Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Druck-Katalog Wertvolle Bücher und Literatur » zur Buchabteilung
Wertvolle Bücher und Literatur Auktion 113, Di., 16.Apr., 10.00 Uhr


» Druck-Katalog (Lose 1 - 977)

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)

... 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... 95   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Alinari, Fratelli
Firenze. 100 Original-Fotografien

Los 90

Firenze. - Alinari, Fratelli. Fotobuch (Album) mit 100 originale Fotografien von Ansichten von Kunst, Kultur, Monumenten und Bildern aus Florenz. Quer- und Hochformate, jeweils ca. 24,5 x 19,5 cm bzw. 19,5 x 24,5 cm. Auf festem, schwerem Albumkarton montiert und an Gazegelenken eingebunden in OPergament-Album (24,5 x 33 cm; kaum angestaubt oder bestoßen) mit reicher RVergoldung und 2 aufkaschierten roten Lederbalken, reichst floral vergoldet, handgemalter Deckeltitel "Firenze". Florenz, Fratelli Alinari, um 1900.

Die Gesamtausgabe der 100 besten Florenzfotos aus dem berühmten Studio der Fratelli Alinari, sozusagen dem Heimspiel der bedeutenden drei Brüder, deren Studio 1852 gegründet wurde und das bis auf den heutigen Tag fortbesteht. Alles Fotos sind von höchster künstlerischer Qualität, vorhanden ist eine Gessamtansicht der Stadt und zahlreiche der wichtigsten Baudenkmäler eie SS. Annunziata, Baptisterium, Paradiestür, Dom, Campanile, Fiesole, Or San Michele, Palazzo Vecchio, Loggia dei Lanzi, Lungarno, Santa Maria Novella (mit früher Touristen-Eisenbahn!), Palazzo Pitti, Palazzo Strozzi und vieles mehr.
Viele Fotos auch mit Kunst aus den großen Museen von Benvenuto Cellini, Donatello, Luca della Robbia, Michelangeos Davide, Innenansichten der Uffizien mit Bildern von Botticelli, Correggio, Dürer, Filippo Lippi, Fra Angelico, Leonardo da Vinci, Michelangelo, Raffael, Sodoma, Uffici, Vigée-Lebrun etc.
Interessant ist das wohl in den schweren Verlagseinband eingebundene Fotowerk vor allem durch zahlreiche der eher seltenere Ansichten von Florenz, u. a. San Lorenzo, die Loggia della Misericordia, San Marco mit der Cella di Savonarola, Palazzo Pretorio, Palazzo Riccardi, Via Strozzi, Lung'Arno Corsini mit dem Grand Hôtel de New-York etc. Besonders schön auch die pittoresken Bilder aus den Klöster mit den Mönchen: Certosa Chiostro Grande. – Trägerkartons wie üblich etwas gewellt, minimal angestaubt, die Fotos durchgehend sehr sauber und frisch und in gutem Abdruck, sehr schönes, vollständiges Exemplar.

Schätzpreis
€ 400   (US$ 455)


Zuschlag
€ 300 (US$ 341)


Foucart, Emile-Victor
Poitiers et ses monuments

Los 91

Foucart, Emile-Victor. Poitiers et ses monuments. 114 S. Mit mehrfach gefaltetem Plan und 15 lithographischen Tafeln. 22 x 15 cm. OBroschur. Poitiers, A. Pichot, 1840.

Teils etwas stockfleckig.

Schätzpreis
€ 120   (US$ 136)


Nachverkaufspreis
€ 80   (US$ 91)


Franciscus, Erasmus
Neue und kurtze Beschreibung des Königreichs Un...

Los 92

(Franciscus, Erasmus). Neue und kurtze Beschreibung des Königreichs Ungarn: Dessen fürnehmsten Städten und Vestungen. Wobey vieler Belägerungen und dergleichen Denckwürdigkeiten; absonderlich was in dem jetzigen Türcken-Krieg von An. 1663. bis an den Hornung dieses 1664 Jahrs ... gemeldet. Zum andern Mal gedruckt. 10 Bl., 379 S., 2 Bl. Ohne Kupfer. 13,5 x 8 cm. Pergament d. Z. (stärker gebräunt und etwas fleckig). Nürnberg, Johann Hofmann, 1664.

Dünnhaupt 1521, 8.3. – Dritte Auflage der Landeschronik im handlichen Duodezformat, hier in einem Exemplar ohne den Kupfertitel und die zehn Kupfertafeln. – Vorderes Innengelenk geplatzt. Titel mit zeitgenössischem Besitzeintrag. Nur vereinzelte unbedeutende Flecken.

Schätzpreis
€ 180   (US$ 205)


Zuschlag
€ 120 (US$ 136)


Furlanetto, Lodovico
Venezia

Los 93

Furlanetto, Lodovico. Nuova pianta elevata della nobile e cospicua citta di Venezia. Kupferstich (von zwei Platten gedruckt und aneinander gesetzt). 59 x 99 cm (Plattenrand). Unter Glas in Biedermeierrahmen. 77 x 116 cm. Venedig, 1760.

Moretto, Venetia le immagini della Repubblica, 179. Cassini, Piante e vedute prospettiche di Venezia, 85. Marinelli, Saggio di cartografia Veneta 1881, Nr. 1386. – Sehr seltene Ansicht der Lagunenstadt Venedig aus der Vogelperspektive. Gezeigt werden auch die umliegenden Inseln wie San Giorgo, Torcello oder Murano. Eine Vielzahl an kleinen und großen Segelschiffen sowie an Gondeln bevölkert das Wasser. Kirchen, bedeutende Plätze und Wasserstraßen sind in der Platte benannt. Die wenigen in der Stadt zu erkennenden Menschen sind mit Arbeiten wie dem Bauen von Gondeln oder dem Hacken von Holz befasst.
Lodovico Furlanetto (1766-1777) war ein in Venedig ansässiger Drucker, der sich auf topographische Ansichten der Lagunenstadt spezialisierte und zahlreichen Arbeiten nach Vorlagen Canalettos schuf. – Leicht braunfleckig, im Rand (außerhalb der Darstellung) stellenweise mit kleinen Quetschfalten. Nicht ausgerahmt, daher mit möglichen Randläsuren. Versand nur ohne Rahmen.

Schätzpreis
€ 3.500   (US$ 3.989)


Nachverkaufspreis
€ 2.000   (US$ 2.280)


Girault de Prangey, P. J.
Souvenirs de Grenade et de l'Alhambra

Los 94

Girault de Prangey, (P. J.). Souvenirs de Grenade et de l'Alhambra. Lithographies executées d'après ses tableaux, plans et dessins faits sur les lieux en 1832 et 1833. 6 nn. Bl. Mit lithographischem Titel und 30 (1 doppelblatthgroßen) lithographischen Tafeln. 54 x 40,5 cm. Halbleinen d. Z. (Gelenke angeplatzt, Vorderdeckel mit Einriss, Kanten stärker abgerieben) mit montiertem Vorderdeckelschild. Paris, Veith und Hauser, 1837.

Palau 102.630. Vgl. Thieme-Becker XIV, 177. – Seltenes Tafelwerk mit Stadtansichten, Interieurs und architektonischen Details der Alhambra sowie Kostüme Grenadas, ein Grundriss. Die Textblätter mit dekorativen Bordüren. – Etwas feuchtrandig und stärker stockfleckig, etwas gebräunt.

Schätzpreis
€ 3.200   (US$ 3.647)


Nachverkaufspreis
€ 3.000   (US$ 3.419)


Karl VI.
Drei Mandate/Verordnungen

Los 95

Graz. - Karl VI. Drei Mandate und Verordnungen zu Zoll und Maut, zu Geldwechsel und zur Feuerbekämpfung. 3 Werke in 3 Bänden. Mit 3 Holzschnitt-TVignette. Ca. 29 x 18,8 cm. Moderne Pappbände mit türkischem Marmorpapier-Bezügen (kaum berieben). Graz, Erben Widmannstätter, 1722.

1) Der Römis. Kays. ... Majestät Wechselpatent, Begreiffend in sich die Wechsel-Ordnung, dann auch das Wechsel- und respective Consulat- oder Mercantil-Gericht, wie es in ... Steyer, Kärnthen, Crain, Görtz, Gradisca, Triest und Fiume ... solle gehalten werden. 2 Bl., 67 S. Graz 1722. - 2) Der Römisch- Kayserlich- und Königl. Catholischen Majestät Tariffa Nach welcher künfftighin bey ... Mauth Ambt Grätz, Und denen dazu gehörigen Filialen auf dem sogenannten Steinfeld, und zu Fronleiten, von denen durch oder einführenden Waaren, die Mauth- Gebühr abzufordern seyn wird. 27 nn. Bl. Ebenda 1722. - 3) Deß Allerdurchleuchtigst: Großmächtigst: und Unüberwündlichsten Fürsten und Herrn Herrn Caroli deß Sechsten Erwöhlten Römischen Kaysers in Germanien zu Hispanie, Hungarn und Böheim etc. Königs Ertz-Hertzogens zu Oesterreich etc. etc. Unsers Allergnädigsten Herrns und Erb-Lands-Fürstens: Erfrischt- und Erweitherte Feuer-Ordnung für Dero Erb-Hertzogthumb Steyer und übrige J. Oe. Lande. Wien den 29. April Anno 1722. 44 nn. Bl. Ebenda 1722. – Teils etwas stärker fleckig, wenige Randausrisse (durch Griffregisterlaschen), insgesamt ordentlich erhalten. Recht selten, in einigen österreichischen Landesbibliothek nicht vorhanden.

