Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Druck-Katalog Wertvolle Bücher » zur Buchabteilung
Wertvolle Bücher Auktion 115, Di., 7. April, 10.00 Uhr


» Druck-Katalog (Lose 1 - 1450)

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 91   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Windus, John
A journey to Mequinez

Los 21

Die erste englischsprachige Marokkobeschreibung
(Windus, John). A journey to Mequinez; the residence of the present emperor of Fez and Morocco. On the occasion of Commodore Stewart's embassy thither for the redemption of the British captives in the year 1721. 16 Bl., 251, 6 Bl. (l. w.). Mit 5 (statt 6) gefalteten Kupfertafeln. 23,5 x 14,5 cm. Moderner marmorierter Halblederband mit 2 farbigen goldgeprägten RSchildern. London, Jacob Tonson, 1725.


Cox I, 370. Gay 1294. Paulitschke 692. Brunet VI, 20847. Kainbacher 454. – Erste Ausgabe der ersten englischsprachigen Marokkobeschreibung. "No book on Marocco had hitherto appeared in English ... The description of the manners of the people renders the book 'a curiosity', as it was pronounced by Boswell" (Cox). Die Kupfertafeln mit Ansichten von Tetuan, Alcassar, Mequinez und Darstellungen königlicher Paläste. Die erste deutsche Ausgabe erschien 1726 in Hannover bei Förster. – Es fehlt eine Falttafel. Das Panorama von Tetuan mit zahlreichen Knickspuren sowie im unteren weißen Rand mit Blattausrissen. Ein Blatt der Vorrede mit Eckabriss (minimaler Buchstabenverlust der Kustode). Fingerfleckig.

Schätzpreis
€ 200   (US$ 229)


Eggerling, H. W. E.
Beschreibung der Vereinigten Staaten von Amerika

Los 21a

Eggerling, H. W. E. Beschreibung der Vereinigten Staaten von Amerika nach ihren politischen, religiösen, bürgerlichen und gesellschaftlichen Verbindungen, mit besonderer Berücksichtigung deutscher Ansiedelungen daselbst. Den deutschen Auswanderern gewidmet. Zweite durchaus vermehrte und verbesserte Auflage. 344 S. 19 x 12,5 cm. HLeder d. Z. (stärkere Gebrauchsspuren, durch Feuchtigkeit etwas gewellt). Mannheim, Tobias Löffler, 1833.

Sabin 22048. – Zweite Auflage der zuerst 1832 in Wiesbaden erschienenen Länderkunde, gleichzeitig ein Ratgeber für Amerika-Auswanderer, die in Eggerlings Ausführungen die Bestätigung all ihrer Träume fanden: "Der ärmste Mann lebt hier besser als der in Europa zwei Stufen höher stehende". Weitere Schriften des biographisch nicht nachweisbaren Eggerling sind nicht bekannt. – Titel und erste Textblatt gestempelt. Fingerfleckiges Exemplar einer Leihbibliothek. - Selten.

Schätzpreis
€ 300   (US$ 345)


Geinitz, Eugen
Das Erdbeben von Iquique

Los 22

AMERIKA
Geinitz, Eugen. Das Erdbeben von Iquique am 9. Mai 1877 und die durch dasselbe verursachte Erdbebenfluth im Grossen Ocean. 1 Bl., S. 385-444, 1 Bl. Mit 3 (davon 1 gefaltene) Tafeln in Lithographie. 29,5 x 22,5 cm. Rotes strukturgeprägtes Kalbsleder d. Z mit ornamentaler Goldprägung auf den Vorder- und Rückdeckeln. Halle, E. Blochmann & Sohn, 1878.

Sonderdruck aus der "Nova Acta der Ksl. Leop.-Carol.-Deutschen Akademie der Naturforscher" Band XL, Nr. 9. Ausführlicher, durch drei Tafeln ergänzender Bericht des schweren "Erdbebens von Iquique", einer Hafenstadt im Norden Chiles, das am 9. Mai 1877 einen verwüstenden Tsunami auslöste und das Leben von mehr als 2500 Menschen in Peru, Chile, doch auch in Hawaii und Japan kostetet. Genauso so wie seinen Vater Hans Bruno Geinitz (siehe Poggendorf III, 503) war Eugen Geinitz (1854-1925) Doktor für Mineralogie und Geologie. – Leicht gebräunt und braunfleckig, Titel mit kleinem Stempel. Sonst ordentliches Exemplar in schönem dekorativem Einband.

Schätzpreis
€ 100   (US$ 114)


Mexiko
Album Mexicano

Los 23

Mexiko. - Album Mexicano. Coleccion de paisajes, monumentos, costumbres y principales de la republica. Band I (alles Erschienene). 1 Bl. Mit 28 (26 chromolithographischen) Tafeln. 24,5 x 35,5 cm. Halbleder d. Z. (leicht berieben und gebräunt) mit goldgeprägtem RTitel. México, Antigua litografía Debray sucs. C. Montauriol, um 1880.

