Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Moderne Kunst Teil II » zur Kunstabteilung
Moderne Kunst Teil II Auktion 114, Fr., 29. Nov., 15.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 7000 - 7523)

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen (art@bassenge.com),
da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Dolor – Malum – Exitus, Werke aus der Sammlung Dr. Issa Alauneh
bis
Moderne Kunst Teil II / Modern Art Part II
» Kapitelwahl

... 18 19 20 21 22 23 24 25 26 ... 52   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Galerie Bassenge
» Zoom

Gleichmann, Otto
Stadtszene

Los 7211

Stadtszene
Bleistift auf Velin. 1917.
20 x 27,3 cm.
Unten mittig und auf dem Passepartout mit Bleistift signiert "O. Gleichmann" und datiert sowie auf dem Passepartout bezeichnet "No. III".

Ein kristallines Gefüge von spitzen Winkeln ist die Stadtszene, in der Passanten eine Straße hinabströmen, die wie ein heller Berg von unten in die Komposition ragt. Langgestreckte, schemenhafte Leiber sind im Liniengewirr mit der Umgebung verwoben, breite Schraffuren beleben den Himmel und verstärken die Unruhe der städtischen Szenerie. Diese zersplitterte, verwirrende Welt zeichnet Gleichmann ein Jahr vor Kriegsende, wohl zur Zeit seiner Entlassung aus dem Lazarett. Beigegeben: Eine weitere signierte Zeichnung von Otto Gleichmann, "Figürliche Szene", 1921, und eine Lithographie des Künstlers.

Schätzpreis
€ 600   (US$ 660)


Zuschlag
€ 850 (US$ 935)


Galerie Bassenge
» Zoom

Gleichmann, Otto
Begegnung

Los 7212

"Begegnung"
Lithographie auf bräunlichem Bütten. 1919.
23 x 17 cm (54,5 x 39,5 cm).
Signiert "O. Gleichmann" und datiert sowie betitelt und bezeichnet "(Nur 5 Abzüge vorhanden.)".

Die "Begegnung" zwischen zwei Menschen, auf der Straße oder im Innenraum, zufällig oder beabsichtigt, ist ein immer wiederkehrendes Motiv im zeichnerischen und druckgraphischen Schaffen Gleichmanns. Prachtvoller Druck mit sehr breitem Rand. Beigegeben: Zwei weitere signierte druckgraphische Arbeiten von Otto Gleichmann, "Tafelrunde", 1918 und "Menschenpaar".

Provenienz: Sammlung Otto Ralfs Braunschweig, verso mit dessen Stempel

Errata: Ergänzend zu den Angaben im Printkatalog befindet sich verso der rote Sammlungsstempel von Otto Ralfs, Braunschweig.

Schätzpreis
€ 600   (US$ 660)


Zuschlag
€ 400 (US$ 440)


Galerie Bassenge
» Zoom

Gleichmann, Otto
Chimären

Los 7213

Chimären
1 Doppelbl. Titel und Text sowie 8 Lithographien auf Bütten. Lose in Orig.-Leinenportfolio. 1921.
37,5 x 30,5 cm.
Die Lithographien jeweils signiert "O. Gleichmann" und datiert, im Impressum nochmals signiert. Auflage 100 num. Ex.

Das komplette Mappenwerk, herausgegeben von der Galerie Flechtheim, Düsseldorf, als deren X. Druck, mit einer Einleitung von Hans Koch. In seinen um 1920 entstandenen Zeichnungen verarbeitete Gleichmann die Eindrücke des Krieges. "In den Gesichtern spiegelt sich sein Urerlebnis der Gefährdung und Vergänglichkeit des Lebens und der Zerbrechlichkeit der Welt. Der Krieg hatte ihm diese Einsicht brutal eingehämmert." (Rudolf Lange, in: Otto Gleichmann zum 100. Geburtstag, Ausst.-Kat. Sprengel Museum Hannover 1987, S. 27). Prachtvolle Drucke mit dem vollen Rand.

Schätzpreis
€ 800   (US$ 880)


Zuschlag
€ 1.600 (US$ 1.760)


Galerie Bassenge
» Zoom

Godeg, Karl
Phantastische Komposition mit Schädel

Los 7214

Phantastische Komposition mit Schädel
Aquarell und farbige Kreiden, teils gewischt, auf festem Velin. 1955.
48,5 x 36,3 cm.
Unten rechts mit Kreide in Rotbraun signiert "Godeg" und datiert.

Weibliche Brust und Schädel vereint Godeg zu einem seiner skurrilen Bildgegenstände, die Komposition in warmem, harmonischem Kolorit mit feinen Schattierungen ausgeführt. Karl Godeg studierte Bildhauerei in Dresden und später in Berlin bei César Klein, um sich dann ausschließlich der Malerei zuzuwenden. Er war freiberuflich und als Dozent für Malerei in Berlin tätig. Beigegeben: Eine weitere signierte Zeichnung von Karl Godeg, "Phantastische Figur".

Schätzpreis
€ 450   (US$ 495)


Zuschlag
€ 300 (US$ 330)


Galerie Bassenge
» Zoom

Görß, Rainer
Trajan

Los 7215

Trajan
Titelblatt mit Impressum, Textblatt, 1 montiertes Foto von Uwe Walter und 10 Zinkographien auf Zerkall-Velin. Lose in Orig.-Edelstahlkassette. 1992.
76,2 x 55,4 cm.
Das Foto signiert "Uwe Walter", alle Graphiken signiert "R. Görß", datiert und betitelt. Auflage 30 num. Ex.

Erschienen im Remmert & Richter Verlag GmbH, Berlin. Vorgesehen war eine Gesamtauflage von 38 Exemplaren, von denen jedoch lediglich 16 realisiert wurden. Durchweg hervorragende Drucke mit schönem Plattenton und Rand, jeweils an einer Seite mit dem Schöpfrand.

Schätzpreis
€ 450   (US$ 495)


Zuschlag
€ 600 (US$ 660)


Galerie Bassenge
» Zoom

Goettl, Helmut
Volksbad

Los 7216

Volksbad
Bleistift und Aquarell auf Velin. 1971.
44 x 62 cm.
Unten rechts mit Bleistift signiert "Göttl" und datiert.

Bissige Zeichnung des Hubbuch-Schülers. Goettl studierte ab 1955 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bei Karl Hubbuch, in dessen Tradition er arbeitete. Vor allem polemische und kritische Darstellungen gesellschaftlicher Mißstände, Ausdruck seines sozialen und politischen Engagements, prägen sein Werk. Mit seinen detailliert ausgearbeiteten Bildern zählt Goettl zu den wichtigen Vertretern sozialkritischer Kunst der Nachkriegszeit in Deutschland.

Schätzpreis
€ 600   (US$ 660)


Nachverkaufspreis
€ 400   (US$ 440)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Galerie Bassenge
» Zoom

Goossens, Josse
Heilige Nacht

Los 7217

Heilige Nacht
Kohle und Bleistift auf grauem Velin. 1916.
30,4 x 28 cm.
Unten mittig mit Bleistift signiert "Josse Goossens", datiert und bezeichnet "Bay. Flak-Blatt 59".

Locker und sicher gezeichnete Weihnachtsszene. Goossens fand ungefähr 1905 zu einem eher impressionistischen Stil. Im Ersten Weltkrieg gestaltete er 16 künstlerische Feldpostkarten für Bahlsen; 1925 erhielt er eine Professur an der Kunstakademie München. Beigegeben: Feldpostkarte mit Reproduktion der Zeichnung.

Literatur: Veröffentlicht in der Festzeitung "Bayerisches Flak-Blatt", Nr. 59

Schätzpreis
€ 300   (US$ 330)


Zuschlag
€ 380 (US$ 418)


Galerie Bassenge
» Zoom

Gramatté, Walter
"Novemberporträt" (Selbstporträt)

Los 7218

"Novemberporträt" (Selbstporträt)
Kaltnadel auf Velin. 1918.
21 x 14,8 cm (51,5 x 34,5 cm).
Signiert "Walter Gramatté", datiert und betitelt.
Eckhardt 125 II.

Prachtvoller Druck mit breitem Rand. Beigegeben: Die signierte Radierung "Der Traum von den Fischen" von Walter Gramatté, 1919 (Eckhardt 133).

Schätzpreis
€ 400   (US$ 440)


Zuschlag
€ 750 (US$ 825)


Galerie Bassenge
» Zoom

Graphik & Handzeichnungen
Ca. 48 Blatt Druckgraphik

Los 7219

Ca. 48 Blatt Druckgraphik
Verschiedene Techniken. Ca. 1898-1924.
Teils signiert, teils datiert.

Dabei Arbeiten u. a. von und nach Bernhard Becker, Fritz Boehle, Gino de Finetti (Mappenwerk "Arena"), Wilhelm Giese, Friedrich Kallmorgen, Ferdinand Michl, Ernst Müller-Bernburg, Ernst Oppler, Fritz Pauli, Arthur Riedel, Matthäus Schiestl, Ernst Schlatter, Hans Schmidt, Ferdinand Staeger, Daniel Staschus, Hans Struck und Hans Thoma sowie 11 Blatt "Kriegszeit", u. a. mit Lithographien von Erich Büttner, August Gaul, Rudolf Grossmann, Otto Hettner, Max Liebermann und Max Unold.

Schätzpreis
€ 400   (US$ 440)


Zuschlag
€ 800 (US$ 880)


Galerie Bassenge
» Zoom

Graphik & Handzeichnungen
Ca. 10 Blatt Druckgraphik

Los 7220

Ca. 10 Blatt Druckgraphik
1 Radierung und 9 Lithographien. Um 1900.
Meist signiert.

Dabei Arbeiten u.a. von Lovis Corinth (Schwarz 18), Ludwig von Hofmann, Karl Storch, Martin Brandenburg und Robert Breyer.

Schätzpreis
€ 300   (US$ 330)


Zuschlag
€ 380 (US$ 418)



... 18 19 20 21 22 23 24 25 26 ... 52   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf