Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog A Passion for Prints - Eine Sammlung klassischer Druckgraphik » zur Kunstabteilung
A Passion for Prints - Eine Sammlung klassischer Druckgraphik Auktion 114, Mi., 27. Nov, 12.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 5300 - 5411)

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen (art@bassenge.com),
da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Kapitel A Passion for Prints - Eine Sammlung klassischer Druckgraphik (Lose 5300 - 5411) » Kapitelwahl

... 4 5 6 7 8 9 10 11 12   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Galerie Bassenge
» Zoom

Dürer, Albrecht
Die Kanone

Los 5380

Die Kanone. Eisenradierung. 22 x 32 cm. cm. 1518. B. 99, Meder 96, mit Rostflecken d-e (von g). Wz. Schrobenhauser Wappen (Meder 195).

Mit zirka neun Flecken um das Monogramm, die beschriebenen Flecken auf dem Dach und der Brust des Türcken jedoch lediglich sehr zart und nicht besonders störenden. Ganz ausgezeichneter, teils gegensatzreicher und klarer Druck mit meist sehr feinem Rändchen um die Einfassungslinie, links bis an die Darstellung geschnitten. Vereinzelt leicht stockfleckig, feine unauffällige Quetschspur durch den Weg und die Häuser, unten mittig ein sorgsam und unauffällig geschlossener Randeinriss bis über die Kanone hinaus, leichte dünne Stellen verso, sonst sehr gut erhalten.

Schätzpreis
€ 6.000   (US$ 6.600)


Zuschlag
€ 4.000 (US$ 4.400)


Galerie Bassenge
» Zoom

Bruegel d. Ä., Pieter - nach
Viermaster und zwei Dreimaster

Los 5381

nach. Viermaster und zwei Dreimaster vor Anker bei einer Festungsinsel mit Leuchtturm. Kupferstich von Frans Huys. 21,7 x 29,1 cm. Hollstein 104 I-II (von II), Orenstein (New Hollstein) 68 I-III (von III). Wz. Vierblatt mit Initialen (Nebenmarke).

Ganz ausgezeichneter, gleichmäßiger Druck bis an die Einfassungslinie geschnitten, der untere Schriftrand mit dem Privileg fehlt, weshalb sich der Druckzustand des vorliegenden Blattes nicht bestimmen lässt. Minimal angestaubt, links hinterlegte Fehlstelle mittig, verso leichte Leimspuren sowie minimal beriebene dünne Stellen, winzige Randbestoßung links unten, auf ein Fensterpassepartout montiert, sonst sehr schön erhalten.

Schätzpreis
€ 1.800   (US$ 1.980)


Zuschlag
€ 3.200 (US$ 3.520)


Galerie Bassenge
» Zoom

Bruegel d. Ä., Pieter - nach
Eine Galeerenflotte in Begleitung einer Karavelle

Los 5382

nach. Eine Galeerenflotte in Begleitung einer Karavelle. Kupferstich und Radierung von Frans Huys. 22,3 x 27,6 cm. Hollstein 107, Orenstein (New Hollstein) 71 II. Wz. Lothringer Kreuz mit Nebenmarke.

Ganz ausgezeichneter, klarer Druck mit der Adresse von Theodor Galle mit breitem Rand (bis ca. 5,5 cm). Unauffällige, geglättete Mittelfalte, im äußeren Rand lediglich geringfügig fleckig und angestaubt, sonst sehr schönes Exemplar.

Schätzpreis
€ 1.800   (US$ 1.980)


Zuschlag
€ 3.600 (US$ 3.960)


Galerie Bassenge
» Zoom

Bruegel d. Ä., Pieter - nach
Kirmes am St. Georgstag

Los 5383

nach. Kirmes am St. Georgstag. Kupferstich von Johannes und Lucas Doetecum. 33,6 x 53 cm. Bastelaer 207, Hollstein 207 II, Orenstein (New Hollstein, Bruegel) 42 II (von IV), Nalis (New Hollstein, Doetecum) 219 II (von III). Wz. Trauben mit Nebenmarke.

