Please enter search terms:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Sprache / Lingua / Language


Catalogue Contents

Catalogue 15th -19th Century Prints » to the Art Department
15th -19th Century Prints Catalogue Price EURO 20,00
Auction Date Wed, Nov 27, 10.00 CET


» Entire Catalogue (Lots 5000 - 5865)

Please ask for condition reports for individual lots (art@bassenge.com),
as the condition is usually not mentioned in the catalogue.

» Catalogues (Order)
» Lots in After-Sales

» Terms and Conditions (PDF)
» First Time Bidders (as PDF)
» Form for your bids (PDF)
All Chapters Druckgraphik des 15.-17. Jahrhunderts / 15th-17th Century Prints
to
Miscellaneen und Trouvaillen des 15.-18. Jahrhunderts / Miscellaneous 15th-18th Century Prints
» Chapters

... 16 17 18 19 20 21 22 23 24 ... 67   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page

Main Image Description Status
Testa, Pietro
Das Opfer Abrahams

Lot 5200

Das Opfer Abrahams. Radierung. 29,5 x 24 cm. 1645-50. B. 2, Bellini 26, TIB (Commentary) .002. Wz. Fleur-de-lis im Kreis.

Brillanter, tiefschwarzer und kontrastreicher Abzug der teilweise noch ungereinigten Platte, bis auf die gratige Plattenkante beschnitten. Minimale Altersspuren, sonst vorzüglich erhalten. In dieser Druckschönheit selten.

Estimate
€ 1.200   (US$ 1.320)


After-Sales Price
€ 1.000   (US$ 1.100)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Testa, Pietro
Die Anbetung der Heiligen Drei Könige

Lot 5201

Die Anbetung der Heiligen Drei Könige. Radierung. 43,2 x 35,6 cm. Um 1636-38. B. 3, TIB (Commentary) .003 S3, Bellini 16 II (von III). Wz. Kreuz.

Vor der Hinzufügung der Adresse von Rossi. Ausgezeichneter, lebendiger Abzug mit sehr feinem Rändchen um die Plattenkante. Etwas angestaubt und geringfügig fleckig, verso geglättete Mittelfalte, geringfügige Erhaltungsmängel.

Estimate
€ 750   (US$ 825)


Hammer Price
€ 500 (US$ 550)


Testa, Pietro
Aeneas empfängt die Waffen von Venus

Lot 5202

Aeneas empfängt die Waffen von Venus. Radierung. 35,6 x 39,8 cm. Um 1640. B. 24, TIB (Commentary) .024, Bellini 17.

Ganz ausgezeichneter, kontrastreicher Druck auf die Einfassung geschnitten, partiell mit den Spuren eines Rändchens um dieselbe. Geringfügig fleckig, zwei vertikale Falzspuren rechts, geringe Knickspuren unten, Leim- und Montierungsreste verso, weitere geringe Gebrauchsspuren, sonst in schöner Erhaltung.

Estimate
€ 600   (US$ 660)


Hammer Price
€ 400 (US$ 440)


Toeput, Lodewijk
Eine Voralpenlandschaft mit einer allegorischen...

Lot 5203

zugeschrieben. Eine Voralpenlandschaft mit einer allegorischen Szene. Radierung. 9,6 x 12,9 cm. Unbeschrieben.

Das anmutige Blatt zeigt zwei Jäger bei der Hasenjagd. Vorne steht ein Jäger neben der erlegten Beute, während sein Pferd eine steinerne Wand durchbricht. Die Landschaftsauffassung ist ganz in der Tradition Tizians. Als Autor des sehr seltenen Blattes käme möglicherweise Lodewijk Toeput, genannt Pozzoserrato in Betracht. Ausgezeichneter, toniger Druck mit feinem Rändchen. Minimale Altersspuren, sonst vorzüglich erhalten.

Estimate
€ 750   (US$ 825)


After-Sales Price
€ 500   (US$ 550)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Traut, Wilhelm
Die Geißelung Christi

Lot 5204

Die Geißelung Christi. Contre-Épreuve des Holzschnitts nach Lucas Kilian. 31,2 x 20,1 cm. Um 1650. Vgl. Nagler 3, vgl. Le Blanc 3 I (von II), vgl. Hollstein (Lucas Kilian) 20. Wz. Kleines gekröntes Wappen.

Über Leben und Werk des aus Nürnberg stammenden Künstlers Wilhelm Traut ist bis heute nicht allzu viel bekannt. Er erwarb im Jahr 1647 das Bürgerrecht in Frankfurt am Main und arbeitete dort als Formschneider und Briefmaler. Nagler verzeichnet insgesamt nur neun Nummern mit druckgraphischen Arbeiten von Traut, darunter auch die Geißelung Christi. Als Vorlage für die eindringliche Darstellung diente vermutlich eine Pinselzeichnung des Lukas Kilian, die heute im Herzog Anton Ulrich-Museum in Braunschweig verwahrt wird (Inv. Nr. Z 305 recto). Lediglich zwei Exemplare des ersten Zustands, vor der Inschrift "ECCE HOMO" im schwarzen Schriftrand, sind bekannt. - Prachtvoller, gleichmäßiger Gegendruck des originalenen Holzschnitts im ersten Druckzustand, mit sehr feinem Rändchen um die äußere Einfassung. Minimal angestaubt, links eine geglättete Quetschspur, dort im äußeren Rand hinterlegt, kleinere ausgebesserte Randläsuren, oben minimal bestoßen, kleine Klebe- und Montierungsreste verso, sonst sehr schön und original erhalten.

Estimate
€ 900   (US$ 990)


After-Sales Price
€ 700   (US$ 770)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Ulrich, Johann Heinrich
Kreuz mit Medaillondarstellungen aus dem Leben ...

Lot 5206

Kreuz mit Medaillondarstellungen aus dem Leben Christi. Kupferstich in Form eines Kreuzes, silhouettiert. 32,6 x 21,8 cm. "Heinrich Ulrich Sculp". Nicht in Nagler.

Heinrich Ulrich, dessen Kupferstiche von großer Seltenheit sind, zeigen deutlich die stilistische Auseinandersetzung mit den gestochenen Arbeiten des in Antwerpen tätigen Crispijn de Passes und zeugen in ihrer technischen Umsetzung von einer beherrschenden Virtuosität. Ulrich war vorwiegend in Nürnberg und in Wien tätig. Ganz ausgezeichneter, klarer Druck mit der vollen Darstellung. Kleiner horizontaler Riss in einem Medaillon, aufgezogen, sonst sehr gut erhalten. Sehr selten.

Estimate
€ 750   (US$ 825)


Hammer Price
€ 2.000 (US$ 2.200)


Vadder, Lodewijk de - nach
Weite Landschaft im Regen

Lot 5207

nach. Weite Landschaft im Regen. Radierung von Lucas Vorsterman II. 22,5 x 34,2 cm. Hollstein XXXI (Vadder), S. 22 II, Hollstein (Vorsterman) 129 II. Wz. Siebenzackige Schellenkappe mit drei Kugeln.

Nach einem Gemälde Lodewijk de Vadders in der Nationalgalerie Prag. Es ist nicht gesichert, ob Lodewijk de Vadder die Radierung tatsächlich selbst ausführte wie "fecit" im zweiten Druckzustand nahelegt. Bartsch und nach ihm Hymans gingen beide davon aus, dass Vorsterman die Radierung lediglich vollendet hat, wahrscheinlicher ist jedoch, dass er insgesamt für die Darstellung verantwortlich zeichnete. - Prachtvoller, äußerst harmonischer und atmosphärisch wirkungsreicher Druck mit zartem Plattenton und mit mit feinem bzw. oben und unten schmalem Rand um die Facette, rechts an die Einfassungslinie geschitten. Schwach fingerfleckig, verso schwache Mittelfalte mit zarten Trockenfältchen, rechts sorgsam angerändert und in der Einfassungslinie mit sorgsamen und partiell gesetzten Federretuschen, sonst vollkommen erhalten. Von großer Seltenheit.

Estimate
€ 2.400   (US$ 2.640)


Hammer Price
€ 11.000 (US$ 12.100)


Velde, Jan van de II
Der barmherzige Samariter bezahlt den Wirt

Lot 5208

Der barmherzige Samariter bezahlt den Wirt. Radierung. 19,2 x 17,5 cm. Francken-van der Kellen 56, Hollstein 12 I (von III). Wz. Wappen (undeutlich).

Noch vor der Adresse von Claes Jansz. Visscher. Prachtvoller, die Lichtsituation differenziert wiedergebender Frühdruck mit gleichmäßig feinem Rändchen um die markant zeichnende Plattenkante. Schwach angestaubt, verso geglättete Mittelfalte, geringfügig fleckig, sonst sehr schönes Exemplar. Aus den Sammlungen des Prentenkabinet der Universiteitsbibliotheek Leiden (Lugt 1665), mit dem Dublettenstempel sowie aus den Sammlungen Charles Howard Hodges (Lugt 552) und Albert Pieter van den Briel (Lugt 407a).

Estimate
€ 1.200   (US$ 1.320)


After-Sales Price
€ 900   (US$ 990)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Velde II, Jan van de
Die zerfallene Hütte

Lot 5209

Die zerfallene Hütte. Radierung nach Pieter Molijn. 20,7 x 34,2 cm. Francken-van der Kellen 366, Hollstein 327 I (von II). Wz. Undeutlich.

Die Darstellung der verfallenen Hütte am Fluss besticht durch ihre verfeinerte technische Behandlung und atmosphärische Durchdringung. Sie gehört zu einer vierteiligen Folge nach Motiven Pieter Molijns, die zu den besten Leistungen des Künstlers zählen. - Prachtvoller, kräftiger Druck knapp in die Darstellung geschnitten. Verso leichte geglättete Mittelfalte sowie weitere leichte geglättete Knickfalten, minimal fleckig, umlaufend mit größter Sorgfalt angerändert und die äußere Darstellung sehr sorgfältig mit der Feder ergänzt, im Gesamteindruck herrliches Exemplar.

Estimate
€ 750   (US$ 825)


Hammer Price
€ 600 (US$ 660)


Vico, Enea
Judith mit dem Haupt des Holofernes

Lot 5211

Judith reicht das Haupt des Holofernes ihrer Dienerin. Kupferstich nach Michelangelo. 28,9 x 43,2 cm. 1546. B. 1. Wz. Kleines Wappen (?) mit aufgesetzter Fleur-de-lis.

Nach dem zwischen 1508-12 geschaffenen Lünettenfresko von Michelangelo an der Decke der Sixtina. Ausgezeichneter Druck mit leichtem Plattenton, bis auf die Plattenkante geschnitten, teils mit feinem Rändchen um dieselbe. Geringfügig fleckig, partiell mit kleinen Oberflächenbereibungen sowie kleineren geschlossenen Einrissen, dort sowie mittig und entlang der Ränder mit schmalen Papierstreifen hinterlegt, zwei winzige Nadellöchlein oben mittig, weitere geringe Alters- und Gebrauchsspuren, sonst noch gut erhalten. Aus der Sammlung Franz Gawet, Wien (Lugt 1069).

Estimate
€ 750   (US$ 825)


Hammer Price
€ 550 (US$ 605)



... 16 17 18 19 20 21 22 23 24 ... 67   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page