Please enter search terms:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Sprache / Lingua / Language


Catalogue Contents

Catalogue Literature, Children Books » to the Book Department
Literature, Children Books Catalogue Price EURO 15,00
Auction Date Wed Apr 18, 10:00 CET


» Entire Catalogue (Lots 1301 - 1535)

» Catalogues (Order)

» Terms and Conditions (PDF)
» First Time Bidders (as PDF)
» Form for your bids (PDF)
All Chapters Literatur und Buchillustration / Literature and Book Illustration / Letteratura e Libri Illustrati
to
Kinder- und Jugendbücher / Children's literature / Letteratura per l'infanzia
» Chapters

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 24   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page

Main Image Description Status
Grimm, Jacob
Deutsche Mythologie

Lot 1351

Grimm, Jacob. Deutsche Mythologie. XXX, 1 Bl., 710 S., 1 Bl., CLXXVII. 21 x 13 cm. Pappband d. Z. (an den Gelenken stark berieben, vorderes Gelenk mit Einriss, leicht bestoßen) mit goldgeprägtem RSchild. Göttingen, Dieterich, 1835.

Borst 1749. Brieger 840. Graesse III, 155. NDB VII, 78. – Erste Ausgabe. "Weit über Grimms bescheidene Zielsetzung hinaus, mit seinem Werk 'einen Anfang weiterer Forschungen' zu eröffnen, war seine Untersuchung bahnbrechend. Mögen spätere Arbeiten im einzelnen genauer und kenntnisreicher sein, hier wird zum erstenmal ein umfassendes, klares Bild vom Glauben der Germanen entworfen und ihm innerhalb der geistigen Bildung der Nation sein geschichtlicher Ort zugewiesen" (KLL II, 1057). – Leicht gebräunt, vorderer fliegender Vorsatz mit Eckabschnitt.

Estimate
€ 150   (US$ 177)


Hammer Price
€ 100 (US$ 118)


Grotius, Hugo
Dissertationes de studiis instituendis

Lot 1352

Grotius, H(ugo) u. a. Dissertationes de studiis instituendis. 5 Bl., 687 (recte: 706) S. Mit Kupfertitel (in Pag.). 13 x 7,5 cm. Pergament d. Z. mit Tintensignatur auf dem Rücken. Amsterdam, Ludwig Elzevier, 1645.

Willems 1028. – Erste Ausgabe der Kompilation von 24 Texten bedeutender Autoren wie Erasmus, Sturm, Campanella, Aretino und Hugo Grotius selber. Leitfaden für ein gelingendes geisteswissenschaftliches Studium, im handlichen Taschenformat. – Gelegentliche schwache Flecken. Insgesamt wohlerhalten.

Estimate
€ 200   (US$ 236)


Hammer Price
€ 480 (US$ 566)


Grün, Anastasius
Blätter der Liebe

Lot 1353

Bibliographisch nicht nachweisbarer Erstdruck
Grün, Anastasius (d. i. A. A. Graf v. Auersperg). Blätter der Liebe. 1 Bl., 126 S., 1 Bl. (Inhalt). 17,5 x 12 cm. Neuerer marmorierter Pappband (Vorderumschlag der OBroschur montiert). Stuttgart, Franckh, 1829.

Goedeke Neue Folge I, 613, 565. Kosch VI, 920. ADB X, 31. – Außerordentlich seltene erste Ausgabe seines Erstlings. Goedeke, Kosch und andere Quellen geben als Erscheinungsjahr des Erstdrucks irrig das Jahr 1830 an. Nur Goedeke scheint vage Kenntnis des früheren Drucks gehabt zu haben, nennt er das Druckjahr 1829 doch zumindest in Klammern und mit Fragezeichen versehen. Kein bibliographischer Nachweis im KVK, kein Exemplar im Jahrbuch der Auktionspreise 1950ff. – Vereinzelte schwache Flecken. Sehr schönes, unbeschnittenes Exemplar des bibliographischen Rarissimums.

Estimate
€ 600   (US$ 708)


Hammer Price
€ 550 (US$ 649)


Hahn, Jacob Friedrich
Tagesgeschichten

Lot 1354

(Hahn, Jacob Friedrich. Tagesgeschichten). Folge von 3 lithographischen Blatt (1 koloriert) mit anthropomorphen Karikaturen. 31 x 19,5 cm. Etwas spätere Broschur in neuerer HLeinen-Mappe mit montiertem Deckelschild. (Nürnberg um 1850).

Nagler VI, 264. – Folge von drei nicht weiter zuweisbaren anthropomorphen Karikaturen des Nürnberger Portraitmalers Jacob Friedrich Hahn (1805-1870). Die federlithographischen Darstellungen zeigen zwei "Tagesgeschichten", darunter die Begegnung zwischen den Herren "Hecht" und "Stockfisch" sowie eine bislang wohl nicht bekannte Illustration zu Christian August Vulpius' Erfolgsroman Rinaldo Rinaldini, mit dem Räuberhauptmann in Gestalt eines Hahns in Uniform. – Etwas fingerfleckig.

Estimate
€ 120   (US$ 141)


After-Sales Price
€ 80   (US$ 94)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Halévy, Ludovic
La Famille Cardinal

Lot 1355

Halévy, Ludovic. La Famille Cardinal. 2 Bl., 210 S., 1 Bl. 19,5 x 13,5 cm. Mit 13 Radierungen auf Tafeln und 13 Radierungen im Text. Senfgelbes Maroquin d. Z. (Rückdeckel in der unteren Ecke leicht feuchtrandig, OBroschur eingebunden) mit 2 goldgeprägten RSchildern, goldgeprägter Filete auf den Deckeln, Steh- und Innenkantenvergoldung und dreiseitigem Goldschnitt (signiert: "Chambolle-Duru"). Paris, Calmann Lévy, 1883.

Carteret IV, 197. – Eines von 200 nummerierten Exemplaren, mit der zusätzlich beigebundenen Extrasuite der Radierungen "avant la lettre" auf Büttenpapier (vgl. Carteret; Gesamtauflage: 250) und zugleich die erste Ausgabe. Der Bühnenautor, Dramatiker und Librettist Ludovic Halévy (1834-1908) beschreibt darin eine dem Pariser Bürgertum entstammende Familie, die er als pedantisch, prunksüchtig und bösartig charakterisiert. "L'ouvrage le plus rare" (Carteret). – Vorder Vorsatz mit ledernem goldgeprägtem Wappenexlibris. Breitrandiges wohlerhaltenes Exemplar.

Estimate
€ 600   (US$ 708)


After-Sales Price
€ 300   (US$ 354)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Heine, Heinrich
Deutschland

Lot 1356

Heine, Heinrich. Deutschland. Ein Wintermährchen. (S. III)-XII, 143 S. 17,5 x 11,5 cm. Pappband d. Z. (Ecken und Kanten leicht beschabt, oberes Kapital bestoßen) mit goldgeprägtem RSchild. Hamburg, Hoffmann und Campe, 1844.

Goedeke VIII, 560, 74. Wilhelm-Galley 414. Borst 2119. – Erster Separatdruck des berühmten Gedichtzyklus', konzipiert als Gegenstück zu dem drei Jahre früher entstandenen Versepos Atta Troll. Der Text wurde von der Zensur arg verstümmelt (vgl. dazu Houben I 415f.). Eine vollständige und berichtigte Fassung erschien in den Neuen Gedichten im gleichen Jahr. – Es fehlt das Anzeigenblatt am Anfang. Exemplar aus der Bibliothek des jüdischen Bankiers und Industriellen Ernst Magnus, der 1935 mit seiner Familie in die Schweiz emigrierte. Teile seiner Kunstsammlung wurden von der Galerie Fischer in Luzern veräußert, über das Schicksal seiner Bibliothek, die er wohl gemeinsam mit dem übrigen Umzugsgut 1936 in die Schweiz retten konnte, ist nichts bekannt. Magnus starb 1942 in Havanna auf Kuba, seiner Frau und seiner Tochter gelang die Weiterreise in die USA. Innenspiegel mit dessen Exlibris und Besitzstempel sowie montiertem Katalogausschnitt. Vereinzelte unbedeutene Stockflecken. Schönes und sauberes Exemplar.

Estimate
€ 180   (US$ 212)


Hammer Price
€ 120 (US$ 141)


Helbig, Gustav Adolf Wilhelm von
Russische Günstlinge

Lot 1357

(Helbig, Gustav Adolf Wilhelm von). Russische Günstlinge. 1 Bl., VIII, 502 S. 19,5 x 12,5 cm. HLeder d. Z. (stärker berieben, Rücken leicht schief gelesen) mit RVergoldung und RSchild. Tübingen, J. G. Cotta, 1809.

Hayn-Gotendorf VI, 578. – Erste Ausgabe. "Enthält interessante und bisher unbekannte Mitteilungen über das Privatleben Peters des Großen und Katharinas II. Beginnt mit dem Grafen Lefort (gest. 1699). Die russische Regierung verhinderte den weiteren Verkauf gleich nach Erscheinen. Exemplare dieser Originalausgabe sind also rar!" (Hayn-Gotendorf). Später erschienen noch einige Nachdrucke. – Ohne fl. Vorsatz. Titel mit Namenszug. Stellenweise etwas fingerfleckig und gebräunt, anfangs mit schmalem Wasserrand, einige Blatt leicht stockfleckig. Ein Blatt mit restauriertem Eckabriss.

Estimate
€ 150   (US$ 177)


After-Sales Price
€ 100   (US$ 118)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Henning, Aegidius
Kurtze Vorstellung der List- und Lebens-Beschre...

