Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Druck-Katalog Wertvolle Bücher » zur Buchabteilung
Wertvolle Bücher Auktion 114, Di., 15. Okt., 10.00 Uhr


» Druck-Katalog (Lose 1 - 2310)

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)

... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... 122   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Meyer, Carl
Nach dem Sacramento

Los 71

Meyer, Carl. Nach dem Sacramento. Reisebilder eines Heimgekehrten. 2 Bl., 364 S., 1 Bl. 19 x 13,5 cm. Moderner marmorierter Halblederband (illustrierte OBroschur eingebunden, der Rückumschlag als Ausschnitt montiert) mit goldgeprägtem RTitel. Aarau, H. R. Sauerländer, 1855.

Cowan 154. Engelmann 200. Wheat, Books on the Gold Rush 140. Nicht bei Sabin. – Erste Ausgabe der seltenen Schrift aus der Zeit des Goldrausches in Kalifornien: "The cover contains an attractive lithograph, showing Sutter's fort, Californian Indians, mining scenes, etc." (Cowan). Der Autor reiste über Panama von Süden her durch Kalifornien, erlebte dabei die Schwierigkeiten des legendären General Sutter, der wie der Autor aus der Schweiz stammte. – Etwas stockfleckig.

Schätzpreis
€ 180   (US$ 198)


Montanus, Arnoldus
Cartagena

Los 72

[*] Montanus, Arnoldus. "Cartagena", "Arx Nassovii" und "Porto Rico". 3 kolorierte Kupfertafeln. 27,5 x 35,5 cm (Plattenrand). Mit Passepartout unter Glas in vergoldeter Holzleiste. 47,5 x 56 cm. Amsterdam, um 1671.

Drei hübsche Darstellungen verschiedener Handelshäfen (Porto Rico, Fort Nassau, Cartagena) in Mittelamerika. "De nieuwe en onbekende weereld" erschien erstmals 1671 in den Niederlanden. 1673 wurde das Werk, aus dem hier 3 von 16 gefalteten Kupferstichkarten vorliegen, auch in deutscher Sprache veröffentlicht. – Etwas gebräunt und stellenweise fleckig, partiell im Rand etwas leimschattig. Nicht ausgerahmt, daher mit möglichen Randläsuren. Versand nur ohne Rahmen. – Dabei: 1) Alain Manesson Mallet. Die Stadt Carthagene. Kolorierter Kupferstich. 15,5 x 11,5 cm (Plattenrand). Mit Passepartout unter Glas in vergoldeter Holzleiste. 26,5 x 22,5 cm. Frankfurt, 1686. - Die Ansicht Kolumbiens stammt aus Mallet's "Description de l'Univers", die erstmals 1683 in Paris erschienen war. - Etwas gebräunt. - 2) Abraham Ortelius. Pervviae Avriferae regionis typvs. Kolorierte Kupferstichkarte. 33 x 22 cm (Plattenrand). Mit Passepartout unter Glas in vergoldeter Holzleiste. 54 x 42,5 cm. Um 1600. - Vorhanden ist die linke Blatthälfte mit Peru und Zentralamerika, die rechte Blatthälfte mit Florida, dem Golf von Mexiko und Guatemala fehlt. - Im rechten Seitenrand stark leimschattig.

Schätzpreis
€ 600   (US$ 660)



Olmstedt, Frederick Law
Wanderungen durch Texas

Los 73

Olmstedt, Frederick Law. Wanderungen durch Texas und im mexicanischen Grenzlande. Neue Ausgabe. XIX, 286 S. 19,5 x 13 cm. Moderner marmorierter Halblederband (OVorderumschlag einmontiert) mit goldgeprägtem RSchild. Leipzig, G. Senf, 1865.

Zweite Ausgabe der Texasbeschreibung. Frederick Law Olmsted (1822-1903) gilt als Begründer der amerikanischen Landschaftsarchitektur. – Es fehlt der Vortitel. Stockfleckig, im Satzspiegel etwas gebräunt. Sonst wohlerhalten.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 165)



Ott, Adolf
Der Führer nach Amerika

Los 74

Ott, Adolf. Der Führer nach Amerika. Ein Reisebegleiter und geographisches Handbuch. Zweite, bedeutend vermehrte Auflage. 2 Bl., XX S., 1 Bl., 668, XV S. Mit 78 (5 doppelblattgroß) Textillustrationen in Holzschnitt, 3 chromolithographischen Faltkarten, 4 doppelblattgroßen lithographischen Pflanzentafeln und chromolithographischer Tafel. 18 x 13 cm. Moderner marmorierter Halblederband mit goldgeprägtem RSchild. Basel, Felix Schneider, 1882.

Zweite Auflage des umfangreichen Handbuchs für Amerika-Auswanderer, "enthaltend Schilderungen über die Vereinigten Staaten von Amerika, Canada, Argentinien, Chile, Uruguay, Paraguay und Südbrasilien unter steter Berücksichtigung der wirthschaftlichen Verhältnisse sowie der Kolonisation. Mit Originalberichten aus 30 Ansiedelungen" (Untertitel). – Im Rand papierbedingt etwas gebräunt. Wohlerhaltenes Exemplar.

Schätzpreis
€ 180   (US$ 198)


Rabe, Johann E.
Eine Erholungsfahrt nach Texas und Mexico

Los 75

Rabe, Johann E. Eine Erholungsfahrt nach Texas und Mexico. Tagebuchblätter. 2 Bl., 284 S. Mit einigen Holzstich-Initialen von A. T. Bargum. 23 x 16 cm. Leinen d. Z. (berieben) mit montierter OVorderdeckelillustration. Hamburg und Leipzig, Leopold Voss, 1893.

