Please enter search terms:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Sprache / Lingua / Language


Catalogue Contents

Catalogue Modern Literature and Art Documentation » to the Book Department
Modern Literature and Art Documentation Catalogue Price EURO 15,00
Auction Date Thu, Oct 17, 10:00 CET


» Entire Catalogue (Lots 3001 - 3606)

» Catalogues (Order)

» Terms and Conditions (PDF)
» First Time Bidders (as PDF)
» Form for your bids (PDF)
All Chapters Moderne Literatur A-Z / Modern Literature A-Z / Letteratura Moderna A-Z
to
Film, Foto / Film- and Photobooks / Film, Fotografia
» Chapters

... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 61   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page

Main Image Description Status
Cocteau, Jean
L'ange heurtebise

Lot 3062

Mit Originalzeichnung von Cocteau
Cocteau, Jean. L'ange heurtebise. Poème. Mit 1 Fotografie in Heliogravur von Man Ray. 38 x 28,5 cm. OUmschlag in dunkelblauer Ganzmaroquin-Kassette mit intarsierter Deckelillustration auf weißem Leder von Cocteau. Paris, Stock, 1925.

Talvart-Place II 333, 7. – Erste Ausgabe. Eines von 250 nummer. Exemplaren (Gesamtauflage 300) auf Vélin d'Archesà la cuve. Titel mit eigenh. Widmung und Zeichnung von Cocteau, datiert "Noël 1944". Die Widmungszeichnung auf dem Vorderdeckel der Kassette repliziert. – Tadelloses Exemplar.

Estimate
€ 4.000   (US$ 4.400)


After-Sales Price
€ 3.500   (US$ 3.850)


Colette, Sidonie-Gabrielle
L'Ingénue libertine

Lot 3063

Colette, (Sidonie-Gabrielle). L'Ingénue libertine. 2 Bl., 237 S., 1 Bl. Mit 15 Original-Radierungen auf Tafeln von André Dignimont und einer Extrasuite der Radierungen in Röteldruck. 28 x 22,5 cm. OBroschur in OPappdecke (stärker lädiert, Gelenke brüchig) mit RSchild. Paris, Cité des Livres, 1928.

Monod 3012. – Eines von 150 nummerierten Exemplaren auf Vélin de Hollande (Gesamtauflage: 215) mit einer Extrasuite der Radierungen (Plattengröße: 18 x 13 cm). – Eine Tafel der Extrasuite gebräunt, sonst sauberes, teils nicht aufgeschnittenes Exemplar.

Estimate
€ 250   (US$ 275)


After-Sales Price
€ 180   (US$ 198)


Colette, Sidonie-Gabrielle
L'Ingénue libertine

Lot 3064

Colette, (Sidonie-Gabrielle). L'Ingénue libertine. 2 Bl., 237 S., 1 Bl. Mit 15 lose eingelegten Original-Radierungen von André Dignimont und einer Extrasuite der Radierungen in Röteldruck. 28 x 22,5 cm. OBroschur in OPappdecke (stärker lädiert, Gelenke brüchig) mit RSchild. Paris, Cité des Livres, 1928.

Monod 3012. – Eines von 16 nummerierten Exemplaren auf "Japon impérial - avec suite des eaux-fortes en sanguine sur Hollande" (Gesamtauflage: 215). Die Radierungen (Plattengröße: 18 x 13 cm) stammen von dem Maler, Graphiker und Illustrator André Dignimont (1891-1965). – Eine Tafel leicht, sonst kaum gebräunt, schönes Exemplar. – Wohlerhalten.

Estimate
€ 400   (US$ 440)


After-Sales Price
€ 250   (US$ 275)


Colette, Sidonie-Gabrielle
Mitsou

Lot 3065

Persönliches Exemplar von Edgar Chahine
Colette, (Sidonie-Gabrielle). Mitsou. 1 Bl., 124 S., 3 Bl. Mit 26 (teils ganzseitigen) Original-Radierungen, in jeweils zwei Zustandsdrucken, von Edgar Chahine sowie 4 signierten zusätzlichen Tafeln, 1 Abzug auf Seide sowie 1 signierte Originalzeichnung des Künstlers. Lose Doppelbögen in illustriertem OUmschlag. 29 x 22,5 cm. OHalbleinendecke. Paris, Editions d'Art Devambez, 1930.

