Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Druck-Katalog Gemälde Alter und Neuerer Meister, Rahmen » zur Kunstabteilung
Gemälde Alter und Neuerer Meister, Rahmen Auktion 111, Do., 31. Mai, 11.00 Uhr


» Druck-Katalog (Lose 6000 - 6255)

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)

... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... 26   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Desmarées, Georges - Werkstatt
Bildnis Maximilian III. Joseph, Kurfürst von Ba...

Los 6071

Werkstatt. Bildnis Maximilian III. Joseph, Kurfürst von Bayern (1727-1777) mit dem Orden des Goldenen Vlies und dem Bruststern des Ordens vom Heiligen Georg.
Öl auf Leinwand. 81,5 x 63,5 cm.


Schätzpreis
€ 1.800   (US$ 2.070)


Nachverkaufspreis
€ 1.500   (US$ 1.724)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Deutsch
Morgenstimmung über der Leopoldineninsel und Sc...

Los 6072

um 1740. Morgenstimmung über der Leopoldineninsel und Schloss Neuburg an der Donau.
Öl auf Holz. 28,4 x 42,6 cm.


Schätzpreis
€ 2.400   (US$ 2.760)


Zuschlag
€ 1.800 (US$ 2.070)


Rotari, Pietro - Umkreis
Trauerndes Mädchen

Los 6073

Umkreis. Trauerndes Mädchen.
Öl auf Leinwand. 47 x 35,3 cm.


Schätzpreis
€ 1.200   (US$ 1.380)


Nachverkaufspreis
€ 1.000   (US$ 1.150)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Italienisch
Die schlafende Erminia als Hirtin

Los 6074

um 1780. Die schlafende Erminia als Hirtin, von ihrem Geliebten Tancred träumend.
Öl auf Leinwand, doubliert. 66 x 96 cm.

Eine junge schlafende Frau liegt im Schutz des Waldes, umgeben von Tieren, an einen Baum gelehnt, in dessen Rinde das Wort „Tancred“ eingeritzt steht. Der unbekannte Maler dieses Gemäldes bezieht sich in der Darstellung auf eine Passage aus Torquato Tassos Epos „Gerusalemme liberata“ (1581). Die schlafende Frau heißt Erminia, sie ist muslimische Prinzessin, Tochter des Königs von Antiochia, und unsterblich in Tankred, einen christlichen König und Kreuzritter, verliebt. Eines Tages macht sie sich auf die Suche nach Tankred, der in die Schlacht gezogen war. Doch auf ihrer Suche wird sie von christlichen Soldaten entdeckt. Sie flieht in den schützenden Wald und findet Obdach bei einer Hirtenfamilie. Im Schutz dieser heilen Welt vollzieht Erminia als Hirtin eine Liebesgeste: Sie ritzt den Namen ihres Geliebten in die Baumrinde. So heißt es bei Tasso „Wann dann den Sommer offt ein grosses Hitze kam/ So gieng sie bey die Schaff in einen Schatten sitzen/ Und da in ein Rindt eines Lorbers/ oder Stamm Eines Fichtenbaumes sie mit einer scharffen Spitzen Jhr unglückhaffte Lieb und jhres Liebsten Nam Mit viel Vergiessung auch der Thränen thäte schnitzen Wann sie dann jhre Schrift bißweilen wider laß/ So macht sie jhr Gesicht von Weinen wider naß.“ (Torquato Tasso: Gottfried von Bulljon oder das erlösete Jerusalem. Niemeyer, Tübingen 1974 (Nachdruck der Ausgabe Franckfurt 1626), Gesang VII, 19). In theatralischer Lichtregie, jedoch wunderbar einfühlsam stellt der Maler dieses Gemäldes eine sinnliche Erminia im Schlafe dar, die in ihren Träumen ganz bei ihrem geliebten Tankred zu sein scheint.

Schätzpreis
€ 2.400   (US$ 2.760)


Nachverkaufspreis
€ 1.800   (US$ 2.070)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Französisch
Grotte mit dem trunkenen Bacchus uns seinen Gef...

