Please enter search terms:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Sprache / Lingua / Language


Catalogue Contents

Catalogue Autographs » to the Book Department
Autographs Catalogue Price EURO 15,00
Auction Date Wed, Apr 17, 10:00 CET


» Entire Catalogue (Lots 2001 - 2394)

» Catalogues (Order)

» Terms and Conditions (PDF)
» First Time Bidders (as PDF)
» Form for your bids (PDF)
All Chapters Autographen / Autographs / Autografi » Chapters

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 40   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page

Main Image Description Status

Dallmann, Günter
Signiertes Gedicht

Lot 2021

Zum Gedenken Ernst Tollers
Dallmann, Günter, Berliner Journalist, Publizist, Lyriker, Übersetzer und Sprachlehrer, KPD-Mitglied, emigrierte 1933 in die Schweiz und nach Frankreich, schließlich nach Schweden (1911-2009). Eigh. Gedichtmanuskript m. U. "Günter Dallmann". 1 S. (Kugelschreiber). Gr. 4to. O. O. (ca 1979).

"Ein Selbstmörder. (Ernst Toller, + 22.Mai 1939 in New York, 24 Stunden nachdem General Franco als Sieger in Madrid paradiert hatte)". 7 Strophen zu je 4 Zeilen: "... Im Kampf um Menschenrechte / ein Mann ward desparat: / fiel mitten im Gefechte / wie ein Soldat." Am Schluß das ursprüngliche Entstehungsdatum notiert: "(Sthlm. 1939)".

Estimate
€ 150   (US$ 170)


After-Sales Price
€ 100   (US$ 113)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Daudet, Alphonse
4 Autographen

Lot 2022

Daudet, Alphonse, franz. Schriftsteller (1840-1897). 4 Autographen m. U. "Alphonse Daudet" oder "Alph. Daudet" und 1 eigh. Umschlag. Zus. ca. 4 S. 8vo. (Paris 25.XI.1888) bzw. o. J.

I. Eigh. Brief m. U. "Alph. Daudet" und eigh. Umschlag. 1 S. 8vo. (Paris 25.XI.1888). - An den Schriftsteller-Kollegen Hugues Le Roux (1860-1925) in Paris. "Où trouvez-vous le temps d'écrire des livres comme L'amour infirme? Il ya du travail là dedans et de délicates inventions. Trop de choses seulement, deux ou trois sujets dont chacun eût dû suffire à remplir vos trois cent pages. O dilapideuse jeunesse! Plus de talent que dans un de nous, que je préfère cependant parce que je le sens plus près de ma peau. Portez longtemps vos secondes mères. C'est, ce doit être le meilleur de vos livres de jeunesse, et pendant cettelongue incubation, faites du théâtre, du théâtre ...". - II. Brief m. U. "Alphonse Daudet". 1 S. 8vo. O. O. u. J. - An einen Freund. "... Ebner m'a raconté vos démélés avec Bourget; vous avez bien tort de vous faire de la bile. Vous avez affaire à un ingrat, à un ambitieux et à un sec; en perdant cette amitié là, vous ne perdez pas grand chose. Quant à votre probité, tous ceux qui comme moi vous connaissent depuis longtemps sont prêts à témoigner pour vous, s'il était nécessaire. Vous êtes par moment violant, Normand toujours, mais un très brave homme singulièrement dévoué à ses amis ...". - III. - Brief m. U. "A. Daudet". 2/3 S. 8vo. O. O. u. J. - An einen Freund, über dessen Artikel er voller Lobes ist. "... je vous complimente pour le compte rendu du Mémorial. On ne saurait louer un livre avec une tenue plus parfaite, garder plus noble accent d'indépendance et de sincérité dans un article d'ami. Cela tient à la trempe virile de votre phrase. En vous, c'est l'homme de la plaine provençale, le ponderé et le subtil qui pense; le montagnard pyréneen qui écrit, je les aime bien tous le deux ...". - IV. Eine Visitenkarte Daudets an Henri Ner, eigenhändig beschriftet und signiert "A. Daudet". Er lädt den Adressaten zum Essen ein und verspricht, er "trouve L'humeur Inquiète superbe".


Estimate
€ 450   (US$ 513)


After-Sales Price
€ 300   (US$ 341)


(Sale closed.
Inquire for availability.)


Dehmel, Richard
Postkarte an Hanns Heinz Ewers

Lot 2023

Dehmel, Richard, Dichter, galt zu seiner Zeit als einer der bedeutendsten deutschen Lyriker (1863-1920). Eigh. Postkarte m. U. "Dehmel". 1 S. 26.III.1912.

An den Schriftsteller Hanns Heinz Ewers. "Gern! ich werde gleich an Herrn W.-M. schreiben. Herzlichen Dank für den Rippenstoß! Dehmel". - Zwei leichte Tinten-Verwischungen.

Estimate
€ 90   (US$ 102)


Hammer Price
€ 110 (US$ 125)



Dichter und Schriftsteller
16 Autographen

Lot 2024

Dichter und Schriftsteller. 16 Autographen. 1954-2003.

Briefe, Karten, Billets, Albumblätter: Günter de Bruyn, Dagmar von Gersdorff (Brief und Karte), Albrecht Goes (Brief, 2 signierte Drucke, 1 Gedicht-Faksimile), Romano Guardini (2 Buchbestellungen), Manfred Hausmann (Brief und Briefkarte mit signiertem Gedicht auf der Rückseite), Wolfgang Koeppen (signierter Gedichtdruck), Günter Kunert (Brief), Golo Mann (signiertes Foto), Edzard Schaper (signierter Prospekt), Bernhard Schlink (eigh. Brief), Heinrich Zillich (Albumblatt). - Mit drei Umschlägen.

Estimate
€ 120   (US$ 136)


After-Sales Price
€ 80   (US$ 91)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Diederichs, Eugen
Brief 1901

Lot 2025

[*] Diederichs, Eugen, Verleger (1867-1930). Eigh. Brief m. U. "E. Diederichs". 11/2 S. Mit farbigem Jugendstil-Briefkopf. Gr. 4to. Leipzig 15.II.1901.

An den Publizisten Maximilian Harden, Herausgeber der "Zukunft", mit einer Selbstanzeige des Autors Friedrich von Oppeln-Bronikowski (1873-1936) zu seinen "Mystischen Spielen". "... Jedenfalls ist sowohl ihm als auch mir an einer beschleunigten Aufnahme gelegen, da die ganze Chose unter § 11 des Preßgesetzes [Pflicht zur Gegendarstellung] fällt. Sie werden als Freund des Herrn Stockhausen vielleicht eine andere Auffassung der Sache haben, die sich für mich nach den Briefen Maeterlincks an mich eben anders stellt, als von seiner Seite behauptet wird. Ich komme nächsten Dienstag oder Mittwoch nach Berlin ... Es wäre mir auch lieb, wenn ich ... Sie mal 5 Minuten sprechen könnte. Läßt Ihr Hofstaat mich durch? ... Übrigens haben Sie nicht nur am 'Tag' sondern auch an der Richtung meines Verlages mehr Anteil, als wie Sie ahnen ...". - Rückseitig etwas gebräunt; Einrisse in den Knickfalten unauffällig unterlegt.

Estimate
€ 180   (US$ 205)


Hammer Price
€ 120 (US$ 136)



Doderer, Heimito von
Brief 1959

Lot 2026

[*] Doderer, Heimito von, österr. Dichter (1896-1966). Eigh. Brief m. U. "Heimito Doderer". 1/2 S. In blauer und roter Tinte auf gelblichem Papier mit Briefkopf. Mit eigh. Umschlag. Gr. 4to. Landshut-Berg 3.VII.1959.

An Dieter Loos in Wien, der ihm 9 Gedichte gesandt hatte: "... wenn in einer Handvoll von Gedichten - neun sind es im Ganzen, die Sie mir sandten - ein perfektes Werk ('Alte Nacht') und eine blendende Passage (die letzten sechs Zeilen von 'Landschaft am Meer') bei einem jungen Autor gefunden werden können, so ist das schon ein sehr reichlicher Ertrag. Sie meiden zum Glück das Epigrammatische und das Sinnige; tun Sie das weiter. Der rein lyrische Vers ist und sei Ihre Sache: er bleibt immer das Höchste der Sprachkunst; hierin hat Horaz - der selten eigentlicher Lyriker war! - durchaus recht ...".

Estimate
€ 450   (US$ 513)


Hammer Price
€ 300 (US$ 341)



Doderer, Heimito von
2 Glückwunsch-Karten

Lot 2027

- 2 eigh. Briefkarten m. U. "Heimito" bzw. "Heimito v Doderer". In Grün, Rot und Violett geschrieben. Zus. 11/2 S. Quer-8vo. Wien 5.I.1960 bzw. 14.XII.1963.

Die erste Karte mit Neujahrs-Glückwünschen an eine "liebe, verehrte Fanny" und deren Eltern; die zweite Karte an einen Freund: "... Ein kleiner Unfall (Sturz), lästig genug, hinderte mich, Ihnen allsogleich für Ihre lieben, vortrefflichen Zeilen zu danken, die mich so herzlich Ihres tiefen Verständnisses für meine Arbeit versichern! Mit meinem Dank und innigem Gedenken zugleich mögen meine Wünsche für's kommende Jahr Sie erreichen ...". - Wie immer reizvoll durch die Mehrfarbigkeit.

Estimate
€ 300   (US$ 341)


After-Sales Price
€ 200   (US$ 227)


(Sale closed.
Inquire for availability.)


Ebner-Eschenbach, Marie von
Brief an ihre Schwägerin

Lot 2028

[*] "Jede Liebe ist eine Tyrannei"
Ebner-Eschenbach, Marie Freifrau von, Schriftstellerin (1830-1916). Eigh. Brief m. U. "Marie". 31/2 S. Doppelblatt mit gekröntem Monogramm "E E". 8vo. Seelisberg (Schweiz) 19.VIII. (ca. 1873).

An ihre Schwägerin Rosine Gräfin Dubsky, geb. Gräfin Thun-Hohenstein. "... Am 22ten also, im Laufe des Vormittags, werde ich Euch mit Herzklopfen - das Herzklopfen gebe ich Euch schriftlich - auf dem Seelisberge erwarten. Jede Liebe ist eine Tyrannei, und mein verheirateter [Stief-] Bruder imponirt mir noch einmal so sehr wie früher der ledige. Die Hälfte der freudevollen Beklommenheit mit der ich Euch begrüßen werde, meine ... unendlich Lieben, kommt auf Deine Rechnung, theure Frau Schwägerin. Ich konnte Euch leider nicht in meiner kleinen Pension unterbringen, die bewohnt ist bis an den Giebel. Ihr seid 15 Minuten höher auf dem Berge ... einquartirt, wo ich Zimmer für Euch u. Eure Leute, ich nehme an daß Ihr 2 mithabt, bestellt habe ...". Das Wetter sei miserabel: "... Wenn's nicht besser wird bis übermorgen, könnt Ihr nicht auf den Rigi ...". - Der Diplomat Graf Dubsky und die Gräfin Thun-Hohenstein hatten sich am 14. August 1873 in Prag vermählt.

Estimate
€ 150   (US$ 170)


Hammer Price
€ 400 (US$ 455)



Edschmid, Kasimir
Manuskript mit Namenszug

Lot 2029

[*] Edschmid, Kasimir, Schriftsteller (1890-1966). Eigh. Manuskript mit Namenszug "Kasimir Edschmid" beim Titel. (Kopierstift). 1 S. Gr. 4to. Ostsee, Herbst 1921.

"Für Maximilian Harden. - Wer sich in Deutschland entscheidet für die Fronde, hat ein furchtbares Schicksal gewählt. Dies politisch hoffnungslose Land hat keinen Ruhm und keinen Lohn für diejenigen, die aus der Opposition heraus es um seiner Fehler willen in leidenschaftlicher Anklage liebten ... Die Deutschen haben keinen Sinn für die Magie und den Glanz der großen Ankläger ... Sie sind an die falsche Gesellschaftlichkeit ihrer preußischen Subordination zu sehr gewöhnt, um nicht Auflehnung wie Armut, Friedfertigkeit und öffentlichen Affront heftig abzulehnen. Ganz in diesem Land zu leben haben seine besten Söhne nie vermocht ...". - Festschriftbeitrag, gedruckt in "Maximilian Harden zum 20. Oktober 1921" (Berlin 1921), S. 9-10. - Kleine Randläsuren. - Beiliegend eine eigh. Postkarte Edschmids, gleichfalls an Maximilian Harden (betreffend den Grafen Gobineau). - Diese fleckig und lädiert.


Estimate
€ 180   (US$ 205)


After-Sales Price
€ 120   (US$ 136)


(Sale closed.
Inquire for availability.)


Freytag, Gustav
Brief 1884

Lot 2030

Freytag, Gustav, Dramatiker, Kulturhistoriker, Erzähler und Publizist (1816-1895). Eigh. Brief mit U. 1 S. Gr. 8vo. (Wiesbaden) 19.XII.1884.

An die "Geheimräthin Molinari" im Wiesbaden, die er als "meine theure Freundin" anredet. Bedankt sich für eine Zeitungsnotiz, die er "sogleich benützen" werde. "... Es geht hier im Hause u. mir leidlich. Am Montage werde ich mir erlauben, nach Ihrem Befinden zu fragen. Morgen bin ich durch einen Bekannten in Anspruch genommen ...". Laut Umschlag: "Dazu Paket Bücher".

Estimate
€ 120   (US$ 136)


Hammer Price
€ 80 (US$ 91)



1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 40   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page