Please enter search terms:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Sprache / Lingua / Language


Highlights

Highlights of the Current Auction » Browse Printed Catalogues

... 57 58 59 60 61 62 63 64 65 ... 81   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page

Lot 8236 Nesch, Rolf
Winterlandschaft
Sold
8236)

» enlarge » Zoom

"Winterlandschaft"
Radierung mit Kaltnadel auf glattem, weichem Umdruckpapier. 1930/32.
44,9 x 32,8 cm (54,2 x 38,7 cm).
Signiert "Nesch", betitelt und bezeichnet "Probedruck".
Helliesen/Sørensen 380.

Bedeutendes Blatt aus Neschs Hamburger Zeit, in deren charakteristischer Gestaltungsweise hergestellt. Abstrahierend vereinfacht er die Naturformen, und stellenweise ätzt er die Linien so tief, dass sie im Zentrum keine Farbe mehr halten und freibleibende, strahlend weiß erscheinende Partien entstehen. Die einmalige Qualität der druckgraphischen Arbeiten Neschs "macht sich besonders in Radierungen bemerkbar, weil sie zur Entfaltung ihrer vollen, vom Künstler gemeinten Wirkung auf gute Druckabzüge angewiesen sind, denn nur bei guten Drucken kommen auch jene Gestaltungskomponenten zur Geltung, die in einer Zeichnung nicht zu verwirklichen sind. Die Druckgrafik Rolf Neschs zeichnet sich durch eine neue optische Andringlichkeit aus, welche die dem druckgraphischen Blatt bis dahin zugebilligte Erscheinungsintensität weit überbietet. Wenn Nesch in einer kurzen Selbstbiographie berichtet, er habe seit 1925 versucht, die Grafik zu beleben, so lässt sich die Wirkung dieses Versuches an seinen in der zweiten Hälfte der zwanziger Jahre entstandenen Radierungen unschwer feststellen: Sie erweitern den Ausdrucksbereich der Grafik sehr merklich." (Wolf Stubbe, in: Rolf Nesch, Sammlung Reinhard des Arts, Verst.-Kat. Hauswedell & Nolte, Hamburg 1985, S. 9).
Druck von einer geätzten, mit Kaltnadel und Schmirgel bearbeiteten Zinkplatte. Vor dem Abdruck der Radierplatte auf das Papier wurde vermutlich mit Hilfe eines grau eingefärbten Filzes eine Tonfläche auf das Papier gedruckt, die die Platte auf allen Seite um 1-2 cm überragt (48,2 x 35,5 cm). Hervorragend schöner, durch das Drucken der grauen Tonplatte besonders malerisch wirkender Probedruck einer nuanciert eingefärbten Platte mit viel Plattenschmutz an den Rändern und in den Außenkanten mit Atelierschmutz und Fingerabdrücken des Künstlers, mit kleinem Rand. Rarissimum, eines von mindestens fünf bekannten Exemplaren.

Provenienz: Sammlung Dr. Reinhard des Arts, mit dessen Stempel unten rechts, dort numeriert. Er und seine Frau waren leidenschaftliche Sammler der Arbeiten Rolf Neschs "und bewiesen Verständnis für seine Kunst auch, als diese eine sehr ungewöhnliche und unerwartete gestalterische Wandlung erfuhr (...) Leicht vorstellbar, dass der Künstler solchen Freunden nur beste Arbeiten überließ, Werke, von deren Wert der an sich oft Zweifelnde überzeugt war. Das erklärt die hohe Qualität der in dieser Sammlung zusammengekommenen Arbeiten." (Wolf Stubbe, in: Rolf Nesch, Sammlung Reinhard des Arts, Verst.-Kat. Hauswedell & Nolte, Hamburg 1985, S. 9).
Hauswedell & Nolte, Auktion 260, Hamburg 1985, Losnr. 96

Estimate
€ 7.500   (US$ 8.475)


Hammer Price
€ 12.500
(US$ 14.124)
(GBP 11.125)
(CHF 14.000)



» Masterpieces of German Printmakers
Lot 8236 Nesch, Rolf
Winterlandschaft
Sold

... 57 58 59 60 61 62 63 64 65 ... 81   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page