Palau 5553. – Die Lithografien entstanden nach Vorlagen von C. Castro, A. Gallice, M. Mohar, E. Perez und J. Alvarez und zeigen beispielsweise die Kathedrale von Mexiko, den Bahnhof von Veracruz, den Marktplatz, den "Plaza de St. Domingo", das "Teatro Nacional", den "Palacio Nacional de México", die "Escuela de minas", den "Jardin del zócalo", die "Estatua de Christóbal Colon", "El paseo de la viga", die "Ciudad de Tacubaya", den "Jardin central" und den "Fuente de neptuna" sowie vieles mehr. Die Bildunterschriften jeweils in englischer, spanischer und französischer Sprache. – Etwas gebräunt, selten leicht fingerfleckig.

Schätzpreis
€ 3.200   (US$ 3.679)


Orbigny, Alcide de
Malerische Reise in Süd- und Nordamerika.

Los 24

Orbigny, Alcide de. Malerische Reise in Süd- und Nordamerika. Ins Deutsche übersetzt von August Diezmann. XVI, 320 S. Mit gestochenem Frontispiz, 67 (1 gefaltet) Stahlstich-Tafeln und 2 mehrfach gefalteten Kupferstichkarten. 27 x 22 cm. Leinen d. Z. (berieben und etwas bestoßen) mit montiertem RSchild. Leipzig, Baumgärtner, 1841.

Borba de Moraes II, 117. Engelmann 183. Fromm V, 19426. Sabin 57456. Vgl. Lipperheide Mb 9. Hiler 675. – Zweite Ausgabe. Mit einer Vielzahl an Tafeln, Darstellungen und Ansichten aus der ganzen Welt. Das Frontispiz zeigt Porträts von Christoph Columbus, William Penn, Alexander von Humboldt und Alcide d'Orbigny. – Die erste Hälfte des Buchblocks mit Feuchtigkeitsfleck. Leicht gebräunt und braunfleckig.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 172)


Ramel, J. P.
Journal de L'Adjudant-Général Ramel

Los 25

Ramel, (J. P.). Journal de L'Adjudant-Général Ramel commandant de la garde du Corps Législatif de la République Française, l'un des déportés à la Guiane après le 18 fructidor; Sur les faits relatiss à cette journée, sur le transport, le séjour et l'évasion de quelquesuns des Déportés; Avec les détails circonstanciés de la fin terrible du Général Murinais, de Tronçon-Ducoudray, Lafond-Ladebat, etc. etc. Seconde édition, revue, corrigée et augmentée. 3 Bl., 186 S. Mit gestoch. Porträt. 21,5 x 14,5 cm. Unbeschnittene Interimsbroschur d. Z. (berieben und etwas fleckig). Londres (d. i. Paris ?), 1799.

Sabin 67627 (mindestens 6 verschiedene Auflagen bzw. Ausgaben). Monglond IV, 830. Weller, Druckorte II, 259. Holzmann-Boh. II, 11200 (Dumas). Eine von zahlreichen Ausgaben, die angeblich 1799 in London erschienen. Interessanter zeitgenössischer Bericht des französischen Offiziers Jean Pierre Ramel über seine Deportation nach Französisch-Guyana 1797, wo ihm ein Jahr später mit vier Mitgefangenen die Flucht über das holländische Paramaribo zurück nach Europa (Hamburg) gelang. – Etwas gebräunt bzw. stellenweise stockfleckig.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 172)


Südamerika
Ansichten und Pläne sowie Karten Südamerikas

Los 26

Südamerika. Ansichten und Pläne sowie Karten Südamerikas. 12 Kupferstichkarten bzw. Kupferstichpläne aus Antoine F. Prévost "Histoire generale des voyages". Ca. 35 x 25 cm. Nouvelle édition. Amsterdam, um 1774.

Vorhanden sind: 1) Carte de l'entrée de la riviere de Poumaron. - 2) Carte des entrées des rivieres de Demerary et d'Essequebo. - 3) Carte de l'entrées de la riviere de Berbice. - 4) Carte de l'entrées de la riviere de Corentyn. - 5) Carte de l'Embouchure des rivieres de Copename et Sarameca. - 6) Carte de l'entrée de la riviere de Marony. - 7) Carte particuliere d'une partie dies rivieres de Berbice et de Canjé. - 8) Carte de la Guiane. - 9) Carte de la colonie de Surinam. - 10) Cours de l'Orenoque. - 11) Plan de la ville de Paramaribo. - 12) Vue perspective de Paramaribo. – Wohlerhalten.

Schätzpreis
€ 220   (US$ 252)


Südamerika
Küstenabschnitte Brasiliens

Los 27

Südamerika. - Küstenabschnitte Brasiliens. 6 Kupferstichkarten bzw. Kupferstichpläne aus Antoine F. Prévost "Histoire generale des voyages". Ca. 35 x 25 cm. Nouvelle édition. Paris, um 1760.

Vorhanden sind: 1) Suite de Bresil depuis la Baye de Tous les Saints jusqu'a St. Paul. - 2) Suite de Bresil pour servir à l'Histoire Generale des voyages. - 3) Carte de la Guyane. - 4) Carte di Bresil. - 5) Plan de la ville de Buenos-Ayres. - 6) Plan de la ville de St. Salvador. – Wohlerhalten.

Schätzpreis
€ 220   (US$ 252)


Südamerika
Länder und Städte Südamerikas

Los 28

Südamerika. - Länder und Städte Südamerikas. 13 Kupferstichkarten bzw. Kupferstichpläne aus Antoine F. Prévost "Histoire generale des voyages". Ca. 40 x 25 cm. Nouvelle édition. Amsterdam, um 1772.

Vorhanden sind: 1) Amerique méridionale. - 2) Carte du cours du Maragnon ou de la grande riviere des Amazones. - 3) Carte du Paraguay. - 4) Suite du Perou audience de Charcas. - 5) Suite du Perou audience de Lima. - 6) Carte des Provinces de Tierra Firme, Darien, Cartagene et nouvelle Grenade. - 7) Plan de la ville de Carthagene des Indes. - 8) Plan de la Baye et ville de Portobelo. - 9) Plan de Cusco. - 10) Plan de Scenographique de la cité des Rois ou Lima. - 11) Plan de la ville de Sant-Jago. - 12) Plan de la ville et cité de St. François de Quito. - 13) Carte de la province de Quito ou Perou. – Meist wohlerhalten.

Schätzpreis
€ 280   (US$ 322)


Vega, Garcilasso de la
Histoire des Yncas, rois du Perou

Los 29

Vega, Garcilasso de la. Histoire des Yncas, rois du Perou. Depuis le premier Ynca Manco Capac, Fils du Soleil, jusqu'à Atahualpa dernier Ynca. Traduite de l'Espanol. On a joint à cette édition L'Histoire de la Conquète de la Floride. 2 Bände. 20 Bl., 540 S., 8; 2 Bl., XXIII, 373 S., 1 Bl. Mit gestochenem Frontispiz, 2 wdhl. gestochenen Titelvignetten, halbseitigem gestochenen Wappenkupfer, 2 gestochenen Kopvignetten und 15 (1 gefaltete) Kupfertafeln sowie 3 gefalteten Kupferkarten. 24, x 18 cm. Weinrotes Maroquin d. Z. (Rücken verblasst, Band II etwas fleckig) mit 2 goldgeprägten RSchildern und reicher floraler RVergoldung, schmaler floraler Bordüre auf den Deckeln sowie goldgeprägten Wappensupralibros auf den Deckeln, dreiseitiger Goldschnitt. Amsterdam, Jean Frédéric Bernard, 1727-1737.

Sabin 98752. Cohen 425. Palau 354.803. Graesse III, 25. – Berühmtes Werk über den Aufstieg und Fall des Inkareiches. Der Verfasser Garcilasso de la Vega (1503-1536) war der Sohn einer Inkaprinzessin und eines spanischen Konquistadorts. Er gilt als einer der größten südamerikanischen Schriftsteller und sicher als der erste, welcher über sein Heimatland Peru auf Grund seiner eigenen Quellenforschung dieses große nationale Epos verfasste. Hauptsächlich wird die Geschichte der Könige der Inka und die Eroberung Floridas durch die Spanier beschrieben. Ferner ist eine geographische Beschreibung Nord-Amerikas von Neu-Mexiko bis zum Eismeer unter besonderer Berücksichtigung der damaligen französischen Kolonien enthalten. Desweiteren wird über die Gesetze, Sprache, Religion und Kultur der Inka berichtet: "où l'on voit leur Etablissement, leur Religion, leurs Loix, leurs Conquêtes; les merveilles du Temple du Soleil; & tout l'Etat de ce grand Empire, avant que les Espagnols s'en rendissent maîtres" (Titel). – Titel mit blindgeprägtem Stempel. Tafel XV im unteren Rand Gering gebräunt. Innenspiegel mit Bibliotheksschildchen.
Der bemerkenswert dekorative Maroquinband verweist mit seinen auf den Deckeln goldgeprägten Supralibros mit dem Doppeladler über dem sich die drei historischen Kronen Peter des Großen befinden, auf eine russische Zarenfamilie. Das Wappen ist Sophie Dorothee Auguste Luise Prinzessin von Württemberg (1759-1828) zuzuordnen, die seit ihrer Hochzeit mit dem russischen Kaiser Paul I. im Jahre 1776 Maria Fjodorowna genannt wurde. Das Exlibris verweist auf das südlich von Sankt Petersburg gelegene Landgut Pawlowsk und die dortige Bibliohtek.

Schätzpreis
€ 5.500   (US$ 6.324)



1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 91   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf