Please enter search terms:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Sprache / Lingua / Language


Catalogue Contents

Catalogue Manuscripts, Incunables, Theology, Paper Antiquities » to the Book Department
Manuscripts, Incunables, Theology, Paper Antiquities Catalogue Price EURO 15,00
Auction Date Tue Oct 16, 17:00 CET


» Entire Catalogue (Lots 501 - 868)

» Catalogues (Order)

» Terms and Conditions (PDF)
» First Time Bidders (as PDF)
» Form for your bids (PDF)
All Chapters Handschriften und Einzelblätter / Manuscripts / Manoscritti
to
Papierantiquitäten
» Chapters

... 22 23 24 25 26 27 28 29 30 ... 281   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page

Lot 526 Aristoteles
Ta Ethika Megala - Moralia Magna
Sold
Overview of Extra Images

526_10 526_11 526_12 526_13 526_14 526_15 526_16 526_17 526_18 526_19


Aldinendruck im datierten und signierten Einband
Aristoteles. Ta Ethika Megala, kai Ethika Eudem, kai Ethika Nikomach. - Moralia Magna, et Moralia Eudem, et Moralia Nicomach. 12 Bl., 646 S., 1 Bl. Mit 2 Holzschnitt-Druckermarken und figürlicher Holzschnittvignette. 17 x 11 cm. Blindgeprägter Schweinslederband d. Z. (etwas fleckig und berieben, Ecken bestoßen). Venedig, Aldus Manutius, 1552.

Nicht bei Adams. – Griechische Ausgabe der drei ethischen Hauptschriften des Aristoteles. Schöner Aldinendruck im Oktavformat, gedruckt in der für seine kursiven griechischen Drucktypen berühmten venetianischen Offizin. Aldus Manutius entwickelte die griechische Kursive gemeinsam mit dem aus Bologna stammenden Schriftgießer Francesco Griffo, erstmals zur Anwendung kam sie bereits 1495. Mit seinen handlichen Drucken griechischer und römischer Klassikerausgaben revolutionierte Manutius den akademischen Buchmarkt in der Renaissance. Seine handlichen Oktavdrucke wurden von Studenten und Gelehrten europaweit nicht nur wegen ihrer ansprechenden Typographie, sondern auch für ihrer editorische Genauigkeit hoch geschätzt. Exemplar in einem intakten zeitgenössischen deutschen Schweinslederband mit reicher Deckelillustration: Der Vorderdeckel zeigt in der Mittelplatte eine Allegorie der Res publica mit den drei Personifikationen der Justitia (Attribute Richtschwert und Waage), Pax (Attribut Olivenzeig) und Liberalitas (Attribut Füllhorn) sowie mit den (kaum lesbaren) Besitzerinitialen "MHBC" und der Jahreszahl "1571". Der Rückdeckel in der Mittelplatte mit der berühmten Szene aus dem Alten Testament, in der Judit (als Verkörperung von Mut und Entschlossenheit) das Haupt des Holofernes ihrer Dienerin reicht, im Unterrand mit dem blindgeprägten Vers 19 aus Psalm 144 "Voluntatem timentium se faciet" sowie den Buchbinderinitialen "SR" mit der Jahreszahl 1571. – Erste Lagen mit unauffälligem Wurmloch. Vereinzelt leichte Stockflecken, zahlreiche Lagen mit schmalem Feuchtigkeitsrand, vereinzelte Unterstreichungen und Marginalien, fl. Vorsatz mit hs. griechischem Eintrag sowie altem Besitzeintrag. Insgesamt wohlerhaltenes Exemplar in einem aufwendig geschmücktem Einband.

Estimate
€ 900   (US$ 1.026)


Hammer Price
€ 700
(US$ 797)
(GBP 616)
(CHF 797)


Lot 526 Aristoteles
Ta Ethika Megala - Moralia Magna
Sold

... 22 23 24 25 26 27 28 29 30 ... 281   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page