Seltene erste Ausgabe des Amerika-Tagebuchs: "Von New York bis Texas", "Abstecher nach Mexico", "Ausflug nach Orizaba", "Eisenbahnfahrt von Mexico nach Texas", "Wieder in Long Mott" etc. – Obere Ecke mit kleiner Stauchspur.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 165)


Ritchie, Alexander Hay
First Blow for Liberty

Los 76

Ritchie, Alexander Hay. First Blow for Liberty. To the Memory of the Patriots of 1775. Punktierkupferstich von Felix Octavius Carr Darley. Ca. 53 x 76 cm (Plattenrand). Mit Passepartout unter Glas in Holzleiste gerahmt. 74,5 x 94 cm. New York, Mason, 1858.

Die Schlacht von Lexington ereignete sich 1775 zwischen den aufständischen nordamerikanischen Kolonisten und dem britischen Militär. Die Gefechte von Lexington und Concord waren die ersten Kämpfe des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges. – Gering braun- und stockfleckig. Nicht ausgerahmt, daher mit möglichen Randläsuren. Im rechten Rand mit Einriss (minimal bis in die Darstellung). Versand nur ohne Rahmen.

Schätzpreis
€ 400   (US$ 440)



Sealsfield, Charles
Transatlantische Reiseskizzen

Los 77

(Sealsfield, Charles). Transatlantische Reiseskizzen und Christophorus Bärenhäuter. 2 Teile in 1 Band. Vom Verfasser des Legitimen und der Republikaner. VIII, 192 S.; 2 Bl., 176 S., 1 Bl. 18 x 12 cm. Neuerer marmorierter Pappband mit goldgeprägtem RSchild. Zürich, Orell, Füßli und Co., 1834.

Einzige Ausgabe der beiden Erzählungen des österreichisch-amerikanischen Schriftstellers Carl Anton Postl (1793-1864), der unter dem Pseudonym Charles Sealsfield veröffentlichte. Der erste Text erschien auch unter dem Titel George Howard’s Esq. Brautfahrt in Postls Werkausgabe von 1843, dort als Band I der Romanpentalogie Lebensbilder aus der westlichen Hemisphäre. – Stockfleckig, Titelblätter gestempelt.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 165)



Siber, Carl Eduard
Rückblick auf den Krieg gegen Rosas und die Sch...

Los 78

(Siber, Carl Eduard). Rückblick auf den Krieg gegen Rosas und die Schicksale der deutschen Truppe im Dienste Brasiliens. Von einem Augenzeugen. 2 Bl., 179 S. 21 x 14 cm. Pappband d. Z.(stärker beriebund beschabt, Rücken lädiert). Berlin, Veit und Companie, 1854.

Seltene einzige Ausgabe des Augenzeugenbrichts. Enthält eine detaillierte Schilderung der Geschichte der deutschen Legion, die im Sommer 1851 in Rio de Janeiro anlandete, um gemeinsam mit brasilianischen Truppen erfolgreich gegen den argentinischen Diktator Juan Manuel Ortiz de Rosas (1793-1877) um die Vorherschaft in Uruguay zu kämpfen. Sicher eine der wenigen authentischen Quellen zur heute kaum mehr bekannten Episode deutscher Militärinvention an zwischenstaatlichen Konflikten in Südamerika in der Mitte des 19. Jahrhunderts. – Untere Hälfte mit großem, zumeist schwächerem Feuchtigkeitsrand, vor allem im Rand etwas braunfleckig. Fl. Vorsatz mit gesiegeltem Exlibris.

Schätzpreis
€ 200   (US$ 220)


Vaugondy, Gilles Robert de
Isles de Saint Domingue ou Hispaniola

Los 79

Vaugondy, Gilles Robert de. Isles de Saint Domingue ou Hispaniola, et de la Martinique. Kolorierte Kupferstichkarte. 55,5 x 76 cm. Paris, Boudet, um 1750.

Die Karte zeigt Haiti und eine Insetkarte mit Martinique, sowie den östlichen Zipferl von Kuba und kleinere Inseln der Bahamas. Die dekorative Titelkartusche wird von mehreren Fischen und einem fließenden Gewässer geziert. Gilles Robert deVaugondy und sein Sohn Didier zählten im 18. Jahrhundert zu den führenden Kartographen Frankreichs. – Mit mehreren Quetschfalten, im Rand mit mehreren, teils größeren Wasserrändern, gering stockfleckig, verso gestempelt.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 165)



Vollmer, Carl Gottfried Wilhelm
Astoria oder Reisen und Abenteuer der Astorexpe...

Los 80

(Vollmer, Carl Gottfried Wilhelm). Astoria oder Reisen und Abenteuer der Astorexpeditionen. Von W. F. A. Zimmermann (Pseudonym). IV, 575 S. 21,5 x 15,5 cm. HLeder d. Z. (berieben, Ecken etwas bestoßen) mit verblasster RVergoldung und RTitel. Leipzig und Dresden, A. H. Payne, (1859).

Seltene einzige Ausgabe der romanhaften Schilderungen der Abenteuer des aus Schwaben stammenden Amerika-Auswanderers Johann Jakob Astor (geb. 1763), der im Alter von 20 Jahren über London nach Baltimore kam und von New York aus zahlreiche Expeditionen zu Lande und zu Wasser unternahm. Der Erzähstil verspricht "mannigfaltige Belehrung über politische, geographische, ethnographische, commercielle (und)meteorologische Gegenstände" (S. 4). – Etwas braunfleckig, Vorsätze gering leimschattig. Sonst wohlerhalten.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 165)



... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... 122   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf