Please enter search terms:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Sprache / Lingua / Language


Catalogue Contents

Catalogue Geography » to the Book Department
Geography Catalogue Price EURO 15,00
Auction Date Tue Oct 17, 10:00 CET


» Entire Catalogue (Lots 1 - 244)

» Catalogues (Order)

» Terms and Conditions (PDF)
» First Time Bidders (as PDF)
» Form for your bids (PDF)
All Chapters Allgemeines und Atlanten / Global and Atlases / Generale ed Atlanti
to
Geographie Preußen / Geography Prussia / Geografia Prussia
» Chapters

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 25   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page

Main Image Description Status
Mohr, Eduard
Nach den Victoriafällen des Zambesi

Lot 42

Mohr, Eduard. Nach den Victoriafällen des Zambesi. Nebst einem astronomischen, einem comerciellen Anhang vom Verfasser und einem geognostischen von Adolf Hübner. Die südafrikanischen Diamentenfelder. 2 Teile in 1 Band. XVI, 330 S.; VII, 214 S., 3 Bl. Mit lithographischem Portraitfrontispiz, 4 chromolithographischen Tafeln, 12 Holzstichtafeln und 1 doppelblattgroßen Karte. 23 x 14,5 cm. Halbleder d. Z. (etwas berieben) mit goldgeprägtem RTitel. Leipzig, Ferdinand Hirt & Sohn, 1875.

Kainbacher I, 96. Ibrahim-Hilmy II, 38. Mendelssohn II, 33. Embacher 210. Henze III, 504f. – Erste Ausgabe. "Die Resultate dieser Reise, auf der M. von dem Maler Baines begleitet war, waren sehr befriedigend, namentlich wertvoll wegen der auf derselben gemachten astronomischen Bestimmungen, durch welche die Geographie dieses Gebiets eine ihm damals noch völlig fehlende sichere Basis erhielt" (Embacher). – Leicht gebräunt, stellenweise gering braun- und stockfleckig, Bindung etwas gelockert. Fliegender Vorsatz verso mit montiertem Zeitschriftenausschnitt über Eduard Mohr, Vortitel mit hs. Exlibris.

Estimate
€ 200   (US$ 234)


After-Sales Price
€ 140   (US$ 163)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Rohlfs, Gerhard
Kufra

Lot 43

Rohlfs, Gerhard. Kufra. Reise von Tripolis nach der Oase Kufra. Ausgeführt im Auftrage der afrikanischen Gesellschaft in Deutschland. Nebst Beiträgen von P. Ascherson, J. Hann, F. Karsch, W. Peters, A. Stecker. VIII S., 1 Bl., 559 S., 1 Bl. Mit 7 Holzstichtafeln, 21 Tabellen auf 11 Falttafeln, 3 mehrfach gefalteten Tafeln und einigen Textillustrationen. 23 x 15 cm. OUmschlag (mit Randläsuren, Rückumschlag leicht berieben). Leipzig, Brockhaus, 1881.

Kainbacher 345, Henze IV, 659. – Erste Ausgabe. "Einer der größten Afrikareisenden hat den Anstoss gegeben zu einer wirklichen Periode der Entdeckungen, in welcher wir seit fast einem Jahrzehnt leben, um den schwarzen Continent zu entschleiern" (Vorwort S. 1f.). – Bindung etwas gelockert, wenige Lagen unaufgeschnitten. Mit leichten Randeinrissen, gering braunfleckig, Tabellen im Rand teils etwas stockfleckig.

Estimate
€ 200   (US$ 234)


Hammer Price
€ 130 (US$ 152)



Rohlfs, Gerhard
Quer durch Afrika

Lot 44

Rohlfs, Gerhard. Quer durch Afrika. Reise vom Mittelmeer nach dem Tschad-See und zum Golf von Guinea. Teil I (von 2). X, 352 S. Mit mehrfach gefalteter lithographischer Karte. 22 x 13,5 cm. OLeinen (etwas berieben und gering fleckig) mit goldgeprägtem RTitel. Leipzig, F. A. Brockhaus, 1874.