Los 6075

um 1800. Grotte mit dem trunkenen Bacchus und seinen Gefährten.
Öl auf Leinwand. 16,5 x 21,5 cm.


Schätzpreis
€ 600   (US$ 690)


Zuschlag
€ 400 (US$ 459)


Kauffmann, Angelika - Umkreis
Diana und Kallisto

Los 6076

Umkreis. Diana und Kallisto.
Öl auf Leinwand, doubliert. 28,5 x 39,5 cm. Um 1800.

Die Szene aus den Metamorphosen von Ovid stellt die Nymphe Kallisto dar, wie sie von Jupiter in der Gestalt Dianas verführt wird und so ihr Keuschheitsgelübte bricht. Kallisto wird darauf im Nymphenbad blossgestellt, von Diana verstoßen und gebiert einen Sohn - Arkas, den Ahnherren der Arkadier. Jupiters Gattin Juno verwandelt sie aus Eifersucht in eine Bärin. Viele Jahre später trifft Kallisto auf ihren Sohn und will ihn in die Arme schließen, doch der junge Jäger versucht das wilde Tier zu töten. Nur durch die Intervention Jupiters wird Kallisto gerettet und als Sternbild "Großer Bär" in den Himmel versetzt, während Arkas sie als "Kleiner Bär" begleitet. Juno jedoch erwirkt als letzte Rache, dass beide niemals in das erfrischende Meer eintauchen, wodurch nach Ovid die zirkumpolaren Sternbilder enstehen.

Schätzpreis
€ 1.200   (US$ 1.380)


Zuschlag
€ 900 (US$ 1.035)


Pillement, Jean-Baptiste - zugeschrieben
Pastorale Landschaft mit einem Hirten und seine...

Los 6077

zugeschrieben. Pastorale Landschaft mit einem Hirten und seinem Vieh.
Öl auf Papier, auf Holz kaschiert. 21,5 x 28,5 cm.


Schätzpreis
€ 800   (US$ 919)


Zuschlag
€ 750 (US$ 862)


Deutsch
Juralandschaft mit Bauerngehöft

Los 6078

2. Hälfte 18. Jh. Juralandschaft mit Bauerngehöft.
Öl auf Holz. 18,1 x 24,1 cm. Verso bezeichnet "Frei (?) [...]" sowie aus dem Klebeetikett unleserlich alt bezeichnet.


Schätzpreis
€ 800   (US$ 919)


Nachverkaufspreis
€ 600   (US$ 690)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Ibbetson, Julius Caesar
Die Ruinen von Roslin Castle, Schottland mit Wä...

Los 6079

Die Ruinen von Roslin Castle, Schottland mit Wäscherinnen am Fluss North Esk.
Öl auf Leinwand, doubliert. 30 x 40,9 cm.

Ibbetson gilt neben George Morland als einer der bedeutendsten englischen Landschaftsmaler des letzten Drittels des 18. Jahrhunderts. Benjamin West nennt ihn aufgrund seines Frühwerkes den "englischen Berchem". Ende der 1780er Jahre bereist er den Orient, 1798 schließlich unternimmt er von Liverpool aus Reisen in den Lake District und nach Edinburgh, wo die Countess of Balcarres seine Mäzenin wird. Für diese schafft er zahlreiche Ansichten der Umgebung, unter anderem auch einige Landschaften um Roslin Castle.

Provenienz: Auktion Sotheby's London, 13. Juli 1988, Los 69.
Galerie Christa Cackett, English Paintings, Basel 1991 (mit dem Etikett verso).
Privatsammlung Basel.
Privatsammlung Franken.

Schätzpreis
€ 5.000   (US$ 5.750)


Zuschlag
€ 4.500 (US$ 5.175)


Französisch
Bauernmädchen und Eierkorb mit Galan

Los 6080

um 1790. Bauernmädchen mit Eierkorb und Galan.
Öl auf Holz. 20,1 x 26,3 cm.


Schätzpreis
€ 600   (US$ 690)


Nachverkaufspreis
€ 400   (US$ 459)

(Verfügbarkeit erfragen!)

... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... 26   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf