Please enter search terms:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Sprache / Lingua / Language


Catalogue Contents

Catalogue Geography » to the Book Department
Geography Catalogue Price EURO 15,00
Auction Date Tue Apr 7, 10:00 CET


» Entire Catalogue (Lots 1 - 158)

» Catalogues (Order)

» Terms and Conditions (PDF)
» First Time Bidders (as PDF)
» Form for your bids (PDF)
All Chapters Allgemeines und Atlanten / Global and Atlases / Generale ed Atlanti
to
Geographie Preußen / Geography Prussia / Geografia Prussia
» Chapters

... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 16   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page

Main Image Description Status
Clarendon, Edward Hyde Earl of
The history of the rebellion and civil wars in ...

Lot 60

Clarendon, Edward Hyde Earl of. The History of the Rebellion and Civil Wars in England. 3 Bände. 1 Bl., XXIII, 557 S.; 7 Bl., 581 S., 12 Bl., 603 S., 11 Bl. Mit 3 gestochenen Porträt-Frontispizen, 3 großen Titelkupfern (alle drei jeweils wdhl.) 38 gestochenen Kopf- und Schlussvignetten sowie 19 gestochenen Initialen. 36 x 23,5 cm. Halbleder um 1860 mit goldgeprägtem RTitel, RVergoldung und Buntpapier-Deckelbezügen (Teils kleine Abschabungen oder Fehlstellen) sowie gesprenkeltem Schnitt. Oxford, "Printed at the Theater", 1707.

Fueter 176ff. Lowndes 467. – Wichtige, mehrfach aufgelegte historische Quelle, hier in der maßgeblichen, dritten Auflage, zugleich die zweite mit reichem Buchschmuck in Kupfer illustrierte Folio-Ausgabe. Edward Hyde, der Erste Earl of Clarendon (1609-1674) gehörte zu den vornehmsten englischen Staatsmännern und Historikern des 17. Jahrhunderts, der während des Englischen Bürgerkriegs (1642 bis 1649) die Partei der Royalisten und König Charles I. gegenüber den "Roundheads" vertrat. Tatsächlich entschied sich der Krieg dann aber für die Parlamentarier, die Charles I. hinrichten ließen und die Monarchie abschafften. Clarendons großes Verdienst ist sicherlich die dennoch weitgehend quellen- und realitätsgetreue und um Objektivität bemühte Darstellung, die vielfach gelobt wurde: "One of the noblest historical works of the English nation" (Lowndes). "Das erste und bedeutendste Werk dieser Richtung hat auf die Tradition über die englische Revolution einen ungeheuern Einfluß ausgeübt" (Fueter). Die erste Ausgabe war 1702 bis 1704 erschienen. – Zwei der Titelblätter etwas knapp beschnitten (wie üblich mit Verlust der Verlagsangaben), teils minimal gewellt, aber kaum Feuchtigkeitsspuren. Insgesamt ein grandioses, sehr schön gebundendes Prachtexemplar aus der Bibliothek des "Colonel Cooper" mit dessen gestochenen Wappenexlibris in allen drei Bänden.

Estimate
€ 900   (US$ 1.035)


Clüver, Philipp
Germaniae antiquae libri tres

Lot 61

Clüver, Philipp. Germaniae antiquae libri tres. Opus post omnium curas elaboratissimum, tabulis geographicis, et imaginibus, priscum Germanorum cultum moresque referentibus, exornatum. Adiectae sunt Vindelicia et Noricum, eiusdem auctoris. 18 Bl., 748 S., 8 Bl. Mit Kupfertitel (in Pag.), gestochenem Portraitfrontispiz (in Pag.), 26 (3 doppelblattgroßen) Kupfertafeln, 11 doppelblattgroße Kupferstichkarten. 35,5 x 23 cm. Pergament d. Z. (leicht berieben, Vorderdeckel im Seitenrand etwas stärker feuchtrandig). Leiden, Elzevier, 1631.

Willems 345. Rahir 320. Berghman 1451. Graesse II, 204. Brunet II, 112f. – Zweite Ausgabe der erstmals 1616 erschienenen Abhandlung über die Geographie Europas. Der Autor Philipp Clüver (1580-1622) gilt als "Begründer der Geographie" (NDB III, 1296) und wurde nach Erscheinen seiner "Germania antiqua" zum 'Geographus Academicus' und Honorarprofessor der Leidener Universität ernannt. Die während seiner eigenen Reisen gesammelten Erfahrungen liefern Informationen über die Völker, Siedlungen, Religion und Sitten der Germanen. – Die ersten Blätter im Seitenrand mit Läsuren (ohne Darstellungsverlust). Leicht, selten etwas stärker gebräunt. Stellenweise etwas feuchtrandig und fingerfleckig.

