Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Wertvolle Bücher (Varia) » zur Buchabteilung
Wertvolle Bücher (Varia) Auktion 114, Di., 15. Okt., 14.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 401 - 705)

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Naturwissenschaften, Technik / Natural Science, Technology / Scienze Naturali, Tecnica
bis
Varia
» Kapitelwahl

... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... 31   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Stanislas
Principaux oiseaux de l'Australie

Los 471

Stanislas. "Principaux oiseaux de l'Australie dessinés sur nature par frère Stanislas, pensionnat des Frères Maristes". Hs. Titel und 13 Gouachen. Ca. 43,5 x 19,5 cm bzw. 18,5 x 13,5 cm. Auf 9 Trägerkartons montiert. 58,5 x 41,5 cm. Weinrotes Halbchagrinleder (leicht berieben, etwas fleckig, Rückdeckel mit gewelltem Feuchtigkeitsfleck) mit RVergoldung und goldgeprägtem Vorderdeckeltitel. Sydney, um 1899.

Die neun Gouachen zeigen die wohl schönsten australischen Vögel, die alle namentlich bezeichnet sind: "Eopsaltria Australis" (Goldbauchschnäpper), "Rhipidura Motacilloides Australia" (Stelze), "Gymnorhina Tibicen Australia" (Flötenvogel), "Amadina Guttata Australia" (Zebrafink), "Malarus Melanocephalus Australia" (Rotrücken-Staffelschwanz), "Dacelo Gigas Australia" (Jägerlieste), "Menura Superba Australia" (Graurücken-Leierschwanz), "Melopsittacus Undulatus Australia" (Wellensittich), "Zonaeginthus Oculus Australia" (Tropenfink), "Malurus Elegans Australia" (Silberkopf-Staffelschwanz), "Alcyone Azurea Australia" (Eisvogel), "Sericulus Melinas Australia" (Gelbnacken-Laubenvogel) sowie "Petroica Goodnovii Australia" (Rotkehlchen). Die Vögel werden in ihrer natürlichen Umgebung dargestellt und sitzen im Nest, sind mit der Brutpflege betraut, suchen nach Futter oder halten Ausschau nach möglichen Feinden.
Die detailliert und mit besonderer Kunstfertigkeit sowie ornithologischer Kennerschaft ausgeführten Gouachen wurden von einem gewissen, nicht weiter bekannten, 'Stanislas' ausgeführt. Dieser war, wie er selbst auf dem Titel angibt, Mitglied der römisch-katholischen Ordensgemeinschaft der Maristen-Schulbrüder ('Fratres Maristae a Scholis'). Die Maristen waren seit 1872 auch in Australien tätig und mit Ausnahme von Tasmanien haben sie in allen australischen Bundesstaaten und Territorien gearbeitet. Damals wie heute ist ihr oberstes Ziel Jugendliche in allen Formen der Bildungs- und Erziehungsarbeit zu unterrichten.
Der Stempel auf dem Titel weist eine weitere Besonderheit auf. Das vorliegende Werk wurde 1900 auf der Pariser Weltausstellung gezeigt und mit einer Goldmedaille ausgezeichnet "Exposition Universelle PARIS - 1900 Union des Frères enseignant MEDAILLA D'OR". – Die Gouachen häufig stark braun- und stockfleckig bzw. gebräunt. Auch die Trägerkartons stärker gebräunt sowie fleckig. Die Farben frisch und leuchtend.

Schätzpreis
€ 13.000   (US$ 14.300)


Zuschlag
€ 13.000 (US$ 14.300)


Vögel
Sammlung von 6 Vogeldarstellungen

Los 472

Vögel. Sammlung von 6 Vogeldarstellungen. 4 kolorierte Kupfertafeln, 1 kolorierte Zeichnung, 1 kolorierte Lithographie. Ca. 20 x 15 cm bzw. 27,5 x 20,5 cm (Plattenrand). Um 1749-1900.

Vorhanden sind: I) Johann Michael Seligman. Der Auerhahn mit einer Halskrause. Kolorierter Kupferstich nach Gerge Edwards aus der "Sammlung verschiedener ausländischer und seltener Vögel". Nürnberg, 1749-1776. - Etwas knitterfaltig, leicht gebräunt und angeschmutzt. - II) Avestruz Africano. Kolorierter Kupferstich (in der Platte nummeriert "30"). Um 1750. - Gering knitterfaltig. - III) El Cirujano. Kolorierter Kupferstich (in der Platte nummeriert "64"). Um 1750. - IV) Blue striped Roller. Kolorierter Kupferstich (in der Platte nummeriert "Pl. XVI"). Um 1800. - Leicht gebräunt. - V) Sperling. Aquarellierte Handzeichnung. Oben rechts nummeriert "15". Um 1900. - Gering gebräunt. - VI) Platyrhynchus. Flaviventer. Brevivostris. Kolorierte Lithographie. Um 1900. - Mit Knickspur.

Schätzpreis
€ 300   (US$ 330)


Nachverkaufspreis
€ 200   (US$ 220)


Weinmann, Johann Wilhelm
Phytanthoza Iconographia

Los 473

(Weinmann, Johann Wilhelm). Pflanzendarstellungen aus der "Phytanthoza Iconographia". 6 kolorierte Kupfertafeln. Ca. 32 x 21 cm. Regensburg, 1737-1745.

Vorhanden sind: I) "Caryophillata Alpina flore majore luteo foliis pictis". Nr. 323. - II) "a. Jacobaea vulgaris major, Jacobaee. b. Jacobaea vulgaris laciniata floribus albicantibus". Nr. 600. - III) "Halimus fructicosa, Purpier marin ...". Nr. 563. - IV) "a. Jacea spinosa cretica ...". Nr. 594. - V) "a. Lampsana, Lampsane, Wilder-Köhl ...". Nr. 623. - VI) "a. Galega flore coeruleo, l'Avanese". Nr. 528. – Leicht gebräunt, stellenweise mit kleinen Randeinrissen (außerhalb der Darstellung), leicht fingerfleckig. – Dabei: 4 weitere kolorierte Pflanzendarstellungen.

Schätzpreis
€ 200   (US$ 220)


Nachverkaufspreis
€ 120   (US$ 132)


Becher, Johann Joachim
Kluger Haus-Vater

Los 474

-
Becher, Johann Joachim. Kluger Haus-Vater, Verständige Haus-Mutter, Vollkommener Land-Medicus, Wie auch Wohlerfahrner Roß- und Viehe-Artzt. 13 Bl., 1142 S., 56 Bl. Mit gestochenem Frontispiz, mehrfach gefalteter Holzschnitt-Tafel und ca. 70 teilweise wiederholten Textholzschnitten. 14 x 8 cm. Pergament d. Z. (etwas fleckig, leicht berieben) mit hs. RTitel. Leipzig, Schuster, 1747.

VD18 10247653. Lindner 11.0105.11. Vgl. Humper 201. – Elfte Ausgabe des beliebten Hausväterbuchs, das erstmals 1685 erschienen war. Auf Grund besserer Verkaufschancen wurde des Werk unter dem Namen Bechers veröffentlicht. Lindner und Humpert nehmen jedoch beide an, dass das Werk nicht von ihm stammt. – Das Frontispiz ganz knapp im linken Rand beschnitten (minimaler Verlust der Einfassungslinie). Leicht gebräunt, gering braunfleckig.

Schätzpreis
€ 250   (US$ 275)


Nachverkaufspreis
€ 180   (US$ 198)


Brocke, Heinrich Christian von
Wahre Gründe der physicalischen und experimental

Los 475

Brocke, Heinrich Christian von. Wahre Gründe der physicalischen und experimental allgemeinen Forst-Wissenschaft oder Unterricht wie neue Holzungen anzubauen, alte zu verbessern, wilde Baumschulen anzulegen, junge Bäume gezogen, gewartet und verpflanzet werden müssen (...). 2 Teile in 1 Band. 12 Bl., 734 S., 16 Bl. Mit gestochener Titelvignette, 2 Textholzschnitten und 1 Kupfertafel. Leder d. Z. (stärker berieben und beschabt). Leipzig, C. G. Hilscher, 1768.

Mantel I, 11. – Frühe Ausgabe dieses Handbuchs für Forstleute über neue Holzungen, Baum-Schulen und vieles mehr, das erstmals 1752 unter dem Pseudonym "Sylvander" erschien. – Gering gebräunt und selten minimal feuchtrandig.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 165)


Zuschlag
€ 100 (US$ 110)


Caraccioli, Louis-Antoine
Praktische Landökonomie der Alten

Los 476

Caraccioli, (Louis-Antoine). Praktische Landökonomie der Alten. Nebst einem Entwurfe derselben zum Besten des gemeinen Wesens wieder aufzuhelfen. Aus dem Französischen übersetzt. 12 Bl., 164 S., 1 Bl. Mit Holzschnitt-Titelvignette. 17 x 10,5 cm. Pappband d. Z. (leicht gewellt, gering fleckig). Augsburg, Rieger, 1770.

VD18 10979980-ddd. Nicht bei Fromm. – Erste deutsche Übersetzung. Die 25 Kapitel behandeln Themen wie "Von der Besorgung der Küchengärten", "Von Besorgung der Lustgärten", "Von den Zäunen, dem Gehäge und den Gräben", "Von Fischteichen und Morästen", "Von den Bienen und Seitenwürmen", "Von den Schweinen", "Von den Pferden", "Von den Manufakturen", "Von der Färberey". – Titel mit hs. Besitzvermerk und gestempelt. Leicht gebräunt. Ohne den vorderen fliegenden Vorsatz. Mit gestochenem Exlibris.

Schätzpreis
€ 200   (US$ 220)


Nachverkaufspreis
€ 150   (US$ 165)


Chomel, Noël
Dictionnaire œconomique. Quatrième édition

Los 477

Chomel, Noël. Dictionnaire œconomique, contenant divers moyens d'augmenter son bien, et de conserver sa santé. Quatrième édition, revue, corrigée et augmentée par M. P. Danjou. 2 Teile und 2 Supplemente in zus. 4 Bänden. Mit zahlreichen Textholzschnitten. 39 x 24,5 cm. Leder d. Z. (Kapitale etwas abgeschürft, Gelenke brüchig, berieben, beschabt und bestoßen) mit 2 goldgeprägtem RSchildern und reicher ornamentaler RVergoldung sowie Rotschnitt. Paris, Witwe Étienne Ganeau, 1740 bzw. 1743 (Supplemente).

