Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Lose im Nachverkauf

Katalog Portrait-Miniaturen » zur Kunstabteilung
Portrait-Miniaturen Auktion 115, Do., 4. Juni, 18.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 6451 - 6575)

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen (art@bassenge.com),
da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Kapitel Miniaturen / Miniatures (Lose 6451 - 6575) » Kapitelwahl

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 13   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status

Konvolut von Lexika über Miniaturmaler

Los 6451

Konvolut von Lexika über Miniaturmaler, in englischer Sprache:
L. R. Schidlof: The Miniature in Europe, Graz 1964 (2 Bde. Text, 2 Bde. Abbildungen, Nr. 479 von 1000 nummerierten Exemplaren in englischer Sprache); D. Foskett: A Dictionary of British Miniature Painters, London 1972 (2 Bde.); B. S. Long: British Miniaturists, London 1929 (reprint 1966).


Schätzpreis
€ 150   (US$ 165)


Galerie Bassenge
» Zoom


Konvolut von Fachliteratur zur Miniaturmalerei,...

Los 6452

Konvolut von deutschsprachiger Fachliteratur zur Miniaturmalerei (10 Werke, 1905-1943):
E. Pirchan: Moritz Michael Daffinger, Miniaturmaler des Vormärz, Wien/Leipzig 1943; 2 Werke von Leo Grünstein: Moritz Michael Daffinger und sein Kreis, Wien/Leipzig 1923 (Nr. 171 von 1225 nummerierten Exemplaren); Die Sammlung Professor Dr. Emerich Ullmann, Wien 1925 (Nr. 490 von 1000 nummerierten Exemplaren); F. Laban: Heinrich Friedrich Füger, der Porträtminiaturist, Berlin 1905; 4 Werke von J. de Bourgoing: Miniaturen von Heinrich Friedrich Füger und anderen Meistern, Zürich/Leipzig/Wien 1925 (eines von 750 Exemplaren); Die Wiener Bildnisminiatur, Wien 1926 (Nr. 511 von 1000 nummerierten Exemplaren); Die Englische Bildnisminiatur, Wien 1927 (Nr. 18 der 250 nummerierten Exemplare der Vorzugsausgabe von insgesamt 1000 Exemplaren); Die Französische Bildnisminiatur, Wien 1928 (Nr. 471 von 1000 nummerierten Exemplaren); M. von Boehn: Miniaturen und Silhouetten, München 1917 (3. Auflage 1919); und Katalog der Miniaturenausstellung Albertina 1924.


Schätzpreis
€ 150   (US$ 165)



Konvolut von Fachliteratur zur Miniaturmalerei,...

Los 6453

Konvolut von Fachliteratur zur Miniaturmalerei (1911-2008):
K. Henninger-Tavcar: Miniaturporträts, Pforzheim 1995; B. Hofstetter: Die Welt der Bildnisminiatur, Bern/Sulgen 2008; M. Gauthey/F.-X. Sturm: Émaux peints de Genève, Genf 1975 (2 Hefte); M. Badura/H. Wernz: Schmuck & Miniaturen. Museumsstift Trier, Trier 1990; F. Lugt: Le portrait-miniature, Amsterdam 1917; C. Mauclair: Les miniatures de l'Empire et de la Restauration, Paris 1913 (Nr. 110 von 450 nummerierten Exemplaren); P. Lespinasse: La miniature en France au XVIIIe siècle, Paris/Brüssel 1929; L. Gillet/C. Jeannerat/H. Clouzot: Miniatures and Enamels from the D. David-Weill Collection, Paris 1957 (mit Bibliotheksstempeln); Neufeld/Henius (Hrsg.): Miniatures de cinq siècles, Basel o. J. (Nr. 27 von 380 nummerierten Exemplaren; Abbildungen inkomplett), und Miniaturen und Gravuren aus fünf Jahrhunderten, Berlin o. J.; E. Lemberger: Meisterminiaturen aus fünf Jahrhunderten, Stuttgart 1911, und Die Bildnis-Miniatur in Skandinavien, Berlin 1912 (2 Bde.).


