Please enter search terms:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Sprache / Lingua / Language


Catalogue Contents

Catalogue 15th -19th Century Prints » to the Art Department
15th -19th Century Prints Catalogue Price EURO 20,00
Auction Date Wed, May 29, 10.00 CET


» Entire Catalogue (Lots 5000 - 5701)

» Catalogues (Order)

» Terms and Conditions (PDF)
» First Time Bidders (as PDF)
» Form for your bids (PDF)
All Chapters Druckgraphik des 15.-17. Jahrhunderts / 15th-17th Century Prints
to
Miscellaneen und Trouvaillen des 15.-18. Jahrhunderts / Miscellaneous 15th-18th Century Prints
» Chapters

... 58 59 60 61 62 63 64 65 66 ... 687   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page

Lot 5065 Cort, Cornelis
Die Hl. Familie
Inquire for availability
5065) » enlarge

Die Hl. Familie mit der hl. Anna und Johannes dem Täufer. Kupferstich nach Federico Zuccaro. 28 x 23,4 cm. Um 1570. Bierens de Haan 48, The New Hollstein 87 vor I (von II).

Cornelis Cort zählt zweifellos zu den bedeutendsten und einflussreichsten Reproduktionsstechern des 16. Jahrhunderts. Seine handwerkliche Meisterschaft und Beherrschung des Mediums haben gültige Qualitätsmaßstäbe gesetzt, welche die spätere Entwicklung der Gravierkunst in den Niederlanden und Italien entscheidend prägen sollten. Die hohe Zahl der Auflagen und Kopien belegen die Beliebtheit seines graphischen Œuvres. Corts Prestige als Kupferstecher war so groß, dass Tizian die Zusammenarbeit mit ihm suchte und den Künstler in den Jahren 1565-66 mit der Anfertigung von Reproduktionsstichen nach einigen seiner Gemälde beauftragte. Von 1566 an war Cort in Rom tätig, wo er weitere Auftragsarbeiten für namhafte Verleger wie Antonio Lafreri und Antonio Salamanca ausführte. Zu den Künstlern, deren Werke er gravierte, gehören Federico Barocci, die Gebrüder Zuccaro und Girolamo Muziano, mit anderen Worten, Cort bewegte sich in Venedig und Rom im Kreise der größten Künstler seiner Zeit.
Das vorliegende Blatt ist dann auch ein überaus charakteristisches Beispiel der römischen Schaffensjahre Corts. Die kompakte, skulptural anmutende Komposition atmet Grandeur und Noblesse und geht auf eine Invention des Federico Zuccaro zurück, der in jener Epoche zur Crème de la Crème der in Rom tätigen Künstlerschaft zählte. Die eng geführten, reich modulierten Schraffurmuster schaffen wirkungsvolle Helldunkel-Kontraste, welche den emotionalen Gehalt und den visuellen Reiz der Darstellung wesentlich steigern. Der Kupferstich muss sich einer großen Popularität erfreut haben. Es sind wenigstens drei Kopien bekannt, darunter eine modifizierte Fassung von der Hand des Cherubino Alberti.
Probedruck, der in dieser Form den Autoren des New Hollstein unbekannt war. Die Gräser auf dem Bodenstreifen vorne teilweise noch nicht vollendet und vor einzelnen Strichlagen. Prachtvoller, toniger Abzug der ungereinigten Platte mit zahlreichen Wischspuren, die Plattenkante tief und gratig druckend und mit reichlichen Spuren von Druckerschwärze im weißen Rand, der an drei Seiten unterschiedlich breit bzw. links auf die Plattenkante beschnitten ist. Vor der Signatur des Künstlers, vor der Jahreszahl und der Adresse von Lafreri. Es dürfte sich um ein Unikum handeln, bereits der erste Druckzustand (siehe die folgende Losnummer) ist von großer Seltenheit. The New Hollstein verzeichnet insgesamt fünf Exemplare des ersten Etats in Berlin (Kriegsverlust), Brüssel, Cambridge, El Escorial, München und Wien. Geringfügig fleckig, sonst in sehr guter Erhaltung und von großer authentischer Ausdruckskraft.

Estimate
€ 6.000   (US$ 6.839)


After-Sales Price
€ 4.500

(US$ 5.130)
(GBP 3.960)
(CHF 5.130)


(Sale closed.
Inquire for availability.)



Lot 5065 Cort, Cornelis
Die Hl. Familie
Sale closed

... 58 59 60 61 62 63 64 65 66 ... 687   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page