Schätzpreis
€ 200   (US$ 227)


Zuschlag
€ 100 (US$ 113)


Hagen, Fr. H. von der
Briefe in die Heimat aus Deutschland, der Schw...

Los 96

Hagen, Fr. H. von der. Briefe in die Heimat aus Deutschland, der Schweiz und Italien. 4 Bände. Mit 2 gefalt. Umrisskupfern. 18 x 12 cm. OBroschur. Breslau, Joseph Max, 1818-1821.

Wäber I, 57. Tresoldi (nur Bände I-III). ADB X, 337. – Erste Ausgabe. Interessante Reisebriefe vornehmlich aus Italien, das von der Hagen in den Jahren 1816 bis 1817 in Begleitung von F. v. Raumer und K. v. Lattorf bereiste. Mit Studien klassischer und mittelalterlicher Altertümer aus der Sicht des Altphilologen. – Unbeschnittenes Exemplar in der seltenen Originalbroschur.

Schätzpreis
€ 270   (US$ 307)


Nachverkaufspreis
€ 190   (US$ 216)


Hakewill, James
A picturesque tour of Italy

Los 97

Hakewill, James. A picturesque tour of Italy. 67 Bl. Mit gestochenem Titel und 63 Kupfertafeln. 28 x 27 cm. Etwas späterer Halblederband (etwas berieben und beschabt) mit reicher ornamentaler RVergoldung und goldgeprägtem RTitel. London, John Murray, 1820.

Lowndes 971. – Erste Ausgabe. Jede der Tafeln mit dazugehörigem Erläuterungsblatt. – Etwas braun- oder stockfleckig, teils mit Abklatsch. Wohlerhaltenes Exemplar.

Schätzpreis
€ 450   (US$ 513)


Nachverkaufspreis
€ 300   (US$ 341)


Hamilton, William
Campi phlegraei

Los 98

Vollständiges Exemplar des prachtvollen Vedutenwerks
Hamilton, William. Campi phlegraei. Observations on the volcanos of the two Sicilies as they have been communicated to the Royal Society of London [und:] Supplement to the Campi Phlegraei being an account of the great eruption of Mount Vesuvius in the month of August 1779. 3 Teile in 2 Bände. 1 Bl. (Titel), 90 S., 1 Bl., 1 Bl. zwischengebunden (Tafelerklärung); 1 Bl. (Titel), 29 S., 5 Bl. zwischengebunden (Tafelerklärung), 1 Bl. (Titel). Mit 2 kolorierten gestochenen Titelblättern, 59 kolorierten Kupfertafeln von J. Guerra nach Fabris und kolorierter, doppelblattgroßer Kupferstichkarte. 45 x 31,6 cm. Weinrotes modernes Maroquin mit goldgeprägtem RTitel und Kasten-Filetenvergoldung zwischen 7 Bünden mit aufkaschierten, reich vergoldeten Lederdeckeln d. Z. (diese gebräunt, mit Randläsuren, teils fragmentarisch), mit Goldschnitt. Neapel, Pierre Fabris, 1776-1779.

Brunet III, 31. Graesse III, 205. Kissner 193. Ebert 9246. Lewine 232. Poggendorff I, 1009. Furchheim 73f. DSB VI, 84f. Nicht bei Cicognara und Fossati Bellani. – Erste Ausgabe des mit berühmtesten Prachtwerks über die Vulkane Süditaliens, vom Vesuv bis zum Ätna, der den großen Ausbruch des Vesuvs vom 8. Juli bis 29. Oktober 1767 ebenso wie die nach Drucklegung der ersten beiden Teile erfolgte Eruption vom August 1799 im Supplement dokumentiert, beschreibt und in außergewöhnlich suggestiven, ebenso intensiv farbigen wie duftig atmosphärischen Kupfertafeln abbildet.

Sir William Hamilton (1730-1803) war seit 1764 englischer Gesandter in Neapel, wo er sich neben der Diplomatie archäologischen und naturwissenschaftlichen Studien widmete. Seine Gattin, die bezaubernd hübsche Lady Emma Hamilton, war die Geliebte Lord Nelsons - eine der von den zeitgenössischen Künstlern am meisten portraitierten Frauen.

