Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Druckgraphik des 15.-19. Jahrhunderts » zur Kunstabteilung
Druckgraphik des 15.-19. Jahrhunderts Auktion 114, Mi., 27. Nov, 10.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 5000 - 5865)

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen (art@bassenge.com),
da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Druckgraphik des 15.-17. Jahrhunderts / 15th-17th Century Prints
bis
Miscellaneen und Trouvaillen des 15.-18. Jahrhunderts / Miscellaneous 15th-18th Century Prints
» Kapitelwahl

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 67   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Bruyn, Nicolaes de
Das fette und das dünne Paar

Los 5043

Das fette und das dünne Paar. 2 Kupferstiche. 11,3 x 14,6 cm; 11 x 13,7 cm. Hollstein 199-200, Baines (New Hollstein) 204-205, je I (von III).

Mit der Adresse von Assuerus van Londerseel. Ganz ausgezeichnete, kräftige und klare Drucke mit feinem Rändchen bzw. mit der vollen Darstellung. Geringfügig fleckig, das zweite Bl. mit kl. Papierschäden, der Gesamteindruck jedoch gut. Selten. Aus der Sammlung Georg Denzel (nicht bei Lugt).

Schätzpreis
€ 1.200   (US$ 1.320)


Zuschlag
€ 950 (US$ 1.045)


Galerie Bassenge
» Zoom

Callot, Jacques
Les Baigneurs

Los 5044

Les Baigneurs. Radierung. 11,7 x 25,3 cm. Meaume 1192, Lieure 270 II (von III). Wz. Lilie im Rosenkranz mit Malteserkreuz.


Aus der Folge "Paysages Gravés pour Jean de Medicis", vor Tilgung von Callots Namen. Prachtvoller, vollkommen klarer und äußerst prägnanter Abzug mit schmalem Rändchen um die Facette. Tadelloses und unberührtes Exemplar.

Schätzpreis
€ 600   (US$ 660)


Zuschlag
€ 1.400 (US$ 1.540)


Galerie Bassenge
» Zoom

Callot, Jacques
La Grande Passion

Los 5045

La Grande Passion. 7 Radierungen. Je ca. 11 x 21,5 cm. Meaume 12-18, Lieure 281 wohl II (von IV), 282 I (von III), 283 I (von II), 284 wohl II (von IV), 285 I-II (von III), 286 I (von III), 287 I (von II). Wz. Kleines Wappen mit Posthorn; Kleines Posthorn; Lothringer Kreuz mit doppeltem C (undeutlich).

Sämtlich vor den weiteren Überarbeitungen und vor der Adresse von Silvestre bzw. Löschung des Textes. Die vollständige Folge in ganz ausgezeichneten, prägnanten Frühdrucken, meist mit sehr feinem Rändchen um die Einfassungslinie, teils mit der Plattenkante. Sämtlich, meist paarweise, entlang der äußeren Ränder auf ein Fensterpassepartout montiert, Lieure 285 mit unauffällig ausgebesserter diagonaler Knickspur unten links, nur vereinzelte sorgsam ausgebesserte Randläsuren, Lieure 284 mit zarten hellbraunen Federeinzeichnungen in der Figur Christi, sonst in vollkommener und schöner einheitlicher Erhaltung. Lieure 284 aus der Sammlung Luigi Calamatta (Lugt 1717).

Schätzpreis
€ 1.200   (US$ 1.320)


Zuschlag
€ 750 (US$ 825)


Galerie Bassenge
» Zoom

Callot, Jacques
Le Massacre des Innocents, 2e Planche

Los 5046

Le Massacre des Innocents, 2e Planche. Radierung. 13,4 x 10,9 cm (Darstellung im Oval). Meaume 6, Lieure 427 I (von II). Wz. Fragment.

Ganz ausgezeichneter, feinzeichnender Druck mit sehr feinem, gleichmäßigem Rändchen um die Facette. Minimal angestaubt sowie verso schwach fleckig, die untere linke Eckspitze unauffällig und sehr sorgsam ausgebessert, sonst herrliches Exemplar. Aus der Sammlung Thomas Graf (Lugt 1092a).

Schätzpreis
€ 750   (US$ 825)


Zuschlag
€ 700 (US$ 770)


Callot, Jacques
Les Gueux - Die Folge der Bettler

Los 5047

Les Gueux - Die Bettler. 25 Radierungen (inkl. Frontispiz). Je ca. 14 x 9 cm. 1622. Meaume 685 II, 686-709, je II, Lieure 479, 480-503 je II.

Jeweils mit den Nummern. Ausgezeichnete, meist klare Drucke, meist mit der Plattenkante, vereinzelt minimal knapp. Vornehmlich das Titelblatt mit schwachen Gebrauchsspuren, verso kleine Bleistiftannotationen sowie vereinzelte kleine Montierungsreste, lediglich ein Blatt mit winziger dreieckiger Fehlstelle oben, sonst einheitlich und sehr gut erhalten.

Schätzpreis
€ 1.800   (US$ 1.980)


Zuschlag
€ 2.400 (US$ 2.640)


Galerie Bassenge
» Zoom

Callot, Jacques
Les grands Apôtres

Los 5048

Les grands Apôtres Debout, représentant le sauveur, la bien-heureuse Marie et loes Apôtres (Die Große Apostelfolge). 16 Radierungen (inkl. Titel). Je ca.14,4 x 9,6 cm. 1631. Meaume 104-119, Lieure 1297, 1298-1299 II, 1300-1312 jeweils II (von III). Wz. Bekröntes Wappen mit Posthorn (Fragmente).