Lot 1358

(Henning, Aegidius). Kurtze und deutliche Vorstellung der schalckhaftige List- und Lebens-Beschreibung des betrüglichen Bauern-Stands. Aus selbst-eigener und leidiger Erfahrung ihrer practickschen Finden und Grifflein. Womit sie ihre hoch-gebietene Herrschafft und den löblichen Burgersmann offt überteuffeln und hinter das Liecht führen, alles sonnen-klar entdecket und am Tag gegeben. Von Gottlieb Rundraus (Pseudonym). 1 Bl., 236 S., 1 w. Bl. Mit gestochenem Frontispiz. 14 x 8,5 cm. HPergament des späten 19. Jahrhunderts (etwas berieben) mit RSchild. O. O. u. Dr. 1682.

VD17 23:667921Q. Bircher B 17197. Weller, Pseudonyme 489. Vgl. ADB XI, 774. – Zweite, umgearbeitete Ausgabe der seltenen Schrift des aus Herborn stammenden, biographisch kaum nachweisbaren geistlichen Schriftstellers Aegidius Henning (1630-1682). Der Erstdruck erschien bereits 1674 unter dem Titel Nagelneue BaurenAnatomia, ebenfalls ohne Firmierung und unter dem Pseudonym Florentinus Wahrmund (VD17 23:284210X; ohne den schönen Kupfertitel). 1684 folgte noch eine dritte Auflage, wiederum mit neuem Titel (Des Neunhäutigen Und Haimbüchenen schlimmen Bauren-Stands). "Schildert auf höchst ergötzliche Weise die Arglist, Bosheit, Schalkheit und ganz besonders die Grobheit der Bauern der damaligen Zeit ... ungemein reich an lateinischen und besonders deutschen Sprüchwörtern und Redensarten, die zum Theil zu den selteneren gehören" (ADB).      – Etwas gebräunt und braunfleckig, mit einige wenigen, unauffälligen Anstreichungen in Farbstift. Blatt J5 mit restaurierter Fehlstelle im unteren weißen Rand. Insgesamt wohlerhalten.

Estimate
€ 500   (US$ 590)


Hammer Price
€ 350 (US$ 413)


Heyne, Christian Gottlob
Die Jubelfeyer der Georg Augustus Universität z...

Lot 1359

(Heyne, Christian Gottlob). Die Jubelfeyer der Georg Augustus Universität zu Göttingen an ihrem funfzigsten Stiftungsfeste, dem 17 Septemb. 1787. Mit Beylagen. VIII, 8, 81 S. Mit Holzschnitt-Titelvignette. 36,5 x 23,5 cm. HLeder d. Z. (stärker berieben und beschabt, hinteres Gelenk schwach, Leder mit Fehlstellen) mit gekröntem Buchstaben "E" und der Jahreszahl "1789". Göttingen, Johann Christian Dieterich, 1787.

Goedke IV/1, 1011, 50f. – Seltene Festschrift zum 50jährigen Gründungsjubiläum der Georg-August-Universität. Enthält u. a. Gottfried August Bürgers "Gesang am heiligen Vorabend des funfzigjährigen Jubelfestes der Georgia Augusta" (S. 71-73) sowie die "Ode der funfzigjährigen Jubelfeier der Georgia Augusta am 17. Septemb. 1787, gewidmet von nachbenannten zu Göttingen Studierenden" (76-77). Ferner mit einem Bericht über die erfolgreich promovierten Absolventen. – Ausgeschiedes Dublettenxemplar aus der Herzoglichen Bibliothek Gotha. Leicht gebräunt und fingerfleckig sowie mit schwachen Knitterfalten.

Estimate
€ 300   (US$ 354)


After-Sales Price
€ 160   (US$ 188)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Holst-Wildenradt, Anna
Ein Scandal

Lot 1360

Holst-Wildenradt, Anna. Ein Scandal. Episode aus dem Leben eines Lieutenants. Aus dem Dänischen. 119 S. 17,5 x 11 cm. Leinen d. Z. (Rücken stark ausgeblichen) mit RTitel. Altona, Verlags-Bureau, (um 1865).

Seltene einzige deutsche Ausgabe, der dänische Erstdruck der Novelle erschien 1864 bei Warming in Kopenhagen. Biographische Daten über die Verfasserin Anna Holst-Wildenradt, eine frühe Verfechterin der Frauenemanzipation in Dänemark, konnten nicht ermittelt werden. – Titel im Bug mit Papierläsur, mit Besitzstempel und Markierung in rotem Buntstift. Papierbedingt regelmäßig schwach gebräunt. Kein Exemplar in deutschen Bibliotheken, über den KVK lediglich ein Nachweis in Kopenhagen.

Estimate
€ 240   (US$ 283)


Hammer Price
€ 160 (US$ 188)



1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 24   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page