Monod 3022. – Eines von 200 nummerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe auf Japan. Hier liegt das persönliche Exemplar des Künstlers Edgar Chahine (1874-1947) vor, das über die Beigaben für "den Künstler und seine Freunde" ("Quatre planches supplémentaires, hors-texte, ont été ajoutées aux exemplaires réservés à l'artiste et à ses amis") auch noch eine zusätzliche Tafel mit einer Radierung im Abzug auf weißer Feinseide sowie eine Originalzeichnung des Künstlers enthält. – Nur vereinzelt minimal gebräunt, insgesamt sehr frisch und wohlerhalten. - Eine Visitenkarte des Künstlers beiliegend.

Estimate
€ 1.200   (US$ 1.320)


Hammer Price
€ 800 (US$ 880)


Colette, Sidonie-Gabrielle
Mitsou

Lot 3066

Colette, (Sidonie-Gabrielle). Mitsou. 1 Bl., 124 S., 3 Bl. Mit 26 (teils ganzseitigen) Orig.-Radierungen von Edgar Chahine. 28,5 x 22,5 cm. Lose Doppelbogen in OUmschlag mit radierter Deckelilustration in OPappdecke und OPappschuber. Paris, Éditions d'Art Devambez, 1930.

Monod I, 3022. – Eines von 120 nummerierten Exemplaren auf vélin de Rives, mit den bezaubernden Orig.-Radierungen im "état définitif". Gesamtauflage 226 Exemplare. – Tadelloses Exemplar.

Estimate
€ 900   (US$ 990)


After-Sales Price
€ 600   (US$ 660)


Corinth, Lovis
Sieben Radierungen

Lot 3067

Corinth, Lovis. Sieben Radierungen. 1 Bl. Mit 2 sign. Orig.-Radierungen, 3 sign. Orig.-Kaltnadelradierungen und 2 sign. Orig.-Weichgrundätzungen auf Bütten bzw. imitiertem Japan. 50 x 40 cm. Lose Bl., die Graphiken jeweils unter Originalpassepartouts in OHalbpergament-Flügelmappe (leichte Gebrauchs- und Altersspuren) mit goldgepr. Titelschild auf dem Vorderdeckel. Berlin, P. Graupe, 1918.

Schwarz 28, 45, 80, 84, 106, 133, 134. Eines von 50 nummerierten Exemplaren (Gesamtauflage) der Folge. "Die Platten sind vernichtet" (Druckvermerk). Mit den vom Drucker Heinrich Wetteroth (von diesem jeweils bezeichnet: "50 Ex. Pl. vern.") signierten Radierungen (in Reihenfolge der Schwarz-Nummern): "Sitzender männlicher Akt", "Rittlings sitzende Frau", "Bildnis Hermann Struck", "Selbstbildnis", "Ruhe", "Liegender weiblicher Akt in Frontalansicht I", "Liegender weiblicher Akt in Frontalansicht II". – Prachtvolle Drucke mit den vollen Rändern. Das typograph. Blatt stockfleckig. Die Graphiken etwas gebräunt und teils minimal stockfleckig; insgesamt jedoch wohlerhalten.

Estimate
€ 2.800   (US$ 3.080)


Hammer Price
€ 2.000 (US$ 2.200)


Corinth, Thomas
Eight unpublished Drypoints

Lot 3068

Corinth, Lovis. - Corinth, Thomas. Eight unpublished Drypoints. 2 Bl. Mit 8 nummerierten Original-Kaltnadelradierungen. 48 x 38 cm. Lose Blatt eingelegt in schwarze OLeinen-Flügelmappe mit weissgeprägtem Vorderdeckeltitel. Chicago, Allan Frumkin Gallery, (1923-1925).

Müller 863, 885 u. 886, Blatt 1, 2, 3, 5 u. 7 nicht bei Müller. – Eines von 30 nummerierten Exemplaren (Gesamtauflage: 38). Alle Blätter von Thomas Corinth signiert und mit dem Trockenstempel "Nachlass Lovis Corinth". Diese späten Arbeiten wurden zu Lebzeiten kaum gedruckt und von Thomas Corinth posthum in Kooperation mit der Allan Frumkin Gallery, Chicago, heraugegeben. – Der Titel leicht lichtrandig und minimal angeschmutzt. Zwei Passepartouts etwas vergilbt im äußeren Rand. Die Graphiken jeweils an zwei Ecken unter Passepartout montiert, sonst in sehr guter Erhaltung.

Estimate
€ 450   (US$ 495)


After-Sales Price
€ 300   (US$ 330)


Homer
Die Odyssee

Lot 3069

Der erste Druck der Cranach-Presse
Cranach-Presse. - Homer. Die Odyssee. Neu ins Deutsche übertragen von R. A. Schröder. 2 Bände. 3 Bl., 178 S., 1 Bl.; 3 Bl., 169 S., 1 Bl. Mit 2 Titel-Holzschnitten von Aristide Maillol, Titeln und Initialen von E. Gill, teils von Maillol ornamentiert. 28 x 22 cm. OHalbpergamentbände (Ecken von Band II leicht bestoßen) mit Buntpapierbezug und reicher RVergoldung sowie rotem Deckel- und Rückentitel. Weimar 1910-1911.

Müller-Krumbach 17 und 17 a. Brinks 29-30. Sarkowski 784 A. – Eines von 425 nummerierten Exemplaren, von denen 350 für den Handel bestimmt waren. Unter der Leitung von Harry Graf Kessler in den Jahren 1907 bis 1910 auf den Pressen von R. Wagner Sohn in Weimar in der Caslon-Antiqua gedruckt. Eric Gill entwarf die Titelblätter, jeweils mit einer Holzschnittvignette von Maillol (Guerin 12), und die Holzschnittinitialen, von denen drei von Maillol ornamentiert wurden. Die Titel- und Zwischentitelzeilen sowie die Ornamentierungen der Initialen wurden in Rot gedruckt. Die Bezugspapiere der Deckel sollte nach Kesslers Plan Mario Fortuny liefern. Da sich dies aber für Kessler unannehmbar lange verzögerte, übernahm Eric Gill auch die Gestaltung nach einem alten mykenischen Muster. Die Odyssee kann als das erste große Druckwerk der Cranach-Presse gelten, auch wenn ihr Name im Buch noch nicht genannt wird (vgl. ausführlich Müller-Krumbach S. 27). – Fl. Vorsatz, weiße Blätter und Titel mit (jeweils demselben) Besitzeintrag bzw. Exlibrisstempel. Band I anfangs im unteren Rand teils gebräunt.

Estimate
€ 1.500   (US$ 1.650)


Hammer Price
€ 1.700 (US$ 1.870)


Margerie, Pierre de
Éloge de la Typographie

Lot 3070

Cranach-Presse. - Margerie, Pierre de. Éloge de la Typographie. Allocution prononcée à l'òuverture de l'exposition "Le Salon des Bibliophiles" à Berlin le XIII Octobre MCMXXIX. 2 w. Bl., 12 S., 1 Bl., 2 w. Bl. Mit einer rot-goldenen Holzschnitt-Initiale von Eric Gill, von Max Goertz handvergoldet und mit Lapislazuli gehöht. 28, 5 x 18 cm. Roter Maroquinband d. Z. (signiert: O. Dorfner, Weimar) auf fünf unechten Bünden, mit Kopfgoldschnitt, Rand-, Steh- und Innenkantenvergoldung. In Papp-Schuber. Weimar, Cranach Presse für Editions de Cluny, 1931.

Müller-Krumbach 53 mit Abb. – Eines von 115 Exemplaren auf Papier de Monval (Gesamtauflage: 129 Exemplare.) Nur bei wenigen Exemplaren wurde die Initiale mit Lapizlazuli erhöht. Laut Müller-Krumbach gibt es auch Exemplare mit einer höheren Auflagenangabe. – Fliegender Vorsatz mit Abklatsch vom Ledereinband, minimal fleckig. Nahezu verlagsfrisches Exemplar.

Estimate
€ 2.200   (US$ 2.420)


Hammer Price
€ 2.200 (US$ 2.420)


Stephan, Erik
Harry Graf Kessler. Cranach Presse Weimar

Lot 3071

Cranach-Presse. - (Stephan, Erik). Harry Graf Kessler. Cranach Presse Weimar. 78 S., 1 Bl. Mit zahlreichen Abbildungen im Text. 26,5 x 21,5 cm. OHalbleinen (gering berieben). (Gera, Druckhaus, 1999).

Eines von 300 Exemplaren (Gesamtauflage). – Wohlerhalten.

Estimate
€ 180   (US$ 198)


Hammer Price
€ 150 (US$ 165)



... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 61   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page