Please enter search terms:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Sprache / Lingua / Language


Catalogue Contents

Catalogue 15th -19th Century Prints » to the Art Department
15th -19th Century Prints Catalogue Price EURO 20,00
Auction Date Wed, Nov 28, 10.00 CET


» Entire Catalogue (Lots 5000 - 5699)

Please ask for condition reports for individual lots (art@bassenge.com),
as the condition is usually not mentioned in the catalogue.

» Catalogues (Order)

» Terms and Conditions (PDF)
» First Time Bidders (as PDF)
» Form for your bids (PDF)
All Chapters Druckgraphik des 15.-17. Jahrhunderts / 15th-17th Century Prints
to
Miscellaneen und Trouvaillen des 15.-18. Jahrhunderts / Miscellaneous 15th-18th Century Prints
» Chapters

... 7 8 9 10 11 12 13 14 15 ... 69   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page

Main Image Description Status
Franco, Giovanni Battista
Das goldene Zeitalter

Lot 5101

Das goldene Zeitalter. Kupferstich nach Giulio Romano. 18,7 x 25,1 cm. B. XVI, S. 143, 73.

Prachtvoller Abzug mit schmalem Rändchen. Geringfügig angestaubt, feine diagonale Quetschspur vom Druck, schwache Leimspuren verso sowie kleine Federnummer "1662" ebenda, Montierungsreste verso oben, sonst sehr schönes Exemplar. Aus der Sammlung d'Arenberg (Lugt 567).

Estimate
€ 1.200   (US$ 1.367)


Hammer Price
€ 2.200 (US$ 2.508)


Franco, Giovanni Battista - zugeschrieben
Christus am Kreuz mit der hl. Jungfrau und Joha...

Lot 5102

zugeschrieben. Christus am Kreuz mit der hl. Jungfrau und Johannes d. Täufer. Kupferstich. 47 x 35,5 cm. Wohl unbeschrieben. Wz. Schreitender Löwe.

Im British Museum wurde das Blatt als nach Michelangelo unter Giovanni Battista Franco inventarisiert, eine Zuschreibung der sowohl Popham als auch Chapman zustimmten. Bartsch war das Blatt nicht bekannt. Ganz ausgezeichneter Druck knapp innerhalb oder auf die Plattenkante geschnitten. Leichte horizontale Mittelfalte, dort mit zarten Trockenfältchen, etwas angestaubt und fleckig, die oberen beiden weißen Eckenspitzen an der angeschrägte Plattenkante ergänzt, die untere linke Ecke montierungsbedingt eingerissen, vereinzelt kleine Federretusche (Federmarken?), sonst sehr gut erhalten. Aus der Sammlung der Grafen Harrach.

Estimate
€ 1.200   (US$ 1.367)


Hammer Price
€ 850 (US$ 968)


Galle, Philips
Die Miseren des menschlichen Lebens

Lot 5103

Die Miseren des menschlichen Lebens. 6 Kupferstiche. Je ca. 18,6 x 24,1 cm. 1563. Sellink/Leesberg (New Hollstein) 287 I (von II), 288-292. Wz. Krüglein.

Die vollständige Folge vor der späteren Verlegeradresse "Car[el]. Collaert excu." Ganz ausgezeichnete, herrlich klare Drucke jeweils mit dem separat gedruckten lateinischen Versen von Hadrianus Junius im Buchdruck unterhalb der Darstellung im weißen Rand, sämtlich mit breitem bzw. dem vollen Rand. Vereinzelt leicht fleckig, verso schwache Trocken- bzw. Knitterfältchen, sonst in sehr guter Erhaltung.

Estimate
€ 1.500   (US$ 1.709)


After-Sales Price
€ 1.200   (US$ 1.367)


Galle, Philips
Die Personifikationen des industriellen und ber...

Lot 5104

Die Personifikationen der Arbeiten des Menschen (Artes Practiae, Manuales et Honestae): Der Ackerbau; Die Zucht; Die Weberei; Das Bauhandwerk; Der Seehandel; Das Waffengewerbe; Der Arztberuf; Die öffentliche Verwaltung. 8 Kupferstiche nach Frans Floris bzw. möglicherweise auch Maarten van Cleve. Je ca. 20,6 x 24,8 cm. (1574). Sellink/Leesberg (New Hollstein) 382 wohl I-II (von III), 383-389, je I (von II), Wouk (New Hollstein) 148 wohl I-II (von III), 149-155, je I (von II). Wz. undeutlich.

Die Darstellungen gehen zurück auf Entwürfe von Frans Floris und stehen in Zusammenhang mit einem Bilderzyklus, der wohl das Haus des Künstlers schmückte. Der namentliche Verweis auf Floris erfolgt erst in der zweiten Ausgabe der Folge auf dem ersten Blatt, handschriftliche Verweise auf den Künstler erscheinen jedoch auf einigen Exemplaren erster Zustände in Antwerpen, Brüssel und Berlin. Der Anteil Maarten van Cleves an den Entwürfen bleibt fraglich, jedoch erscheint sein Monogramm spiegelverkehrt auf einer Vorzeichnung zu "Arachne - Die Weberei", die heute im Berliner Kupferstichkabinett verwahrt wird. Auf den finalen Drucken erscheint sein Namen allerdings in keiner Ausgabe. - Die vollständige Suite in einer offenkundig nicht verzeichneten Ausgabe, mit der Adresse von "C. de Mallerij ex." auf dem Fass links unten auf dem ersten Blatt, die übrigen Blätter vor der Vervollständigung der Einfassungslinie. - Sämtlich ganz ausgezeichnete, klare und harmonische Drucke mit breitem Rand. Minimal fleckig, verso geglättete vertikale Mittelfalte, schwache Gebrauchsspuren, kleine Federannotation auf dem ersten Blatt im unteren weißen Rand, links Spuren einer alten Fadenheftung, sonst in herrlicher und originaler Erhaltung.

Estimate
€ 1.500   (US$ 1.709)


Hammer Price
€ 2.200 (US$ 2.508)


Gheyn II, Jacques de - Umkreis
Landschaft mit Bauernhaus an einem Fluss mit Jä...

Lot 5105

Umkreis. Landschaft mit Bauernhaus an einem Fluss mit Jägern. Radierung. 20 x 29,1 cm. Hollstein (Gheyn) 294, Filedt Kok/Leesberg (New Hollstein, The Gheyn Family) R(ejected) 8.

Ehemals Jacques de Gheyn II zugeschrieben, bleibt der ausführende Radierer dieser niederländischen Landschaftsdarstellung bisher unbekannt, stammt aber möglicherweise aus dem Umkreis des Meisters. Ausgezeichneter, wenngleich leicht trockener und toniger Druck mit schmalem Rand um die Facette an drei Seiten, unten knapp an diese geschnitten. Vertikale Quetschspur, geglättete vertikale Knickfalte, geringe Gebrauchsspuren, sonst gleichwohl sehr gut.

Estimate
€ 900   (US$ 1.026)


After-Sales Price
€ 800   (US$ 911)


Gheyn III, Jacques de
Triton auf einer Muschel blasend

Lot 5106

Triton auf einer Muschel blasend. Radierung. 19,7 x 16,2 cm. 1616-1620. Hollstein (de Gheyn II) 30, Filedt Kok/Leesberg (New Hollstein) 19 I (von II).

Vor der Adresse des Verlegers Hondius. Ausgezeichneter Druck mit feinem Rändchen um die Plattenkante. Geringfügige Erhaltungsmängel, sonst gutes Exemplar. Selten.

Estimate
€ 3.500   (US$ 3.989)


Hammer Price
€ 3.000 (US$ 3.419)


Gheyn III, Jacques de
Chilo Lacedaemonius

Lot 5107

Chilo Lacedaemonius - Chilo von Sparta. Radierung. 29,4 x 18,8 cm. 1616. Hollstein 12, Filedt Kok/Leesberg (New Hollstein) 6. Wz. Kleines Wappen.

Aus der Folge "Die sieben Weisen von Griechenland". Ganz ausgezeichneter Druck auf die Plattenkante, bzw. knapp innerhalb dieser geschnitten. Minimal fleckig sowie angestaubt, verso geglättete Mittelfalte, unauffällige Randläsuren bzw. dünne Stellen, dort unmerklich hinterfasert, sonst sehr schönes Exemplar.

Estimate
€ 900   (US$ 1.026)


After-Sales Price
€ 800   (US$ 911)


Ghisi, Adamo
Die Geißelung

Lot 5108

nach (?). Die Geißelung Christi. Kupferstich. 44,5 x 34,5 cm. B. XV, S. 417, 2 (Copy), Bellini 108, copia D. Wz. Leiter im Kreis.

Die Vorlage geht zurück auf ein Wandbild Sebastiano del Piombos in der Borgherini Kapelle in S. Pietro in Montorio zu Rom. Bei vorliegendem Blatt handelt es sich möglicherweise um eine Wiederholung nach einem äußerst seltenen Kupferstich Adamo Ghisis. Das Blatt wird jedoch sowohl im British Museum, London als auch in der Albertina, Wien als die originale Version verzeichnet wird. - Ausgezeichneter, gleichmäßiger Druck mit sehr feinem Rändchen um die Plattenkante, links knapp innerhalb dieser geschnitten. Schwach nur stockfleckig sowie geringfügige Altersspuren, links winziger Wurmgang, sonst vorzügliches Exemplar. Selten. Aus der Sammlung der Grafen Harrach.

Estimate
€ 600   (US$ 683)


Hammer Price
€ 400 (US$ 455)


Ghisi, Giorgio
Die Verleumdung des Apelles

Lot 5109

Die Verleumdung des Apelles. Kupferstich nach Luca Penni. 35,5 x 31,8 cm. 1560. B. 64, Lewis/Lewis 27 III (von VI), Bellini 40 IIIb (von VI). Wz. Schriftzeile.

Vor dem Zusatz "I. Honeruogt exc.". Prachtvoller und klarer Druck mit feinem Rändchen um die Einfassungslinie, am unteren Rand durchgehend knapp bis ca. 1 mm unter die unterste Zeile des Textes geschnitten. Geglättete horizontale Knickfalte, geschlossener Randeinriss rechts mittig, dünne Papierstellen, kleine Randläsur am rechten unteren Rand, winzige Bereibung am oberen linken Rand, minimal fleckig, in sehr schöner Erhaltung.

Estimate
€ 900   (US$ 1.026)


Hammer Price
€ 700 (US$ 797)


Giovane, Francesco
Die Geburt Christi

Lot 5110

Die Geburt Christi. Radierung im Oval, nach Carlo Maratta. 23,7 x 19,6 cm. TIB .005 S2. Wz. Fleur-de-lis im Doppelkreis.

Wenig ist nur bekannt über den in Rom tätigen Maler und Radierer, was wohl auch der Verwirrung um seinen eigentlichen Namen geschuldet sein dürfte (Giovane, Juaantes, Iuveni,...). Sicher ist, dass er in der Werkstatt Andrea Sacchis und anschließend Pier Francesco Molas lernte, dessen Stil er mit großem Geschick kopierte. Die Komposition unseres Blatts, insbesondere die Repoussoirfigur des Hirten im rechten Vordergund, erinnert an Giovanes Radierung "Die Anbetung der Hirten", welche das Fresko Carlo Marattas im Sala degli Ambasciatori des Palazzo Quirinale wiedergibt. Ein Studium unter Carlo Maratta wird daher ebenfalls immer wieder angenommen, scheint jedoch unwahrscheinlich. Aufgrund der gespiegelten Signatur auf unserem Blatt, ging Zani irrtümlich von einem controprova aus; die Anzahl der bekannten Abzüge schließt die Annahme eines Contre-Épreuves allerdings aus. Ganz ausgezeichneter, zarttoniger Druck mit Rand um die ovale Plattenkante. Minimal angestaubt, winzige beriebene Stelle unten rechts, sonst sehr schön und original erhalten. Verso mit einem nicht zu identifizierenden Sammlerstempel mit annotierter Inventarnummer "109" (nicht bei Lugt ?).

Estimate
€ 450   (US$ 513)


After-Sales Price
€ 400   (US$ 455)



... 7 8 9 10 11 12 13 14 15 ... 69   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page