Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Zeichnungen des 16.-19. Jahrhunderts » zur Kunstabteilung
Zeichnungen des 16.-19. Jahrhunderts Auktion 114, Fr., 29. Nov., 11.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 6500 - 6796)

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen (art@bassenge.com),
da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Zeichnungen des 15. - 18. Jahrhunderts / 15th-18th Century Drawings
bis
Zeichnungen des 19. Jahrhunderts / 19th Century Drawings
» Kapitelwahl

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 53   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Galerie Bassenge
» Zoom

Deutsch
Allegorie auf die Druckkunst

Los 6550

17. Jh. Allegorie auf die Druckkunst.
Feder in Braun, Gouache in Blau und Weiß, auf blass-blauem Papier. 19,3 x 12,4 cm.


Schätzpreis
€ 750   (US$ 825)


Zuschlag
€ 900 (US$ 990)


Galerie Bassenge
» Zoom

Bloemaert, Abraham - Umkreis
Der Hohepriester Aaron, sitzend

Los 6551

Umkreis. Der Hohepriester Aaron, sitzend.
Feder in Braun, grau und braun laviert, weiß gehöht. 28,3 x 18,9 cm. Unten mittig alt in brauner Feder bezeichnet "Bloemaert". Wohl um 1610. Vgl. Jaap Bolten, Abraham Bloemaert, The Drawings, Amsterdam 2007, Nr. 243ff. Wz. Bandenwappen mit Anhänger B.

Bei der vorliegenden Zeichnung scheint es sich um eine zeitgenössische Kopie nach einem heute verschollenen, alternativen Entwurf zur Darstellung Aarons zu handeln, die Frederick Bloemaert später in dem bekannten Chiaroscuro-Holzschnitt ausführte (Hollstein 6). In der vorliegenden Fassung sind die Sitzposition, sowie die Handhaltung abgeändert, wie auch auf einer weiteren Zeichnung nach dem Entwurf, die sich in der Bibliothèque Nationale, Paris befindet (Inv. Nr. 197, vgl. Bolten 2007, Nr. 243d). Zusammen mit einem weiteren verschollenen Entwurf zu dem Moses darstellenden Pendant, das ebenfalls nur in einer sehr vergleichbaren, zeitgenössischen Kopie erhalten ist (vgl. Karl und Faber Auktion 29.5.1979, Nr. 44 mit Abb.), ergibt sich ein interessanter Einblick in die Motivfindung des Künstlers.

Schätzpreis
€ 750   (US$ 825)


Zuschlag
€ 500 (US$ 550)


Galerie Bassenge
» Zoom

Bloemaert, Abraham - Umkreis
Der Hohepriester Aaron, sitzend

Los 6551

Umkreis. Der Hohepriester Aaron, sitzend.
Feder in Braun, grau und braun laviert, weiß gehöht. 28,3 x 18,9 cm. Unten mittig alt in brauner Feder bezeichnet "Bloemaert". Wohl um 1610. Vgl. Jaap Bolten, Abraham Bloemaert, The Drawings, Amsterdam 2007, Nr. 243ff. Wz. Bandenwappen mit Anhänger B.

Bei der vorliegenden Zeichnung scheint es sich um eine zeitgenössische Kopie nach einem heute verschollenen, alternativen Entwurf zur Darstellung Aarons zu handeln, die Frederick Bloemaert später in dem bekannten Chiaroscuro-Holzschnitt ausführte (Hollstein 6). In der vorliegenden Fassung sind die Sitzposition, sowie die Handhaltung abgeändert, wie auch auf einer weiteren Zeichnung nach dem Entwurf, die sich in der Bibliothèque Nationale, Paris befindet (Inv. Nr. 197, vgl. Bolten 2007, Nr. 243d). Zusammen mit einem weiteren verschollenen Entwurf zu dem Moses darstellenden Pendant, das ebenfalls nur in einer sehr vergleichbaren, zeitgenössischen Kopie erhalten ist (vgl. Karl und Faber Auktion 29.5.1979, Nr. 44 mit Abb.), ergibt sich ein interessanter Einblick in die Motivfindung des Künstlers.

