Please enter search terms:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Sprache / Lingua / Language


Highlights

Highlights of the Current Auction » Browse Printed Catalogues

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 81   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page

Lot 5102 Dürer, Albrecht
Der hl. Hubertus, auch Eustachius genannt
Sold
5102)

» enlarge » Zoom

Der hl. Hubertus, auch Eustachius genannt. Kupferstich. 36 x 26,1 cm. Um 1501. B. 57, Meder 60 h (von k). Wz. Bekröntes Wappen mit Basler Stab und Anhänger NHM (Nic. Heusler?), Meder 214.

Die Darstellung des hl. Hubertus, für die Albrecht Dürer selbst die Bezeichnung "Eustachius" gebrauchte, da die beiden Heiligen als Schutzpatrone der Jagd sich die Legende teilen, stellt die größte Kupferstichplatte im druckgraphischen Werk des Meisters dar. In den Abmessungen reicht sie gar an die Holzschnitte der Apokalypse heran. Das Hauptblatt des Meisters in einem ganz ausgezeichneten, feinzeichnenden und teils gratigen Abzug mit samtener Wirkung, Quetschfalten vom Druck rechts oben, mittig sowie unten und umlaufenden feinem Rändchen um die deutlich zeichnende Plattenkante. Recto unsichtbar geglättete Mittelfalte, minimal angestaubt und vereinzelt ganz minimal fleckig, zwei Randeinrisse mittig rechts, einer davon säuberlich ausgebessert zum Hinterteil des Pferdes, dort und im Sattel weitere säuberliche Ausbesserungen, Oberflächenbereibungen, winzige Einrisse und Ausbesserungen im linken weißen Rand, teils bis leicht in die Darstellung reichend, links oben minimale Knitterspuren, zwei winzige Fehlstellen im oberen weißen Rand, leichte Reste alter Montierung verso, sonst in sehr guter und ausgewogener Erhaltung. Aus der Sammlung des Kupferstichkabinetts Stuttgart (mit deren Dublettenstempel, Lugt 2323 u. 2324).

Estimate
€ 24.000   (US$ 27.119)


Hammer Price
€ 28.000
(US$ 31.639)
(GBP 24.920)
(CHF 31.360)



» 15th -19th Cent. Prints
Lot 5102 Dürer, Albrecht
Der hl. Hubertus, auch Eustachius genannt
Sold

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 81   first pagerewindprevious pagenext pagefast forwardlast page