Brunet I, 1850. Vicaire, 172. Vgl. Graesse II, 136. – Vierte vermehrte Ausgabe des bedeutenden landwirtschaftlichen Lexikons Chomels (1632-1712), das neben Fragen der Naturwissenschaften und des Handwerks auch medizinische Rezepte zur Herstellung von Heilmitteln enthält, illustriert von zahlreichen erläuternden Textholzschnitten. Die enthaltenen Ratschläge ermöglichen es, laut Chomel, zu einem schönen und glücklichen Lebensabend zu gelangen: "Dictionnaire œconomique, contenant divers moyens d'augmenter son bien, et de conserver sa santé, avec plusieurs remèdes assurez et éprouvez, pour un très-grand nombre de maladies, et de beaux secrets pour parvenir à une longue et heureuse vieillesse" (Titel).
Kollation: Band I: 6 Bl., 1656 Sp., C Sp., 1 Bl. Band II: 2 Bl., 1562 Sp., LXXXVI. Supplement I: 4 Bl., 1638 Sp. Supplement II: 2 Bl., 1326 Sp., 1 Bl. – Stellenweise braunfleckig, wasserrandig, geringe Tinten- und Wurmspuren. Sonst gutes Exemplar, dekorative Einbände.

Schätzpreis
€ 600   (US$ 660)


Nachverkaufspreis
€ 300   (US$ 330)


Corvin-Wiersbitzky, O. von
Taschenbuch für Jäger und Naturfreunde

Los 478

Corvin-Wiersbitzky, O. von. Taschenbuch für Jäger und Naturfreunde. VIII, 310 S. Mit gestoch. Titel, gestoch. Frontispiz, einem Stahlstich und 4 kolorierten Kupfertafeln. 16 x 12 cm. Neuerer HLeinenband mit goldgepr. RSchild; illustr. OUmschlag eingebunden. Leipzig, B. G. Teubner, 1845.

Lindner 11.0397.01. Schwerdt I. 121. Köhring 127. – Schöner Jagdalmanch mit einem längeren Beitrag über die Beizjagd. Die Tafeln zeigen Reb- und Schneehühner, Gemse und Steinbock. – Etwas gebräunt und teils stockfleckig; Kupfertitel mit altem Besitzvermerk.

Schätzpreis
€ 180   (US$ 198)


Nachverkaufspreis
€ 120   (US$ 132)



Deigendesch, Johannes
Nachrichters nützliches Pferd- oder Roß-Arzneybuch

Los 479

Deigendesch, Johannes. Nachrichters nützliches und aufrichtiges Pferd- oder Roß-Arzneybuch, in welchem die meisten innerlichen Krankheiten und äusserlichen Zustände der Rosse auf das deutlichste ebschrieben und erklärt werden ... nebst einem Anhang von Rindvieh-Arzneyen ... übergeben von einem Scharfrichter. Neue und verbesserte Auflage. 4 Bl., 259 S., 10 Bl. 13,5 x 8 cm. Pappband d. Z. (stark berieben; Vorderdeckel ohne Bezugspapier). Wien, K. Haas, 1817.

Vgl. Schrader-H. 463 – Spätere Wiener Ausgabe des weitverbreiteten, 1716 erstmals erschienenen Arzneibuches. Mit zahlreichen Rezepten, die von A-Z (von "Allerley Verrenkungen" bis zur "Zungenlädirung"), sich um die Gesundheit des Pferdes und des Rindviehs bemühen. – Teils eselsohrig; insgesamt ordentlich.

Schätzpreis
€ 120   (US$ 132)


Zuschlag
€ 80 (US$ 88)


Einsiedel, Kurt Heinrich Ernst von
16 Steindrucktafeln

Los 480

Einsiedel, Kurt Heinrich Ernst von. 16 Steindrucktafeln (Umschlagtitel). Durchgesehen von Amtstierarzt Walther. 16 lithographische Tafeln. 37 x 23,5 cm. OHalbleder (leicht fleckig und berieben, etwas angeschmutzt). Bautzen, Emil Hübner, (um 1900).

Zehnte Ausgabe. Die Tafeln, die zu Einsiedels "Gedankenzettel zur Ausübung des englischen Huf-Beschlages" gehören und auch separat erschienen, zeigen den Pferdehuf aus verschiedenen Perspektiven und erklären anschaulich seinen Aufbau. Des Weiteren werden verschiedene Hufbeschläge in Form von Eisen sowie die zugehörigen Nägel präsentiert. – Leicht gebräunt, gering braunfleckig und minimal feuchtrandig.

Schätzpreis
€ 180   (US$ 198)


Zuschlag
€ 150 (US$ 165)



... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... 31   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf