Please enter search terms:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Sprache / Lingua / Language


Lots in After-Sales

Catalogue Valuable Books » to the Book Department
Valuable Books Catalogue Price EURO 15,00
Auction Date Tue Apr 7, 15:00 CET


» Entire Catalogue (Lots 1001 - 1450)

» Catalogues (Order)

» Terms and Conditions (PDF)
» First Time Bidders (as PDF)
» Form for your bids (PDF)
All Chapters Handschriften und Einzelblätter / Manuscripts / Manoscritti
to
Faksimiles
» Chapters

... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 13   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page

Main Image Description Status
Hilarius von Poitier
Opera

Lot 1286

Hilarius von Poitier. Opera, studio et labore monachorum ordinis S. Benedict e congregatione S. Mauri ... 2 Bände. 16 Bl., LXXXVIII S, Sp. LXXXIX-CLXXVI, 811 Sp.; XVI S., 752 S., 29 Bl. Mit gestochenem Frontispiz von Heylbrouck nach Balestra, 2 gestochenen Titelvignetten, 3 gestochenen Kopfvignetten und 3 gestochenen Initialen sowie 2 Kupfertafeln. 40,5 x 25,5 cm. Pergament d. Z. (Kapitale des zweiten Bandes mit Fehlstellen, leicht berieben, beschabt und fleckig). Verona, Berni und Vallarsi, 1730.

Brunet III, 165. Ebert 9702. Graesse III, 227f. – "Les importantes additions qui enrichissent cette édition la rendent préférable à celle de Paris (1693)" (Brunet). "Mit wesentlichen Vermehrungen" (Ebert). – Titel mehrfach gestempelt und mit überklebtem Besitzvermerk (darauf ein neuer hs. Besitzvermerk), der Titel des zweiten Bandes etwas angeschmutzt. Stellenweise etwas gebräunt und fleckig.

Estimate
€ 250   (US$ 275)


After-Sales Price
€ 150   (US$ 165)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Isidorus Hispalensis
Opera

Lot 1289

Isidorus Hispalensis. Opera. 2 Bände. 18 Bl., 531, 222 S.; 4 Bl., 582 S., 59 Bl., 72 S. Mit gestochenem Frontispiz. 37 x 23 cm. Pergament d. Z. (Gelenke teils angeplatzt, leicht berieben und angeschmutzt, gering fleckig) mit 2 goldgeprägten RSchildern. Madrid, Bartholomäus Ulloa, 1778.

Späte Werkausgabe des Isidor von Sevilla (560-636). – Das Frontispiz mit kleinem restauriertem Einriss (in der Darstellung). Leicht braun- und stockfleckig. Exlibris.

Estimate
€ 280   (US$ 308)


After-Sales Price
€ 150   (US$ 165)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Isidorus Hispalensis
Opera omnia

Lot 1290

Isidorus Hispalensis. Opera omnia. 7 Bände. Mit gestochenem Portraitfrontispiz und 6 Kupfertafeln. 29 x 22 cm. Etwas späteres Pergament (leicht berieben und fleckig) mit 2 goldgeprägten RSchildern (teils mit kleinen Fehlstellen). Rom, Antonius Fulgonius, 1797-1803.

Graesse III, 431. Palau 292007. – Mit einem schönen Portrait des Kardinals Francisco Antonio de Lorenzana von P. Fontana nach B. Salsea. Die Kupfertafeln zeigen u. a. Folterinstrumente. – Mehrfach gestempelt. Leicht, stellenweise etwas stärker gebräunt und braunfleckig. Band zwei gelegentlich feuchtrandig.

Estimate
€ 600   (US$ 660)


After-Sales Price
€ 400   (US$ 440)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Isidorus Pelusiota
De interpretatione divinae scripturae

Lot 1291

Isidorus Pelusiota. De interpretatione divinae scripturae Epistolarum Libri IV. Teil IV (von 4). 10 Bl., 357 (recte 346) S., 1 w. Bl., 112 S., 66 (le. w.) Bl. Mit breiter figürlicher Holzschnitt-Titelbordüre. 34 x 21 cm. Etwas späteres Pergament (leicht berieben und fleckig, Rücken mit Klebeschildchen). Heidelberg, Officina Commeliniana Corporation, 1605.

VD17 3:312047E. Ebert 10573. – Bibelkommentar des Isidor von Pelsium mit griechisch-lateinischem Paralleltext. Vorliegt der vierte Teil von dem bedeutenden Altdorfer Juristen Rittershausen in erster Ausgabe. – Titel gestempelt. Mal mehr, mal weniger gebräunt und braunfleckig.

Estimate
€ 220   (US$ 242)


After-Sales Price
€ 150   (US$ 165)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Johannes Damascenus
Opera omnia quae exstant

Lot 1294

Johannes Damascenus. Tou en agiois patros emon (graece). Opera omnia quae exstant. 2 Bände. 4 Bl., LXX, CXXVII, XLI, 707 S.; 2 Bl., 924 S.
40 x 25 cm. Pergament d. Z. (Rücken etwas angeschmutzt und gebräunt, Kapitale mit kleinen Fehlstellen, Gelenke mit kleinen Einrissen, leicht berieben) mit goldgeprägtem RTitel (stärker abgerieben). Venedig, Gaspare Girardi, 1748.

Ebert 10790. – Erste venezianische Werkausgabe des berühmten Theologen und Kirchenvaters Johannes von Damaskus (650-754) in einem zweispaltigen Druck mit einem Paralleltext in lateinischer und griechischer Sprache. Bei dieser Ausgabe handelt es sich um den Nachdruck der Pariser Erstausgabe, die Ebert als "Beste Ausgabe" bezeichnet. – Wenige Blätter des ersten Bandes gering sporfleckig. Am Schluss des zweiten Bandes etwas stärker braun- und stockfleckig, sonst leicht gebräunt und stockfleckig. Exlibris.

Estimate
€ 300   (US$ 330)


After-Sales Price
€ 200   (US$ 220)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Kapuziner
Bullarium

Lot 1295

Kapuziner. - Bullarium FF. Minorum S. P. Francisci Capucinorum seu Collectio Bullarum, Brevium, Decretorum, Decretorum, Rescriptorum, Oraculorum ... jussu Bonaventura a Ferrara. 7 Teile in 3 Bänden. Mit 6 (von 7) Kupfertafeln. 36,5 x 25,5 cm. Leder d. Z. (Band I stärker wurmstichig, etwas berieben und beschabt, teils bestoßen) über Holzdeckeln mit hs. RSchild und 2 intakten Messingschließen. Rom, Giovanni Zempel, 1740-1752.

Graesse I, 569. Wetzer-Welte II, 1486 und VII, 136. – Seltenes Hauptquellenwerk des Kapuzinerordens. – Titel (teils mehrfach) gestempelt und in Band I mit hs. Besitzvermerk (Exemplar aus dem Besitz der Kapuziner der unterfränkischen Karlstadt). Die Kupfertafeln teils knapp im Rand beschnitten (stellenweise mit leichtem Darstellungsverlust). Mit Pergamentgriffregister zu Beginn der verschiedenen Teile. Vorderer Innenspiegel mit Bibliotheksschildchen.
Band I (Teile I-III): Dem ersten Teil fehlt die Kupfertafel. Zu Beginn und am Schluss stärker wurmstichig. Mal mehr, mal weniger gebräunt, braun- und stockfleckig. Innenspiegel mit starken Wurmspuren.
Band II (Teile IV-V): Teils etwas stärker gebräunt und braunfleckig. Hinterer Innenspiegel sowie der hintere fliegende Vorsatz stärker wurmspurig und gestempelt.
Band III (Teile VI-VII): Leicht, selten etwas stärker gebräunt und braunfleckig.

Estimate
€ 750   (US$ 825)


After-Sales Price
€ 500   (US$ 550)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Lewis, J.
The History of the Life and Sufferings of John...

Lot 1304

Lewis, J. The History of the Life and Sufferings of John Wicliffe ... Together with a collection of papers relating to the said history, never before printed. XXVI, 405 S.20 x 13 cm. Leder d. Z. (etwas berieben, RDeckel leicht feuchtrandig Vordergelenk gebrochen, beschabt und bestoßen) mit RSchild. London, Knaplock und Wilkin, 1720.

Lowndes 1352. – Erste Ausgabe. – Etwas gebräunt und braunfleckig, Vorsätze teils stark leimfleckig.

Estimate
€ 60   (US$ 66)


After-Sales Price
€ 40   (US$ 44)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Missae defunctorum
Juxta usum ecclesiae romanae

Lot 1313

Missae defunctorum, juxta usum ecclesiae romanae cum ordine et canone extensae. 46 S., 1 w. Bl. Mit großem Titelkupfer (11,3 x 15,5 cm), ganzseitigem Textkupfer nach J. Goosens und zahlreichen Notationen auf vier roten Linien mit romanischer Quadratnotation. 32,5 x 21,5 cm. Blindgeprägtes Leder d. Z. (etwas stärker berieben und etwas bestoßen) mit silbergeprägten floralen Vignetten (fast vollständig oxidiert). "Tulli Leucorum" (d. i. Toul), A. Laurent, 1692.

Seltene erste Ausgabe dieser Totenmesse nach römischem Ritus. Das Titelkupfer zeigt das Auge Gottes als Dreieck in einer Strahlenaureole. Einige der in der Vorhölle in lodernden Flammen stehenden Männer und Frauen werden von Engeln auserwählt und an den Händen festgehalten. Sie weisen mit dem Gestus ihrer Finger auf das göttliche Himmelsreich. Das blattgroße Textkupfer bildet die Kreuzigung Christi ab. Bemerkenswert daran ist das hier schräg im Bildraum platzierte Kreuz, unter dem Maria, Maria Magdalena und Johannes stehen bzw. knieen und im Gebet versunken sind. – Titel im unteren Rand mit hs. Besitzvermerk des Pastors "Paulo Coque", datiert auf das Jahr "1698". Der Titel und das folgende Blatt in der äußeren unteren Ecke mit Feuchtigkeitsrand. Dieses zweite Blatte gestempelt. Leicht fingerfleckig und stellenweise angeschmutut. Gelegentlich minimal wurmstichig (ohne Textverlust). Für uns ist über den KVK nur ein einziges Exemplar im Verbund der Landesbibliotheken Österreich und Südtirol nachweisbar (Signatur: 2°Bi 119).

Estimate
€ 800   (US$ 880)


After-Sales Price
€ 500   (US$ 550)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Neues Hirschbergisches Gesangbuch
Gesangbuch

Lot 1315

Neues Hirschbergisches Gesangbuch, welches aus 1500 alten und neuen geistreichen Liedern besteht, und nach welchem die Lieder bey dem öffentlichen Gottesdienste in der evangelischen Kirche vor Hirschberg an den Numertafeln bemerkt werden. 1 Bl., 843 S., 12 Bl. Mit gestochenem gefaltetem Frontispiz. 18 x 11 cm. Farbiger Pergamentband d. Z. mit (oxidierter) Goldprägung auf Rücken und Deckeln, den Besitzerinitialen "MMW" und dem Bindejahr "1784" sowie gepunztem Goldschnitt. Hirschberg, Immanuel Krahn, 1782.

Das Frontispiz mit einer schönen Ansicht von Hirschberg. – Erste Lage mit Titel und Frontispiz lose, untere Ecke anfangs etwas knickspurig. – Drei Hirschberger Drucke von Krahn beigebunden: I. Andächtiger Beter Heilige Herzens-Flammen; oder geistreiches Gebet-Buch. - II. Der ganze Psalter des Königs und Propheten Davids. - III. Die Sonn- und Festtäglichen Episteln und Evangelia.

Estimate
€ 180   (US$ 198)


After-Sales Price
€ 120   (US$ 132)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Origines
Opera omnia

Lot 1317

Origenes. Opera omnia et quae ejus nomine circumferuntur latine versa et ex variis editionibus & codicibus manu ... recensita. Ex recentissima editione Parisiensi domini Caroli Delarue. 3 Bände. Titel in Rot und Schwarz. 37 x 24 cm. Pappbände d. Z. (etwas fleckig und berieben, schwach wurmstichig) mit RSchild. Venedig, Druckerei der Jesuiten, 1743.

Vgl. Graesse V, 46. Brunet IV, 227. – Venetianischer Nachdruck aus der Missionsdruckerei der Jesuiten, nach der zweisprachigen Pariser Ausgabe von 1733 bis 1759, die von dem Pariser Jesuitenpater Charles de La Rue (1643-1725) besorgt wurde. Vorliegende Ausgabe enthält allerdings nur den lateinischen Text. – Etwas fleckig, stellenweise mit schwachem Feuchtigkeitsrand, vereinzelte Wurmlöcher, Bindung teils etwas schwach. Zweispaltiger Druck.

Estimate
€ 240   (US$ 264)


After-Sales Price
€ 160   (US$ 176)


(Sale closed.
Inquire for availability.)


... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 13   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page