Please enter search terms:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Sprache / Lingua / Language


Search Results

All Catalogues Full text search for: Albrecht, Johann Friedrich Ernst
Results 1 Hits

(Only one object)

Main Image Description Status
Albrecht, Johann Friedrich Ernst
Frau Susanna vom Bade

Lot 503

(Albrecht, Johann Friedrich Ernst). Frau Susanna vom Bade. Kaiser Wenzels Retterin und Geliebte. 1 Bl., 438 S., 1 w. Bl. Mit gestochener Titelvignette. 16,5 x 10,5 cm. Strukturgeprägter Leinenband um 1840 (gering bestoßen) mit goldgeprägtem RTitel. Prag, Schönfeld-Meißner, 1791.

Goedeke V, 502, 27. Hayn-Gotendorf VII, 493. VD18 11087226. – Erste Ausgabe seines erotischen Unterhaltungsromans. Johann Friedrich Ernst Albrecht (1752-1814) "war der erste, der die philiströse Enge des deutschen Aufklärungsromans durchbrach und sich zu einem extremen Realismus bekannte" (Sichelmann); er gilt mit seinen über 80 erschienenen Ritter- und Räuberromanen sowie Dramen, die häufig anonym und unter fingiertem Druckort erschienen, als einer der vielseitigsten Vertreter der Unterhaltungsliteratur in der klassisch-romantischen Zeit der deutschen Literatur.
"Albrechts Belletristik ist nichts anderes als eine in Fabel und Handlung umgeschmolzene Publizistik. Die künstlerischen Stilmittel der Satire, der Ironie und der Allegorie ermöglichen ihm breite Reflexionen, die bei nüchterner Beschreibung der Verhältnisse nicht möglich gewesen wären.... Es sind meist Schlüsselromane, deren Anspielungen beim heutigen Leser gute Kenntnisse der damaligen politischen Ereignisse voraussetzen" (Grab, Demokratische Strömungen in Hamburg, S. 179). "Zahmer Roman ... ziemlich rar!" (H.-G.). – Etwas gebräunt und fleckig, Titel etwas fleckig und mit Wasserand. Block nach Seite 18 angeplatzt, Blatt B2 im Bug leicht lädiert. Innenspiegel mit montiertem Exlibris.

Estimate
€ 150   (US$ 169)


Hammer Price
€ 160 (US$ 180)



» Literature

(Only one object)

If you want to be notified when we offer works by a specific author or artist, please fill out the following » form