Please enter search terms:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Sprache / Lingua / Language


Catalogue Contents

Catalogue Literature, Children Books » to the Book Department
Literature, Children Books Catalogue Price EURO 15,00
Auction Date Tue Oct 16, 15:00 CET


» Entire Catalogue (Lots 2101 - 2279)

» Catalogues (Order)

» Terms and Conditions (PDF)
» First Time Bidders (as PDF)
» Form for your bids (PDF)
All Chapters Literatur und Buchillustration / Literature and Book Illustration / Letteratura e Libri Illustrati
to
Kinder- und Jugendbücher / Children's literature / Letteratura per l'infanzia
» Chapters

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 19   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page

Main Image Description Status
Duller, Eduard
Freund Hein

Lot 2130

Eines der besten Holzschnittbücher der Zeit
Duller, Eduard. Freund Hein. Grotesken und Phantasmagorieen. 2 Teie in 1 Band. 175, 192 S. Mit 10 (8 ganzseitigen) Holzschnitten von Moritz von Schwind. 16 x 11,5 cm. Pappband d. Z. (schwach berieben) mit goldgeprägtem RSchild. Stuttgart, Hallberger, 1833.

Goedeke XII, 233, 8. Rümann 2360. Rümann, Das illustrierte Buch 256. Weigmann 87-89. – Erste Ausgabe. "Starke Einfühlung in den Holzschnittstil, die Unterstützung durch den ausgezeichneten Neuer, der feine Sinn für das Ornament, wenn auch unter dem Einfluß Neureuthers, die plastische Herausarbeitung der Figuren, die überaus große Klarheit der Formgebung, geschult an den alten Meistern: dies alles wirkte zusammen, um eines der interessantesten und besten Holzschnittbücher jener Zeit in Deutschland erstehen zu lassen" (Rümann). – Vorsätze stockfleckig, sonst sauber und wohlerhalten.

Estimate
€ 240   (US$ 278)


Hammer Price
€ 160 (US$ 185)


eilfte März 1810, Der
Ein Schwank in schönen Knittelreimen

Lot 2131

Der eilfte März 1810. Ein Schwank in schönen Knittelreimen. 4 Bl. Mit gestochener Titelvignette. 21,5 x 19 cm. Etwas späterer marmorierter Pappband (etwas berieben; Remboîtage) mit RSchild und Deckelfilete. Berlin, o. Dr., 1810.

Einziger Druck des Glückwunschgedichts anlässlich der Feierlichkeiten zum 81. Geburtstag von Sophie Marie Gräfin von Voß (1729-1814). Gräfin von Voß lebte ganze 69 Jahre lang am preußischen Hof, während dieser Zeit war sie eine von den jeweiligen Herrschern geschätzte Geprächspartnerin und einflussreiche Beraterin. Die Titelvignette zeigt das Bildnis der Geehrten im Medaillon. – Leicht stockfleckig.

Estimate
€ 150   (US$ 174)


After-Sales Price
€ 100   (US$ 115)


Engel, J. J.
Fürstenspiegel

Lot 2132

(Engel, Johann Jakob). Fürstenspiegel. VI S., 1 Bl., 308 (recte: 300) S., 1 Bl. (Errata). 18 x 11,5 cm. Neuerer HLederband im Stil d. Z. mit floraler RVeroldung und goldgeprägtem RSchild. Berlin, Johnann Friedrich Unger, 1798.

Goedeke V, 474, 17. Hayn-Gotendorf II, 481. – Erste Ausgabe seiner politischen Erziehungslehre, die wohl auf den Erfahrungen Engels als Erzieher des späteren Königs Friedrich Wilhelms III. beruht. – Etwas fleckig.

Estimate
€ 150   (US$ 174)


After-Sales Price
€ 100   (US$ 115)


Eötvös, József
Der Dorfnotair

Lot 2133

Eötvös, József. Der Dorfnotair. Aus dem Ungarischen übersetzt von Johann Mailáth. 3 Bände. 17 x 11 cm. Himbeerrote Chagrinlederbände d. Z. (gering berieben; signiert: "A. Habenicht") mit reicher Romantiker-Rücken und Deckelvergoldung, Stehkantenfilete, Innenantenbordüre und Goldschnitt. Leipzig, Hartleben, 1846.

Erste Ausgabe des Klassikers der ungarischen Nationalliteratur, eine bittere Satire auf das korrupte Leben des Komitats. József Eötvös (1813-1871) galt während der 1848er Revolution als einer der führenden Schriftsteller und Politiker Ungarns. – Etwas stockfleckig, sonst wohlerhalten. Exemplar im dekorativen Romantikereinband.

Estimate
€ 350   (US$ 406)


Hammer Price
€ 440 (US$ 510)


Flögel, Carl Friedrich
Geschichte der komischen Litteratur

Lot 2134

Flögel, Carl Friedrich. Geschichte der komischen Litteratur. 4 Teile in 2 Bänden. Mit 3 Kupfertafeln. 20 x 12 cm. Halbleder d. Z. (etwas stärker berieben) mit 2 goldgeprägten RSchildern. Liegnitz und Leipzig, David Siegert, 1784-1787.

Kosch V, 233. – Erste Ausgabe. Hauptwerk von Carl Friedrich Flögel (1729-1788), "er unterzog darin den Gegenstand in Deutschland der ersten Gesamtdarstellung" (ADB). Die Kupfer zeigen u. a. Schnabelschuhe und einen "Spruchsprecher in Nürnberg". – Etwas gebräunt und braunfleckig, stellenweise etwas feuchtrandig.

Estimate
€ 180   (US$ 208)


After-Sales Price
€ 120   (US$ 139)


Freiligrath, Ferdinand
Gedichte (+ 3 Beigaben)

Lot 2135

Freiligrath, Ferdinand. Gedichte. 446 S., 3 Bl. 17,5 x 11,5 cm. Grüner marmorierter HLederband d. Z. (gering berieben) mit reicher ornamentaler RVergoldung und goldgeprägtem RTitel. Stuttgart und Tübingen, Johann Georg Cotta, 1838.

Borst 1861. – Erste Ausgabe. – Etwas stockfleckig. Ausgesprochen dekorativ gebundenes Exemplar. – Dabei: Derselbe. Ein Glaubensbekenntniß. Zeitgedichte. 319 S., 2 Bl. 18 x 11,5 cm. Pappband d. Z. mit modernem RSchild. Mainz, Victor von Zabern, 1844. - Borst 2110. Houben I, 186. Brieger 519. - Erste Ausgabe der Schrift, die sofort nach Erscheinen verboten wurde. - Etwas stockfleckig und feuchtrandig. - Derselbe. Ça ira! Sechs Gedichte. 53 S. 16,5 x 11,5 cm. Neuerer marmorierter Pappband (OBroschur eingebunden) mit goldgeprägtem RSchild und goldgeprägten Deckelinitialen. Herisau, Literarisches Institut, 1846. - Hirschberg 136. - Erste Ausgabe dieses Abschiedsgrußes an Deutschland und flammenden Aufrufs zur Revolution. "Verglichen mit der anarchischen Glut dieser Gedichte sind die Gedichte von Herwegh eine zahme Wassersuppe", urteilte ein Polizeispitzel (zitiert nach Houben). - Etwas stockfleckig, sonst wohlerhalten. Mit montiertem Exlibris. Die eingebundene Broschur tadellos. - Derselbe. Neuere politische und soziale Gedichte. Erstes Heft (von 2). 84 S. 17 x 11,5 cm. Neuerer Pappband mit montiertem OVorderumschlag. Köln, Selbstverlag, 1849. - Hirschberg 136. Borst 2340. Houben I, 195-198. - Erste Ausgabe des ersten von zwei erschienenen Heften. Houben schildert ausführlich die zweijährigen Schikanen, die dem Dichter und dem Düsseldorfer Drucker daraufhin von der preußischen Justiz und Polizei bereitet wurden, bis schließlich beide nach London emigrierten (Scheller kehrte allerdings bald zurück und wurde freigesprochen). Das Düsseldorfer Landgericht ordnete jeoch am 9. Dezember 1851 die Vernichtung aller Exemplare der Gedicht-Heftchen an. - Etwas gebräunt, Titel mit montiertem Exlibris.

Estimate
€ 250   (US$ 290)


After-Sales Price
€ 180   (US$ 208)


Freytag, Gustav
Gesammelte Werke

Lot 2136

Freytag, Gustav. Gesammelte Werke. 22 Bände. 19,5 x 13 cm. Etwas spätere HLederbände (schwach berieben und gering bestoßen) mt RVergoldung und 2 goldgeprägten RSchildern sowie reliefgeprägten Deckelbezügen im Jugendstil. Leipzig, Salomon Hirzel, 1887-1888.

Erste Gesamtausgabe. – Papierbedingt schwach gebräunt, sonst wohlerhalten. Dekorative Reihe, die schönen geprägten Deckelbezüge mit reichem Voluten- und Rankenwerk, dazwischen spielende Putti.

Estimate
€ 150   (US$ 174)


After-Sales Price
€ 100   (US$ 115)


Gebard, Maria Sophia
Schreibbuch den 1sten Januar 1808

Lot 2137

[*] Gebard, Maria Sophia. "Schreibbuch vor Maria Sophia Gebhardin den 1sten Januar 1808". Deutsche Handschrift in schwarzer und Sepia-Tinte auf bläulichem Papier. 164 nn. Bl. 16,4 x 19,8 cm. Halbleder d. Z. (beschabt, bestoßen) mit Lederecken, Marmorpapier-Deckelbezug und goldgeprägtem schwarzen Leder-Deckelschild sowie Kattunpapier-Vorsätzen in Schwarz-Blau. 1808.

Vollständig ausgefülltes, umfangreiches "Schreibbuch" einer Maria Sophia Gebhard, das diese vom 9. Januar 1808 bis zum 31. März 1810 führte. Antiqua- wechseln mit Gotica-Schriften, Schreibschriften, Kurrentschriften, Federschriften, ganze Alphabete, Zahlen, Schreibübungen und Hunderte Poesiealbum-Verse füllen das Buch. Es wird damit heute von einem "Schreib-" zu einem "Lesebuch", anhand dessen man auf unterhaltsame Weise die verschiedenen deutschen Schriften studieren kann. – Sehr sauber und wohlerhalten.

Estimate
€ 400   (US$ 463)


After-Sales Price
€ 200   (US$ 231)


Geduld,
oder gleich gehts nicht

Lot 2138

Geduld, oder gleich gehts nicht. 23 S. Mit Holzschnitt-Titelvignette. 17 x 10 cm. Geheftet; ohne Einband (fleckig, mit neuerem Papierrückenschild). (Prag, o. Dr.) 1781.

Wohl in Prag erschienener unfirmierter erster Druck der in Böhmen spielenden Erzählung. Ein zweiter Druck erschien laut KVK 1783 in Leipzig als Band I der Reihe Früchte der neuen Preßfreyheit. – Etwas fleckig und mit kleinen Randknicken.

Estimate
€ 120   (US$ 139)


Hammer Price
€ 80 (US$ 92)


Geglätteter Maroquinband
des 17. Jahrhunderts

Lot 2139

Geglätteter Maroquinband des 17. Jahrhunderts mit prächtiger Rücken- und Deckelvergoldung sowie Goldschnitt. 18,5 x 12,5 cm. Frankreich, um 1680.

Etwas fleckig und mit kleinen Wurmlöchern, sonst wohlerhalten. Vorsätze alt erneuert. - Inhalt: Les heures du Chrestien. 24 Bl. 430 S., 1 B. Mit Kupfertitel, gestochener Titelvignette und einigen Kupfertafeln. Paris 1654.

Estimate
€ 250   (US$ 290)


After-Sales Price
€ 180   (US$ 208)



1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 19   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page