Schätzpreis
€ 100   (US$ 110)


Galerie Bassenge
» Zoom


Konvolut von Fachliteratur zur britischen Minia...

Los 6454

Konvolut von Fachliteratur, hauptächlich zur britischen Miniaturmalerei, alle in englischer Sprache, darunter Museums- und Ausstellungskataloge (1889-1985):
Ausstellungskatalog Portrait Miniatures, London, Burlington Fine Arts Club (1889, mit 36 Abbildungstafeln); J. J. Foster: Miniature Painters British and Foreign (1903, 2 Bde., Nr. 39 der 175 Exemplare der Édition de Luxe, von insgesamt 570 Exemplaren); G. C. Williamson: The History of Portrait Miniatures (1904, 2 Bde.); H. A. Kennedy: Early English Portrait Miniatures in the Collection of the Duke of Buccleuch (1917); R. Bayne-Powell: Catalogue of Portrait Miniatures in the Fitzwilliam Museum, Cambridge (1985); G. Reynolds: The Starr Collection of Miniatures in the William Rockhill Nelson Gallery (1971); W. P. Gibson: Miniatures and Illuminations (Wallace Collection, 1935); B. S. Long: Illustrated Hand-List of Miniature Portraits and Silhouettes (Victoria & Albert Museum, 1930) und Catalogue of the Jones Collection. Part III - Paintings and Miniatures (Victoria & Albert Museum, 1923) und Ausstellungskataloge Irish Portraits 1660-1860 (1969-1970) und British Portrait Miniatures (Edinburgh 1965); und H. R. London: Miniatures and Silhouettes of Early American Jews (1970).


Schätzpreis
€ 120   (US$ 132)



Konvolut von Fachliteratur zur britischen Minia...

Los 6455

Konvolut von Fachliteratur, hauptächlich zur britischen Miniaturmalerei, alle in englischer Sprache (1897-1979), darunter zahlreiche Künstlermonographien:
zu Nicholas Hilliard (von R. Strong 1975, und Ausstellungskatalog Nicholas Hilliard & Isaac Oliver, London 1971), Samuel Cooper (von D. Foskett 1974, und Samuel Cooper's Pocket-Book von G. Reynolds 1975, und Ausstellungskatalog Samuel Cooper and his contemporaries, London 1974), Richard Cosway (2 von G. C. Williamson 1897 und 1905), John Smart (von D. Foskett 1964), George Engleheart (von G. C. Williamson/H. L. D. Engleheart 1902), Andrew & Nathaniel Plimer (von G. C. Williamson 1903), Ozias Humphry (von G. C. Williamson 1918); und Collecting Miniatures (von D. Foskett 1979); und Aspects of Miniature Painting (von T. H. Colding 1953).



Schätzpreis
€ 100   (US$ 110)



Konvolut von Fachliteratur zur britischen Minia...

Los 6456

Konvolut von Fachliteratur, hauptächlich zur britischen Miniaturmalerei, alle in englischer Sprache (1904-1973):
Duveen Brothers (Hrsg.): A Collection of English Miniature Portraits (o. J.); J. de Bourgoing: English Miniatures (1928); R. Lister: The British Miniature (1951); D. Foskett: British Portrait Miniatures (1963); G. Reynolds: English Portrait Miniatures (1952) und Tudor & Jacobean Miniatures (1973); G. C. Williamson: Portrait Miniatures (1910), Portrait Miniatures (1907), How to identify Portrait Miniatures (1904) und The Miniature Collector (1921); J. J. Foster: Chats on Old Miniatures (1908) und A. Mayne: British Profile Miniaturists (1970).


Schätzpreis
€ 100   (US$ 110)


Galerie Bassenge
» Zoom

Deutsch
Hinterglas-Silhouettebild eines eleganten Herr ...

Los 6457

um 1790/1800. Hinterglas-Silhouettebild eines jungen Mannes mit Perücke und Bruststern des Hosenbandordens.
Gouache und Églomisé, mit farbigem Papier hinterlegt. 25,9 x 17,4 cm. In schwarzem Holzrahmen.


Schätzpreis
€ 100   (US$ 110)


Gyldencrone geb. Hoegh-Guldberg, Baronin Emma
Profilbildnis (Silhouette) des dänischen Nation...

Los 6458

um 1815/1820. Profilbildnis (Silhouette) des dänischen Nationaldichters Adam Oehlenschläger.
Unten links signiert "Baronesse / Gyldencrone fecit / Gen. H-G. Søster."
Ausgeschnittenes schwarzes Glanzpapier, auf grünliches Papier aufgeklebt umgeben von einem ausgeschnittenen bemalten Blumenkranz. 18 x 15,2 cm. In vergoldetem und schwarz lackiertem Holzrahmen.

Adam Gottlob Oehlenschläger (1779-1850, Vesterbro, Kopenhagen) war ein dänischer Nationaldichter der Romantik. Er war von 1810 bis zu seinem Tod Professor für Ästhetik an der Universität Kopenhagen und amtierte zweimal als Rektor. 1803 veröffentlichte er den Band Digte (Gedichte).
1805 erschien sein bekanntestes Werk, die über 900-seitigen Poetiske Skrifter (Poetischen Schriften) in zwei Bänden, die als größtes Zeugnis der dänischen Romantik gelten. Mit der Hinwendung zur deutschen Klassik begann Oehlenschläger, seine dänischsprachigen literarischen Werke regelmäßig auch ins Deutsche zu übersetzen bzw. sie in deutscher Sprache zu verfassen. So existiert neben dem dänischen Werk Oehlenschlägers ein komplettes deutsches Werk, das er selbst später für zwei Werkausgaben noch einmal redigierte (1829/30 und 1839). 1844 wurde Adam Oehlenschläger in den preußischen Orden Pour le Mérite für Wissenschaft und Künste als ausländisches Mitglied aufgenommen.
1819 verfasste er das Vaterlandslied, das als Nationalhymne Dänemarks bekannt wurde.
1815 wurde in Wien Oehlenschlägers Theaterstück Aladdin eller den forunderlige lampe, in dem eine Mutter Ludlam in einer Höhle lebt, uraufgeführt. Dies war dort der Anlass für die Gründung der literarischen Gesellschaft "Ludlamshöhle", die von 1819 bis 1826 bestand. Sie wurde bis zu ihrem Verbot der berühmteste Treffpunkt von Schauspielern, Sängern, Musikern und Gelehrten des biedermeierlichen Wiens, darunter auch Moritz Michael Daffinger.

Schätzpreis
€ 300   (US$ 330)


Plötz, Carl Ludwig von
Bildnis einer jungen Frau in nachtblauem Kleid ...

Los 6459

Bildnis einer jungen Frau in nachtblauem Kleid besetzt mit schwarzen Spitzen und weißem Kragen, am Dekolleté eine Rose mit Goldkette und Taschenuhr.
Unten rechts in Weiß signiert und datiert "Carl v Plötz. / 1848."
Aquarell und Gouache auf Karton. 17,7 x 14,2 cm. In Waschgoldrahmen.

Torben Holck Colding (Miniature- og Emaillemaleri i Danmark 1606-1850, Aalborg 1991, S. 223) urteilte sehr streng über Carl von Plötz: "He was no great talent".

Schätzpreis
€ 250   (US$ 275)


Galerie Bassenge
» Zoom

Posch, Leonhard
Profilbildnis einer Gräfin Zichy nach links, Me...

Los 6460

Brustbildnis einer Gräfin Zichy mit Lockenfrisur im Profil nach links.
Unterhalb der Büste signiert "Posch f.".
Guß, geschwärztes Zinn. D. 8,2 cm. In originalem, gedrechseltem hellem Holzrahmen.

Anne Forschler-Tarrasch (Leonhard Posch, Porträtmodelleur und Bildhauer, 1750-1831, Berlin 2002, S. 145 Kat.-Nr. 417) bildet ein entsprechendes Bildnis aus Eisen ab.

Schätzpreis
€ 100   (US$ 110)



1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 13   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf