)


Hammer Price
€ 650 (US$ 734)


Boghosian, Varujan
A fateful moment

Lot 8323

A fateful moment
Objektkasten mit montierten Holz-, Marmor- und Metallelementen sowie losen Holzkugeln, verglast. 1989.
50,5 x 47,5 cm.
Verso mit Kugelschreiber signiert "Varujan Boghosian" und datiert.

Eine rote Marmorkugel, metallene Symbole wie Schmetterling, Hammer und Baum sowie große, lose im unteren Abschnitt herumkugelnde Holzmurmeln kombiniert Boghosian zu einer charakteristischen, rätselhaften Installation. Seine Kunst ist inspiriert von Literatur, Kunst, Geschichte, Musik, Poesie und Mythologie. Die Erkundung von Symbolen und Mythen, Orpheus und Eurydike zum Beispiel, war während seiner gesamten Karriere ein zentrales und kontinuierlich verfolgtes Thema. Aufbauend auf den Traditionen von Surrealismus und Dada untersucht Boghosian mit seinen Assemblagen und Collagen spielerisch die Grenzen zwischen Traum und Realität. Ein umfangreiches Archiv mit Fundstücken, versammelt in seinem Haus und seinem Atelier, dient ihm als Materialreservoir, so dass seine Bilder und Objekte oft von Zeit und Alter geprägt sind, in einen neuen Kontext gesetzt werden und beispielhaft für die Kunst der "Bricolage" stehen.
Boghosian, Sohn armenischer Einwanderer, wurde nach seinen Studien und dem Einsatz im Zweiten Weltkrieg 1956-59 von Josef Albers an die Yale University eingeladen. Er unterrichtete an der University of Florida, am Cooper Union, am Pratt Institute, an der Yale University, der Brown University und am Dartmouth College und stellte in den 1960er Jahren in der legendären Stable Gallery aus, die von Eleanor Ward gegründet wurde und zu dieser Zeit verschiedene junge und aufstrebende Künstler zeigte wie Joseph Cornell, Alex Katz, Marisol Escobar, Joan Mitchell, Isamu Noguchi, Robert Rauschenberg und Larry Rivers sowie Andy Warhols erste Einzelausstellung. Der unorthodoxe und experimentelle Geist dieser Zeit blieb Boghosian erhalten und beeinflusste seine künstlerischen Experimente mit der Aneignung und Manipulation von Alltagsgegenständen. Ende der 1960er Jahre wechselte er zur Cordier & Ekström Gallery. Seine Arbeiten befinden sich in zahlreichen der bedeutendsten US-amerikanischen Museen und Sammlungen.

Provenienz: Irving Galleries, Palm Beach, Florida (mit deren Klebeetikett verso, dort bezeichnet, datiert und betitelt)

Ausstellung: Irving Galleries, Palm Beach, Florida

Estimate
€ 1.500   (US$ 1.694)


Hammer Price
€ 1.500 (US$ 1.694)


Braque, Georges
Bouquet vert (Grüner Strauß)

Lot 8324

Bouquet vert (Grüner Strauß)
Farbradierung auf feinem Spezial-Japan.
18,5 x 11,6 cm (41 x 31,8 cm).
Signiert "G Braque". Auflage 20 num. Ex.
Vallier 70.

Verlegt von Maeght, Paris, gedruckt bei Signovert, Paris, erschienen in einer Gesamtauflage von 30 Exemplaren. Prachtvoller, herrlich gratiger Abzug, das Stilleben reliefartig druckend, mit fein zeichnender Plattenkante und mit dem vollen Rand, an zwei Seiten mit dem Schöpfrand.

Estimate
€ 2.200   (US$ 2.485)


After-Sales Price
€ 2.000   (US$ 2.260)


Christiansen, Hans
Ondine Capture

Lot 8325

Ondine Capture
Lithographie in Violett mit Pochoirkolorit auf Velin. 1898.
38 x 24,5 cm (50 x 32,3 cm).
Signiert "Hans Christiansen" und bezeichnet "No 1", verso von fremder Hand betitelt.

Reizvolles, farbprächtiges Jugendstilblatt. Prachtvoller Druck mit intensivem Kolorit und mit Rand. Sehr selten, im internationalen Auktionshandel nicht nachweisbar.

Estimate
€ 800   (US$ 903)


Hammer Price
€ 2.400 (US$ 2.711)


Breker, Arno
Die Aufschauende

Lot 8326

Die Aufschauende
Bronze mit brauner Patina auf runder Bronzeplinthe. 1981.
60 x 19 x 13,5 cm.
Auf der Plinthe hinten signiert "Arno Breker" und mit dem Gießerstempel "Venturi Arte". Auflage 99 num. Ex.

Idealisierte Frauengestalt aus dem Spätwerk Brekers, mit antikischer Frisur und erhobenen Armen im leichten Kontrapost. Hergestellt bei Venturi Arte, Bologna. Mit einer vom Künstler signierten schriftlichen Echtheitsbestätigung der Galerie Richard P. Hartmann, München. Ausgezeichneter Guss mit homogener Patina.

Estimate
€ 2.800   (US$ 3.163)


Hammer Price
€ 2.150 (US$ 2.429)


Corinth, Lovis
Studienblatt mit Südseefiguren

Lot 8327

Studienblatt mit Südseefiguren
Kreide in Schwarz auf Velin. 1924.
27,5 x 40 cm.
Oben links in der Darstellung mit Kreide in Schwarz signiert "Corinth" und datiert, unten rechts mit Bleistift nochmals signiert "Lovis Corinth".

Mit sicherer Hand zeichnet Corinth die unterschiedlichen Südseefiguren, davon zwei stehend, als ganze Figuren, und fünf weitere als Kopfstudien, locker über das Skizzenblatt verteilt. Die charakteristischen, vehement schräg von links unten nach rechts oben verlaufenden Schraffuren schattieren die Körper und lassen zusammen mit tiefdunklen Partien die Rundungen überzeugend plastisch erscheinen. In demselben Jahr, 1924, entsteht Corinths Lithographie "Neger, Cigarre rauchend vor Flusslandschaft" (Müller 846), sonst finden sich kaum außereuropäisch-exotische Motive in seinem Schaffen.

Estimate
€ 1.800   (US$ 2.033)


After-Sales Price
€ 1.200   (US$ 1.355)


Corinth, Lovis
Bärtiger Herr mit Fez

Lot 8328

Bärtiger Herr mit Fez
Bleistift auf Velin.
30,8 x 23 cm.
Verso mit dem Nachlaßstempel "Atelier Lovis Corinth", dort von Thomas Corinth signiert.

Delikate, detailliert ausgearbeitete Porträtzeichnung eines Mannes mit arabischer Kopfbedeckung, der mit aufmerksamem Ausdruck nach rechts blickt. Mit feinen Schraffuren zeichnet Corinth vor allem das Gesicht zart plastisch ausgestaltet, während Oberkörper und Jacke locker und großzügig skizziert und schattiert sind.

Provenienz: Privatsammlung Süddeutschland

Estimate
€ 1.000   (US$ 1.130)


Hammer Price
€ 800 (US$ 903)


Corinth, Lovis
Studienblatt mit Kindern

Lot 8329

Studienblatt mit Kindern
Bleistift auf Velin.
22,8 x 17,4 cm.
Verso mit dem Nachlaßstempel "Atelier Lovis Corinth", dort von Thomas Corinth signiert.

Weiche, lockere Linien umreißen die Figuren in ganz unterschiedlicher Haltung, verso befindet sich eine weitere Skizze, die die sitzende Figurenstudie recto wieder aufnimmt, sowie Notizen von Lovis Corinth. Der Entstehungskontext des ansprechenden Skizzenblattes ist nicht bekannt. Verso von fremder Hand bezeichnet "Corinth No. 3544".

Estimate
€ 1.200   (US$ 1.355)


After-Sales Price
€ 800   (US$ 903)



1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 28   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page