Kainbacher 345, 8. Henze IV, 658. – Erste Ausgabe, allerdings nur der erste von zwei Teilen. Vorabdrucke erschienen zuvor in Petermanns "Mittheilungen". Beschrieben wird eine Reise, die in den Jahren 1865 bis 1867 sattfand und von Tripolis nach Lagos am Golf von Guinea führte. – Titel und Vortitel mit montiertem Besitzvermerk. Leicht gebräunt, gering braunfleckig. Fliegender Vorsatz mit datierter hs. Widmung: "Meinem lieben Bruder Max Mitglied der Wissmann'schen Ostafrica Expedition gewidmet am Tage seiner Abreise nach Sansibar Münster i. W. 7. März 1889 Hermann Greff".

Estimate
€ 150   (US$ 175)


After-Sales Price
€ 100   (US$ 117)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Rohlfs, Gerhard
Reise durch Marokko

Lot 45

Rohlfs, Gerhard. Reise durch Marokko, Übersteigerung des grossen Atlas, Exploration der Oasen von Tafilet, Tuat und Tidikelt und Reise durch die grosse Wüste über Rhadames nach Tripoli. V S., 1 Bl., 200 S. Mit Holzstich-Portraitfrontispiz des Autors und einer mehrfach gefalteten lithographischen Karte. 20 x 14 cm. Pappband d. Z. (Rücken verblasst, etwas berieben) mit 2 goldgeprägten RSchildern. Bremen, J. Kühtmann, 1868.

Kainbacher I, 115. Embacher 251. Gay 385. NDB XXI, 768. – Erste Ausgabe, verfasst von dem deutschen Reisenden Gerhard Rohlfs (1831-1896). Die Begeisterung Rohlfs während der Reise ist seinen Zeilen deutlich zu entnehmen: "Man kann sich keine herrlichere Gegend denken als diess üppige Gebirgsland, wo jeder Fleck angebaut ist und doch Alles dem Auge wild erscheint, denn hier giebt es keine Hecken, keine Einfriedungen wie bei uns; hier Getreide und Bohnen, dort Feigen und Wein mit Oel vermischt, Alles bunt durch einander, und jeder Gipfel von einem Dorfe gekrönt wie in der grossen Kabylie" (S. 15). – Etwas stärker gebräunt und braunfleckig.

Estimate
€ 150   (US$ 175)


After-Sales Price
€ 100   (US$ 117)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Schweinfurth, Georg
Im Herzen von Afrika

Lot 46

Schweinfurth, Georg. Im Herzen von Afrika. Reisen und Entdeckungen im centralen Aequatorial-Afrika während der Jahre 1868 bis 1871. Deutsche Originalausgabe. 2 Bände. XIII, 599 S., 1 Bl.; XII, 561 S. Mit 124 Holzstich-Illustrationen im Text und auf Tafeln, 1 Farbendrucktafel und 2 (1 mehrfach gefalteten) Karten. 22 x 14 cm. Leinen d. Z. (Rücken verblasst) mit goldgeprägtem RTitel in modernem Pappschuber. Leipzig, Brockhaus, London, Sampson Low, 1874.

Kainbacher 388. NDB XXIV, 50f. Vgl. Gay 182. – Erste Ausgabe, gleichzeitig erschien noch eine englische Übersetzung. Das Hauptwerk des bedeutenden Ethnologen und Afrikaforschers. "Die von ihm erlangten Resultate in Ethnographie, Botanik und Geographie reihen sich ... dem Bedeutendsten an, was je auf afrikanischem Boden erreicht worden ist" (Embacher 267). – Blatt 167/168 des ersten Bandes mit einem sehr kleinen Brandlöchlein (minimaler Buchstabenverlust). Stellenweise mit Randan- und Textunterstreichungen in Bleistift. Exlibris. Sauber und wohlerhalten.

Estimate
€ 350   (US$ 409)


After-Sales Price
€ 250   (US$ 292)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Thomson, Jacob
Durch Massai-Land

Lot 47

Thomson, Jacob. Durch Massai-Land. Forschungsreise in Ostafrika zu den Schneebergen und wilden Stämmen zwischen dem Kilima-Ndjaro und Victoria-Njansa in den Jahren 1883 und 1884. Aus dem Englischen von W. von Freeden. XIX, 526 S. Mit 62 Holzschnitten im Text und auf Tafeln und 2 mehrfach gefalteten farbigen lithographischen Karten. 22,5 x 14,5 cm. Leinen d. Z. (leicht berieben) mit goldgeprägtem RTitel. Leipzig, Brockhaus, 1885.

Kainbacher I, 138. Henze V, 314.Vgl. Ibrahim-Hilmy II, 286. Hess-Coger 445. – Erste deutsche Ausgabe. Ziel von Thomsons (1858-1895) Reise war es, eine Verbindung zwischen den ostafrikanischen Häfen und dem Victoria-See zu finden und das dazwischenliegende Land kartographisch, meteorologisch, geologisch, naturkundlich und ethnographisch zu erforschen. "Die Reise gestaltete sich zu einer der erfolgreichsten jener Zeit; sie brachte eine ganze Reihe seit vielen Jahren schwebender Probleme in der ostafrikanischen Geographie zum Abschluß" (Henze). – Die eine der beiden Karten mit zwei größeren Randeinrissen. Tafeln stärker gebräunt. Bindung etwas gelockert, leicht gebräunt und gering braunfleckig. Fliegender Vorsatz mit hs. Besitzvermerk. Exlibris.

Estimate
€ 450   (US$ 526)


After-Sales Price
€ 300   (US$ 351)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Thonner, Franz
Vom Kongo zum Ubangi

Lot 48

Thonner, Franz. Vom Kongo zum Ubangi. Meine zweite Reise in Mittelafrika. XI, 116 S. Mit 114 Lichtdrucktafeln, 3 mehrfach gefalteten lithographischen Karten und 20 Textabbildungen. 25 x 17,5 cm. Illustriertes blaues OLeinen (minimal berieben, gering bestoßen) mit goldgeprägtem Rücken- und Vorderdeckel-Titel. Berlin, Dietrich Reimer, 1910.

Kainbacher 138. – Erste Ausgabe. Der österreichische Botaniker Franz Thonner (1863-1928) unternahm in den Jahren 1908 bis 1910 seine zweite Afrika-Expedition, die er in der vorliegenden Veröffentlichung beschreibt. Sein Interesse galt den verschiedenen Stämmen, dem Land und der Sprache. Eindrucksvoll zeugen die Lichtdrucktafeln von Thonners Unternehmung. – Minimal gebräunt, auffallend sauber und wohlerhalten. Hinterer Innenspiegel mit kleinem Antiquariatsschildchen. Exlibris.

Estimate
€ 500   (US$ 585)


Hammer Price
€ 350 (US$ 409)


Bromme, Traugott
Nordamerika's Bewohner

Lot 49

AMERIKA
Bromme, Traugott. Nordamerika's Bewohner, Schönheiten und Naturschätze im Allgemeinen und die brittischen Besitzungen insbesondere. Mit Stahlstich-Porträt-Frontispiz, Stahlstich-Titel und 48 Holzstich-Tafeln. 23,5 x 16 cm. Illustrierte hellgrüne OBroschur (Rücken breit überklebt, leicht bestoßen). Stuttgart, J. Scheible, 1839.

Sabin 8212. – Erste Ausgabe des Amerikanums, das vor allem durch seine zahlreichen frühen Abbildungen ein eindrücklichtes Bild von Nordamerika zum Anfang des 19. Jahrhunderts gibt. – Bindung lose, durchgehend etwas, nur selten stärker gebräung und stockfleckig, insgesamt ordentliches, unbeschnittenes, breitrandiges Exemplar in der seltenen Originalbroschur.

Estimate
€ 180   (US$ 210)


After-Sales Price
€ 100   (US$ 117)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Buchon, Jean Alexandre
Atlas géographique, des deux Amériques

Lot 50

Die dem "Treaty of Saint Petersburg" angepasste Ausgabe
Buchon, Jean Alexandre. Atlas géographique, statistique, historique et chronologique des deux Amériques et des îles adjacentes; traduit de l'atlas exécuté en Amérique d'après Lesage, avec de nombreuses corrections et augmentations. 3 Bl. Mit gestochener TVignette, 63 doppelblattgroßen Tafeln, davon 51 kolorierten Kupferstichkarten. 54,5 x 37,5 cm. Dunkelbraunes Halbleder um 1880 (gering beschabt, leicht bestoßen) mit goldgeprägtem RTitel und RVergoldung sowie Marmorpapier-Deckelbezügen (leicht bekratzt). Paris, J. Carez, Verdière et Bossange, 1825.

Phillips 1176. Chadenat 31. Nicht bei Sabin. – Erste französische Ausgabe mit den 63 doppelblattgroßen Tafeln, die statistische Tabellen (teils koloriert), Legenden, Texte etc. in Typographie enthalten, teils mit kleinerer oder größerer kolorierter Kupferstichkarte in der Mitte. Von den 51 Kupferstichkarten zeigen 34 Nordamerika, von denen 28 die Vereinigten Staaten darstellen. Weitere 17 Karten widmen sich Südamerika und den Antillen.
Der amerikanische Atlas von Carey & Lea war 1822 in Philadelphia unter dem Titel "A complete historical, chronological, and geographical American atlas" erschienen. Die vorliegende französische Ausgabe unterscheidet sich allerdings in einigen wesentlichen Punkten: Sie enthält zusätzlich sieben neue Karten, die in der amerikanischen Version fehlen, eine Karte zeigte die Vereinigten Staaten im Jahr 1825, drei weitere sind im Stich verändert und verbessert worden, beispielsweise die Karte der russischen Länder des Kontinents. Die veränderten Karten tragen dem Vertrag von 1825 Rechnung, in dem sich die Vereinigten Staaten mit Russland über die Grenzen im Nordosten geeinigt hatte. Der berühmte "Treaty of Saint Petersburg" schlug Amerika in einer offiziellen Konvention Alaska den Vereinigten Staaten zu und definierte die Grenzen in der Beringsee.
Alle Karten mit ausführlichen, meist als Klammerglossen angebrachten Erklärungen. Die Gesamtkarte der Vereinigten Staaten mit dem doppelblattgroßen Abdruck der "Déclaration d'Indépendance", derjenigen Mexikos, Haitis und Kolumbiens, ebenfalls mit den Texte der entsprechenden Verfassungen dieser Länder. – Nur ganz vereinzelt minimal fleckig und stellenweise unwesentlich gebräunt, insgesamt sehr saubers, schönes und dekorativ gebundenes Exemplar dieses seltenen, interessanten Amerika-Atlas'.

Estimate
€ 4.500   (US$ 5.265)


After-Sales Price
€ 3.000   (US$ 3.510)


(Sale closed.
Inquire for availability.)

Delisle, Guillaume de
L'Amerique Meridionale

Lot 51

Delisle, Guillaume de. L'Amerique Méridionale. Grenzkolorierte Kupferstichkarte. 45,5 x 49,5 cm (Plattenrand). Paris 1700.

Frühe Kupferstichkarte Südamerikas von dem französischen Kartographen Guillaume Delisles (1675-1726). Sie stellt einen bedeutenden Schritt in der Darstellung von Südamerika auf einer gedruckten Karte dar. Entlang des Amazonas und weiterer Flüsse kamen Jesuiten-Missionare, die geographische Informationen notierten und diese an Kartographen weitergaben, sodass eine immer präzisere Karte erstellt werden konnte. Dennoch sind weite Gebiete, wie der Darstellung zu entnehmen ist, nicht erschlossen. – Ganz knapp am Plattenrand beschnitten und auf Papier montiert. Leicht gebräunt, gering braunfleckig.

Estimate
€ 280   (US$ 327)


Hammer Price
€ 280 (US$ 327)



1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 25   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page