Schätzpreis
€ 750   (US$ 825)


Zuschlag
€ 500 (US$ 550)


Galerie Bassenge
» Zoom

Niederländisch
Kniende weibliche Gestalt mit

Los 6552

um 1600. Kniende weibliche Gestalt nach rechts.
Feder in Braun, braungrau laviert, darin Spuren von schwarzem Stift, aufgezogen. 28,2 x 20 cm.

In dem Passepartout der Kunsthandlung C. G. Boerner, mit einer alten Zuschreibung an Gerrit Pietersz. Sweelink.

Schätzpreis
€ 1.200   (US$ 1.320)


Zuschlag
€ 2.200 (US$ 2.420)


Galerie Bassenge
» Zoom

Niederländisch
Kniende weibliche Gestalt mit

Los 6552

um 1600. Kniende weibliche Gestalt nach rechts.
Feder in Braun, braungrau laviert, darin Spuren von schwarzem Stift, aufgezogen. 28,2 x 20 cm.

In dem Passepartout der Kunsthandlung C. G. Boerner, mit einer alten Zuschreibung an Gerrit Pietersz. Sweelink.

Schätzpreis
€ 1.200   (US$ 1.320)


Zuschlag
€ 2.200 (US$ 2.420)


Galerie Bassenge
» Zoom

Niederländisch
Kybele mit Weltkugel in einem Prozessionswagen ...

Los 6553

17. Jh. Kybele mit Weltkugel in einem Prozessionswagen von zwei Löwen gezogen.
Feder auf Bütten. 25,8 x 19,5 cm.


Schätzpreis
€ 900   (US$ 990)


Nachverkaufspreis
€ 700   (US$ 770)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Galerie Bassenge
» Zoom

Niederländisch
Kybele mit Weltkugel in einem Prozessionswagen ...

Los 6553

17. Jh. Kybele mit Weltkugel in einem Prozessionswagen von zwei Löwen gezogen.
Feder auf Bütten. 25,8 x 19,5 cm.


Schätzpreis
€ 900   (US$ 990)


Nachverkaufspreis
€ 700   (US$ 770)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Galerie Bassenge
» Zoom

Goyen, Jan Josefsz. van
Landschaft

Los 6554

Flusslandschaft mit figürlicher Staffage und kleinem, am Ufer gelegenem Kalkwerk.
Schwarze Kreide. 10,7 x 20,8 cm. Unten rechts monogrammiert und datiert "VG 1651". Wz. Bekrönter Doppelkopfadler mit Basler Stab auf der Brust.

Es existiert ein kleines Ölgemälde Jan van Goyens desselben Sujets aus einer anderen Perspektive, das sich heute in einer Amsterdamer Privatsammlung befindet (vgl. Beck Nr. 599).

Schätzpreis
€ 4.500   (US$ 4.950)


Zuschlag
€ 3.500 (US$ 3.850)


Galerie Bassenge
» Zoom

Goyen, Jan Josefsz. van
Landschaft

Los 6554

Flusslandschaft mit figürlicher Staffage und kleinem, am Ufer gelegenem Kalkwerk.
Schwarze Kreide. 10,7 x 20,8 cm. Unten rechts monogrammiert und datiert "VG 1651". Wz. Bekrönter Doppelkopfadler mit Basler Stab auf der Brust.

Es existiert ein kleines Ölgemälde Jan van Goyens desselben Sujets aus einer anderen Perspektive, das sich heute in einer Amsterdamer Privatsammlung befindet (vgl. Beck Nr. 599).

Schätzpreis
€ 4.500   (US$ 4.950)


Zuschlag
€ 3.500 (US$ 3.850)


Galerie Bassenge
» Zoom

Wouwerman, Philips
Beim Hufschmied

Los 6555

Beim Hufschmied: Vier Schmiede beschlagen einen Wallach.
Schwarze Kreide, mit Feder umrandet, verso: verschiedene Skizzen von Reitern, Pferden und Planwagen. 13 x 20,3 cm.



Provenienz: Aus den Sammlungen J. Werneck (teils getilgt, Lugt 2561).
Walter Beck (Lugt 2603b).
sowie mit zwei bisher unbekannten Sammlermarken "SW" und "FE" (jeweils nicht bei Lugt).

Schätzpreis
€ 750   (US$ 825)


Zuschlag
€ 2.200 (US$ 2.420)



1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 53   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf