Please enter search terms:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Sprache / Lingua / Language


Catalogue Contents

Catalogue Autographs » to the Book Department
Autographs Catalogue Price EURO 10,00
Auction Date Wed, Oct 17, 14:00 CET


» Entire Catalogue (Lots 2501 - 2948)

» Catalogues (Order)

» Terms and Conditions (PDF)
» First Time Bidders (as PDF)
» Form for your bids (PDF)
All Chapters Autographen Literatur / Autographs Literature / Autografi letteratura
to
Autographen Musik, Theater und Film / Autographs Music, Theatre and Film
» Chapters

... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 45   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page

Main Image Description Status
Handke, Peter
Signiertes Porträtfoto

Lot 2561

Handke, Peter, Schriftsteller (geb. 1942). Porträtfoto (Orig.-Abzug) mit eigh. Signatur "P. Handke" unter dem Bild. 14 x 9 cm. O. O. (10.X.1979).

Die Aufnahme (Brustbild) zeigt den Schriftsteller, wie er mit beiden Händen seine Katze hochhält (wie man sie aber nicht halten sollte). Rückseitig von anderer Hand mit Bleistift datiert.

Estimate
€ 150   (US$ 165)


After-Sales Price
€ 100   (US$ 110)


Harden, Maximilian
Brief und 3 Postkarten

Lot 2562

Harden, Maximilian, Schriftsteller und einflußreicher Publizist, Herausgeber der "Zukunft" (1861-1927). 1 eigh. Brief und 3 eigh. Postkarten m. U. "Harden". Zus. 4 S. Mit Briefkopf "Die Zukunft" und 1 Umschlag. Berlin 1893-1897.

Der Brief an den Schriftsteller und Bühnenreformer Georg Fuchs in Darmstadt. "... Ich brauche Ihnen kaum zu sagen, daß ich Ihre Ansichten, die politischen und die aesthetischen, über die Berlinerei vollkommen theile und daß ich mich freuen würde zur besseren Erkenntniß der jungen Münchner Kunst etwas beitragen zu können. Ein Herr, der Ihren Namen trägt, Friedrich Fuchs, hat es übernommen, die Ausstellung zu besprechen. Doch kann mich das nach keiner Richtung hindern, auch andere Anschauungen, namentlich wenn sie allgemeiner Natur, gern aufzunehmen. Wollen Sie also einen Versuch machen, so sollen Sie besonders willkommen sein. - Ihr Märchen werde ich, wenn Sie die Güte haben, es mir zu schicken, mit großem Interesse lesen ...". - Die 3 Postkarten sind alle an den Bibliophilen und Verleger Hans von Weber in Leipzig gerichtet. Harden, der eine Sammlung für den stets in wirtschaftlicher Not befindlichen Schriftsteller Arno Holz veranstaltet hatte, bedankt sich jeweils bei Hans von Weber und seinem Künstlerverein "Auguren-Gremium" für Geldspenden.

Estimate
€ 150   (US$ 165)


Hammer Price
€ 100 (US$ 110)


Hauptmann, Gerhart
Brief 1892

Lot 2563

Hauptmann, Gerhart, Dramatiker und Erzähler, Nobelpreisträger (1862-1946). Diktierter Brief mit eigh. Unterschrift "Gerhart Hauptmann". 11/2 S. 8vo. Schreiberhau (Riesengebirge) 17.VII.1892.

An einen angehenden Schriftsteller, der ihm ein Manuskript zur Beurteilung übersandt hatte. "... Ihre Arbeit durchzulesen müßte ich mir einige Wochen Spielraum ausbitten ... Ich bin augenblicklich sehr concentrirt auf gewisse Lectüre. - An Conrad habe ich niemals irgendeinen Roman 'Christus' betitelt gesandt. Alles worauf C. Irrthum zurückgeführt werden kann, ist, daß ich angefragt habe, ob er einen so betitelten Roman drucken würde? Er schrieb mir, glaub ich, damals, daß er ihn stückweise gern bringen würde. Aber ich habe das Project bald wieder fallen lassen ...". - Conrad: der Schriftsteller und Publizist Michael Georg Conrad (1846-1927), Vorkämpfer des Naturalismus und seit 1885 Herausgeber der Zeitschrift "Die Gesellschaft".

Estimate
€ 150   (US$ 165)


Hammer Price
€ 200 (US$ 220)


Hauptmann, Gerhart
Brief 1905

Lot 2564

- Eigh. Brief m. U. "Gerhart Hauptmann". 1 S. Auf Büttenpapier. Mit eigh. Umschlag. 4to. Berlin 18.X.1905.

An den Theaterkritiker und Feuilletonisten Hermann Kienzl (1865-1928) in Berlin. "... Ihre Gedichtsammlung, die vieles Schöne enthält, habe ich selbst zu Fischer gebracht und ich hoffe, dass Sie in wenigen Tagen Bescheid haben werden. Freilich hatte ich nicht den Eindruck, als ob Fischer besonders geneigt wäre, Lyrisches zu verlegen. Ich würde sehr bedauern, wenn ich recht vermuthet haben sollte. Für das Buch von Frau Kremnitz vielen Dank. Ich freue mich sehr, es zu lesen ...". - Offenbar durch Gerhart Hauptmanns "Versunkene Glocke" angeregt, hatte Kienzl "Rautendelein. Die Geschichte einer Leidenschaft in Gedichten" geschrieben. Hauptmanns Vermutung war richtig: Sein Verleger Samuel Fischer lehnte die Übernahme des Gedichtbandes ab. Aber die angesehene Verlagsbuchhandlung Schottlaender in Breslau zeigte Interesse, so dass Kienzls Werk bereits im folgenden Jahr in der Schlesischen Verlagsanstalt erschien. - Die Schriftstellerin Mite Kremnitz (1852-1916), Tochter des berühmten Chirurgen Karl von Bardeleben, hatte mehr als dreißig Jahre in Rumänien gelebt, wo sie als Freundin und Mitarbeiterin der Königin Elisabeth ("Carmen Sylva") tätig war. - Der linke Rand ungleichmäßig gerissen.

Estimate
€ 200   (US$ 220)


Hammer Price
€ 280 (US$ 308)


Hoepli, Ulrico
Brief 1895

Lot 2565

Heine, Heinrich. - Hoepli, Ulrico, ital. Antiquar und Verleger (1847-1935). Eigh. Brief mit U. 2 S. Doppelblatt. 8vo. Mailand 5.III.1895.

An den Komponisten Benedetto Junck (1852-1903) in Mailand wegen der Kompositionserlaubnis von zwei Liedern Heinrich Heines ("Du bist wie eine Blume" und "Leise zieht durch mein Gemüth") in der Übersetzung von Bernardino Zendrini (1839-1879) unter der Bedingung, daß bei jeder Komposition der Titel, der Übersetzer und der Originalverleger genannt werde, nicht aber der Verlagsort. Hoepli erbittet sich Belegexemplare der Kompositionen. Diese erschienen dann unter dem Titel "Sei poesie di Heine. 1. Flebil traversa l'anima mia ... 3. Tu sei bella, o mia dolcezza ..." bei Ricordi in Mailand.

Estimate
€ 150   (US$ 165)


Hammer Price
€ 120 (US$ 132)


Hesse, Hermann
Postkarte 1942

Lot 2566

Hesse, Hermann, Schriftsteller, Nobelpreisträger (1877-1962). Masch. Postkarte m. U. "H. Hesse" (Bleistift). 1 S. (Montagnola, März 1942).

Otto Korradi in München, dessen Brief ihm "Freude gemacht" habe. "... da ist also jemand die damals ganz unverstanden gebliebnen Wege meiner Jugend liebevoll nachgegangen. - Ein Buch wünsche ich mir, ganz gelegentlich: 'Essays um Goethe' von E. Beutler ... Das Befinden hat sich wieder verschlechtert, der gefürchtete Vorfrühling steht bevor, namentlich versagen mir die Füße jetzt fast ganz. So werde ich schon bald nochmals nach Baden gehen, wo Arzt, Bäder, Fango, Masseur zu haben sind ...". - Die aus festem Papier zurechtgeschnittene Karte ist am 10. März 1942 in Katscher (Oberschlesien) abgestempelt. Die Korrespondenz mit der Schweiz lief offenbar über deutsche Mittelsleute. Korradi versorgte Hesse nach dessen Wünschen mit deutschen Büchern.

Estimate
€ 180   (US$ 198)


After-Sales Price
€ 120   (US$ 132)


Hesse, Hermann
Postkarte 1943

Lot 2567

- Masch. Postkarte m. U. "H. Hesse" (Bleistift). 1 S. (Montagnola, Nov. 1943).

Gleichfalls an Otto Korradi in München, diesmal mit vier Bücherwünschen: "... Wir müssen in dieser so unsichern Zeit so tun, als ginge das Leben trotz allem weiter, und so nenne ich Ihnen für gegelegentlich noch einige Büchertitel: Schnack, Leben der Schmetterlinge ... Schneider, Hölderlins Schicksalsweg ... Hoinkes, Christian und die Kataloge ... Heuschele, Geisteserbe aus Schwaben ...". - Die wieder aus festem Papier zurechtgeschnittene Karte trägt auf der Adressenseite den Absenderstempel "Dr. Kretzschmar, Dresden A 24" und ist auch am 4.X.1943 in Dresden abgestempelt. - Die Schriftseite des Blattes enthält wiederum Hesses Absender-Stempel aus Montagnola.

Estimate
€ 180   (US$ 198)


After-Sales Price
€ 120   (US$ 132)


Hesse, Hermann
Briefkarte 1950

Lot 2568

- Masch. Brief-Karte m. U. "H. Hesse" (Bleistift). 11/2 S. Mit halbseitigem Holzschnitt nach einem Aquarell von Hermann Hesse. (Montagnola ca. 1950).

Ebenfalls an Otto Korradi in München, der ihn wieder mit einer Sendung erfreut hatte. "... Ihre Gabe hat mich erreicht, erfreut und gerührt, und ich schriebe Ihnen gern einen langen Brief, aber wir sind alle krank u. ich schrecklich überbürdet. Ich kann Ihnen nur sagen, daß wir Ihre schöne liebevolle Arbeit mit Teilnahme und in bestem Gedenken an jene winterliche Begegnung gelesen haben. Ich ... bin froh, daß ich wenigstens eine kleine Gegengabe habe, eine im Jahr 48 nach jahrelanger Pause entstandne und kürzlich in einer Monatsschrift erschienene Erzählung ...". Verspricht, einen erbetenen Aufsatz zu senden, wenn er noch ein Exemplar finden sollte: "Ich habe bisher vergeblich gesucht."

Estimate
€ 200   (US$ 220)


After-Sales Price
€ 140   (US$ 154)


Hesse, Hermann
Brief an Herrn Schaffner

Lot 2569

- Masch. Brief m. U. "H Hesse" (Bleistift). 1 S. Gr. 8vo. [Montagnola] o. J.

An Herrn Schaffner: "... Der Privatdruck kommt hier mit. Aquarelle könnte ich zur Zeit nicht heraussuchen, meine Kräfte reichen nicht mehr aus, das täglich Nötige zu tun. Dagegen habe ich da noch ein kleines Manuskript mit zwei farbigen Bildchen liegen, das sende ich Ihnen mit. Falls sie es verwenden können, so geben Sie mir dafür was Ihnen richtig scheint. Andernfalls bitte ich um Rückgabe ...".

Estimate
€ 180   (US$ 198)


After-Sales Price
€ 120   (US$ 132)


Heyse, Paul
Postkarte an Johannes Volkelt

Lot 2570

Heyse, Paul, Schriftsteller, Nobelpreisträger, Haupt des Münchener Dichterkreises (1830-1914). Eigh. Postkarte m. U. "P. H.". 1 S., eng beschrieben. S. Margherita Ligure 18.IV.1908.

An den Philosophen Johannes Volkelt (1848-1930) auf Schloß Labers bei Meran. Er habe sich am Meer, wohin ihn seine Ärzte zur Kräftigung gesandt hatten, eine heftige Influenza geholt, so daß er sich nun in der Villa Armena zu erholen hoffe. "... Ihnen dort einmal zu begegnen und so recht con amore mit Ihnen Alles zu besprechen, was an Lebensfragen der Kunst uns beiden am Herzen liegt, ist eine Hoffnung, die doch einmal sich erfüllen muß. Wie unzulänglich ist das geschriebene Wort! ... In einigen Wochen sende ich Ihnen ein Buch, 'Charakterbilder', von denen ein und das andere Sie hoffentlich interessiert. Es ist eine sehr gemischte Gesellschaft, keine voll ausgewachsenen Novellen, da in ihnen nicht die Handlung, sondern die Figuren, um die es mir zu thun war, die Hauptsache sind ...".

Estimate
€ 90   (US$ 99)


Hammer Price
€ 60 (US$ 66)



... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 45   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page