Die prächtigen, durch das sorgfältige Kolorit wie Aquarelle wirkenden Tafeln zeigen den Vesuv und den Monte Somma - teils in Ansicht, teils schematisch erklärt -, verschiedene Ausbrüche, um seine ständig sich verändernde Gestalt darzustellen, ferner die Liparischen Inseln, Neapel, die Solfatara, Monte S. Angelo, Capri, Procida, Ischia, den Lago d'Agnano, Nisida, Pozzuoli, den Lago d'Averno, die Campi Flegrei, Catania mit dem Ätna, Pompeii, Gesteinsproben usw. Die doppelblattgroße Karte mit dem Golf von Gaeta und dem Golf von Neapel. Die Tafeln in Umrissradierung von gemäldehafter Wirkung und in bemerkenswert farbfrischem und kräftigem Kolorit. Die Erläuterungsblätter mit englisch-französischem Paralleltext. "The purpose of this publication was manifold. It provided a clearer, more precise and useful explanation of volcanic activity than ever published before, which underlined Hamilton's own theories about volcanoes being creative forces and enabled him to answer in one publication the lists of questions about volcanoes and rocks he had been receiving from correspondents all over Europe" (Cat. Vases and Volcanoes 1996, S. 166).

Kollation:
Der erste Band besteht aus zwei Textteilen mit jeweils 1 typographischen Titelblatt sowie 1 Kupfertitel und 90 bzw. 29 Seiten Text. Am Schluss jedes Teils jeweils 1 Widmungsblatt. Zwischengebunden sind im ersten Teil 1 und im zweiten Teil 5 Blätter mit "References to Plates", römisch nummeriert (I sowie I-V). Die 6 kolorierten Kupfertafeln sind jeweils nach den "Reference"-Blatt eingebunden.
Der zweite Band enthält ein typographisches Titelblatt und 53 (II-LIV) Blätter "References to Plates" sowie 53 kolorierte Kupfertafeln (Tafel I dieses Teils ist in Band I miteingebunden). Alle Tafeln sind in feinsten, abwechslungsreichen, minutiös aufgetragenen Farben sorgfältig koloriert, die Darstellungen um den Plattenrand mit einem breiten schwarzen Rahmenstrich eingefasst. Die Ränder sind durchgehend grau laviert.
– Textblätter ganz vereinzelt minimal angestaubt, fingerfleckig oder mit fast unsichtbaren Feuchträndern, Tafeln durchgehend sauber und in grandiosem zeitgenössischen Kolorit. Titel teils minimal fleckig, mit kleinem gekrönten Ligaturstempel, Blindstempelchen und Rasur, einstiges Exemplar der Yorkshire Philosophical Society mit deren Fiche, vorderes Innengelenk teils angeplatzt. LostArt geprüft. Bemerkenswert breitrandig. Vollständige Exemplare sind von größter Seltenheit.

Schätzpreis
€ 45.000   (US$ 51.299)


Zuschlag
€ 30.000 (US$ 34.200)


Hamburg-Amerika Linie
Mittelmehr-Fahrten

Los 99

HAPAG. - Hamburg-Amerika Linie. Mittelmehr-Fahrten. Bildband. Mit 423 ganzseitigen Abbildungen. 26 x 31 cm. OLeder (etwas berieben, "Georg Hulbe Hamburg") mit goldgeprägtem Vorderdeckel-Titel und montierter Vorderdeckel-Illustration, dreiseitiger Goldschnitt. (Hamburg), o. Dr., um 1910.

Der Bildband zeigt die Reise mit verschiedenen Schiffen ("Victoria Luise", "Cincinnati", "Meteor") der legendären HAPAG (Hamburg-Amerikanische Packetfahrt-Actien-Gesellschaft). Präsentiert werden sehr anschaulich die Größe und Räumlichkeiten der Schiffe, vor allem aber werden zahlreichen Stationen der Schiffreise bildlich festgehalten, beispielsweise Lissabon, Teneriffa, Cadiz, Mazagan in Marokko, Gibraltar, Granada, Algier, Tunis, Nizza, Monte Carlo, Genua, Neapel, Pompeji, Messina, Palermo, Syrakus, Korfu, Athen, Jaffa, Jerusalem, Kairo und vieles mehr. – Minimal gebräunt, selten leicht lichtrandig. – Dabei: Mittelmeer und Orient. Malerische Ansichten von Lissabon, Gibraltar, Algier, Tunis, Malta, Athen, Smyrna und Konstantinopel (Umschlagtitel). Bildband mit zahlreichen, teils auch gefalteten Abbildungen. 20,5 x 29 cm. OUmschlag (leicht verblasst und gering berieben, Vorderumschalg etwas knickspurig) mit goldgeprägtem Vorderdeckel-Titel. Hamburg, Verlagsanstalt und Druckerei A.-G., um 1910. - Minimal braunfleckig und gebräunt.

Schätzpreis
€ 220   (US$ 250)


Nachverkaufspreis
€ 120   (US$ 136)



... 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... 95   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf