Please enter search terms:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Sprache / Lingua / Language


Catalogue Contents

Catalogue 15th -19th Century Prints » to the Art Department
15th -19th Century Prints Catalogue Price EURO 20,00
Auction Date Wed, May 29, 10.00 CET


» Entire Catalogue (Lots 5000 - 5701)

» Catalogues (Order)

» Terms and Conditions (PDF)
» First Time Bidders (as PDF)
» Form for your bids (PDF)
All Chapters Druckgraphik des 15.-17. Jahrhunderts / 15th-17th Century Prints
to
Miscellaneen und Trouvaillen des 15.-18. Jahrhunderts / Miscellaneous 15th-18th Century Prints
» Chapters

... 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... 69   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page

Main Image Description Status
Dürer, Albrecht
Beweinung Christi

Lot 5094

Die Beweinung Christi. Kupferstich. 11,5 x 7 cm. 1507. B. 14, Meder 14 a (von c).

Blatt 12 der Folge. Prachtvoller, präziser Druck mit feinem Rändchen um die Plattenkante. Minimal fleckig, rechts winziger geschlossener Randeinriss, Ecken teils sorgsam ausgebessert und mit dezenten Federretuschen, die Einfassungslinie partiell mit Feder nachgezogen, im Gesamteindruck vorzüglich.

Estimate
€ 4.500   (US$ 5.130)


Hammer Price
€ 4.200 (US$ 4.788)


Dürer, Albrecht
Christus in der Vorhölle

Lot 5095

Christus in der Vorhölle. Kupferstich. 11,4 x 7,4 cm. 1512. B. 16, Meder 16 a (von e).

Blatt 14 der Folge. Vor der Horizontalen durch die Nackenhaare des oberen Teufels. Prachtvoller, leuchtender Druck mit feinem Rändchen um die Plattenkante, links knapp bis an diese geschnitten. Geringfügig fleckig, am Oberrand winzige sorgsame Ausbesserung, ebenso an der linken oberen Eckspitze, verso Bleistiftannotationen, sonst sehr schön erhalten.

Errata: Meder 16 c (von e).
Mit den beiden Horizontalen auf der Ärmeldraperie.

Estimate
€ 4.000   (US$ 4.560)


Hammer Price
€ 5.500 (US$ 6.269)


Dürer, Albrecht
Das Schweisstuch, von zwei Engeln gehalten

Lot 5096

[^] Das Schweisstuch, von zwei Engeln gehalten. Kupferstich. 10 x 14 cm. 1513. B. 25, Meder 26 b-c (von d).

Mit dem vertikalen Kratzer in der linken Draperie. Prachtvoller, herrlich kontrastreicher und klarer Abzug mit gleichmäßigem feinem Rändchen um die Plattenkante. Nur vereinzelt schwach fleckig, kleine Montierungsreste verso oben, entlang der äußeren Ränder mit unmerklichen und sehr sorgsamen Federeinzeichnungen, sonst herrliches und original erhaltenes Exemplar. Verso mit einem Sammlerstempel "M-J im Oval" (wohl Müller-Jabusch) sowie aus einer unbekannten Sammlung "Magjkel" (nicht bei Lugt).

Estimate
€ 9.000   (US$ 10.260)


Hammer Price
€ 10.000 (US$ 11.399)


Dürer, Albrecht
Der verlorene Sohn

Lot 5097

Der verlorene Sohn. Kupferstich. 24,6 x 18,9 cm. Um 1496. B. 28, Meder 28 c (von h).

Noch mit den Vertikalen auf dem Schwein. Prachtvoller, kräftiger und tiefschwarzer Druck, knapp bis an die Plattenkante geschnitten, partiell innerhalb dieser. Geringfügig fleckig, sorgfältige Ausbesserungen im Bereich des Himmels, kurzes geschlossenes Risschen über der Gans sowie am Unterrand mittig und auf dem Rücken des Schweins rechts, verso kleine Montierungsreste, sonst in schöner Erhaltung. Aus der Sammlung Robert Stayner Holford (Lugt 2243).

Estimate
€ 7.500   (US$ 8.550)


Hammer Price
€ 8.500 (US$ 9.690)


Dürer, Albrecht
Maria mit dem Kind an der Mauer

Lot 5098

Maria mit dem Kind an der Mauer. Kupferstich. 14,5 x 9,8 cm. 1514. B. 40, Meder 36 I b-c (von II).

Noch vor den Überarbeitungen in der Mauer. Ganz ausgezeichneter, klarer und feinzeichnender Druck, knapp innerhalb der Darstellung geschnitten. Minimal angestaubt und schwach fleckig, kleine Risschen in der Darstellung und den Rändern, diese sorgsam geschlossen und unauffällig mit Feder retuschiert, im Gesamteindruck sehr schön.

Estimate
€ 6.000   (US$ 6.839)


Hammer Price
€ 7.500 (US$ 8.550)


Dürer, Albrecht
Die Jungfrau von zwei Engeln gekrönt

Lot 5099

[^] Die Jungfrau von zwei Engeln gekrönt. Kupferstich. 14,6 x 9,9 cm. 1518. B. 39, Meder 38 b-c (von e).

Ganz ausgezeichneter, feinzeichennder Druck noch mit einigen horizontalen Kratzern und einer beginnenden Vertikalen zwischen den Zaunstangen rechts. Meist an die Plattenkante geschnitten, links sowie unten teils mit Spuren eines weißen Rändchens, rechts unten mit Spuren von Plattenschmutz. Geringfügig angestaubt, unmerklich geschlossenes Randeinrisschen bzw. Ausbesserungen im oberen Rand, geringe Gebrauchsspuren, sonst sehr gut. Aus den Sammlungen John William Bender (Lugt 1555b) und Ambroise Firmin-Didot (Lugt 119) sowie mit einer bisher nicht identifizierten Sammlermarke "Magijkel" (nicht bei Lugt).

Estimate
€ 7.500   (US$ 8.550)


Hammer Price
€ 7.000 (US$ 7.979)


Dürer, Albrecht
Maria, das Kind säugend

Lot 5100

[^] Maria, das Kind säugend. Kupferstich. 11,6 x 7,4 cm. 1519. B. 36, Meder 39 a-b (von d).

Prachtvoller, klarer Druck meist auf die Darstellung geschnitten. Unbedeutend angestaubt, verso kleine Annotationen, darüber auf ein dünnes Faserpapier aufgezogen, sonst sehr schön erhaltenes Exemplar. Aus einer bisher unbekannten Sammlung "Magjkel" (nicht bei Lugt).

Estimate
€ 6.000   (US$ 6.839)


Hammer Price
€ 5.500 (US$ 6.269)


Dürer, Albrecht
Die Jungfrau mit dem Wickelkind

Lot 5101

Die Jungfrau mit dem Wickelkind. Kupferstich. 14 x 9,5 cm. 1520. B. 38, Meder 40 a-b (von e).

Noch mit den beiden Horizontalen auf dem Täfelchen. Prachtvoller, harmonischer Druck mit schmalem Rand um die Plattenkante. Nur schwach fleckig, ein sorgfältig geschlossener diagonaler Riss oben links, darunter ein diagonales Quetschfältchen vom Druck, in den Eckspitzen je ein Nadellöchlein, verso Montierungsreste sowie Annotationen, sonst in sehr schöner Erhaltung. Aus der Staatlichen Graphischen Sammlung München (Lugt 1614), mit deren Tilgungsstempel (Lugt 2397) sowie aus einer weiteren Sammlung (Stempel unleserlich).

Estimate
€ 6.000   (US$ 6.839)


Hammer Price
€ 7.000 (US$ 7.979)


Dürer, Albrecht
Der hl. Hubertus, auch Eustachius genannt

Lot 5102

Der hl. Hubertus, auch Eustachius genannt. Kupferstich. 36 x 26,1 cm. Um 1501. B. 57, Meder 60 h (von k). Wz. Bekröntes Wappen mit Basler Stab und Anhänger NHM (Nic. Heusler?), Meder 214.

Die Darstellung des hl. Hubertus, für die Albrecht Dürer selbst die Bezeichnung "Eustachius" gebrauchte, da die beiden Heiligen als Schutzpatrone der Jagd sich die Legende teilen, stellt die größte Kupferstichplatte im druckgraphischen Werk des Meisters dar. In den Abmessungen reicht sie gar an die Holzschnitte der Apokalypse heran. Das Hauptblatt des Meisters in einem ganz ausgezeichneten, feinzeichnenden und teils gratigen Abzug mit samtener Wirkung, Quetschfalten vom Druck rechts oben, mittig sowie unten und umlaufenden feinem Rändchen um die deutlich zeichnende Plattenkante. Recto unsichtbar geglättete Mittelfalte, minimal angestaubt und vereinzelt ganz minimal fleckig, zwei Randeinrisse mittig rechts, einer davon säuberlich ausgebessert zum Hinterteil des Pferdes, dort und im Sattel weitere säuberliche Ausbesserungen, Oberflächenbereibungen, winzige Einrisse und Ausbesserungen im linken weißen Rand, teils bis leicht in die Darstellung reichend, links oben minimale Knitterspuren, zwei winzige Fehlstellen im oberen weißen Rand, leichte Reste alter Montierung verso, sonst in sehr guter und ausgewogener Erhaltung. Aus der Sammlung des Kupferstichkabinetts Stuttgart (mit deren Dublettenstempel, Lugt 2323 u. 2324).

Estimate
€ 24.000   (US$ 27.359)


Hammer Price
€ 28.000 (US$ 31.919)


Dürer, Albrecht
Der hl. Sebastian am Baume

Lot 5103

Der hl. Sebastian am Baume. Kupferstich. 11,5 x 7,1 cm. Um 1501. B. 55, Meder 62 wohl a (von e).

Ganz ausgezeichneter, im Baum teils gratiger Druck, auf die Plattenkante geschnitten, unten minimal schräg innerhalb dieser. Rechts unten winziges Nadellöchlein, sonst in sehr guter Erhaltung. Bereits Meder bezeichnete die ganz frühen Drucke der a-Qualität als selten. Aus einer unbekannten Sammlung CH (nicht bei Lugt).

Estimate
€ 7.500   (US$ 8.550)


Hammer Price
€ 5.000 (US$ 5.699)



... 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... 69   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page