Estimate
€ 450   (US$ 517)


Cole, Benjamin
A View of the House of Peers

Lot 62

Cole, Benjamin. "A View of the House of Peers. The King Sitting on the Throne, the Commons attending him at the end of the Session, 1755." und "A View of the House of Commons". 2 Kupferstiche. 37,5 x 24 cm (Plattenrand). Mit Passepartout unter Glas in versilberter Holzleiste gerahmt. 52 x 36,5 cm. London um 1755.

Der britische Kupferstecher Benjamin Cole (1697-1783) konzentrierte sich in seinen Arbeit vor allem auf architektonische Themen. Hauptsächlich arbeitete er für die 'Grand Lodge of Freemasons'. – Etwas gebräunt. Nicht ausgerahmt, daher mit möglichen Randläsuren. Versand nur ohne Rahmen.

Estimate
€ 220   (US$ 252)


Elwe, J. B.
Volkomen Reis-Atlas van geheel Duitschland

Lot 63

Elwe, J. B. Volkomen Reis-Atlas van geheel Duitschland, vervat in zeer juiste kaarten. Op nieuw vervaardigd, naar de laatste verbeteringen van Bachine. 272 S. Mit doppelblattgroßem koloriertem Kupfertitel, 37 gefalteten kolorierten Kupferstichkarten, 2 gefalteten gestochenen und kolorierten Meilenzeigern sowie 2 typographischen Falttabellen. 21,5 x 13 cm. HLeder d. Z. (etwas stärker berieben und bestoßen, VDeckelbezug mit Fehlstelle). Amsterdam, J. B. Elwe, 1791.

Koeman El 1. Phillips-Le Gear 8683. – Seltener Taschenatlas mit Karten im Format ca. 17:23 cm. Enthält flächen- und grenzkolorierte Karten von Böhmen, Mähren, Lausitz, Österreich (10), Schlesien und der Schweiz (3) sowie Gesamtkarte Deutschlands und Gebietskarten von Bayern (14, davon 4 auf 2 Bl.), Brandenburg-Pommern, Niedersachsen, Rheinland-Westfalen (2), Sachsen (2) und Schwaben. Meist mit hübschen kleinen Stadtplänen im Rand, u. a. von Bern, Breslau, Brixen, Coburg, Eichstätt, Freising, Graz, Leipzig oder Linz. – Die Überblickskarte von Deutschland mit kleinem, die Karte vom "Schwäbischen Kreis" mit etwas tieferem Falzeinriss, der Tafelteil sonst sehr schön und ohne jeglich Läsuren, das Kolorit sorgfältig aufgebracht. Insgesamt nur vereinzelte schwache Flecken. Wohlerhaltenes Exemplar.

Estimate
€ 2.400   (US$ 2.760)


Europäische Konflikte sowie Gelehrte und Regenten
Sammlung von 83 Darstellungen

Lot 64

Europäische Konflikte sowie Gelehrte und Regenten. Sammlung von 83 Darstellungen militärischer Gefechte, namhafter europäischer Persönlichkeiten und Stadtveduten. Kupfertafeln. 14,5 x 8,5 cm. Lose eingelegt in Pappkassette d. Z. (mit starken Gebrauchsspuren) mit Goldbrokatpapierbezug. Um 1800.

Vorhanden sind u. a.: "Gezzar Pascha's Siegeszeichen", "Religiöse Intoleranz unter Ludwig XIV", "Die Wiener-Freywilligen vor Mantua", "Die deutschen Bauern auf der Jagd neufränkischer Plünderer", "Anstalten zur Landung in England", "Der Husar und sein verwundeter Rittmeister", "Barbareyen eines Theils der Jordanischen Armee im October 1795", "Erstürmung des französischen unüberwindlichen Lagers vor Mainz 1796", Portraits von Lucian Bonaparte, Constantin (zweiter Großfürst Sr. Russischen Kaiserlichen Majestät), Pius VII., Latour d'Auvergne, Ludwig XVIII., "Ein Zeitungsschreiber von 1704 und zwar ein patriotischer", Ansichten von Limburg, Hüningen, Alexandrien, Malta und vieles mehr. – Gering gebräunt, teils leicht bestoßen.