Pieter Bruegel situiert die jährlich stattfinden Feierlichkeiten am 23. April zur Kirche des Heiligen Georg in einem flämischen Dorf nahe einer großen Stadt am Horizont, die gemeinhin mit Antwerpen identifiziert wird. "Lasst den Bauern ihren Kirmes" steht auf dem Banner rechts geschrieben und verweist somit auf zeitgenössische Tendenzen unter kaiserlichem Befehl, die solch ausschweifende Festivitäten regulieren oder gar zu untersagen suchten. - Prachtvoller, toniger und gleichmäßiger Druck mit der Adresse von Paules de la Houue, jedoch vor den späteren Inschriften. Bis an die Einfassungslinie beschnitten, links unter leichtem Darstellungsverlust beschnitten. Unten mittig kleiner Randeinriss, vereinzelte dünne Papierstellen, entlang des linken Rand um ca. einen 1cm mit einem Streifen reproduzierter Darstellung ergänzt, leichte Altersspuren, entlang der vier Seiten zum Schutz mit Papierrändern angerändert und insgesamt hinterfasert, der Gesamteindruck gleichwohl sehr gut.

Literatur:

Schätzpreis
€ 8.000   (US$ 8.800)


Zuschlag
€ 13.000 (US$ 14.300)


Galerie Bassenge
» Zoom

Schoel, Hendrick van
Die vier Jahreszeiten

Los 5384

Die vier Jahreszeiten. 4 Kupferstiche nach Hans Bol. Je ca. 19 25,6 cm. Hollstein 4-7, Mielke (New Hollstein) 247-250. Wz. Anker im Kreis, Fragment mit Blume.

Die vollständige Folge in ausgezeichneten, tonigen Drucken links mit schmalem Rand, sonst mit Rand. Insgesamt leicht fleckig bzw. fingerfleckig, Sommer mit ergänzter weißer Ecke oben rechts, weitere leichte Gebrauchsspuren im Rand, sonst einheitlich und gut erhalten.

Schätzpreis
€ 1.200   (US$ 1.320)


Nachverkaufspreis
€ 900   (US$ 990)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Galerie Bassenge
» Zoom

Bruegel d. Ä., Pieter - nach
Der Tod Mariens

Los 5385

nach. Der Tod Mariens. Kupferstich von Philips Galle. 31 x 41,8 cm. (1574). Bastelaer 116, Hollstein 116, Orenstein (New Hollstein) 9 II. Wz. Wappen mit Posthorn.

Das schöne, von Philips Galle gestochene Blatt wurde bei Abraham Ortelius in Antwerpen verlegt. Mit bemerkenswerter, stilllebenhafter Akribie sind im Vordergrund Gegenstände des alltäglichen Lebens wie Schuhe, der offene Beutel auf dem Fußboden, das Gebetsbuch auf dem Hocker sowie das Geschirr und die Gegenstände auf dem Tisch wiedergegeben. Diese Aufmerksamkeit für Details verleiht dem Blatt trotz des religiösen Sujets einen stark genrehaften Charakter. Das Gemälde in Grisaille-Technik befindet sich im Upton Hause, Branbury, England. - Ganz ausgezeichneter, gleichmäßiger Druck mit feinem Rändchen um die Plattenkante. Lediglich geringfügig angestaubt, winziges Rostfleckchen auf der Figur rechts Mariens, verso geglättete Mittel- und Vertikalfalten, wohl montierungsbedingt dünne Stellen vor allem entlang des oberen Randes, dort mit partieller Hinterfaserung, weitere geringe Alters- und Gebrauchsspuren, sonst herrliches Exemplar. Selten.

Schätzpreis
€ 3.500   (US$ 3.850)


Zuschlag
€ 3.600 (US$ 3.960)


Galerie Bassenge
» Zoom

Dürer, Albrecht
Maria von einem Engel gekrönt

Los 5386

Maria von einem Engel gekrönt. Kupferstich. 14,8 x 9,9 cm. 1520. B. 37, Meder 41 II a (von b).

Mit der Strichlinie im linken Handballen des Engels. Ausgezeichneter Druck, knapp an bzw. auf die Plattenkante geschnitten. Geglättete horizontale Mittelfalte verso, minimal angestaubt, vereinzelte kleine Fleckchen, rechte untere Ecke sorgsam und kaum wahrnehmbar wiederangefügt, unmerkliche Ausbesserung in der linken unteren Eckenspitze, Sammlerstempel oben rechts schwach durchschlagend, kleine Montierungsspuren verso, sonst in sehr schöner Erhaltung.

Schätzpreis
€ 3.500   (US$ 3.850)


Zuschlag
€ 3.400 (US$ 3.740)


Galerie Bassenge
» Zoom

Leyden, Lucas van
Die Jungfrau mit dem Kind und zwei Engeln

Los 5387

Die Jungfrau mit dem Kind und zwei Engeln. Kupferstich. 14,6 x 9,9 cm. 1523. B. 84, Volbehr 77, Hollstein 84, Filedt Kok (New Hollstein) 84 I (a-b) (von III). Wz. Reichsapfel (vgl. New Hollstein, Watermarks, S. 299, Sphere).

Vor der Adresse Martini Petris. Ganz ausgezeichneter, harmonischer und kräftiger Frühdruck mit zartem Plattenton und mit sehr feinem Rändchen um die Einfassungslinie. Geringfügig fleckig, recto kaum wahrnehmbarer geschlossener vertikaler Randeinriss von oben bis zur rechten Schulter der Jungfrau, weitere kleine teils retuschierte Ausbesserungen wie links neben dem Baum sowie in den äußeren Rändern, Sammlungsstempel unten leicht durchschlagend, die Einfassungslinie mit der Feder in Schwarz gezogen, im Gesamteindruck sehr schönes Exemplar. Sehr selten.

Schätzpreis
€ 1.800   (US$ 1.980)


Zuschlag
€ 2.600 (US$ 2.860)


Galerie Bassenge
» Zoom

Dürer, Albrecht
Maria auf der Rasenbank, das Kind stillend

Los 5388

Maria auf der Rasenbank, das Kind stillend. Kupferstich. 11,3 x 7,1cm. 1503. B. 34, Meder 31 wohl b (von e).

Mit Spuren der Kratzer im Kniezipfel. Prachtvoller, kräftiger und meist klarer Druck mit sehr feinem Rändchen um die Plattenkante, oben und unten partiell bis an die Darstellung geschnitten. Geringfügig fleckig, zwei unauffällig ergänzte Fehlstellen mit sorgfältiger Federretusche am Unterrand (links des Monogramm und die untere rechte Ecke), weitere kleine Ausbesserungen im Bereich des Himmels und an den Rändern, rechts geschlossener Randeinriss, minimal fleckig sowie geringe Gebrauchsspuren, im Gesamteindruck jedoch schön erhalten.

Schätzpreis
€ 4.000   (US$ 4.400)


Zuschlag
€ 5.500 (US$ 6.050)


Galerie Bassenge
» Zoom

Rembrandt Harmensz. van Rijn
Die Heilige Familie, Maria das Kind säugend

Los 5389

Die Heilige Familie, Maria das Kind säugend. Radierung. 9,2 x 7,1 cm. Um 1632. B. 62, White/Boon (Hollstein) 62, Nowell-Usticke 62 I (von II), Hinterding/Rutgers (New Hollstein) 114.

Nowell-Usticke: "A very scarce, attractive print". Ganz ausgezeichneter, klarer Druck noch mit Spuren von Grat im Auge Josephs, mit der vollen Darstellung, oben minimal knapp, sonst mit Spuren eines Rändchens. Leicht fleckig, dünne Stellen, oben links winzige ausgebesserte sowie unten links ergänzte Stelle, sonst sehr gut erhalten. Selten.

Schätzpreis
€ 4.000   (US$ 4.400)


Zuschlag
€ 4.600 (US$ 5.060)



... 4 5 6 7 8 9 10 11 12   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf