Please enter search terms:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Sprache / Lingua / Language


Catalogue Contents

Catalogue 15th -19th Century Prints » to the Art Department
15th -19th Century Prints Catalogue Price EURO 20,00
Auction Date Wed, May 29, 10.00 CET


» Entire Catalogue (Lots 5000 - 5701)

» Catalogues (Order)

» Terms and Conditions (PDF)
» First Time Bidders (as PDF)
» Form for your bids (PDF)
Chapter Druckgraphik des 18. Jahrhunderts / 18th Century Prints (Lose 5288 - 5382) » Chapters

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page

Main Image Description Status
Basan, Pierre-François
Le Peintre

Lot 5288

Le Peintre. Kupferstich und Radierung nach Louis Aubert. 29,4 x 22,3 cm. "F. Basan Exc." Le Blanc 394, IFF 39. Wz. undeutlich.

Pierre-François Basan wirkte selbst als Kupferstecher und Radierer, ist jedoch heute primär als äußerst erfolgreicher Verleger von europäischer Druckgraphik bekannt. In seinem Verlagshaus beschäftigte Basan eine große Zahl talentierter Stecher, deren Namen jedoch auf vielen der Abzüge fehlen. Die Komposition der mit größter Sorgfalt ausgeführten Darstellung eines Malers und seines jungen Gehilfen basiert auf einer wohl in Pastell ausgeführten Zeichnung des Pariser Malers und Zeichners Louis Aubert (1720 - ca. 1790), deren Verbleib heute unbekannt ist. Eine sehr ähnliche, auf 1747 datierte Zeichnung des Künstlers befindet sich heute in der Albertina, Wien. Das seltene Blatt in einem ausgezeichneten Druck mit schmalem, unten mit feinem Rändchen um die deutlich zeichnende Plattenkante. Geringfügig fleckig, Montierungsspuren verso, sonst sehr schönes Exemplar.

Estimate
€ 1.800   (US$ 2.052)


After-Sales Price
€ 1.200   (US$ 1.367)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Basoli, Antonio
Raccolta

Lot 5289

Raccolta / di Prospettive serie, Rustiche, e di Paesaggio / … Inventate / da Antonio Basoli … Disegnate / da Francesco Cocchi … Incise da diversi Scuolari del Professore Francesco Rosaspina dall'Autore, e dal Disegnatore. Mit gestochener Titelvignette und 102 Radierungen. Unbeschnittenes Exemplar in einem Halblederband mit Buntpapierbezug, ornamentaler Rückenvergoldung und Rückentitel. Bologna, Selbstverlag, 1810. Berliner Ornamentstichsammlung 4165 Millard IV, 15, Brunet I, 692, Ebert 1752.

Antonio Basoli zählt zu den genialsten und produktivsten italienischen Theatermalern und Bühnenarchitekten der ersten Hälfte des Ottocento. Nach einer profunden Ausbildung an der Accademia Clementina in Bologna - zu seinen Lehrern zählten Gaetano und Mauro Gandolfi, Angelo Venturoli und Vincenzo Mazzi - erhielt Basoli 1793, noch vor dem Abschluss des Studiums, eine Anstellung als Szenograph am Teatro Taruffi in Bologna. Bereits in seinem Frühwerk vollzog sich der Bruch mit der barocken Tradition Bibienas und eine Hinwendung zum Neoklassizismus. Die vorliegende umfangreiche Sammlung von Bühnenentwürfen vermittelt einen repräsentativen Überblick über Basolis künstlerische Produktion bis zum Jahre 1810 und legt ein markantes Zeugnis von seiner erstaunlichen Phantasie und überbordenden schöpferischen Gestaltungskraft ab. Die ausführliche Widmung auf der Titelseite besagt, dass der Sammelband Lernzwecken dienen sollte und als künstlerisches Anschauungsmaterial gedacht war. Bei der Umsetzung seiner Bühnenentwürfe in druckgraphische Nachbildungen bediente Basoli sich einer eindrucksvollen Schar von Mitarbeitern, unter ihnen sein Bruder Luigi und namhafte Reproduktionsstecher wie Francesco Cocchi, Gaetano Sandri und Giulio Tomba. Die einzelnen Blätter tragen Widmungen an befreundete Kollegen und Lehrer der Bologneser Akademie wie Francesco Rosaspina, Felice Giani und Pelagio Palagi. Was bei der Betrachtung des Sammelbandes sofort auffällt, ist das bunte Sammelsurium unterschiedlichster Stilrichtungen, derer Basoli sich bedient. Diese Neigung zum Eklektizismus und zur Utopie ist kennzeichnend für die Zeit um 1800. - Ausgezeichnete Drucke mit dem vollen Rand. Das Titelblatt etwas fleckig und angestaubt, die übrigen Blätter geringfügig fleckig und mit leichten Altersspuren, der Gesamteindruck jedoch sehr gut.

Estimate
€ 2.400   (US$ 2.735)


After-Sales Price
€ 2.000   (US$ 2.280)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Beauvarlet, Jacques Firmin
Le Comte d'Artois et Madame Clotilde enfants

Lot 5290

Le Comte d'Artois et Madame Clotilde enfants. Kupferstich nach François Hubert Drouais. 51 x 37 cm. 1767. Le Blanc 107 I (von III), IFF 66 I (von III).

Porträt des Charles Philippe, Comte d'Artois und als Karl X. späterer König von Frankreich und Navarra (1757-1836) und seiner Schwester Marie Clotilde (1759-1802), spätere Königin von Sardinien-Piemont, nach einem 1763 geschaffenen Gemälde von François Hubert Drouais. Ganz ausgezeichneter, differenzierter Probedruck vor der Schrift und vor den Wappen mit feinem Rändchen um die Plattenkante. Etwas stockfleckig, die Ränder leicht bestoßen, weitere leichte Altersspuren, sonst gut erhalten.

Estimate
€ 1.800   (US$ 2.052)


After-Sales Price
€ 1.500   (US$ 1.709)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Bossi, Benigno
Raccolta Di Teste

Lot 5291

Raccolta Di Teste, pensieri, Trofei, e prove varie d´aqua forte. 24 Radierungen inkl. Titelblatt. 8vo. 1755-1769. Aus Le Blanc 38-63 und 104-128. Wz. Bekröntes Wappen.

Die vorliegende Folge umfasst offenbar den Teil eines größeren Kompendiums, das die unterschiedlichen Radierentwürfe Bossis zusammenstellt. Die ersten 24 nummerierten Blätter mit einem vorangestellten Titelblatt - es fehlen die Blätter 14 und 23 - umfassen verschiedene "Teste", die der vornehmlich in Parma und Dresden tätige Radierer offenkundig als kleine "Intermezzi" zwischen 1755 und 1769 angefertigt hat. Sie zeugen von der Auseinandersetzung mit Rembrandt, Salvator Rosa und Castiglione. - Ausgezeichnete bis ganz ausgezeichnete, lebendige Drucke, meist mit breitem Rand, teilweise mit dem vollen Rand um die markant und schön zeichnende Plattenkante. Leicht stockfleckig, die Ränder leicht bestoßen und vereinzelt dort mit kleineren Läsuren, geringe Gebrauchsspuren, sonst einheitlich und gut erhalten.

Estimate
€ 1.800   (US$ 2.052)


After-Sales Price
€ 1.500   (US$ 1.709)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Brustolon, Giovanni Battista
Prospectus Plateae Divi Marci Venetiarium, et e...

Lot 5292

Prospectus Plateae Divi Marci Venetiarium, et ejusdem Basilicae cum aedibus D. Marci Procuratorum (Blick auf den Markusplatz mit Basilica und Campanile). Radierung nach Canaletto. 31,8 x 46,5 cm. Um 1763. "Apud Ludovicum Furlanetto...". Wz. Tre Lune Imperial mit Nebenmarke Initialen GI.

Aus Brustolons Hauptwerk "Prospectuum aedium viarumque insigniorum urbis Venetiarum", das 1763 bei dem venezianischen Verleger Ludovico Furlanetti erschien. Ganz ausgezeichneter, leuchtender Druck mit breitem Rand um die Plattenkante. Minimale Alters- und Gebrauchsspuren, verso unauffällig geglättete Vertikalspur vereinzelt fleckig, rechts unten leicht bestoßen, in den oberen Ecken Montierungsreste, sonst ganz vorzüglich erhalten.

Estimate
€ 1.200   (US$ 1.367)


Hammer Price
€ 650 (US$ 740)


Canaletto
Al Dolo

Lot 5293

Al Dolo. Radierung. 30,2 x 43,6 cm. De Vesme 4, Bromberg 4 III. Wz. Nebenmarke (undeutlich).


Ausgezeichneter, teils kräftiger Druck mit gleichmäßigem, breitem Rand. Minimal angestaubt, leichte, geglättete Mittelfalte, die unteren Eckspitzen fehlen, fachmännisch geschlossene Fehlstellen im linken, weißen Rand, weitere geringe Erhaltungsmängel, sonst in sehr guter Erhaltung.

Estimate
€ 2.500   (US$ 2.849)


Hammer Price
€ 2.000 (US$ 2.280)


Canaletto
Imaginäre Ansicht von Padua

Lot 5294

Imaginäre Ansicht von Padua. Radierung. 30,3 x 43,2 cm. De Vesme 11, Bromberg 11 I-II (von III). Wz. Tre Lune.

Bereits mit einigen zusätzlichen Arbeiten im rechten Vordergrund, jedoch vor vielen weiteren Arbeiten etwa im Himmel, die es im ersten Druckzustand noch nicht gibt. Prachtvoller, differenzierter und silbrig schimmernder Frühdruck mit schmalem Rand um die Plattenkante. Entlang der äußersten weißen Ränder minimal vergilbt, winzige Löchlein im weißen Rand unten links, rechts winzige Bestoßung, sonst in tadellos schöner Erhaltung. In dieser Druckschönheit und Erhaltung selten.

Estimate
€ 6.000   (US$ 6.839)


Hammer Price
€ 5.500 (US$ 6.269)


Canaletto
Ansicht einer Stadt mit Bischofsgrab

Lot 5295

Ansicht einer Stadt mit Bischofsgrab. Radierung. 30,2 x 30,4 cm. De Vesme 14, Bromberg 16 II. Wz. Ornament mit den Buchstaben FF (Bromberg 45).

Das Blatt bildet den Hauptteil einer größeren Radierung, die ursprünglich gemeinsam mit Bromberg 15 und 17 eine Komposition bildete, ohne dass Abzüge von dieser Platte bekannt sind. Der Grund für die Zerschneidung der Platte in drei ungleiche Teile durch Canaletto selbst bleibt rätselhaft. - Ganz ausgezeichneter, kräftiger Druck mit schmalem Rand. Geglättete vertikale Mittelfalte, entlang der weißen Ränder etwas angeschmutzt und fleckig, rechts ein geschlossener Randeinriss bis knapp an die Plattenkante, weitere kurze, teils hinterlegte Randeinrisse und -läsuren sowie oben rechts kleine Papierverluste, winzige Rostfleckchen in der Darstellung, kleine Nadellöchlein, sonst gut erhalten.

Estimate
€ 2.400   (US$ 2.735)


After-Sales Price
€ 1.800   (US$ 2.052)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Casanova, Francesco
Esel mit Standarte

Lot 5296

Esel mit Standarte. Radierung. 9 x 13 cm. Nicht bei Le Blanc und Heller-Andresen.

Die sehr seltene Radierung in einem prachtvollen, kräftigen Druck mit sehr feinem Rändchen. Etwas fleckig sowie minimal angestaubt, Montierungsreste verso, sonst sehr schön erhalten.

Estimate
€ 400   (US$ 455)


Hammer Price
€ 300 (US$ 341)


Chantereau, Jérôme-François
Marche de troupes

Lot 5297

Marche de troupes. Radierung. 8,7 x 8,8 cm. IFF 3.

Sehr seltenes Capriccio in der Manier Stefano della Bellas, mit kleinen Einfällen außerhalb der runden Darstellung, sowie mit Schrift- und Nadelproben in den unteren beiden Ecken, die Signatur Chanteraus hier undeutlich lesbar. Jérôme-François Chantereau war Maler, Radierer und in Paris einer der bedeutendsten Kunsthändler seiner Zeit. Nur eine sehr kleine Anzahl seiner radierten Arbeiten hat sich erhalten. Ganz ausgezeichneter Druck mit der wohl vollen Darstellung, rechts mit Spuren der Einfassungslinie. Geringfügig fleckig und angestaubt, sonst in schöner Erhaltung.

Estimate
€ 750   (US$ 854)


After-Sales Price
€ 600   (US$ 683)


(Sale closed.
Inquire for availability.)


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page