Estimate
€ 180   (US$ 206)


Freher, Marquard
Corpus francicae historiae

Lot 65

(Freher, Marquard). Corpus francicae historiae veteris et sincerae. 10 Bl., 224, 559 S., 14 Bl. Mit Holzschnitt-Druckermarke auf dem Titel. 33 x 19,5 cm. Blindgeprägtes Schweinsleder d. Z. (unteres Kapital ausgerissen, Rücken mit Montierungsresten, leicht berieben, fleckig und beschabt, eine Ecke bestoßen) über Holzdeckeln mit 2 intakten punzierten Messingschließen (eine Lederlitze mit Nagespuren). Hanau, Wechel für Erben Aubry, 1613.

VD17 23:231344Y. Graesse II, 274. Ebert 5295. NDB V, 392 f. – Erste Ausgabe des bedeutenden Quellenwerks zur Geschichte des Frankenreichs unter der Herrschaft der Merowinger und Karolinger. Enthalten sind u.a. Gesta Francorum, Ivo Carnotensis, Gregor v. Tours, Paulus Warnefriedus, Haimo Monachus, Einharts Vita und Caroli Magni.
Marquard Freher (1565-1614) war ein deutscher Jurist, Historiker, Publizist, Diplomat und Staatsmann. "Als Sammler, dilettierender Künstler und Poet einer der Hauptvertreter des als großer Verwandten- und Freundeskreis organisierten Heidelberger Späthumanismus ist er gleichzeitig einer der wichtigsten Verbindungsleute hinüber ins Zeitalter der Polyhistorie" (NDB). – Der Titel mit hs. Anmerkungen. Vorderer Vorsatz und Titel etwas stärker gebräunt, vorderer Innenspiegel mit hs. Nummerierung und kleinem Wurmgang. Leicht gebräunt und braunfleckig. Die beiden Schließen des reich blindgeprägten Einband sind mit einem Rautenmuster punziert und und monogrammiert "IWS".

Estimate
€ 200   (US$ 229)


Füssli, Johann Heinrich
Souvenir de la Suisse. Mit 64 Aquatinta-Tafeln

Lot 66

Füssli, Johann Heinrich. Souvenir de la Suisse. 1 Bl. Mit 64 Aquatinta-Tafeln. 30,5 x 41,6 cm. Halbleder d. Z. (Kanten beschabt, Gelenke leicht brüchig, mit Knickspuren, leicht bestoßen) mit RVergoldung, goldgeprägtem DTitel und Romantikervergoldung auf beiden Deckeln sowie dreiseitigem Goldschnitt. Zürich, Heinrich Füßli, o. J. (um 1846).

Wäspe 239. INSA I, 409. Felder, Aargau, 174/175 (meist mit nur 60 Tafeln). Nicht bei Engelmann. – Eines der aufwendigsten Ansichtenwerke über die Schweiz, gestochen und radiert in feinsten Aquatinten mit Ansichten von Aahrmühle, Airolo, Arth, Baden, Badhof, Basel, Bellagio, Bern, Brienz, Chamonix mit dem Montblanc, Chapelle de Guillaume Tell, Chillon, Comersee, Genf, Glarus, Goldau, Gravedonna, Grimsel, Grindelwald, Grütli, Insel Mainau, Interlaken, Konstanz, Kulm, Lausanne, Lugano, Luzern, Madonna del Sasso, Meyringen, Monterosa, Montreux, Mythen, Pfeffers, Ragaz, Rapperschwyl, Reichenbach, Rheinfall, Righi, Sils, Sion, Stachelberg, Staffel, Staubbach, Thun, Vervey, Waggis, Wallenstadt, Wesen, Zug, Zürich und vielem, vielem mehr, darunter auch die berühmte Ansicht "Vue de Baden avec le chemin de fer et le Tunel", eines der frühesten Ansichten einer Eisenbahn mit Bahnhof und einem veritablen (holzgestützten) Tunnel in der Schweiz.

Nach Gemälden und Stichen u. a. von J. Arter, L. Bantli, R. Bodmer, Buhlmann, Burry, Corrodi, Falkeisen, S. Frey, Hausherr, J. Hurlimann, Martens, R. Müller, Oppermann, Rueff, Ruf, Siegfried, G. Scheuchzer, Schmid, Sperli, S. Suter, L. Weber. – In den bemerkenswert breiten weißen Rändern tls. etwas stockfleckig, die Darstellungen fast immer sauber und frisch sowie in bestem, konstrastreichen Abdruck.

English: Minimal foxing to remarkable white margins. The illustrations are almost all very clean and fresh and usually in in best, contrasty imprint.

Estimate
€ 1.800   (US$ 2.070)


Gottfried, Johann Ludwig
Historische kronyck. Teil I (von 3). Mit der We...

Lot 67

Gottfried, Johann Ludwig. Historische kronyck. Teil I (von 3). 5 Bl., 2012 Sp., 29 Bl. Mit Kupfertitel von J. Baptist nach J. Goerce und W. V. Mieris, gestochener TVignette, gestochenem Widmungsblatt und 19 Kupfertafeln (verso mit typographischem Text), doppelblattgroßer Kupferstichkarte und zahlreichen Textkupfern. 35 x 22 cm. Pergament d. Z. (leicht abgegriffen und gering fleckig, Rückdeckel mit Feuchträndern, Rücken und Kanten komplett fachmännisch ersetzt, Vorsätze und Gelenke erneuert, komplett neu aufgebunden). Leiden, Pieter van der Aa, 1698.

Graesse III, 122 Anm. Van Eeghen-van der Kellen 356ff. Ebert 8722. – Erste holländische Ausgabe der Chronik des Amberger Theologen Johann Ludwig Gottfried (1584-1633), die bis 1700 in drei Bänden erscheinen sollte und deren vorliegender erster Band die meist fehlende doppelblattgroße Weltkarte enthält: "Nova delineatio totius orbis terrarum per Petrum van der Aa" (Shirley 417). – Ohne die Bände II und III. Nur vereinzelt leicht gebräunt.

Estimate
€ 600   (US$ 690)


Grégoire, Henri
Geschichte der Beichtväter von Kaisern, Königen...

Lot 68

Grégoire, (Henri). Geschichte der Beichtväter von Kaisern, Königen und andern Fürsten. Aus dem Französischen. 2 Teile in 1 Bd. 250 S.; VI, 182 S., 2 Bl. 18,5 x 11 cm. Halbleinen d. Z. (leicht berieben, Seitenschnitt mit kleiner Schabspur) mit goldgeprägtem RTitel. Leipzig, Leopold Voß, 1825.

Fromm 11613. Hayn-Gotendorf II, 670. Martin-Walter II, 15712a. – Einzige deutsche Ausgabe, das französische Original war ein Jahr zuvor in Paris erschienen. Henri Grégoire (1750-1831), ein bekannter Vorkämpfer für Menschenrechte, die Abschaffung der Sklaverei und die Judenemanzipation, erläutert den Einfluss der Kirche über die Beichtväter auf die große Politik, ausgehend vom kritischen Standpunkt der französischen Revolution. – Es fehlt der Vortitel. Titel gestempelt. Etwas gebräunt und braunfleckig, stellenweise etwas feuchtrandig im Seitenrand. Exlibris.

Estimate
€ 150   (US$ 172)


Gréhan, Amédée
La France maritime

Lot 69

Gréhan, Amédée. La France maritime. (2. éd.). Bände I und II (von 4) in 2 Bänden. 2 Bl., 404 S., 2 Bl.; 2 Bl., 408 S. Mit 2 gestochenen Titeln und 103 Stahlstichtafeln (davon die Flaggentafel koloriert). 27 x 18 cm. Halbleder d. Z. (etwas berieben und beschabt) mit Romantiker-RVergoldung. Paris, Pilout, 1844.

Cat. Nederl. Scheepv. Mus. 583 (Ausgabe von 1853-55). Polak 4095: "Ouvrage comportant des études importantes faites par les meilleurs écrivains maritimes du XIXe siècle." – Die Tafeln mit schönen Schiffsdarstellungen, Seeschlachten, Fischereiszenen, Havarien, Porträts berühmter Seefahrer und Admiräle etc., Kostümen und Ansichten von Hafenstädten, darunter: Le Havre, Marseille, Calais, Algier, Martinique, Toulon, Granville etc. – Nur vereinzelt geringfügig gebräunt. Im Ganzen ordentlich. 2 Exlibris.

Estimate
€ 280   (US$ 322)



... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 16   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page