Die komplette Folge vor den Nummern unten rechts. Prachtvolle, kräftige und dabei klare Drucke jeweils mit Rand. Vereinzelt leichte Gebrauchsspuren sowie leicht fleckig, marginale Randläsuren, Spuren von Goldschnitt in den äußeren Rändern, minimale Montierungsreste verso, sonst in einheitlicher und originaler Erhaltung. Als komplette Folge selten.

Schätzpreis
€ 1.500   (US$ 1.650)


Zuschlag
€ 1.000 (US$ 1.100)


Galerie Bassenge
» Zoom

Cambiaso, Luca
Die Geißelung Christi

Los 5049

Die Geißelung Christi. Holzschnitt, wohl eigenhändig laviert. 32,4 x 24,5 cm. Oberhuber 1966, Nr. 216.

Luca Cambiaso zählt zu den einflußreichsten und produktivsten Künstlerpersönlichkeiten und gilt fraglos als der bedeutendste Meister der Genueser Schule des Cinquecento. Schier unerschöpflich ist das Corpus an Zeichnungen und Studien, das von ihm und von seinen Werkstattsgehilfen als Modellzeichnungen und Vorlagen für andere Künstler angefertigt wurde. Ist das malerische und zeichnerische Werk Cambiasos seit Wilhelm Suida eingehend gewürdigt und erforscht, so ist über die extrem seltene druckgraphische Produktion kaum etwas bekannt. Überhaupt ist fraglich, ob Cambiaso selbst in Holz geschnitten hat, oder ob er diese Blätter von Gehilfen nach eigenen Vorlagen ausführen ließ. Francois Brulliot war einer der ersten Autoren, der in seinem 1832 erschienenen "Dictionnaire des Monogrammes" auf diesen Umstand aufmerksam machte und eine Gruppe von Blättern nach Cambiaso auflistete. Nagler erweiterte diesen Bestand 1860 um einige weitere Holzschnitte, die alle das Monogramm LC tragen und von ihm als eigenhändige Arbeiten Cambiasos betrachtet wurden. Schließlich verzeichnete Nagler eine kleine Gruppe von teils unbezeichneten Holzsschnitten, die sowohl als reine Schwarzdrucke wie auch als mit Bister lavierte Exemplare vorkommen.
Der vorliegende Holzschnitt wurde zum ersten Mal 1966 von Konrad Oberhuber gemeinsam mit dem Holzschnitt "Der Tod des Adonis" veröffentlicht und Cambiaso zugeschrieben; beide Blätter befinden sich im Besitz der Graphischen Sammlung Albertina in Wien. Wie auch bei diesem Exemplar, handelt es sich hier um einen mit Pinsel lavierten Holzschnitt. - Ausgezeichneter, leicht trockener Druck mit der vollen Darstellung, links knapp an die Schraffuren geschnitten, oben unter minimalem Darstellungsverlust eingeschnitten. Leicht fleckig sowie etwas vergilbt, vereinzelt kleine Randläsuren und Randeinrisse, aufgezogen, dadurch einige Randläsuren ergänzt, so auch eine Fehlstelle oben links, dort das Schwert mit der Feder ergänzt, sonst jedoch im Gesamteindruck gut. Selten.

Schätzpreis
€ 4.500   (US$ 4.950)


Zuschlag
€ 3.500 (US$ 3.850)


Galerie Bassenge
» Zoom

Campagnola, Domenico
Die Entsendung des Heiligen Geistes

Los 5050

Die Entsendung des Heiligen Geistes. Kupferstich im Oval. 18,9 x 17,4 cm. 1518. B. 3, TIB (Commentary) .003, Hind 1 II.

Die Entsendung des Heiligen Geistes ist wohl der späteste von Campagnolas Kupferstichen und der einzige mit der Datierung 1518. Campagnola beschäftige sich nur während zweier Jahre mit dem Medium des Kupferstichs, künstlerisch tätig war er jedoch bis in die Mitte des Jahrhunderts. - Sehr guter, wenngleich etwas ungleicher Druck wohl um die Erscheinung einer lavierten Tuschzeichnung zu imitieren. Mit der vollen Darstellung, partiell minimal knapp beschnitten. Insgesamt etwas fleckig, oben kleiner hinterlegter Randeinriss sowie hinterlegte dünne Stelle an der Schwanzspitze der Taube, kleines geschlossenes Löchlein unten, rechts geschlossener Randeinriss, verso leichte Montierungs- und Klebereste entlang der äußeren Ränder, sonst gut erhalten. Aus den Sammlungen Georg Rath (Lugt 1206) und Charles Marochetti (Lugt 392).

Schätzpreis
€ 2.400   (US$ 2.640)


Nachverkaufspreis
€ 1.800   (US$ 1.980)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Galerie Bassenge
» Zoom

Carracci, Agostino
Ecce Homo

Los 5051

Ecce Homo. Kupferstich nach Correggio. 37,5 x 26,7 cm. 1587. B. 20, Bohlin 143 I (von II). Wz. Lamm im Kreis (?).

Ausgezeichneter, gleichmäßiger Frühdruck mit gleichmäßigem Rändchen. Minimale Altersspuren, sonst vorzüglich erhalten.

Schätzpreis
€ 750   (US$ 825)


Zuschlag
€ 500 (US$ 550)


Galerie Bassenge
» Zoom

Carracci, Agostino
Aeneas rettet Anchises

Los 5052

Aeneas rettet Anchises. Kupferstich nach Federico Barocci. 40,4 x 52,7 cm. 1595. B. 110, Bohlin 203. Wz. Traube.

Prachtvoller, gegensatzreicher und toniger Druck mit der Einfassungslinie, bzw. bis auf diese beschnitten. Geringfügige Altersspuren, sonst vorzügliches Exemplar.

Schätzpreis
€ 3.500   (US$ 3.850)


Nachverkaufspreis
€ 2.500   (US$ 2.750)

(Verfügbarkeit erfragen!)

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 67   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf