Please enter search terms:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Sprache / Lingua / Language


Catalogue Contents

Catalogue Valuable Books » to the Book Department
Valuable Books Catalogue Price EURO 15,00
Auction Date Tue Apr 7, 15:00 CET


» Entire Catalogue (Lots 1001 - 1450)

» Catalogues (Order)
» Lots in After-Sales

» Terms and Conditions (PDF)
» First Time Bidders (as PDF)
» Form for your bids (PDF)
All Chapters Handschriften und Einzelblätter / Manuscripts / Manoscritti
to
Faksimiles
» Chapters

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 45   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page

Main Image Description Status
Augustinus, Aurelius
Epitome omnium operum

Lot 1051

Augustinus, Aurelius. Epitome omnium operum, primum quidem per Iohannem Piscatorium compendiaria collecta. 16 nn., 286 num. Bl. Mit Holzschnitt-Druckermarke auf dem Titel. 32 x 19,5 cm. Blindgeprägtes Schweinsleder d. Z. (stark berieben und mit Fehlstellen; ohne die Schließen) über Holzdeckeln und mit 1 (von 4) Messingschließbeschlägen. Köln, Melchior von Neuß, 1549.

VD16 A4164. IA 110.305. – Dritte Ausgabe der Überarbeitung Pessels seit 1539, alle in Köln gedruckt; der Vorläufer von Piscator war 1537 in Augsburg erschienen. – Titel verso und recto gestempelt und leicht fleckig, mit hs. Besitzvermerk. Leicht gebräunt und fleckig, stellenweise leicht feuchtrandig, gering wurmstichig. Vorderer Innenspiegel mit Bibliotheksschildchen und hs. Anmerkungen, etwas wurmstichig. – Nachgebunden: Friedrich Nausea. In catholicum catechismum libri quinque. 11 nn., 286 num. Bl. Köln, Quentel, 1543. - Erste Ausgabe. Eines der Hauptwerke des Wiener Bischofs, der im Auftrag von König Ferdinand auf katholische Seite an zahlreichen Religionsverhandlungen (Wormser und Hagenauer Religionsgespräch) teilgenommen hatte und eine gemäßigt katholische Richtung vertrat. Er befürwortete die Abschaffung des Zölibats. - VD16 N214. - Leicht gebräunt, hin und wieder gering feuchtrandig.

Estimate
€ 350   (US$ 385)


Hammer Price
€ 170 (US$ 187)


Augustinus, Aurelius
Epitome omnium operum

Lot 1052

Augustinus, Aurelius. Epitome omnium operum, primum quidem per Iohannem Piscatorium compendiaria collecta. 16 nn., 286 num. Bl. Mit Holzschnitt-Druckermarke auf dem Titel. 31 x 20 cm. Dunkelbraunes Leder d. Z. (mit Fehlstellen, stärker beschabt und berieben, vom Rücken her breit mit hellbraunem Kalbsleder d. 18. Jahrhunderts restaurierend überzogen) über Holzdeckeln mit goldgeprägtem RSchild des 18. Jahrhundert (stärker beschabt und berieben). Köln, Melchior von Neuß, 1549.

VD16 A4164. IA 110.305. – Dritte Ausgabee der Überarbeitung Pessels seit 1539, alle in Köln gedruckt; der Vorläufer von Piscator war 1537 in Augsburg erschienen. – Titel verso und recto gestempelt und leicht fleckig, mit hs. Besitzvermerk. Leicht gebräunt und fleckig, stellenweise leicht feuchtrandig, gering wurmstichig. Vorderer Innenspiegel mit Bibliotheksschildchen und hs. Anmerkungen, etwas wurmstichig. – Nachgebunden: Friedrich Nausea. In catholicum catechismum libri quinque. 11 nn., 286 num. Bl. Köln, Quentel, 1543. - Erste Ausgabe. Eines der Hauptwerke des Wiener Bischofs, der im Auftrag von König Ferdinand auf katholische Seite an zahlreichen Religionsverhandlungen (Wormser und Hagenauer Religionsgespräch) teilgenommen hatte und eine gemäßigt katholische Richtung vertrat. er befürwortete die Abschaffung des Zölibats. - VD16 N214. - Leicht gebräunt, hin und wieder gering feuchtrandig.

Estimate
€ 400   (US$ 440)


Hammer Price
€ 150 (US$ 165)


Augustinus, Aurelius
Opera

Lot 1053

Augustinus, Aurelius. Opera. Band VIII (von 10). 1756 Sp. (ohne das letzte we. Bl.). Mit Holzschnitt-Druckermarke auf dem Titel. 36,5 x 24,5 cm. Blindgeprägtes Schweinsleder d. Z. (etwas berieben und fleckig, unteres Kapital mit kleiner Fehlstelle, Rückdeckel mit ergänzter Fehlstelle; ohne die beiden Bindebänder). Basel, Hieronymus Froben d. Ä. und Nik Episcopius d. Ä., 1556.

VD16 ZV 22414. Adams A 2164. Vgl. Graesse I, 253. – Zweiter Druck des achten Bandes der zehnbändigen bei Froben in Basel erschienenen und von Erasmus von Rotterdam (Band I von Jan Coster) emendierten ersten Gesamtausgabe der Werke des spätantiken christlichen Kirchenlehrers und Philosophen Aurelius Augustinus (354-430). Die erste Ausgabe seiner Werke war 1489 in fünf Bänden bei Johann Amerbach ebenda erschienen, allerdings nicht vollständig (vgl. Graesse). – Titel gestempelt und mit hs. Besitzvermerk in Sepia-Tinte und großem Feuchtigkeitsfleck im Seitenrand. Häufig etwas, teils auch stärker feuchtrandig. Mehrfach gestempelt. Stellenweise mit Textunterstreichungen und Randanmerkungen. Das letzte Blatt mit Abschnitt im unteren Rand (ohne Textverlust). Vorderes Innengelenk geschwächt.

Estimate
€ 240   (US$ 264)


Hammer Price
€ 280 (US$ 308)


Augustinus, Aurelius
Opera

Lot 1054

Augustinus, Aurelius. (Opera). Hrsg. von Erasmus von Rotterdam. 10 Teile in 5 Bänden. Mit Holzschnitt-Titelbordüre und wdhl. Holzschnitt-Druckermarken sowie einigen figürlichen Holzschnitt-Initialen. 36 x 24,5 cm. Holzdeckelbände d. Z. (vorderes Gelenk des 1. Bandes gebrochen, leicht berieben und bestoßen, gering wurmstichig) mit breitem blindgeprägtem Schweinslederrücken d. Z. (etwas stärker berieben, mit Fehlstellen und Wurmspuren). Basel, Ambrosius und Aurelius Froben, 1569.

VD16 A 4153. Adams A 2166. IA 110.042. Nicht im STC. – Spätere Ausgabe der berühmten Basler Augustinus-Gesamtausgabe. Die 1569er Ausgabe ist, so wie sie hier vollständig vorliegt, selten. Gedruckt wurde sie von den Söhnen des weltbekannten Buchdruckers Johann Froben.
Die hübsche Titelblattbordüre zeigt die Taube des Heiligen Geistes, die vier Evangelisten Matthäus, Markus, Lukas und Johannes sowie die vier lateinischen Kirchenväter Ambrosius, Augustinus, Hieronymus und Gregor den Großen. – Titelblatt mit minimalem Textverlust durch Wurmspuren. Band fünf mit Spor- und Feuchtflecken. Band zwei mit Feuchtfleck von unten durch den halben Band.

Estimate
€ 1.800   (US$ 1.980)


After-Sales Price
€ 1.200   (US$ 1.320)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Augustinus, Aurelius
Opera

Lot 1055

Augustinus, Aurelius. Opera. Teile I-III (von 10) in 1 Band. 28 Bl., 882 Sp., 1 Bl.; 896 Sp., 2 Bl.; 1078 Sp., 1 Bl. Mit breiter figürlicher Holzschnitt-Titelbordüre, gestochenem Frontispiz und 5 wdhl. Holzschnitt-Druckermarken. 37,5 x 24 cm. Blindgeprägtes Schweinsleder d. Z. (Kapitale mit Fehlstellen, stärker berieben, Gelenke angeplatzt, mit Fehlstellen im Bezug) über Holzdeckeln mit 2 intakten Messingschließen. Basel, Froben, 1569

VD16 A 4153. Adams A 2166. IA 110.402 Ebert 1361. Nicht im STC. – Spätere Ausgabe der berühmten Basler Augustinus-Gesamtausgabe. Gedruckt wurde sie von den Söhnen des weltbekannten Buchdruckers Johann Froben. Die hübsche Titelblattbordüre zeigt die Taube des Heiligen Geistes, die vier Evangelisten Matthäus, Markus, Lukas und Johannes sowie die vier lateinischen Kirchenväter Ambrosius, Augustinus, Hieronymus und Gregor den Großen. – Zu Beginn im Rand mit kleinsten Läsuren und leicht feuchtrandig. Leicht gebräunt. Stellenweise mit Textunterstreichungen. Auf dem vorderen fliegenden Vorsatz mit einem hs. Besitzvermerk von 1610. Vorgebunden ist eine Kupfertafel von Collaert mit einer Darstellung des hl. Augustinus.

Estimate
€ 400   (US$ 440)


Hammer Price
€ 220 (US$ 242)


Augustinus, Aurelius
Opera

Lot 1056

Augustinus, Aurelius. Opera. 10 Teile und Index in 5 Bänden. Mit 11 wdhl. Holzschnitt-Druckermarken. 40,5 x 26 cm. Halbleder d. 19. Jahrhunderts (etwas berieben und beschabt, Gelenke teils angeplatzt). Paris, N. Bruslé für G. Merlin und S. Merlin, 1571.

IA 110.426. Adams A 2167.Titel und die folgenden Blätter des ersten Teils mit größerem nachgedunkelten Feuchtigkeitsfleck im Rand. Titel teils gestempelt. Mal mehr, mal weniger gebräunt, stellenweise fleckig.

Estimate
€ 900   (US$ 990)


After-Sales Price
€ 600   (US$ 660)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Augustinus, Aurelius
Operum

Lot 1057

Augustinus, Aurelius. Operum. 10 Teile und 1 Anhang in 6 Bänden. (Ohne das Frontispiz). Mit breiter gestochener figürlicher Titelbordüre und 11 Holzschnitt-Druckermarken auf den Titeln. 40 x 25 cm. Blindgeprägtes Leder d. Z. (Kapitale mit kleinen Fehlstellen, Gelenke teils angeplatzt bzw. gebrochen, etwas berieben, teils mit Fehlstellen im Bezug, VDeckel des zweiten Bandes gebrochen, ohne die Schließen) über Holzdeckeln und mit Schnitttitel. Antwerpen, Plantin, 1576-1577.

STC 15. Adams A 2168. – Erste in Antwerpen bei Plantin gedruckte Gesamtausgabe der Werke des Augustinus (354-430). – Es fehlt das Frontispiz. Gesamttitel mit der gestochenen Bordüre sowie die folgenden Blätter im Seitenrand feuchtrandig (stellenweise sporfleckig). Titel und Buchblock mehrfach gestempelt und mit hs. Besitzvermerk. Bindung häufig geschwächt, oftmal etwas stärker feuchtrandig. Buchblock teils gebrochen, Lagen gelegentlich gelöst.

Estimate
€ 750   (US$ 825)


Hammer Price
€ 600 (US$ 660)


Augustinus, Aurelius
Confessio Augustiniana

Lot 1058

Augustinus, Aurelius. Confessio Augustiniana, in libros quatuor distributa. 32, 330 (recte 328), 24 Bl. Mit Holzschnitt-Druckermarke am Schluss. 21 x 15,5 cm. Blindgeprägtes Schweinsleder d. Z. (etwas fleckig und mit kleinen Fehlstellen) über Holzdeckeln mit zwei Messingschließen. Dillingen, Sebald Mayer, 1569.

VD16 A 4172. Adams A 2177. De Backer-Sommervogel VIII, 127. – Erste Ausgabe und zugleich das bedeutendste Werk des spanischen Jesuiten und Ingolstädter Professors, Hieronymus Torres/Torrensis, das die katholische Lehre aus den Schriften des Hl. Augustinus klar herausstellt. Bereits in der Formulierung des Titels als Gegenstück zur protestantischen "Confessio Augustana" bezeichnet. – Titel mit zwei hs. Besitzvermerken. Leicht gebräunt, im Seitenrand und Schnitt stellenweise etwas feuchtrandig.

Estimate
€ 300   (US$ 330)


Hammer Price
€ 180 (US$ 198)


Bernardi, Johannes Baptist
Seminarium totius philosophiae Aristotelicae et...

Lot 1059

Bernardo, Giovanni Battista. Seminarium totius philosophiae Aristotelicae et Platonicae. Opus novum, admirabile. Altera editio, emendatior. 2 (statt 3) in 1 Band. 10 Bl., 1468 Sp., 1 w. Bl.; 8 Bl., 962 Sp., 1 w. Bl. Titel in Rot und Schwarz. Mit 2 wiederholten Holzschnitt-Titelvignetten. 35 x 21,5 cm. Blindgeprägter Schweinslederband d. Z. (etwas fleckig und berieben; ohne die Schließbänder) mit großer Arabeske als Mittelplatte. (Genf oder Lyon), Jakob Stoer und François le Fèvre, 1599.

Adams B 744. – Die ersten beiden von drei erschienenen Teilen des umfassenden zweispaltigen Kommentars zur antik-griechischen Philosophie. Die vorliegenden Teile I und II behandeln die Philosophie Platons und Aristoteles', der hier nicht vorhandenene und erst 1605 erschienene Teil III die Stoiker. Neben einem Rhetorik-Thesaurus aus demselben Jahr die einzige bibliographisch belegte Veröffentlichung des auch biographisch nicht nachweisbaren Verfassers Bernardo. – Etwas braunfleckig, Titel von Teil I mit vertikalen Quetschfalten. Sonst wohlerhalten.

Estimate
€ 300   (US$ 330)


Hammer Price
€ 160 (US$ 176)


Bernhard von Clairvaux
Opera omnia

Lot 1060

Bernhard von Clairvaux. Opera omnia divinae institutionis refertissima. 32 nn., 315 num., 4 nn, 1 num., 24 nn., 6 num., 77 nn. Bl. Titelblatt in Rot und Schwarz mit ornamentaler Holzschnittbordüre und Holzschnitt-Druckermarke. 34,5 x 24 cm. Lädiertes Pergament um 1700 (Gelenke brüchig, berieben, bestoßen und etwas fleckig, Nummer auf VDeckel). Lyon, (Jean Mareschal für Nicolas Petit), 1538.

IA 117.540. Nicht im STC und bei Adams (vgl. Adams B 705). – Wohl zweite Ausgabe der erstmals 1530 in Lyon erschienenen Werke des hl. Bernhard von Clairveaux (1090-1153). Mit Beiträgen von dem Humanisten Josse Clicthove (1472-1543). – Titelblatt mit hs. Besitzvermerken. Leicht gebräunt, stellenweise etwas stärker, selten mit Läsuren und Feuchtigkeitsflecken, nur leicht braunfleckig. Mit Wurmfraßspuren und Tintenfraß, teils mit Durchbrüchen und mit geringem Textverlust. Mit hs. Marginalien und Anstreichungen in Tinte. Die letzten beiden Blätter mit hübschen Gebeten (teils in drei Spalten) in einer zeitgenössischen Handschrift.

Estimate
€ 200   (US$ 220)


Hammer Price
€ 190 (US$ 209)



1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 45   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page